ForumS-Klasse
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. S-Klasse & CL
  6. S-Klasse
  7. SCHOCK.....Schweller hinten vergammelt

SCHOCK.....Schweller hinten vergammelt

Mercedes S-Klasse W220
Themenstarteram 24. April 2017 um 18:09

Hallo Leute,

heute habe ich einen fetten Schock erleiden dürfen. Nachdem meine Feststellbremse plötzlich Null Funktion hatte, wollte ich mal kurz unter das Auto schauen. Was ich dann sah, hat mir die Nackenhaare hochgestellt.

Ein riesen Loch um die Aufnahme für die Bühne. Nix mehr da.... Rechts das gleiche Bild.... Ich bin am Boden zerstört. Hab nun schon soviel Kohle in das Auto investiert. Wie soll ich jetzt noch das Federbein hinten wechseln, wenn ich die Karre nicht auf die Bühne bekomme. Man echt, bekomme gerade das Ko....

Wer kann mir sagen, wo ich diese Schwellerspitzen bekomme(außer bei Benz)

Kann mir vielleicht jemand von euch, in meiner Nähe(26160) die Schweller reparieren bzw. schweißen??

LG

Olaf

 

 

Beste Antwort im Thema

Seufz....

 

Sorry wenn ich da nen Finger in die Wunde leg, aber wieso sollte es kein Heidengeld kosten? Es bleibt eine Oberklasselimousine (egal ob Rost oder nicht). Da ist nichts billig. Verstehe das immer nicht. :(

21 weitere Antworten
Ähnliche Themen
21 Antworten

Das Thema ist gerade ein paar Tage durchgenommen worden. Lies mal nach. Das sogenannte Knie kostet um die 350-400€ und ist ein kunstvoll gestaltetes Blech, was einiges an Spenglerwissen verlangt zum Aus/Einbau. Dummerweise sehen die vorderen Heberaufnahmen meist nicht besser aus, so dass der ganze Schweller raus muss. Es gibt ein paar "Kunstschlosser" hier im Forum die haben da wohl selber was gebastelt. Aber, ob das am Ende billiger war????

Das gute ist, bei meinem wurde das komplett rechts/links und hinten/vorne von MB weitgehend auf Kulanz gemacht in 2009 und es ist bis heute noch gut.

Themenstarteram 24. April 2017 um 20:57

Oh man.....das ist ja super. Ich habe schon den ganzen Nachmittag geschaut, wurde aber nicht fündig was Repbleche angeht. Da muss es doch was geben, was nicht von DB kommt.

Muss das Knie den neu?? Ich hab da kein Plan gerade

Du brauchst Teil 20 aus Bild 1 und Teil 15 aus Bild 2. du wirst im Netz nichts finden was dir helfen kann. Entweder Originalteile oder "Kunstschmiedearbeit"

http://mb-teilekatalog.info/view_GroupAction.php?...

Themenstarteram 24. April 2017 um 22:56

Und vermutlich kostet alles ein Heiden Geld... oder täusche ich mich da?

Die beiden Teile für eine Seite so etwa 1.000€ Material, wenn ich es richtig in Erinnerung habe.

Seufz....

 

Sorry wenn ich da nen Finger in die Wunde leg, aber wieso sollte es kein Heidengeld kosten? Es bleibt eine Oberklasselimousine (egal ob Rost oder nicht). Da ist nichts billig. Verstehe das immer nicht. :(

Du solltest dir das Auto ganz genau anschauen von unten, nicht das da noch mehr ist. Wenn an beiden Seiten die Endstücke betroffen sind, dann ist es nicht ausgeschlossen, das der restliche Schweller auch betroffen ist. Nicht das das ein Fass ohne Boden wird. Ich will nicht den Teufel an die Wand malen, aber so eine Aktion kann, professionell repariert, den wirtschaftlichen Totalschaden bedeuten.

Solche Schweissarbeiten sind nichts für Anfänger, da muß etliches demontiert werden, danach vernünftig konserviert werden und danach wieder zusammengebaut werden.

Viel Glück

Themenstarteram 25. April 2017 um 10:36

Danke euch, ich werde mir das genau anschauen. Wenns garnicht geht, dann weg damit.

 

Eines ist mit allerdings schleierhaft. Wie konnte das Fahrzeug letztes Jahr die Plakette bekommen??? Das ist so dermassen vergammelt, das ich die Aufnahme für die Bühne rausbrechen konnte. Mit der Hand.... das hätte jeder Prüfer sofort sehen müssen.....

Heyo,

tja naja - das mit dem "sehen muessen" ist generell so ne Sache, egal wo. Viele geben sich meist gar keine Muehe mehr irgendwas zu kontrollieren - auch egal ob TUEV, Zahnarzt, Architekt.... who cares. Die Gruende sind vielfaeltig.

Aber ein Beispiel:

Ich musste letztes Jahr zum TUEV, sowohl mitm Smart als auch mit dem S600. Das war so 17:25 im Oktober, also schon dunkel und 35 Minuten vor Feierabend.

Jetzt hatte der arme Knabe das Problem, dass seine Buehen fuer den Smart zu Gross war - nach viel Gefrickel hatte er keinen Bock mehr und hat einfach nur kurz drueber geschaut und meinte dann "passt schon". Plakette dran (ja passte auch wirklich, war vorher bei Benz und bin mitgegangen ;)), fertig.

Dann kam der S600 - als L war hier aber seine Buehne zu klein und generell war er schon mega genervt. Auch da einiges Gefrickel spaeter hat er aufgegeben, sich nichtmal den Boden angesehen, dafuer den Motorraum aufgemacht und gefragt was der denn so saeuft. Kurz noch alle Lichter angeschaut, fertig - Plakette aber verweigert, weil ich die ABE fuer die AMG-Felgen nicht dabei hatte. Unterboden usw hat den einfach nicht interessiert, auch nicht obs iwo oelfeucht war oder sonst was fehlte - schon gar nicht so versteckte Teile wie deine Wagenheberaufnahme.

War am naechsten Tag wieder da und fragte wieso das eigentlich so "unsauber gemacht wird, wenn man schon 100 Euro zahlt. Was soll ich sagen, der andere Ingenieur hat ihn reingefahren, 2-3 Handgriffe und die Buehne mit Anbauteilen bestueckt, hochgefahren und alles nochmal gecheckt. So kanns gehen. ;)

Die Aufnahmen hat aber auch der nicht geprueft - hab ich drauf hinweisen muessen.

Themenstarteram 25. April 2017 um 11:34

Das ist schon heftig...... Nun, nu sitz ich da mit meinem Talent.... könnte das alles selber machen, es fehlt aber an Werkzeug....bin total gefrustet

Naja wenn du das wirklich selber machen koenntest, gibts bei euch keine Mietwerkstaetten?

Oder such dir einen Karroseriebetrieb, der dir eine Buehne und Werkzeug zur Verfuegung stellt? Ist bei uns aufm Land teilweise machbar, wenns nicht zu lange dauert - und kostet dann halt nur die Mietzeit.

Oder teil die Arbeit auf? Im Blog zur Hohlraumkonservierung hat er das sehr nett beschrieben - der Betrieb macht alle Schweissarbeiten/Spenglereien und du baust alles ab, entrostest usw.

Vllt seh ich das zu blauaeugig, aber hier wie gesagt kann man mit den Leuten reden, das sollt bei dir ja auch gehen? :D

?na ja, ob man das selber hinkriegt ist doch ne Sache. Ich habe damals als es bei meinem gemacht wurde, viel Zeit in der MB-Werkstatt zugebracht, weil wissen wollte was die so machen. Aber der Karosseriemeister war schon ein Virtuose auf seinem Gebiet. Das ist ein Typ der lebt für seine Profession.

Erst muss alles Plastik runter, dann alles reinigen, alle Türen, und Kotflügel vorne abschrauben, dann etwa 100 Punktschweissstellen ausbohren, dann das hintere Knie rausschneiden, den Übergang B-Säule zum Schweller abschneiden, vorne Schweller ausbauen. Alle Ansatzstellen reinigen, sauber schleifen, entrosten, evt. Kleinigkeiten am bodenblech nachschweissen, Neuteile anpassen, alles grundieren, Schweissstellen mit Korrosionschutzbändern bekleben, alles wieder Zusammenpunkten...........und dann alles rückwärts und am Ende spachteln und lackieren.

Die Mercedes Selbstkostenrechnung betrug so etwa 14.000€ in 2009

Themenstarteram 25. April 2017 um 12:25

Oh weia......da bin ich nun begeistert

Hätte ich auch , glücklicherweise in Griechenland , kompletten Schweller neu 250€ alles besser als ab Werk

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. S-Klasse & CL
  6. S-Klasse
  7. SCHOCK.....Schweller hinten vergammelt