ForumA3 8P
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. schwache Klimaanlage

schwache Klimaanlage

Themenstarteram 23. Juni 2009 um 19:04

Hallo zusammen,

letzte Woche war ich beim freundlichen, da aus meiner Klimaanlage nicht mehr so wirklich kalte Luft herauskommt. Der hat das Kältemittel abgelassen (260g) und wider neu befüllt (525g). Die Anlage war also nur noch knapp halb voll. Die letzte Befüllng und check der Klimaanlage war vor 2 Jahren.

Danach ging die Klima immer noch nicht und die Werkstatt meinte, es sei der Klimakompressor und wollte ihn für 1300€ austauschen. Ich habe das aber nicht so ganz geglaubt, da ja die Luft nach einiger Zeit immerhin etwas gekühlt wurde. Nach einer halben Stunde Fahrt auf Stufe Low kann man es auf jeden Fall bei warmem Wetter im Auto aushalten.

Am Wochenende habe ich das Auto mal zuhause auf die Grube gefahren und die Klimaanlage laufen lassen. Nach kurzer Zeit wurde die eine Leitung, die aus dem Kompressor raus kommt, kalt. So etwa nach 1 Minute wurde sie allerdings wieder wärmer. Ich vermute daher, dass sich der Kompressor immer nur kurz einschaltet und danach wieder abgeschaltet wird, weil irgend ein Sensor falsche Werte liefert oder immer noch/schon wieder zu wenig Kältemittel drin ist. Die Leuchte der Econ-Taste bleibt die ganze Zeit aus.

Hat jemand von euch Erfahrung mit einem ähnlichen Fehler? Was kann ich selbst noch prüfen?

Hier noch ein paar Daten zu meinem Fahrzeug:

Audi A3 8P

1.6 FSI

Motorkennbuchstabe BLP

Klimaautomatik

Baujahr: Ende 2004

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@ballex schrieb am 25. August 2015 um 19:54:01 Uhr:

Nein, in dem einen Knubbel sitzt der Sonnenstandssensor der Klimaanlage, der sollte aber auch bei Fehlfunktion im Auto-Modus nicht zum kompletten Abschalten der Anlage führen. Der andere Knubbel beherbergt das Blinklicht, wenn abgeschlossen ist.

Wo der Temperaturfühler beim 8P sitzt weiß ich gar nicht so genau, ich vermute mal in der Deckenleuchte vorne.

nein; am klimasteuergerät selbst; sitzt ein lüfter der saugt von vorne die luft ein und pustet sie hinter dem klimasteuergerät wieder raus... damit wird die Innenraum "Luft" Temperatur gemessen

weitere sensoren sitzen

Ansaugluft

fussraumausströmer

mittenausströmer

vor verdampfer nach verdampfer

usw

23 weitere Antworten
Ähnliche Themen
23 Antworten

Ich würde bei den Sensoren anfangen, dazu brauchst du aber ein Diagnosegerät um die diversen Temp- und Drucksensoren auszulesen.. Eine Undichtigkeit sollte eigentlich ausgeschlossen sein, da dies beim Be- und Entfüllen geprüft wird vom Gerät selbst.

 

 

Themenstarteram 24. Juni 2009 um 18:38

Ja, denke auch, dass man da ohne Diagnosegerät nicht mehr weiter kommt. Ein Defekt des Kompressors oder der Kupplung sollte aber ausgeschlossen sein. Geräusche hört man jedenfals nicht. Was mir nur komisch vorkommt ist, wenn man die Klima einschaltet ändert sich die Leerlaufdrehzahl nicht. Sie bleibt konstant bei etwa 900 U/min.

am 24. Juni 2009 um 18:44

hab bei meinem golf exakt das selbe problem wie du! (sind die klimakompressoren beim gof V und beim A3 die selben?)

allerdings hab ich gemerkt, dass die klima funktioniert, wenn ich den regler nicht auf LO stelle, sondern ca. 18°C einstelle!

dann läuft eigentlich alles normal!

probiers mal aus, sollte es bei dir auch so sein, könnte es sich ja wirklich um ein sensorproblem handeln, vermute ich mal!

Themenstarteram 24. Juni 2009 um 18:56

Mein Klimakompressor ist von Denso. Genauere Modellbezeichnung hab ich immo nicht da. Muss mal bei Gelegenheit nachsehen was da auf dem Typenschild steht.

Das mit den 18° werde ich morgen mal ausprobieren. Hatte bis jetzt immer nur LO oder 21° eingestellt.

am 24. Juni 2009 um 19:54

Ich hatte auch dein Problem nur war bei mir der Klimakompressor wirklich festgefressen. Wenn du unter 50000km bist kannst du auf Kulanz von Audi hoffen!

Allerdings glaube ich nicht das bei dir der Kompressor kaputt ist. Vlt eher dein FIS Thermometer oder aber der Fühler im Innenraum an der Klima.

Mfg, Gecko

Die Denso Kompressoren sind problemlos, nur die Zexel Kompressoren waren ein Problem.

 

Zu dem Problem gibt es diese Info von Audi:

 

Keine Luft mehr aus den Schalttafelausströmern nach langer Fahrt. Schaltet man auf ECON oder stellt das Fahrzeug für mehrere Minuten ab (Zündung aus), funktioniert die Klimaanlage bzw. die Luftzufuhr wieder für kurze Zeit.

 

Ursache:

In den Temperaturfühler G 263 (Temperaturfühler nach Verdampfer) kann Feuchtigkeit eintreten. Durch Korrosion am Fühler sinkt der Widerstand des Fühlers und der Verdampfer der Klimaanlage vereist. Durch den vereisten Verdampfer kann keine Luft ins Fahrzeug mehr eintreten.

 

Um an den Geber G263 heranzukommen muss laut Reparaturleitfaden das Handschuhfach und die Mittelkonsole

ausgebaut werden.

 

LG

MC

Themenstarteram 26. Juni 2009 um 22:02

@Fox906bg

bei mir funktioniert das auch bei 18° oder bei anderen Temperaturen nicht.

@Seth Gecko

Fühler im Innenraum kann ich ausschließen. Auf Stufe LO dreht das Gebläse voll auf - er erkennt also die Hitze im Innenraum.

Konnte man bei festgefressenem Kompressor die Klimaanlage noch einschalten (ist die ECON-Leuchte aus gegangen)?

@Mission Control

bei mir ist das genau umgekehrt. Die Klimaanlage bläßt eine ganze Weile warme Luft raus und wird dann langsam kühler. Ich vermute, der Kompressor schaltet sich in Intervallen ein und aus.

Wie ist das eigentlich mit der Leerlaufdrehzahl? Die bleibt bei mir immer etwa bei 900 U/min - egal ob Klima an oder aus.

am 26. Juni 2009 um 22:13

Nein das war das Kuriose ECON hat nicht geleuchtet!

Aber es hat nicht gekühlt.

Mfg, Gecko

Hallo zusammen,

ich habe exakt das beschriebene Problem. Gab es eigentlich eine Lösung? Falls ja, bitte hier posten. Ich war bisher auch beim Freundlichen und er hat die Anlage auch wieder aufgefüllt. Muss also dicht sein, da man undichte Systeme seit neuestem (???) nicht mehr befüllen darf.

Das war letzte Woche - nun muss ich diese Woche schon wieder dahin. Funktionstest ob der Werkstatteinsatz erfolgreich war, wird scheinbar auch nicht mehr gemacht.... Es wird echt immer schlimmer mit den Werkstätten.

Temperatursensoren mal auslesen ; sofern keine undichtigkeit

Danke für den Tip, kam ja prompt :-)! Naja ich hoffe die wissen das, und nicht ICH als Laie muss die drauf stupsen, dass sie das was du sagst mal versuchen könnten... Also ne Undichtigkeit ist definitiv ausgeschlossen worden...

Gibt es eigentlich mehrere Sensoren, die Einfluss auf das Ein-/Ausschalten des Kompressors haben? Ich hab was mit Innenraumtemp.sensor gelesen... Kann es auch nicht beschwören, aber ich habe den Eindruck, dass die Luft schneller kalt wird, wenn ich "AUTO" ausschalte. Die Sensor(en) sind doch nur aktiv wenn die Klima auf "AUTO" steht oder liege ich falsch?

Also ich bin einen Schritt weiter. Wenn ich die "AUTO" Funktion ausschalte (rote LED ist aus) dann verrichtet die Klimaanlage ihren Dienst. Habe das getestet indem ich "AC" an/aus/an geschaltet habe. Es kam direkt kalte Luft (je nach Einstellung).

Habe beim googeln nach "Klimaautomatiksensor" bei ebay was gefunden. Scheinbar ist das dieser "Knubbel" mittig auf der I-Tafel zwischen den Frontscheibenausströmern.

Ist das der Sensor, der die Innenraumtemperatur erfasst und demnach die Gebläsestufe / Temperatur regelt?

Nein, in dem einen Knubbel sitzt der Sonnenstandssensor der Klimaanlage, der sollte aber auch bei Fehlfunktion im Auto-Modus nicht zum kompletten Abschalten der Anlage führen. Der andere Knubbel beherbergt das Blinklicht, wenn abgeschlossen ist.

Wo der Temperaturfühler beim 8P sitzt weiß ich gar nicht so genau, ich vermute mal in der Deckenleuchte vorne.

Der Wagen ging heute morgen in die Werkstatt. Mal gespannt was die finden. Werde berichten.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. schwache Klimaanlage