ForumMk2, CC & C-Max Mk1
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Focus & C-Max
  6. Mk2, CC & C-Max Mk1
  7. Scheppern/Klappern Hinterachse rechts

Scheppern/Klappern Hinterachse rechts

Ford Focus Mk2, Ford
Themenstarteram 12. Mai 2018 um 18:00

Hallo zusammen,

wenn ich über Unebenheiten fahre, höre ich hinten rechts ein metallisches "Scheppern". Es hört sich fast so an als würde man über einen losen Gullideckel fahren.

Es ist nur auf der rechten Seite, wenn ich links über irgendwas Unebenes fahre höre ich nichts ungewöhnliches.

Das Geräusch kommt aufjedenfall von draußen, man hört es recht deutlich wenn ich das Fenster auf der Beifahrerseite offen hab. Es scheppert auch wenn ich relativ langsam über Bodenwellen fahre, also keine großen Belastungen auf die Dämpfer etc. wirken. Irgendwie schlechteres Fahrverhalten ist mir auch nicht aufgefallen, alles beim alten, nur das scheppern stört. Bei höheren Geschwindigkeiten fällt es mir dann nichtmehr auf, aber liegt wahrscheinlich eher daran dass der Fahrtwind das Geräusch dann übertont.

War auch schonmal unterm Auto und hab geschaut obs Hitzeschutzblech oder der Auspuff lose ist, aber alles sitzt fest (war auch zu erwarten, da der Auspuff sowieso links ist). Die Feder ist auch nicht gebrochen. Mein Auto hat übrigens seit ca. ein einhalb Jahren neue Federn von HR drin, ist um 40mm tiefergelegt.

Irgendwelche Tipps was es sein könnte, bevor ich vollkommen ratlos zur Werkstatt fahren muss?

Beste Antwort im Thema

Ihr habt natürlich vollkommen recht, hab ich voll den Bock geschossen. Möchte mich hiermit bei euch entschuldigen und nehme alles zurück.

30 weitere Antworten
Ähnliche Themen
30 Antworten
Themenstarteram 10. Juni 2018 um 13:13

Die wurden erst kürzlich gewechselt, werde trotzdem mal danach schauen. Theoretisch müsste das Geräusch dann auch verschwinden wenn ich auf die Bremse trete, oder?

PS:

Zitat:

@bensk schrieb am 4. Juni 2018 um 16:57:35 Uhr:

Mal ne blöde Frage, muss man die Kofferraumabdeckung entfernen um das Domlager an der Hinterachse zu tauschen oder kann man das alles von unten erledigen?

Weiss das denn keiner?

bei manchen Modellen gibt es keine Domlager hinten ,da hat der Stößdämpfer nur Augen die durch 2 Schrauben, je eine oben und unten verschraubt sind.

Finde ich ein sehr gutes System ...

Bremsbaken hinten kann man mit der Handbremse testen.

Wenn man die leicht anzieht wird das Klappern weniger oder hört auf.

Themenstarteram 22. Juni 2018 um 19:31

Zitat:

@FOFO_TDCI schrieb am 11. Juni 2018 um 22:12:11 Uhr:

Bremsbaken hinten kann man mit der Handbremse testen.

Wenn man die leicht anzieht wird das Klappern weniger oder hört auf.

Möchte mich für alle bisherigen Vorschläge bedanken.

Der Tipp von @FOFO_TDCI war es. Beim fahren mit leicht angezogener Handbremse hört das Klappern auf.

Werde mir demnächst mal die Bremse genauer anschauen.

Themenstarteram 23. Juni 2018 um 11:46

Hab jetzt mal genauer mir die Bremse angeschaut und festgestellt, dass sich die Halteklammer an der Bremse (im Bild rot markiert) ganz leicht hin und her bewegen lässt. An allen anderen Bremsen sitzt sie fest, lässt sich also kein Stück bewegen.

Mit großer Wahrscheinlichkeit wird das wohl die Fehlerursache sein. Bestelle mir da mal ne neue Klammer und melde mich dann nochmal ob das Problem behoben ist.

Halteklammer-bremse
Themenstarteram 27. Juni 2018 um 11:17

Halteklammer/Metallbügel kam vorhin mit der Post, ausgetauscht, Problem behoben.

Hätte ich das nur von Anfang an gewusst hätte ich mir viel Zeit gespart :D

Reparatur hat mich jetzt 5 Euro gekostet, Zeitaufwand ca. 5min

Vielen Dank nochmal an alle

Hab das gleiche Problem hinten links und da klappert es auch metallisch bei Unebenheiten.

Heb dein auto hinten mal hoch und versuche mal mit etwas mehr Kraft am Rad zu wackeln, da ist nämlich bei mir Spiel.

Ich hab die Lager schon ohne Erfolg wechseln lassen und will als nächstes mal die C Clips wechseln.

Soll wohl an den C Clips liegen bei mir

Herzlichen Glückwunsch! :rolleyes:

Also bei mir sind es definitiv die Bremsbacken gewesen nur immer der innere (der ohne Feder) der klappert, habe zuerst Bosch verbaut, dann Brembo jetzt mit den Originalen und es ist weg.

Zitat:

bei mir sind es definitiv die Bremsbacken gewesen nur immer der innere (der ohne Feder) der klappert

der mit der Feder kommt nach innen (zum Kolben), zwischen den seitlichen Stiften (die überstehen) drückt der Kolben. Der ohne Feder mit den senkrechten Stiften (dem 3M-Abziehpapier) kommt nach außen (zur Felge)

hier sieht man es gut https://www.ebay.de/.../160716284054

Sorry aber das ist komplett falsch von dir.

Der mit dem 3M-Abziehpapier wird mit den senkrechten Stiften auf die Aussparung des Rückstell Tellers der im Kolben ist geklebt. der mit der Feder passt sowieso nur außen, den nur dort hat der Sattel eine Auflagefläche für die Feder.

Belege die das 3M Papier nicht haben klappern nach kurzer Zeit und zwar immer nur der Innere, also der am Kolben.

diese Diskussion gibt es nicht das erste mal ;)

der Bremsbelag mit der Feder kommt nach innen, so ist es ab Werk verbaut!

Zitat:

Der mit dem 3M-Abziehpapier wird mit den senkrechten Stiften auf die Aussparung des Rückstell Tellers der im Kolben ist geklebt

das ist gar nicht möglich, der Belag kippt auf dem Kolben, weil die Stifte nicht in die Aussparung passen (die sind zuweit auseinander)

Zitat:

@FocusGT schrieb am 23. Mai 2020 um 17:14:27 Uhr:

das ist gar nicht möglich, der Belag kippt auf dem Kolben, weil die Stifte nicht in die Aussparung passen (die sind zuweit auseinander)

Kann ich nur bestätigen

Hier ist ein Video bei 4:47min ist es gut zu sehen

https://youtu.be/A6LHfydWk8M

Ihr habt natürlich vollkommen recht, hab ich voll den Bock geschossen. Möchte mich hiermit bei euch entschuldigen und nehme alles zurück.

Hallo zusammen, das Klappern kam bei mir von den hinteren Koppelstangen (Pendelstützen). Die waren zu fest angezogen (max. 17 Nm). Durch die Bewegung der HA wurden die Bohrungen im Gummi immer größer, sodaß sie nach "außen gekippt" sind. Die Folge war eben besagtes klappern, weil der kurze Arm vom Stabilisator am unteren Querlenker angestoßen ist - vorzugsweise auf kurz nacheinander folgenden Unebenheiten. Seit ich neue eingebaut habe, sind die Geräusche weg. Davor hatte ich prophylaktisch den Kofferraum ausgeräumt inkl. Notrad, Lehnen der Rückbank mit Spanngurten fixiert, die hinteren Stoßdämpfer getauscht (Sachs für zusammen 80 € - mein Auto ist Bj. 2010 mit 272000 km) - hatte alles nichts gebracht. Die letzte Aktion wird demnächst noch der vordere Achsträger sein (durchgerostet lt. TÜV) und nächstes Jahr wird es was jüngeres geben.

Schönen Tag

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Focus & C-Max
  6. Mk2, CC & C-Max Mk1
  7. Scheppern/Klappern Hinterachse rechts