ForumW204
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. S204 oder Audi A4 Avant?

S204 oder Audi A4 Avant?

Themenstarteram 10. Juli 2008 um 21:50

Liebe Leute,

ich bin noch immer unentschlossen ob es nun ein C200K T oder ein A4 Avant 2.0 TFSI werden soll. Beide Autos sind sehr schick. Vom Innenraum und vorallem auch wegen Command APS sagt mit der S204 eher zu.

Habt Ihr Bilder vom Command APS in Aktion (Kreuzungszoom, Kartenansicht oder Spurinformationen)?

Wie sind die Werkstattkosten? Von der Versicherung her ist die C-Klasse deutlich teurer bei mir (500 EUR vs. 750EUR im Jahr)

Was meint Ihr? Ist der 200K "flott" genug um im Verkehr mitzuschwimmen? Ein 280er ist gleich teurer und wohl nicht für Kurzstrecken geeignet...

Beste Antwort im Thema
am 11. Juli 2008 um 10:24

Zitat:

Original geschrieben von qualityguy

Liebe Leute,

ich bin noch immer unentschlossen ob es nun ein C200K T oder ein A4 Avant 2.0 TFSI werden soll.

.......

Was meint Ihr? Ist der 200K "flott" genug um im Verkehr mitzuschwimmen? Ein 280er ist gleich teurer und wohl nicht für Kurzstrecken geeignet...

Hallo ,

also am einfachsten und besten ist es , Du fährst beide Autos einfach mal ausgiebig Probe. Ein Mercedes erschliesst sich oft nicht immer auf den ersten Blick. Nach mittlerweile aber mehr als 10 Jahren Benz interessiere ich mich eigentlich nicht mehr fpr etwas anderes. Klar - andere Mütter haben auch schöne Töchter - aber passen die auch zu mir ? Ein Auto ist ja mehr als die Summe aus Bauteilen und dem dafür bezahlten Preis. Da spielen noch viele Faktoren eine Rolle, die weder im Testbericht noch im Rahmen einer Probefahrt sofort deutlich werden - und das hat , zumindest bei mir , nichts mit Standesdünkel / Image zu tun. Wie Du meiner Signatur entnehmen kannst bin ich schon viele verschiedene Marken gefahren. Der Benz ist aber für mich jeweils die beste Wahl gewesen.

Deine Frage bezüglich der Fahrdynamik müsste eigentlich lauten :

Ist der 200K genauso flott oder noch flotter unterwegs als der 2.0 TFSI von Audi ? Du musst / willst ja zwischen den beiden auswählen.

Und um Deine Frage aus meiner Sicht zu beantworten : - Ich kenne den 200K sowohl in der alten 163 PS Version als auch in der neuen Version. Den 2.0 TFSI kenne ich nicht, ein Kollege von mir fährt den aber ( und ist sehr zufrieden damit ) . Ich denke , ein Mittelklassewagen mit 180PS + , egal ob von Audi oder MB, lässt sich immer durchaus flott bewegen.

Bin gerade erst am Wochenende , im Rahmen der CLC Star Experience, eine ganze Reihe CLC's mit unterschiedlichen Benzin und Dieslmotoren gefahren. Für das "normale" und flotte Fahren reicht auch ein 180er mit 156 PS völlig aus.

Der 280er ist ein 6 Zylinder und bietet natürlich mehr Laufruhe als ein 4 Zylinder. Gilt wohl auch für die entsprechenden Audi Motoren ( 4 vs. 6 Zylinder ). Der 180/200K ist aber durchaus kein Rabauke, sondern geht auch sehr dynamisch und kultiviert zur Sache.

Ob ein 6 Zylinder den Aufpreis beim Kauf, bei Wartung / Inspektionen, Treibstoff / Ölverbrauch wert ist, musst Du für Dich selbst entscheiden.

Ich steige im Oktober nach 3 Jahren und dann wohl rd. 120.000 Km vom 320er CDI auf den 200K um ( S204 bestellt ). ( Der 320CDI war mein 2ter MB 6 Zylinder nach der W124 E-Klasse )

Nicht weil der 320 CDI ein schlechter Motor wäre oder zu teuer - ganz im Gegenteil - er ist, für ein 6 Zylinder 224 PS Aggregat sogar recht sparsam und für einen Diesel auch wirklich sehr laufruhig.

Zusammen mit der 7G-Tronic eine tolle Antriebskombination für das T-Modell.

Ich habe aber, nach vielen ausgiebigen Test-Kilometern mit unterschiedlich motorisierten C Klassen, für mich entschieden, das es kein 6 Zylinder mehr sein muss. Ich fahre rd. 40.000 Km/Jahr. Davon 90% Autobahn und davon wiederum 90% Geschwindigkeitsbegrenzt. ( Rhein - Ruhr Gebiet ). Die Aufpreise für Kauf und Betrieb des 6 Zylinders stehen, unter diesen Bedingungen und für mich , leider in keinem Verhältnis zum Mehr an Fahrkomfort / Leistung.

Da ich also nicht mehr zu 90% im Geschwindigkeitsbereich von 160 - bis 240 Km/h unterwegs bin und das schnelle Beschleunigen aufgrund von Staus und hohem Verkehrsaufkommen auch keinen Spass ( und Nutzen ) mehr bringt, reicht der 200K auch völlig aus. Damit lässt sich auch eine E-Klasse sehr flott bewegen. In der Stadt unf auf Landstarssen sowieso - da fährt auch der 320er so schnell keinem kleineren Benz davon.

Wenn Du den 200K mal mit dem 220 CDI vergleichst, bringt der 200K in den Bereichen Beschleunigung /Elastizität fast die gleichen Werte wie der , im Drehmoment stärkere, Diesel. es fühlt sich beim Fahren nur etwas anders an, da der Benziner m.E. besser am Gas hängt als der , doch etwas rumpelige und verschlafene 220er Diesel. Wie gesagt. das sind rein subjektive Erfahrungswerte. Objektiv betrachtet, gehen sowohl der 220 CDI als auch der 200K sehr gut zur Sache und es ist immer mehr als ausreichend Vortrieb da.

Der einzige Motor ,neben den AMG Versionen, der im C wirklich seinen sehr deutlichen Unterschied in der Leistung zum 200K spüren lässt ist der 350er mit 272 PS. Aber da ist dann natürlich auch, nebem dem höheren Kaufpreis, dem höheren Wertverlust, den höheren Unterhaltskosten auch der ICE Zuschlag im Verbrauch zu berücksichtigen.

Ansonsten sage ich, das sowohl Audi, aber auch BMW, Alfa, sogar Ford wieder viele andere Hersteller ganz tolle Autos bauen. Z.B. gefallen mir der Kia Sorrento aber auch der neue Alfa 159 Sportwagon sehr gut.

Ich würde mir aber keinen von beiden kaufen - obwohl wir mit dem Alfa 156 nur gute Erfahrungen gemacht haben.

Ich glaube, wirklich schlechte Autos gibt es, vielleicht mit Ausnahme der chinesichen Produkte ( ich weiss wovon ich rede ) auf dem europäischen Markt nicht.

Ich glaube, jede Marke transportiert mit ihren Fahrzeugen und dem Design auch eine Botschaft die sich an bestimmte Kunden richtet - nur diese können damit etwas anfangen. Bei mir ist es schlicht so, das ich ausser auf dem MB Kanal nur sehr schlechten Empfang habe :-))

Gruss und viel Spass mit egal welchem der beiden Autos.

22 weitere Antworten
Ähnliche Themen
22 Antworten
am 11. Juli 2008 um 22:20

Zitat:

Original geschrieben von qualityguy

Liebe Leute,

vielen Dank für Eure wirklich schönen Beiträge, da es immer nach Vernunft und Emotion mit Verstand klingt. Für mich ist ganz entscheidend der Komfort (Command APS, Agility Control Standard) und die Sicherheit (Presafe, Abblegelicht, LED Blinker und Notfallblinken)

Vielleicht macht Mercedes ein gutes Angebot für den 200K.

Hat sonst noch jemand Fotos vom Command APS in Aktion (also nicht nur Kartenansicht, sondern auch Kreuzung und andere Details?)

Bezügl. Comand in action : Sag mal, warum holst Du Dir nicht einfach ein Auto von MB mit Comand zum Probefahren.

Dann kannst Du alles selbst ausprobieren.

Die Grafik des Systems gehört zu den besten die heute in Festeinbau Navis finden kannst, aber ein Bild sagt doch kaum was aus.

Trotzdem : hier die offizielle Onlinehilfe zum Comand APS

http://www4.mercedes-benz.com/.../comand.html

zur weiteren Einstimmung hier mal ein paar Filmchen über das Comand System in der neuen C-Klasse von YouTube :

http://www.youtube.com/watch?v=lLxYOjH8rjc

http://m.youtube.com/details?...

Und hier mal ein wirklich hilfreiches Forum zu diesem Thema :

http://forum.pocketnavigation.de/board.php?...

Wir haben in beiden C Klassen ein Comand und ich nutze für mein Mopped noch ein Navigon 8110, das mit rd. 400 EUR Kaufpreis sicher zu den High-end der mobilen Geräte gehört. Die Grafik im Comand ist genausogut wie die im Navigon und sicherlich besser als die in folgenden Fahrzeugen die ich kenne :

VW / Audi Systeme, BMW, Ford, Nissan, Opel.

Gruss

Stefan

Themenstarteram 11. Juli 2008 um 22:28

MB hier in der Arnulfstrasse hat wohl kein Command APS zum testen (!).

Ich frage mich ob das 8110 für einen A4 besser ist (da er noch ein "altes" Gerät hat). Wegen dem Command APS usw zieht es mich zur C-Klasse.

Der neue 3er hat auch ein gutes Navi, aber ist irgendwie "zu klein"...

Ich kann mich meinem Vorredner nur anschließen, teste das COMAND mit Linguatronic, ich möchte sie nicht mehr missen und bin rundum zufrieden, ohne wenn und aber! :D Die Navi-Anzeige ist genau und superdetailiert!

Nachtrag: Sorry ich suche mir das Auto nach der Optik und Fahrleistung aus und dann, wenn es eng wird, nach der Elektronik wie Navi. So lief es bei mir im Jan. 2008 vom BMW X3 zum W204, und bin bisher jeden Tag zufrieden.

am 12. Juli 2008 um 0:03

Zitat:

Original geschrieben von qualityguy

MB hier in der Arnulfstrasse hat wohl kein Command APS zum testen (!).

Ich frage mich ob das 8110 für einen A4 besser ist (da er noch ein "altes" Gerät hat). Wegen dem Command APS usw zieht es mich zur C-Klasse.

Der neue 3er hat auch ein gutes Navi, aber ist irgendwie "zu klein"...

Wo wohnst Du ?

Es gibt doch sicher mehr als nur den einen MB Händler in der Gegend ? Ausserdem, wenn er Dir ein Auto verkaufen will, muss er halt auch mal was tun - z.B. bei Europcar einen mieten der ein Comand drin hat - oder die Probefahrt bei einem Kollegen organisieren der eine C-Klasse mit Command hat. Niemand kauft Zubehör im Wert von 3.000 EUR ohne es vorher wenigstens mal getestet zu haben... auch nicht bei MB !

Gut, ich kenne das Comand schon vom 270er selig....und habe letztes Jahr das neueste Comand mit Linguatronic bei der C-Klasse Star Experience im FSZ am Nürburgring und auf den Eifelstrecken ausgiebig testen können.

Das Navigon 8110 ist ein absolutes Top Gerät. Bin sehr zufrieden damit. Und sieht vor allem für ein mobiles Teil absolut schick aus - passt natürlich auch in einen MB - mit dem gebürsteten Alu Rahmen, dem großen Display und dem "avangard"istischen Halter ist es ein tolles Teil.

Mittels FM Transmitter kannst du die Naviansage, MP3 Musik und das Telefon ( BT ) über das Autoradio ausgeben lassen. Bei Naviansage wird die Lautstärke der Musik automatisch runtergeregelt.

Wäre also auch eine Option : Radio 20 + 8110... anstatt Comand. das 8110 hat auch Sprachsteuerung - aber wohl nicht ganz so professionell wie die Linguatronic.

Gruss

Stefan

am 12. Juli 2008 um 9:30

Ich war auch am überlegen, habe mich aber aufgrund des Heck's, was mir bei der C-Klasse vom Design her überhaupt nicht gefällt, für den Audi entschieden entschieden. Wäre es die Limo gewesen, dann hätte ich wohl die C-Klasse genommen.

Rein objektiv betrachtet!

Ich hatte schon Mietwagen mit Command und APS50 und muß sagen eigentlich ist das 50er ausreichend. Da ich mich aber an ein Farbkartennavi gewöhnt habe würde ich nur das Command nehmen. Wirklich ein super System. Ein portabels Navi passt überhaupt nicht in die neue C-Klasse, rumhängende Kabel, kleine Bildschirme, das geht gar nicht.

@Schrotty59, glaub Dir das mit dem Navigon, aber mit der Sprachsteuerung kannst Du das komplette Telefon bedienen und auch das Radio sowie die mp3s auf der Festplatte oder CF-Karte. Das ist das geniale an der Linguatronic. Ich sage nur "Namen wählen" .... "Nachname Vorname" ... und du musst nur noch sagen ob private oder geschäftliche und ob Festnetz-, Mobil- oder Autotel.-Nr. gewählt werden soll. Da muss man keine Namen antrainieren, das hatte mich überzeugt. Ich bin auch gegen herumbaumelnde Kabel, irgendwann sind sie angerissen.

am 12. Juli 2008 um 23:43

Zitat:

Original geschrieben von _Tuono_

@Schrotty59, glaub Dir das mit dem Navigon, aber mit der Sprachsteuerung kannst Du das komplette Telefon bedienen und auch das Radio sowie die mp3s auf der Festplatte oder CF-Karte. Das ist das geniale an der Linguatronic. Ich sage nur "Namen wählen" .... "Nachname Vorname" ... und du musst nur noch sagen ob private oder geschäftliche und ob Festnetz-, Mobil- oder Autotel.-Nr. gewählt werden soll. Da muss man keine Namen antrainieren, das hatte mich überzeugt. Ich bin auch gegen herumbaumelnde Kabel, irgendwann sind sie angerissen.

Ja weiss ich. Deshalb habe ich es ( das Comand mit Linguatronic ) ja auch für meinen neuen 200K mitbestellt - :-) und wir haben in unseren aktuellen Benzen auch jeweils das neueste Comand drin.

Es gibt aber halt immer mal wieder die Frage nach einer preiswerten Alternative von dem ein oder anderen. Immerhin ist das Comand auch etwa 8 mal so teuer wie ein 8110 - welches - rein Navigationstechnisch - sogar etwas mehr kann und für 2 Jahre Kartenupdates im Preis drin hat. Ich sag mal ein paar Stichworte :

Reality-View Pro , 3 D Panorama Darstellung, Fahrspurassistent, mehr Routingoptionen, bessere Tourenplanung, TMC-Pro usw.

Die Sprachsteuerung aller Navimodule ist auch sehr gut. Der Bildschirm des 8110 ist genauso gross wie der des Comand im 203er. Kabel gibts nur eins ( mit integrierter TMC Antenne ) das dann auch entsprechend wenig aufträgt.

Die Halterung sieht m.E. schicker aus als die etwas seltsame Klappe mit den Haltestreben im 204.

Naja - Geschmackssache - wie gesagt - wenn ich das Comand nicht auch gut finden würde hätte ich ja auch nicht 3K+ dafür ausgegeben.

Zum 8110 Siehe auch

http://www.navigon8110.com/de/index_flash.php

Gruss

Stefan

Deine Antwort
Ähnliche Themen