ForumA3 8V
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8V
  7. RS3 Zeiten 0-100, 0-200 & 100-200

RS3 Zeiten 0-100, 0-200 & 100-200

Audi RS3 8VS Limousine, Audi RS3 8VA Sportback
Themenstarteram 15. Juni 2019 um 15:49

Hallo an die RS Fahrer unter euch.

 

wie sind eure gefahrenen Zeiten, bei was für einem Wetter, wie viel Grad Außentemperatur, welchen Sprit und wie viele Leute im Auto?

Lasst mal hören, bin gespannt.

Beste Antwort im Thema

thema ist hier Rs3 zeiten messen. punkt. schreib doch bitte woanders

77 weitere Antworten
Ähnliche Themen
77 Antworten

das ist aber alles im rahmen.

dein 100-200 wert ist ja auch gut. da tut sich nichts.

generell muss ich noch öfter messen um konstante werte zu bekommen. bin mal gespannt wie das demnächst im bereich 5 oder 10grad aussieht. da müsste noch ein tick gehen.

 

und, ist es besser im 3. gang ab 70/80kmh loszubeschleunigen oder im 2. und noch den schwung (und schaltpunkt) mitnehmen?

Ich hab meine 100-200 Messungen immer ab Gang 3 bei so ca 70-80 km/h gestartet. 0-100 hab ich jetzt mal mit LC und in manuell gemessen , da war ich 0,2sec schneller als in S . Bedingungen waren die selben wie bei meinen alten Messungen.

Hab eben auch nochmal 100-200 und 0-100 mit Stage 1 gemessen.

Ist jetzt ca. 3000km drauf.

0-100: 3,21

100-200: 7,44

Gute Zeiten, für mich kommt eine Stage 1 oder höher nicht in Frage. Da mir die Langzeiterfahrungen beim OPF fehlen .

Zitat:

@heiko779 schrieb am 17. August 2019 um 22:21:53 Uhr:

Gute Zeiten, für mich kommt eine Stage 1 oder höher nicht in Frage. Da mir die Langzeiterfahrungen beim OPF fehlen .

Gut meiner ist non OPF mit Stage 1 von Simon Motorsport.

so 470ps und 600nm? schon krass was das so bringt. 2,5sek schneller ist jede menge! kommt für mich aber auch nicht in frage.

Zitat:

@TT007 schrieb am 17. August 2019 um 22:55:11 Uhr:

so 470ps und 600nm? schon krass was das so bringt. 2,5sek schneller ist jede menge! kommt für mich aber auch nicht in frage.

Ca. 495 PS sind es und 617 NM.

Warum haben die den denn eben bei GRIP nicht genommen für den Vergleich zum Elektro?

Weil die wollten, dass der Tesla gewinnt…….

Zitat:

@sf1166 schrieb am 18. August 2019 um 20:56:03 Uhr:

Warum haben die den denn eben bei GRIP nicht genommen für den Vergleich zum Elektro?

Der RS3 könnte noch so gut sein. Der Tesla Elektroschrott musste gewinnen, weil Elektro eben. Danke Greta!

Ich bin schon gegen so ein Tesla gefahren, hatte absolut keine Chance. Denen geht mega schnell die Puste aus...

weitere messungen wegen wetterlage bis status kühl aufgeschoben...

das geht sicherlich noch besser. LC wartet immernoch auf ersten einsatz :D

Zitat:

@Nardogrey-RS3 schrieb am 18. August 2019 um 21:50:03 Uhr:

Zitat:

@sf1166 schrieb am 18. August 2019 um 20:56:03 Uhr:

Warum haben die den denn eben bei GRIP nicht genommen für den Vergleich zum Elektro?

Der RS3 könnte noch so gut sein. Der Tesla Elektroschrott musste gewinnen, weil Elektro eben. Danke Greta!

Ich bin schon gegen so ein Tesla gefahren, hatte absolut keine Chance. Denen geht mega schnell die Puste aus...

Verstehe ich jetzt nicht.

Was heißt Puste ausgehen?

Und überhaupt, Greta hin oder her. Die Gesamtthematik verbietet einen Seitenhieb. Wer das nicht versteht hat Pech!

Ich finde alles was Nachhaltigkeitsgedanken hat für gut und Unterstützens Wert. Greta interessiert mich nicht.

Aber wer meint je mehr E5/Diesel Verbrauch um so besser, desto bescheuerter ist es.

Die Mobilität braucht keine Schwanzverlängerungsdiskussionen mehr. Ist das Niveau echt so tief?

thema ist hier Rs3 zeiten messen. punkt. schreib doch bitte woanders

Zitat:

Zitat:

@TT007 schrieb am 16. Juni 2019 um 13:44:54 Uhr:

Zitat:

@Axcla schrieb am 16. Juni 2019 um 12:43:05 Uhr:

@DTM_Chris

Das es völlig Latte ist, da gebe ich dir recht. Mich würde das einfach interessieren. Vielleicht andere auch. Auch von Model zu Model. Da du den Anfang gemacht hast, danke dafür !

Ich bin gestern ein 2019 OPF gefahren 98 Oktan, Stock RS3

0-100 3.924 bis 4.767

100-200 zwischen 9 und 11 sec

Finde das gut für den mit OPF.

wo kommt denn diese abweichung her? 9 sek. 100-200 wäre top, 11 sek. eher weniger

Also die 9sec beim OPF waren denk ich mal ein Messfehler der Box. Die OPF RS3 sind schon einiges langsamer als die ohne OPF.

Konnte es auch nicht wirklich glauben das meiner , im Vergleich zum non OPF, so viel langsamer ist.

Hatte mir dann von meinem freundlichen einen Vorführer geholt und den auch gemessen und es kamen auf der selben Strecke ähnliche Werte raus.

Ich spreche hier von ner Abweichung zu meinem von 2-3 Zehntel von 100-200 .

0-100 war er auf 4,13. Tank war aber nur 1/3 voll.

Und unter 10.2 von 100-200 hab ich meinen noch nicht bekommen. Die beste 100-200 Zeit vom Vorführer war 10,57. Der hat 2700km drauf.

Immer diese non opfler die einem das auto schlecht reden wollen!

Schau es dir selbst an!

https://www.youtube.com/watch?v=pACT2SUBI_c

Interessant wäre nicht nur die Angabe ob OPF oder non OPF, sondern auch, ob beim OPF das Modell 2019 oder Modell 2020 gefahren wird, ferner die Laufleistung das Fahrzeuges.

Warum?

Es gibt eine Diskussion über die Leistungsstreuung seit OPF, in Zahlen sogar bis über 30 PS Differenz! Klar, Streuung gibt es immer ein bisschen, aber das ist schon auffällig. Ja, es könnten auch Messfehler sein.

Aber wenn es tatsächlich so sein sollte, dass derart große Differenzen herrschen, dann gibt es dafür doch auch einen Grund.

Meine Theorie 1:

Mit mehr Laufleistung steigt auch die Motorleistung des OPF Modells an, entweder durch ein Einfahrprogramm oder eine Art "Freibrennen".

meine Theorie 2:

Modell 2019 und Modell 2020 (beide mit OPF) unterscheiden sich technisch, ein Modell hat dadurch mehr Leistung als das andere, könnte durch Hardware aber auch Software begründet sein.

Generell sollte für Zeitmessungen gelten: ebene Fahrbahn und kaum/kein Wind, am besten nur eine Person im Fahrzeug. Nur dann ist es doch ansatzweise vergleichbar.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8V
  7. RS3 Zeiten 0-100, 0-200 & 100-200