ForumPhaeton
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. Rückleuchten GP3 2011

Rückleuchten GP3 2011

VW Phaeton 3D
Themenstarteram 16. September 2020 um 22:52

Hallo zusammen,

 

ich möchte Euch Gerne fragen, ob es unter euch jemanden gibt,

der ggf. noch einzelne Rückleuchten hat und die auch abgeben (natürlich €) möchte.

 

Ich erhalte neuerdings die Meldung(en)/Anzeige

 

-Bremslicht

-Rücklicht

-Standlicht.

 

sporadisch angezeigt.

 

Gruß

Beste Antwort im Thema

Ich melde mich nach längerer Abwesenheit auch mal wieder. Ich habe einen Schnellkurs Komplettlösung in "kurze Frage" mit Fotos gepostet.

Das größere Übel ist die Nasen der Kofferraumverkleidung nicht abzureißen und die Muttern nicht in den Deckel fallen zu lassen. Das transparente vom Rücklicht lässt sich klassen in der Naht rundum aufhebeln. Die kalte Lötstelle der hinteren Platine lässt sich durch Druck auf die LED ausfindig machen. Für eine Saison reicht ein Tropen aus der heißklebePistole. Dauerhaft benötigt man nur einen sehr spitzen Lötkolben um die Lötstellen nachzubrennen. Ich habe es mit diversen smd von conrad versucht aber immer war die Ecke falsch.

Also am besten die alte LED so wie sie sitzt nachbrennen.

28 weitere Antworten
Ähnliche Themen
28 Antworten

Ist es denn sicher dass es die Leuchte ist und nicht ein Kabel in der Kofferraumdeckel-Kabelführung?

Themenstarteram 17. September 2020 um 2:28

Den Kabelstrang habe ich geprüft. Alles okay.

Themenstarteram 17. September 2020 um 22:36

....hat niemand welche „übrig“?

Falls es die innen sind, wirst Du feststellen, dass beim Bremsen das Licht abdunkelt, dass weist auf einen internen Defekt hin, ich habe mittlerweile beide neu. Sicher schwer gebraucht zu kriegen, Falls ich so eine Rückleuchte (intakt) zu Hause liegen hätte, würde ich sie behalten, die kosten neu ca 450€ das Stück..

 

Ich habe schnell gemerkt, dass es gebraucht so gut wie nichts gibt und bin zum Händler..

 

Gruss

Gerhard

Nur mal so: in div. Facebook Phaeton Gruppen werden sehr oft Fahrzeuge ausgeschlachtet. Vielleicht findet sich hier was...

Ich hab auch mal eine gebrauchte RL gekauft.

Nach 2 Wochen waren auch dort die ersten LED ohne Funktion.

Nun werde ich das so lange lassen, bis evtl bei der HU was bemerkt wird.

Und zur Not gibt's EisSpray.

Steht der Wagen länger kalt,gehen die meisten wieder.

Handelt es sich nicht meistens um kalte Lötstellen oder defekte LEDs? Da sollte sich doch jemand finden lassen der sowas repariert ... die technische Logik von Rückleuchten ist überschaubar :)

 

Habe gerade mal Google bemüht, da gibt es Anbieter für die sich angeblich auf sowas spezialisiert haben.

Im Forum gibt es ein paar,die es schon gemacht haben.

Ob die es für einen Mit-Foristen ebenfalls machen,wäre anzufragen

Moin,

ich habs schon gemacht. Die Chancen stehen 50:50. Ein Bild des Fehlerbildes wäre hilfreich. Ich tippe auf die 4er Reihe in der Mitte.

Würde meine Hilfe anbieten. Gegen Versandkosten und Kleberkosten versteht sich.

Aber das kann natürlich auch schiefgehen.

Grüße

Arnd

Hier auch was zur eigenhändigen Reparatur, allerdings Blinker beim GP0 und GP2:

https://www.motor-talk.de/.../...er-teilweise-defekt-t5279579.html?...

LG

Udo

Themenstarteram 18. September 2020 um 11:48

Danke für die Hinweise.

Ich habe auch schon beobachten können, dass es wohl wirklich Temperaturabhängig ist bzw. sein könnte.

 

Es ist eben auch das nervige „Bing“ im BC.

Die „runden Rückleuchten“ bekommt man zu hauf......

 

Es wird allerdings auch angezeigt.

 

Kurvenlicht ohne Funktion....

 

Kann das irgendwie alles zusammenhängen oder voneinander abhängig sein?

 

Die Xenons möchte ich gerne austauschen...

Kann ich dabei ggf. Etwas feststellen?

tach...also ich hab hier in mannheim einen kollegen, der mal zu mir meinte, dass er sowas reparieren kann. der ist auch spezialisiert im SMD-löten. allerdings habe ich gerade urlauub und sehen diesen kollegen frühstens nächste woche wieder. gerne bei interesse eine PN an mich. ich frag dann mal nach...

Ich glaub das Löten ist nicht das Problem.

Man muss halt wissen wo man die leuchte aufsägt

Ich melde mich nach längerer Abwesenheit auch mal wieder. Ich habe einen Schnellkurs Komplettlösung in "kurze Frage" mit Fotos gepostet.

Das größere Übel ist die Nasen der Kofferraumverkleidung nicht abzureißen und die Muttern nicht in den Deckel fallen zu lassen. Das transparente vom Rücklicht lässt sich klassen in der Naht rundum aufhebeln. Die kalte Lötstelle der hinteren Platine lässt sich durch Druck auf die LED ausfindig machen. Für eine Saison reicht ein Tropen aus der heißklebePistole. Dauerhaft benötigt man nur einen sehr spitzen Lötkolben um die Lötstellen nachzubrennen. Ich habe es mit diversen smd von conrad versucht aber immer war die Ecke falsch.

Also am besten die alte LED so wie sie sitzt nachbrennen.

Phaeton inneres rücklicht
Smd klebetropfen
Deine Antwort
Ähnliche Themen