ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Sammelthread: Betroffene 1.2 TSI mit Rückruf/defekter Steuerkette

Sammelthread: Betroffene 1.2 TSI mit Rückruf/defekter Steuerkette

VW Golf 6 (1KA/B/C)
Themenstarteram 1. März 2012 um 14:50

Hallo,

fahre auch einen 1.2 TSI/105 PS, Modell 2010, 20 TKM.

Lt. VW/VW-Wekstatt ist mein Golf nicht von der Rückrufaktion wegen der defekten Steuerkette betroffen. Es sind nur Motoren mit einem bestimmten Motorkennbuchstaben betroffen. Ein Rassel konnte ich bei meinem noch nicht feststellen, aber meine Garantie läuft jetzt ab.

Ich habe extra einen neuen Thread eröffnet, damit alle, die von der Rückrufaktion betroffen sind oder eine neue Kette wegen Rasseln erhalten haben, hier einmal folgendes posten:

- Motorkennbuchstaben

- Modelljahr und Erstzulassung

- Kilometerstand bei Rückruf oder auftretendem Rasseln/Defekt

- ob es ein Rückruf von VW war oder die Kette wegen eines Defekt/Rasseln getauscht wurde.

Es soll keine Disskusion werden, nur eine Übersicht der betroffenen Motoren.

Den Motorkennbuchstaben findet Ihr auf dem Aufkleber im Handbuch oder Kofferraum.

Vielen Dank!

Beste Antwort im Thema
am 1. März 2012 um 22:19

Die Anzahl 12-13 trifft nicht auf die Gesamtmenge in der Werkstatt, sondern auf MICH ALLEIN zu.

Die Teile der TPI und Aktion unterscheiden sich nicht. Auch der Ölwechsel wird bei beiden durchgeführt.

Wäre nur eine Charge betroffen, gäbe es die separate TPI nicht. Die übrigens schon viel länger existiert, als seit ein paar Monaten die Aktion.

Die Kette gab es bis letztes Jahr als Einzelteil separat zu bestellen. Dann wurde dieser um Sommer herum geändert und war für eine sehr kurze Zeit immer noch einzeln bestellbar. Seit kurz vor Freigabe der Aktion gibt es die geänderte Kette und den Spanner nur noch als Rep-Satz.

Wer eine neue Kette verbauen will, bekommt immer die geänderte Kette.

Ich werde und will nicht darüber diskutieren, weil es sowieso nichts bringt und ich bisher genug diskutiert habe. Nichts gegen Dich, aber irgendwann geht es einem nunmal gegen den Strich. Bevor die ganze Geschichte mit der Kette und dem Turbolader losging und überhaupt bekannt war, war ich bereits voll im Thema. War mit dem eigenen Motor sogar einer der ersten. Viele Klugscheisser faselten etwas von "Einzelfall", "liegt am schlechten Öl" oder weiss der Geier was alles. Oh wunder, Aktion Steuerkette, nun auch Aktion Turbolader und in allen Foren bricht plötzlich Panik aus und selbst die Klugscheisser fuhren plötzlich selbst mit Geräuschen zur Werkstatt. Ich hab schon garnicht mehr gezählt wieviele SW-Updates ich wegen Turboladerrasseln gemacht habe. Wie oft ich mit technischen Abteilung von VW in Verbindung war. Auf einmal erkennt man, dass man schon wieder etwas verbockt hat und bringt erneut eine Feldaktion raus.

Wie auch immer, nimm meine Erfahrung einfach so hin oder lass es. Was Du mit damit anstellst ist nicht mein Bier.

42 weitere Antworten
Ähnliche Themen
42 Antworten

Schätze mal das wird auch wie in den anderen Threads zu keinen Ergebnis führen, denn anscheinend hat VW da Querbeet Fahrgestellnummern ausgewählt. Denn manche bekamen diese aktion, manche nicht, ohne logischen Zeitraum. Also manch alte bekamen es nicht, dazwischen paar ja, dann wieder paar nein usw.

Für mich einzige logische Begründung, entweder es ist wegen einer Qualitätssache und es waren nur bestimmte Teilechargen betroffen (Manche Zulieferteile kommen ja nicht nur von einem Hersteller) oder ein allgemeines Konstruktionsproblem seitens VW, und es war VW zu teuer alle in die Aktion zu nehmen (Wobei, dann wäre es aber noch günstiger gewesen gar nicht erst die Aktion zu starten)

am 1. März 2012 um 19:43

Vergiss solche Threads. Es sind ALLE 1.2TSI, sprich CBZ Motoren(ob A 86PS oder B 105PS ist wurscht) bis MJ2012 betroffen die nicht die geänderte Kette drin haben. Knapp über 10tkm fängt bei den meisten das Rasseln an.

Ich spreche in Bezug auf "betroffen" nicht auf die Aktion, sondern dem Kettenproblem ansich.

Wie kommst du auf diese Aussage, nur weil du es denkst und für logisch hälst, oder weil du genauere Belege dafür hast.

am 1. März 2012 um 19:58

Weil es Fakt ist.

Am eigenen Motor bereits die neue Steuerkette eingebaut. Bei 3 weiteren im Bekanntenkreis und ca.12-13 an der Zahl Kundenfahrzeuge.

Sind für mich keine Fakten welche die Theorie untermauern dass es ein allgemeines Konstruktionsproblem ist und dadurch alle gebauten 1.2TSI betrifft und kein Chargenproblem größerer Dimension, sorry.

Gegen diese Theorie spricht unter anderem auch, dass die 15D8 nicht für alle TSI gemacht wurde.

Denn VW ist sparsam, dann hätten sie diesen Auflauf erst gar nicht gemacht anstatt jeden 3 oder 4ten TSI in die Werkstatt zu holen, sondern wie Beispielsweise beim 1.2 MPI 3Zylinder, einfach neue Kette und Spanner + Reperatursatz und fertig. Wer alten Motor hat und probleme bekommt, Pech gehabt, der braucht Reperatursatz, wer neueren Motor ab 2005 hat, Glück gehabt. Genauso beim 1.4er FSI 2007 oder so.

Warum plötzlich dieser Kostenaufwand, hat man damals auch nicht gemacht und eine Werkstattaktion angeleiert, sondern einfach den Kunden blöd schauen lassen.

Wie gesagt, bis jetzt konnte ich noch keine Beweise lesen, dass die 15D8 Aktion tatsächlich aufgrund von allgemeinen Konstruktionsproblemen ins leben gerufen wurde und nicht wegen eines größeren Chargenproblems. Oder steht dazu was in der Feldaktion als Begründung?

Desweiteren war hier irgendwo zu lesen, dass sich die normale TPI zum Kettenproblem im Umfang der wechselnden Teile ggü. der Feldaktion unterscheidet. Warum, wenn beides wegen des gleichen allgemeinen Konstruktionsfehler sein sollte? Für mich ein weiterer Grund dass hinter der Feldaktion ein anderer Hintergrund steckt, welcher nur auf bestimmte Motoren bezogen ist.

Ich will nicht behaupten dass es nicht so sein könnte, aber sichere Beweise konnte auch noch keiner bringen. Und was sind schon 12-13 Fahrzeuge bei der Prozentualen Einsatzzahl wo der 1.2 TSI eingebaut wurde. Auf die 12-13 Fahrzeuge wo ihr was machen musstet kommen in euren Zuständigkeitsbereich vielleicht 200-300 wo nichts gemacht werden muss

am 1. März 2012 um 22:19

Die Anzahl 12-13 trifft nicht auf die Gesamtmenge in der Werkstatt, sondern auf MICH ALLEIN zu.

Die Teile der TPI und Aktion unterscheiden sich nicht. Auch der Ölwechsel wird bei beiden durchgeführt.

Wäre nur eine Charge betroffen, gäbe es die separate TPI nicht. Die übrigens schon viel länger existiert, als seit ein paar Monaten die Aktion.

Die Kette gab es bis letztes Jahr als Einzelteil separat zu bestellen. Dann wurde dieser um Sommer herum geändert und war für eine sehr kurze Zeit immer noch einzeln bestellbar. Seit kurz vor Freigabe der Aktion gibt es die geänderte Kette und den Spanner nur noch als Rep-Satz.

Wer eine neue Kette verbauen will, bekommt immer die geänderte Kette.

Ich werde und will nicht darüber diskutieren, weil es sowieso nichts bringt und ich bisher genug diskutiert habe. Nichts gegen Dich, aber irgendwann geht es einem nunmal gegen den Strich. Bevor die ganze Geschichte mit der Kette und dem Turbolader losging und überhaupt bekannt war, war ich bereits voll im Thema. War mit dem eigenen Motor sogar einer der ersten. Viele Klugscheisser faselten etwas von "Einzelfall", "liegt am schlechten Öl" oder weiss der Geier was alles. Oh wunder, Aktion Steuerkette, nun auch Aktion Turbolader und in allen Foren bricht plötzlich Panik aus und selbst die Klugscheisser fuhren plötzlich selbst mit Geräuschen zur Werkstatt. Ich hab schon garnicht mehr gezählt wieviele SW-Updates ich wegen Turboladerrasseln gemacht habe. Wie oft ich mit technischen Abteilung von VW in Verbindung war. Auf einmal erkennt man, dass man schon wieder etwas verbockt hat und bringt erneut eine Feldaktion raus.

Wie auch immer, nimm meine Erfahrung einfach so hin oder lass es. Was Du mit damit anstellst ist nicht mein Bier.

Schöne Lebensgeschichte, nur leider fehlen immer noch die genauen Beweise.

Hab weder behauptet dass es nicht so sein könnte, noch will ich streiten.

Für mich ist das ganze eben anhand paar dramatischer Lebensgeschichten nur noch nicht ganz 100% sicher.

Hallo,

die Frage ob es sich um Teile der Produktion (Charge) oder alle Motoren (Auslegung der Kette) der Reihe CZBZ/CZAZ handelt ist doch zu klären. Bei Chargenfehlern wird eine neue Kette verbaut die aussieht wie die alte, jedoch aufgrund von Material oder Verarbeitung besser/fehlerfrei ist. Bei einem Fehler der Auslegung der Kette wird eine auch optisch veränderte Kette verwendet.

Jedoch, liegt der Fehler ausschließlich an der Kette? Nicht auch am Spanner? Longlife und Viskositätsveränderung geben später den Rest...

Das Problem ist das es sich bei VW und vielen vielen anderen Herstellern nicht mehr um Autohersteller handelt, sondern um reine Wirtschaftsunternehmen. Was heute kaputt geht, vor allem bei den fantastischen TSI Motoren (ist keine Ironie!), sind Teile die schon jahrelang großserienmässig produzierte werden (Steuerkette, Turbo) und großes Einsparpotenzial haben. Ein Hoch auf die Kontroller im Autogewerbe, es ist bei denen genauso wie im Schlagabtausch in Vorfeld dieses Textes, mit dem Unterschied das Sie wirklich keine Ahnung haben...

Grüße

@han0erc:

Zitat:

Es sind ALLE 1.2TSI, sprich CBZ Motoren(ob A 86PS oder B 105PS ist wurscht) bis MJ2012 betroffen die nicht die geänderte Kette drin haben.

Ich weiß gar nicht, wie man diese Aussage anzweifeln kann!

Diese Aussage ist doch 100%-ig richtig, aber leider auch völlig sinnfrei.

Zitat:

Original geschrieben von VAGCruiser

Ebenfalls Typisch für dieses Forum, nur weil einer meint in der Werke zu arbeiten sind seine Meinungen die richtigen und die anderen sind dämlich weil sie nicht seiner Meinung sind.

das verstehen solche Leute aber nicht, also gib´s auf. Und ob es stimmt weiß man ja har nicht. Behaupten kann hier jeder viel. Ich kann über solche Selbsttitulierungen zum "Fachmann" mit Begründung "ich arbeite in einer Werkstatt" nur immer belächeln. Woran liegt es nur, dass die VW Werkstätten fast nur halbfertige Arbeiten bis hin zum Pfusch abliefern, wenn das alles nur Oberspezies sind?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Sammelthread: Betroffene 1.2 TSI mit Rückruf/defekter Steuerkette