ForumCorsa D
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Corsa
  6. Corsa D
  7. Scheinwerferbirne wechseln?

Scheinwerferbirne wechseln?

Opel Corsa D
Themenstarteram 11. Oktober 2011 um 16:46

Hallo, ich habe gestern versucht, an einem 4-järhigen Diesel die Scheinwerferbirne zu wechseln.

Gibt es eigentlich ein Bild von der Rückseite des Scheinwerfers, um zu erkennen, wie der Verschluß genau aussieht und was beim Herein- herausziehen passieren sollte?

Gibt es einen Trick - oder baut man schneller die Scheinwerfer aus - falls ja wie??

Danke vorab.

Beste Antwort im Thema

Ich will unser Schätzchen mal in Schutz nehmen:

Definitiv ist ein Abbau des Stoßfängers nicht erforderlich.

Abblendlicht rechte Seite (Beifahrer), Modell Corsa D, BJ 2008, 1,2l Benziner

Erforderlich ist ein 7er Schraubenschlüssel. Damit die Schelle am Lufabfuhrschlauch des Luftfilterkastens lösen, Luftabfuhrschlauch abziehen. Dann den Luftzufuhrschlauch (der vordere, ovale) ebenfalls abziehen. Der Luftfilterkasten bleibt zu und kann komplett und ganz einfach abgezogen werden. Er sitzt (in Fahrtrichtung) link auf einer Gummihülse und ist rechts mit zwei Gummibilzen im Kotflügel eingerastet. Erst den Kasten ein wenig anheben, dann in Richtung Motorinnenraum abziehen.

Schon sind die Deckel der Scheinwerferabdeckung sichbar. Sie sind auf der Motorraumseite mit einer Klammer befestigt. Diese beherzt lösen, aufpassen, dass sie nicht beim Abziehen wegspringt. Dann kann man den Deckel in Richtung Motorraum abziehen und die Leuchtmittel sind frei und auch für große Hände zugänglich. Meines Erachtens müßte nun sogar Oli Kahn mit seinen Torwarthandschuhen das Leuchtmittel mitsamt Stecker und Kabel aus der Halterung ziehen können. Durch leichtes Wackeln und Ziehen das Leuchtmittel aus der Verankerung klipsen. Dann sich sofort merken, wie die Fassung eingebaut ist: soweit ich mich erinnere, mit der flachen Seite nach oben zeigend.

Leuchtmittel vom Stecker ziehen, durch neues Leuchtmittel ersetzen. Dabei nicht das Glas mit der Hand berühren sondern nur die Metallfassung anfassen. Dann, am Stecker anfassend, das Leuchtmittel wirder in die Fassung klipsen. Durch leichten Druck erst die eine Seite einklipsen, dann die andere Seite. Ein deutliches "Klick" verrät den richtigen Sitz der Glühbirne.

Deckel wieder drauf, mit Klammer befestigen. Luftfilterkasten wieder in seine Position drücken. Schläuche anbringen - fertig.

Auf der Fahreseite sieht es einfacher aus, ist es aber nicht: Der Einfüllstutzen der Scheibenwaschanlage ist nur mit einer Dichtmanschette in den Behälterdeckel gesteckt. Der Sutzen kann einfach nach oben rausgezogen werden. Dann hat man etwas mehr Platz aber hier braucht man wohl trotzdem etwas kleinere Finger. Die Demontage des Sicherungskastendeckels kann es etwas einfacher machen, bringt aber nicht viel. Hier ist dann Fummelei angesagt, auch muss mehr ertastet werden als dass man was sehen kann.

Aber das tun wir Schrauber doch gerne :-)

Gruß Bernd!

72 weitere Antworten
Ähnliche Themen
72 Antworten

Also ich war vor ein paar wochen auch in ner Opelwerkstatt und hatte das Abblendbirnchen austauschen lassen. Naja der Mechaniker hatte fast 20 Minuten um sie zu wechseln, da der Luftfilterkasten im Weg war(1.3 CDTI). Hatten aber Nur den Preis der Birne verlangt. Insgesamt schon ne fummelige Angelegenheit.

Das katastrophale Wechseln der Birnen im Beetle habe ich auch schon gehört....

Gruß

Zitat:

Original geschrieben von The blue cloud

 

allein das Herausdrücken macht schon Kummer, weil man nicht genau sieht, wo man drückt und was man drückt und wie stark und wie das Ganze aufgebaut ist. Ist die Birnenfassung nur gedrückt????

Genau, das ist einfach nur eingerastet, ähnlich wie bei einer Tür, die man reindrücken muss, um sie zu öffnen.

 

Die Schwierigkeit liegt darin, die Fassung nach dem Birnentausch wieder an die richtige Position zu bekommen.

Das ist aber, wie gesagt, relativ einfach, wenn man sich vorher die Punkte auf der Fassung gemerkt hat.

 

Meld dich einfach bei mir, ich zeig dir das live, ist wirklich einfach.

Du hast aber nicht den Facelift Corsa oder? Weil da habe ich noch nie die Birnen gewechselt.

 

Gruß Moly

Themenstarteram 14. Oktober 2011 um 8:24

Zitat:

Original geschrieben von Moly

Zitat:

Meld dich einfach bei mir, ich zeig dir das live, ist wirklich einfach.

Du hast aber nicht den Facelift Corsa oder? Weil da habe ich noch nie die Birnen gewechselt.

Gruß Moly

doch 2 x 2011 Benzin + 1 x 2007/08 Diesel

Am Diesel haben wir es jetzt vorne links in eine knappen STunde zu Zweit irgendwie geschafft.

das Problem ist nicht das wissen wie es geht sondern das ran kommen. Ohne was auszubauen ist das fast unmöglich.

Gruss Zyclon

am 30. Januar 2012 um 19:36

Hi,

könntest du bitte die Anleitungen nochmal reinstellen? Müsste meinen auch ausbauen.

Danke schonmal!

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Corsa D Scheinwerfer ausbauen - aber wie?' überführt.]

am 30. Januar 2012 um 19:43

einfach die 5schrauben mit nem 8er steck am grill oben raus je zweischreuben pro seite im radkasten rausschreuben unten 5-6 schrauben an der lippe raus dann an beiden seiten der stossstande ziehen um die rastung rauszubekommen die kabel des temp fühlers ab die beiden kabel der nebels ab und stossstange an die seite legen und dann die drei schrauben vom scheinwerfer und zack hat man ihn in der hand

 

die schrauben unten sind alles torx schrauben TX20

 

hier nochmal samt bilder ;)

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Corsa D Scheinwerfer ausbauen - aber wie?' überführt.]

am 30. Januar 2012 um 19:58

Weltklasse, dankeschön!

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Corsa D Scheinwerfer ausbauen - aber wie?' überführt.]

am 30. Januar 2012 um 20:00

kein problem

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Corsa D Scheinwerfer ausbauen - aber wie?' überführt.]

Ich will unser Schätzchen mal in Schutz nehmen:

Definitiv ist ein Abbau des Stoßfängers nicht erforderlich.

Abblendlicht rechte Seite (Beifahrer), Modell Corsa D, BJ 2008, 1,2l Benziner

Erforderlich ist ein 7er Schraubenschlüssel. Damit die Schelle am Lufabfuhrschlauch des Luftfilterkastens lösen, Luftabfuhrschlauch abziehen. Dann den Luftzufuhrschlauch (der vordere, ovale) ebenfalls abziehen. Der Luftfilterkasten bleibt zu und kann komplett und ganz einfach abgezogen werden. Er sitzt (in Fahrtrichtung) link auf einer Gummihülse und ist rechts mit zwei Gummibilzen im Kotflügel eingerastet. Erst den Kasten ein wenig anheben, dann in Richtung Motorinnenraum abziehen.

Schon sind die Deckel der Scheinwerferabdeckung sichbar. Sie sind auf der Motorraumseite mit einer Klammer befestigt. Diese beherzt lösen, aufpassen, dass sie nicht beim Abziehen wegspringt. Dann kann man den Deckel in Richtung Motorraum abziehen und die Leuchtmittel sind frei und auch für große Hände zugänglich. Meines Erachtens müßte nun sogar Oli Kahn mit seinen Torwarthandschuhen das Leuchtmittel mitsamt Stecker und Kabel aus der Halterung ziehen können. Durch leichtes Wackeln und Ziehen das Leuchtmittel aus der Verankerung klipsen. Dann sich sofort merken, wie die Fassung eingebaut ist: soweit ich mich erinnere, mit der flachen Seite nach oben zeigend.

Leuchtmittel vom Stecker ziehen, durch neues Leuchtmittel ersetzen. Dabei nicht das Glas mit der Hand berühren sondern nur die Metallfassung anfassen. Dann, am Stecker anfassend, das Leuchtmittel wirder in die Fassung klipsen. Durch leichten Druck erst die eine Seite einklipsen, dann die andere Seite. Ein deutliches "Klick" verrät den richtigen Sitz der Glühbirne.

Deckel wieder drauf, mit Klammer befestigen. Luftfilterkasten wieder in seine Position drücken. Schläuche anbringen - fertig.

Auf der Fahreseite sieht es einfacher aus, ist es aber nicht: Der Einfüllstutzen der Scheibenwaschanlage ist nur mit einer Dichtmanschette in den Behälterdeckel gesteckt. Der Sutzen kann einfach nach oben rausgezogen werden. Dann hat man etwas mehr Platz aber hier braucht man wohl trotzdem etwas kleinere Finger. Die Demontage des Sicherungskastendeckels kann es etwas einfacher machen, bringt aber nicht viel. Hier ist dann Fummelei angesagt, auch muss mehr ertastet werden als dass man was sehen kann.

Aber das tun wir Schrauber doch gerne :-)

Gruß Bernd!

Meine schwester hat auch einen opel corsa d und der birnen wechsel ist echt schei.... da kommt man mit großen händen nur sehr schwer dran.

Das es auch sehr viel besser geht sehe bei meinem Ka II da sind es drei schrauben die ich lösen muß und ich kann den ganzen scheinwerfer raus ziehen und ohne problem die birnen wechseln.

Aber so verdient eben die werkstatt wieder was am birnen wechsel wenn der fahrer das fast nicht mehr selber hin bekommt. Es geht zwar aber spaß macht das keinen.

Ich hatte auch vor 2-3 Wochen das Vergnügen die Standlichter zu wechseln. Habe mir ohne schlimmes zu ahnen einfach mal andere Leuchten bestellt, da die originalen so gelblich sind im vergleich zu den AFL-Linsen.

Aus dem "gleich mal schnell einbauen" wurde aber leider nichts. Hab rechts begonnen und ganze 45 Min gebraucht. Dazu ist mir auch noch der Stecker vom Fernlicht der Linsen abgerutscht und ich hab ne nimmer drauf bekommen. Der hängt bis heute lose drin rum.

Links hab ichs dann gar nicht erst noch versucht. :(

Aber da ich mich jetzt hier paar Tipps holen konnte, werd ichs nach den Feiertagen nochmal versuchen.

Baue lieber die Schürze ab und dann die Lampen aus ehe du dir die Finger brichst...............

Die so etwas entwickeln müssten den ganzen Tag Lampen tauschen, es geht auch anders, das zeigen andere Automarken................

Äh ... habt ihr meine Anleitung nicht gelesen?? Am Corsa D die Leuchtmittel zu ersetzen ist kaum schwerer als ein Frühstücksei zu kochen... Wobei das Frühstücksei von der Sache her schon 6 min dauert. In der Zeit, wo ich auf das Ei warte, hab ich die Birne gewechselt. Was meckert Ihr hier rum?

Gruß Bernd!

Wie gesagt, ich hatte die Probleme BEVOR du deine Tipps geschrieben hattest. Werd das mit deiner Anleitung schon noch mal versuchen bevor ich das halbe Auto zerlege. Das man den Einfüller des Wischwassers so einfach ausbauen kann wusste ich ja nicht.

Kann mir auch vorstellen, dass das wechseln bei den normales Scheinwerfern leichter ist als bei den AFL...

Hallo,

habe Heute an unserem Corsa GSi Bj. 2010 auch beide Abblendlichtbirnen gewechselt. Muß sagen echte Schei...! Die Konstrukteure gehören weggesperrt bei Wasser und Brot. Nur wenn irgendwo auf der Welt eine Birne am Corsa ausfällt gehören sie rausgelassen zum Birne wechseln, dann sofort wieder eingesperrt.

Arbeitsaufwand:

Rechte Seite geht noch so ola, la. Luftfilter komplett ausbauen. Deckel von der Scheinwerferöffnung wegfummel. Birne wechseln.

Linke Seite. Batterie ausbauen, Einfüllstutzen Waschwasser ausbauen, Deckel Sicherungskasten ausbauen, Plastikschale wo die Batterie draufsteht lösen und wegklappen, Sicherungskasten lösen und wegklappen. Dann Deckel von der Scheinwerferöffnung wegfummeln. Birne wechseln.

Arbeitszeit 1,5 Std. für zwei Scheinwerferbirnen wechseln, lächerlich.

Gruß R.F.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Corsa
  6. Corsa D
  7. Scheinwerferbirne wechseln?