ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Schwarz oder Weiß! Welcher Lack ist pflegeleichter?

Schwarz oder Weiß! Welcher Lack ist pflegeleichter?

Themenstarteram 23. Januar 2009 um 23:07

Hallo Liebe Community.

Nächste Woche ist es soweit, ich bestelle mir den neuen Golf.

Ich bin mir jedoch über die Farbe die er haben soll noch nicht schlüssig, bezüglich der Pflege.

Schwarz oder weiß ?

Ich finde beide Farben schön, jedoch habe ich beim Schwarzen Lack bedenken bezüglich feiner Kratzer und Steinschläge, die auf einem dunklen Lack sofort sichtbar sind. Diese habe ich, wie ich finde bei einem weißen Lack nicht! Ich bin Berufskraftfahrer, und unsere LKW sind alle weiß. Auch die Autos die schon 3 Jahre auf dem buckel haben, sehen immernoch Kratzerfrei usw aus. Man erkennt sie nur bei voller Sonneneinstrahlung und dann auch nur bei sehr sehr genauem hinsehen. Meint ihr man kann das vergleichen ?

Was meint ihr ? Welcher Lack sieht nach einer gewissen Zeit noch besser aus - Schwarz oder weiß ?

Beste Antwort im Thema
am 27. Januar 2009 um 20:12

Ich habe mich bewusst für Weiß entschieden, und zwar aus folgenden Gründen:

  • Weiß ist pflegeleichter als Schwarz, weil selbst ein schmutziges Weiß von weitem noch immer irgendwie sauber aussieht - ganz im Gegensatz zu Schwarz
  • Man sieht auf Weiß keine Kratzer oder Steinschlagspuren
  • Weiß betont grundsätzlich das Design und die Linienführung eines Autos, weil viele Lichtbrechungseffekte an Kanten und Sicken auf den ersten Blick durch Schwarz verschluckt werden (Schwarzes-Loch-Effekt)
  • Weiß sieht insbesondere mit schönen Alufelgen und verdunkelten Scheiben gleichzeitig elegant und sportlich aus
  • Weiß ist das neue Schwarz, immer korrekt, zeitlos, kontrastreich, freundlich und ohne Leichenwagen-Stilistik. Gerade in Kombination mit Alufelgen und verdunkelten Scheiben alles andere als Firmen-/Lieferwagen-mäßig
  • Weiß ist als Lackierung kostenlos zu haben
62 weitere Antworten
Ähnliche Themen
62 Antworten
am 23. Januar 2009 um 23:18

hatte bis her nur schwarze . schwarz ist die farbe die mit abstand am elegantesten aussieht! man sieht schon vieles! ob es jetzt mehr ist als beim weissen kann ich nicht sagen. bei beiden farben merkt man den grössten unterschied zwischen sauber un dreckig im gegensatz zu grau silber etc . ob ich wieder einen schwarzen nehem würde ich weiss nicht! vor und nach teile hast du auch im sommer, da ist der schwarze wärmer und im winter zieht er auch die paar strhlen sonnen an, ist aber zweitrangig. du hörst dich aber an als würdest du ein bissl mehr zum weissen tendieren??

Themenstarteram 23. Januar 2009 um 23:23

Das hast du richtig erkannt, für mich wirds wohl eher der weiße.

Zum ersten, weil ich finde das der Weiße Lack sehr schick aus sieht, zum zweiten

einfach wegen der Pflege. Ich hatte bisher nen schwarzen 4er und nen Atlanticblauen 4er. Bei beiden

hab ich mich tot geärgert, das man feinste Kratzer sind, und auch die Steinschläge, wo immer die weiße/graue Grundierung durchschaut.

Eigentlich war für mich der weiße klar, nur meine Lebensgefährtin sagt, ich solle nen schwarzen nehmen, zwecks Teerflecken/Dreck usw....

Aber ich finde, ein Auto öfter zu waschen, ist nicht halb so schlimm wie Kratzer/Steinschläge zu sehen

am 23. Januar 2009 um 23:35

Zitat:

Original geschrieben von BVB_Ultra

Das hast du richtig erkannt, für mich wirds wohl eher der weiße.

Zum ersten, weil ich finde das der Weiße Lack sehr schick aus sieht, zum zweiten

einfach wegen der Pflege. Ich hatte bisher nen schwarzen 4er und nen Atlanticblauen 4er. Bei beiden

hab ich mich tot geärgert, das man feinste Kratzer sind, und auch die Steinschläge, wo immer die weiße/graue Grundierung durchschaut.

Eigentlich war für mich der weiße klar, nur meine Lebensgefährtin sagt, ich solle nen schwarzen nehmen, zwecks Teerflecken/Dreck usw....

Aber ich finde, ein Auto öfter zu waschen, ist nicht halb so schlimm wie Kratzer/Steinschläge zu sehen

versteh ich bei meinem schwarzen seh ich auch den dreck schon nach 2 tagen nach dem waschen und die kratzer und steinschläge. wenn ich mir einen neuen kaufen würde, stünde ich auch vor dieser entscheidung,vor allem der neue gti gefällt in weiss. heutzutage setz diese farbe mit gekonnten elementen aussen sowohl innen in schwarz für prickelnde kontraste. vieleicht würd ich aber doch einen satinsilber nehmen weil ich finde dass dies farbe von allen am pflegeleichtesten ist.

Themenstarteram 23. Januar 2009 um 23:41

Klar, da haste Recht, ein Silber ist am Pflegeleichtesten. Aber Silber finde ich nicht gerade besonders am Auto.. gefällt mir irgendwie garnicht. Ich bin sowieso ein "Autowaschfreak" und putze immer wenn Zeit ist mein Auto, ich kann es nicht sehen, wenn mein Auto dreckig ist. Meine dunklen Lacke waren bisher auch immerwieder schnell dreckig+Kratzer+Steinschläge, und sowas nervt einfach.

Bei einem weiß haste allerdings nur den Dreck den du entfernen musst. Was denkt ihr, wie ist das im Sommer mit Blütenstaub ??

am 24. Januar 2009 um 11:36

Weder Weiß noch Schwarz ist wirklich pflegeleicht:

Heck Weiß

Heck Schwarz

Beim einen sieht man den Dreck. Beim anderen die Salzränder.:(

Wenns nur um das Putzen geht würde ich zu Grau raten.

Weiß ist eigentlich auch immer sofort dreckig. Ich denke bleide Farben werden gleich schnell schmutzig.

Ich würde weiß nicht nehmen, weil es eigentlich schon wieder out ist.

Bei schwarz stimmt das mit den kleinen Mikrokratzern, aber dann muss man halt per Hand waschen.

Ich würde immer wieder schwarz uni nehmen. Es gibt nichts was eleganter aussieht und mehr glänzt wenn es sauber ist :cool:

in meiner family fahren insgesamt 4 schwarze pkw, davon 3x unischwarz ... weil black is beautyful:cool:

das wars dann auch schon mit dem vorteil schwarz. unser lieferwagen (renault kangoo) ist in uniweiss und wird nicht gerade geschont. was die empfindlichkeit der lacke hinsichtlich schmutz und kratzer angeht tendiere ich eindeutig zu weiss. der renault ist nun 9 jahre alt und wird häufig auf schlammigen feldwegen bewegt, natürlich sieht man den dreck, aber der lack selber ist noch recht frisch für sein alter (keine ausbleichungen, kaum sichtbare kratzer). wenn ich dagegen meinen 2,5 jahre alten unischwarzen golf sehe, dann muss ich definitiv beipflichten, dass ohne regelmäßige lackpolitur die microschlieren (gerade bei hellem licht) mich ziemlich stören. das problem hat man bei weiss nicht;)

ps: mein golf hat noch nie ne waschanlage von innen gesehen. ich wage gar nicht daran zu denken wie das unischwarz bei regelmäßiger waschanlagenmalträtur aussehen würde:confused:

jedoch: solange schwarz pikfein poliert sauber ist, dann ist diese farbe unschlagbar für die fahrzeugoptik ... im sommer (wenn dieser hässliche gelbe pollendreck auf den autos sich absetzt) hält die sauberkeit oft nichtmal eine stunde vor;)

mein nächster wird weiss! (obwohl ich mich ungern von schwarz trenne...)

am 24. Januar 2009 um 17:43

Ich würde weder schwarz, noch weiß noch grau nehmen, sondern lieber eine auffällige, frische Farbe, die weniger an Leichenwagen erinnert.

Für mich kommt nur schwarz-uni in Frage. Auch wenn weiß sicherlich nicht ganz so empfindlich ist. Werde im Sommer dann noch, innen schwarz lackierte, 19-Zöller montieren. Das wird bestimmt eine MEGA-Optik.

Könnte ich mir bei einer anderen Farbe nicht so gut vorstellen.

Um den, sicherlich sehr empfindlichen, Lack zu schonen werde ich ihn nach der Abholung mit einer Nano-Beschichtung versiegeln lassen. Und außerdem habe ich das Glück in einem Autohaus zu arbeiten, in dem es einen professionellen Pflegeterminal gibt. Somit kann ich den Golfi, immer wenn er es nötig hat, kostenlos von Hand waschen lassen. Und sauber gibts für mich keine schönere Farbe.

am 24. Januar 2009 um 20:53

servus,

nach vielen schwarzen autos habe ich meinen aktuellen A3 SB in weiß und ich habe die farbwahl bisher nicht bereut. das auto ist lange nicht so schmutzig anzusehen wie vorher der schwarze A3. jetzt im winter fahre ich gar nicht in die waschbox, sondern nehme den dampfstrahler und spritze drüber. der gröbste dreck und das salz ist somit weg und er wirkt ein wenig ansehnlicher. bei schwarz hat man nur ein schönes auto unmittelbar nach der wäsche. obwohl, frisch geputzt ist schwarz immer noch am elegantesten.

gruß w.

am 25. Januar 2009 um 8:07

Zitat:

Original geschrieben von one o

bei schwarz hat man nur ein schönes auto unmittelbar nach der wäsche.

Zustimmung. Für mich spricht auch das noch stärkere Aufheizen im Sommer gegen schwarz.

am 25. Januar 2009 um 11:53

Ich würde immer wieder Weiß nehmen, einfach nur geil!

Sieht net aus wie ein Leichenwagen (wie einer schon behauptete ) und ist zudem auch net wieder out... (Weiße Zulassungen steigen immer mehr an, also informieren net bull**** erzählen)..

Vorteile: Keine Pollen im Frühling drauf... Keine Kratzer.... Sieht von weitem nahezu immer frisch geputzt aus... Keine Steinschläge sichtbar...

Nachteile: Wird schnell dreckig und der Teer von der Straße haftet sich hin (den man bei dunklen Autois net sieht.... Man kann net schnell mal abdampfen weil der Dreck viel besser sichtbar ist und der geht leider net ganz weg...

 

Gruß Julian

Zitat:

Original geschrieben von campr

Zitat:

Original geschrieben von one o

bei schwarz hat man nur ein schönes auto unmittelbar nach der wäsche.

Zustimmung. Für mich spricht auch das noch stärkere Aufheizen im Sommer gegen schwarz.

obwohl das eher relativer natur ist. ein weisses auto wirkt nach mehreren stunden praller hitze auch nicht gerade erfrischend beim einsteigen. dafür gibt es stosslüftung und klimaanlage;)

apropos teerflecken ... ich habe bislang noch nie so richtig probleme damit gehabt, obwohl ich mein auto schon recht häufig und gründlich ausschließlich von hand wasche - da müsste einem sowas schon auffallen! ich würde mal sagen, das ich in den 2,5 jahren weniger als 5 teerflecken am auto hatte. am mopped dagegen kommt das sehr häufig vor (kettenfett!). dafür nehme ich WD40 spray - lässt sich sehr leicht damit entfernen und gänzlich ohne schmierrückstände.

am 25. Januar 2009 um 13:32

Aktuell fahre ich einen weissen Scirocco.

Fazit weiss ist pflegeleichter, wie schwarz. Weiss hat keine Waschkratzer (ok, ich wasch mein Auto von Hand), trotzdem man sieht keine Microkratzer, weiss sieht länger sauber aus, wie schwarz. Klar wenn es richtig Mistwetter ist nimmt es sich nichts.

Im Sommer ist weiss auch besser. Blütenstaub u.s.w.

Am besten weiss nehmen und mit dem gesparten Geld das Fahrzeug professionell versiegeln lassen. Das wäre meine Taktik wenn ich das Fahreug länger fahren würde.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Schwarz oder Weiß! Welcher Lack ist pflegeleichter?