ForumA3 8V
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8V
  7. RS3 8V FL - bis wann wird produziert? Wer bekommt noch sein Auto? geht es irgendwann mit OPF weiter

RS3 8V FL - bis wann wird produziert? Wer bekommt noch sein Auto? geht es irgendwann mit OPF weiter

Audi RS3 8VA Sportback
Themenstarteram 30. April 2018 um 20:08

Hallo,

das Thema hat ab heute wohl konkrete Formen angenommen, zumindest nach einigen Aussagen hier im Forum.

Das Thema ist (mir) zu wichtig, um es im endlos-Bandwurmthread untergehen zu lassen.

Wer genaues weiss (oder Infos vom Audiverkäufer hat), bitte auf folgende Fragen Feedback geben:

 

1. Wann wird der aktuelle RS3 in der Produktion eingestellt?

2. Wer (von den Bestellern) bekommt noch seinen RS3 ausgeliefert?

3. Geht es dann mit OPF weiter oder nicht (wenn ja, ab wann voraussichtlich)?

 

Danke vorab für die Infos (ich warte auch noch auf meinen neuen RS3, habe aber noch keine Infos).

Quattronics

Beste Antwort im Thema

So ich hab ein bisschen was an Videomaterial zusammen bekommen, es fehlt noch irgendwie so ein schleichendes Vorbeifahren aber kamen dauerhaft Autos...

Ich empfehle euch Kopfhörer mit Bass oder Anlage, auf dem Handy klingt es nicht so speziell.

Live laut Kameramann noch viel besser. Ist mit der ASR CB2.

https://youtu.be/KPkLOCG1k4Y

4735 weitere Antworten
Ähnliche Themen
4735 Antworten

Ja, klingt logisch. Aber warum dann beim RS3 FL 2019 mit OPF? Ist ja quasi alles gleich zum FL seit 2017....und für die, die in 2018 bestellt haben (auf der Grundlage des FL Sound) ist es dann wieder nicht mehr logisch und für Audi birgt diese Situation halt jetzt viele Beschwerden und viele unzufriedene RS3 Fahrer.

Der RS3 ist ja kein neues Modell, sondern er musste ja lediglich aufgrund der Regulierungen mit einem Korken bestückt werden;-)

Ich habe vorhin noch einmal was probiert. Individual Modus, Motorsound auf Dynamic und dann kurze Gasstöße bis ca. 2.000 U/min...hier frötzelt er leicht. Kann das mal jemand bei sich (OPF) bestätigen?

Habe leider kein Video gemacht :-( Musste auch auf die Nachbarn Acht geben :-D

Vielleicht wollen Sie ja die Leute schon auf den kommenden 4Zylinder vorbereiten...und somit jedes Modelljahr leiser machen damit später der Aufschrei nicht so riesig ausfällt... ;-)

am 21. Mai 2019 um 17:34

Zitat:

@Nardogrey-RS3 schrieb am 21. Mai 2019 um 17:18:01 Uhr:

Da fragt man sich warum es ein knallen, frotzeln oder sonst was bei Renault Sport gibt?! Da geht es scheinbar mit OPF auch eine Schubabschaltung zu programmieren.

Leute ich bin ehrlich, ich denke das Audi von der "Knall und Poserszene" weg möchte, deshalb haben die auch die Schubabschaltung nicht programmiert.

Auch wenn es der TTRS haben sollte, das Frotzeln, bin ich dir Meinung das sie den TTRS näher zum Sportwagen bringen wollten und den RS3 eher etwas zurückhaltender, weil auch viele ältere Leute den kaufen.

Schonmal drüber nachgedacht, das sie vielleicht mehr differenzieren möchten, oder einfach von der "Knallerszene" wegwollen?

Bei allen anderen wie Renault Sport, VW oder BMW gehts doch auch?

Im Video ist der neue Renault Megane RS Trophy mit OPF.

Der knallt wie einer ohne OPF, also geht es ja scheinbar.

https://www.youtube.com/watch?v=G0nZt9SRuOo

Denkt man drüber nach was ich geschrieben habe. Bin über eure Antworten gespannt.

Genau das ist der Grund. Stimme dir 100% zu. Und ich find es gut.

Neulich ein Review von 2018 gesehen und da wurde der rs3 mit nen camaro oder sowas verglichen, Fazit: der RS3 ist der perfekte Gentleman. Er braucht sich nicht zu beweisen, er kann es einfach. Ohne auf dicke Hose machen zu müssen.

Das ist übrigens auch der Grund, warum zukünftige Modelle keine auffällige Auspuffanlage mehr bekommen (außer die TOP motorisierten Modelle) und von hinten alle blank aussehen. Übrigens lässt sich so auch ein sanfterer Übergang weg vom Verbrenner realisieren.

was ich interessanter finde ist das Alpina z.B. den Schrott OPF überhaupt nicht benötigt . Die Motoren von Alpina sind aus eigener Erfahrung unglaublich effizient und benötigen vermutlich von daher auch keinen Filter . Vielleicht sollten andere Hersteller auch mal die Verbrennung bzw den Motor an sich Optimieren , dann brauch man auch keine Abgase zu reinigen ...

Zitat:

@Nardogrey-RS3 schrieb am 21. Mai 2019 um 17:18:01 Uhr:

Da fragt man sich warum es ein knallen, frotzeln oder sonst was bei Renault Sport gibt?! Da geht es scheinbar mit OPF auch eine Schubabschaltung zu programmieren.

Leute ich bin ehrlich, ich denke das Audi von der "Knall und Poserszene" weg möchte, deshalb haben die auch die Schubabschaltung nicht programmiert.

Auch wenn es der TTRS haben sollte, das Frotzeln, bin ich dir Meinung das sie den TTRS näher zum Sportwagen bringen wollten und den RS3 eher etwas zurückhaltender, weil auch viele ältere Leute den kaufen.

Schonmal drüber nachgedacht, das sie vielleicht mehr differenzieren möchten, oder einfach von der "Knallerszene" wegwollen?

Bei allen anderen wie Renault Sport, VW oder BMW gehts doch auch?

Im Video ist der neue Renault Megane RS Trophy mit OPF.

Der knallt wie einer ohne OPF, also geht es ja scheinbar.

https://www.youtube.com/watch?v=G0nZt9SRuOo

Denkt man drüber nach was ich geschrieben habe. Bin über eure Antworten gespannt.

Zitat:

@Nardogrey-RS3 schrieb am 21. Mai 2019 um 17:18:01 Uhr:

Da fragt man sich warum es ein knallen, frotzeln oder sonst was bei Renault Sport gibt?! Da geht es scheinbar mit OPF auch eine Schubabschaltung zu programmieren.

Leute ich bin ehrlich, ich denke das Audi von der "Knall und Poserszene" weg möchte, deshalb haben die auch die Schubabschaltung nicht programmiert.

Auch wenn es der TTRS haben sollte, das Frotzeln, bin ich dir Meinung das sie den TTRS näher zum Sportwagen bringen wollten und den RS3 eher etwas zurückhaltender, weil auch viele ältere Leute den kaufen.

Schonmal drüber nachgedacht, das sie vielleicht mehr differenzieren möchten, oder einfach von der "Knallerszene" wegwollen?

Bei allen anderen wie Renault Sport, VW oder BMW gehts doch auch?

Im Video ist der neue Renault Megane RS Trophy mit OPF.

Der knallt wie einer ohne OPF, also geht es ja scheinbar.

https://www.youtube.com/watch?v=G0nZt9SRuOo

Denkt man drüber nach was ich geschrieben habe. Bin über eure Antworten gespannt.

Ein RS ist ein RS und das RS impliziert Audi-Sport - und dazu gehört auch das Frotzeln im Dynamic-Mode. Wem das nicht gefällt, der kann im Comfort-Modus fahren oder holt sich einen S oder ein "normales" Model, ein RS ist dann für denjenigen halt nicht das richtige Auto. Wenn Audi den RS nicht mehr im Mittelklassewagen-Segment anbieten will, dann müsste das RS3-Modell konsequenterweise eingestellt werden. Aber den Sound kastrieren ist keine Option, so sehe ich das. Und ich denke, wenn sich genügend beschweren wird sich Audi auch um eine Lösung bemühen. Deswegen rate ich jedem, dem der OPF-Sound nicht gefällt, sich darüber auch zu beschweren.

Ohne mich jetzt generell über den Sound beschweren zu wollen, der Sound ist geil, nur leider nicht so geil wie vorher.

Ich habe meine Pflicht erfüllt und hingeschrieben.

Ist ein bisschen wie keine Plastiktüten mehr kaufen. Ein Tropfen auf den heissen Stein, aber man hat wenigstens sein mögliches getan und nicht nur zugeguckt.

Zitat:

@WayneIntresiaz schrieb am 21. Mai 2019 um 18:53:59 Uhr:

Zitat:

@Nardogrey-RS3 schrieb am 21. Mai 2019 um 17:18:01 Uhr:

Da fragt man sich warum es ein knallen, frotzeln oder sonst was bei Renault Sport gibt?! Da geht es scheinbar mit OPF auch eine Schubabschaltung zu programmieren.

Leute ich bin ehrlich, ich denke das Audi von der "Knall und Poserszene" weg möchte, deshalb haben die auch die Schubabschaltung nicht programmiert.

Auch wenn es der TTRS haben sollte, das Frotzeln, bin ich dir Meinung das sie den TTRS näher zum Sportwagen bringen wollten und den RS3 eher etwas zurückhaltender, weil auch viele ältere Leute den kaufen.

Schonmal drüber nachgedacht, das sie vielleicht mehr differenzieren möchten, oder einfach von der "Knallerszene" wegwollen?

Bei allen anderen wie Renault Sport, VW oder BMW gehts doch auch?

Im Video ist der neue Renault Megane RS Trophy mit OPF.

Der knallt wie einer ohne OPF, also geht es ja scheinbar.

https://www.youtube.com/watch?v=G0nZt9SRuOo

Denkt man drüber nach was ich geschrieben habe. Bin über eure Antworten gespannt.

Ein RS ist ein RS und das RS impliziert Audi-Sport - und dazu gehört auch das Frotzeln im Dynamic-Mode. Wem das nicht gefällt, der kann im Comfort-Modus fahren oder holt sich einen S oder ein "normales" Model, ein RS ist dann für denjenigen halt nicht das richtige Auto. Wenn Audi den RS nicht mehr im Mittelklassewagen-Segment anbieten will, dann müsste das RS3-Modell konsequenterweise eingestellt werden. Aber den Sound kastrieren ist keine Option, so sehe ich das. Und ich denke, wenn sich genügend beschweren wird sich Audi auch um eine Lösung bemühen. Deswegen rate ich jedem, dem der OPF-Sound nicht gefällt, sich darüber auch zu beschweren.

Mir brauchst du das nicht sagen. Ich bin zu 100% deiner Meinung. Zu einem RS gehört einfach ausreichend Sound, der symbolisiert fü mich einfach noch den letzten Ticken Sportlichkeit.

Das war nur ein Gedanke meinerseits, deshalb habe ich es mal geschrieben.

Zitat:

@CC_36 schrieb am 21. Mai 2019 um 19:07:28 Uhr:

Ich habe meine Pflicht erfüllt und hingeschrieben.

Ist ein bisschen wie keine Plastiktüten mehr kaufen. Ein Tropfen auf den heissen Stein, aber man hat wenigstens sein mögliches getan und nicht nur zugeguckt.

Bin gespannt was als Antwort kommt. Finde es aber sehr gut dass sich die OPF Besitzer wehren.

Zitat:

@CC_36 schrieb am 29. März 2019 um 16:19:26 Uhr:

Die jetzigen Bestellungen haben alle die Pflicht, mit spätester Anmeldung 08/2019. danach geht es in die zweite Runde WLTP wie Ende 2018 diesmal mit RDE-Messung, Spritsparender, weniger CO2 und und und.

Da wird wohl nach 08/2019 wieder eine Weile gar nichts passieren.

Meiner sollte im Juni geliefert werden.

Auf der AB steht jetzt Oktober. Er soll dann Euro 6-ISC Norm haben.

Zitat:

@Yamaha Fazer schrieb am 21. Mai 2019 um 19:34:00 Uhr:

Zitat:

@CC_36 schrieb am 29. März 2019 um 16:19:26 Uhr:

Die jetzigen Bestellungen haben alle die Pflicht, mit spätester Anmeldung 08/2019. danach geht es in die zweite Runde WLTP wie Ende 2018 diesmal mit RDE-Messung, Spritsparender, weniger CO2 und und und.

Da wird wohl nach 08/2019 wieder eine Weile gar nichts passieren.

Meiner sollte im Juni geliefert werden.

Auf der AB steht jetzt Oktober. Er soll dann Euro 6-ISC Norm haben.

Also da würd ich mal bei Audi fragen wieviel db da noch im Schein stehen...

Zitat:

@KevinS3 schrieb am 21. Mai 2019 um 19:37:23 Uhr:

Zitat:

@Yamaha Fazer schrieb am 21. Mai 2019 um 19:34:00 Uhr:

 

 

Meiner sollte im Juni geliefert werden.

Auf der AB steht jetzt Oktober. Er soll dann Euro 6-ISC Norm haben.

Also da würd ich mal bei Audi fragen wieviel db da noch im Schein stehen...

Das ist mir ehrlich gesagt total egal.

Ich mag den Motor und alle Non-OPFler waren mir eh zu laut. :D

Zitat:

@Yamaha Fazer schrieb am 21. Mai 2019 um 19:34:00 Uhr:

Zitat:

@CC_36 schrieb am 29. März 2019 um 16:19:26 Uhr:

Die jetzigen Bestellungen haben alle die Pflicht, mit spätester Anmeldung 08/2019. danach geht es in die zweite Runde WLTP wie Ende 2018 diesmal mit RDE-Messung, Spritsparender, weniger CO2 und und und.

Da wird wohl nach 08/2019 wieder eine Weile gar nichts passieren.

Meiner sollte im Juni geliefert werden.

Auf der AB steht jetzt Oktober. Er soll dann Euro 6-ISC Norm haben.

Das wird aber mehr als spannend und kann ich mir jetzt nur schwer vorstellen. Ab 31.08.2019 ist Schluss mit Zulassung wegen WLTP Stufe 2.

 

Das würde ja bedeuten, dass Audi zwei Zulassungsvarianten produziert, sprich einmal für vor den 31.08. und einmal für ab den 01.09.

 

Das kann ich mir persönlich beim besten Willen nicht vorstellen weil die WLTP 2 so verschärft wird, dass es mit einer Software nicht getan ist. Da muss dann definitiv Hardwaretechnisch auch was passieren.

Zitat:

@Pucki85 schrieb am 21. Mai 2019 um 19:47:44 Uhr:

Zitat:

@Yamaha Fazer schrieb am 21. Mai 2019 um 19:34:00 Uhr:

 

 

Meiner sollte im Juni geliefert werden.

Auf der AB steht jetzt Oktober. Er soll dann Euro 6-ISC Norm haben.

Das wird aber mehr als spannend und kann ich mir jetzt nur schwer vorstellen. Ab 31.08.2019 ist Schluss mit Zulassung wegen WLTP Stufe 2.

Das würde ja bedeuten, dass Audi zwei Zulassungsvarianten produziert, sprich einmal für vor den 31.08. und einmal für ab den 01.09.

Das kann ich mir persönlich beim besten Willen nicht vorstellen weil die WLTP 2 so verschärft wird, dass es mit einer Software nicht getan ist. Da muss dann definitiv Hardwaretechnisch auch was passieren.

Keine Ahnung, gebe nur die Info weiter die ich bekommen habe.

Vielleicht wird es ja eine Kleinserie mit Einzelzulassung als "Final Edition". :cool:

Zitat:

@Yamaha Fazer schrieb am 21. Mai 2019 um 19:50:29 Uhr:

Zitat:

@Pucki85 schrieb am 21. Mai 2019 um 19:47:44 Uhr:

 

 

Das wird aber mehr als spannend und kann ich mir jetzt nur schwer vorstellen. Ab 31.08.2019 ist Schluss mit Zulassung wegen WLTP Stufe 2.

Das würde ja bedeuten, dass Audi zwei Zulassungsvarianten produziert, sprich einmal für vor den 31.08. und einmal für ab den 01.09.

Das kann ich mir persönlich beim besten Willen nicht vorstellen weil die WLTP 2 so verschärft wird, dass es mit einer Software nicht getan ist. Da muss dann definitiv Hardwaretechnisch auch was passieren.

Keine Ahnung, gebe nur die Info weiter die ich bekommen habe.

Vielleicht wird es ja eine Kleinserie mit Einzelzulassung als "Final Edition". :cool:

Nicht ganz...

 

ISC gibt es schon und bedeutet „In-Service-Conformity-Tests“ und sagt aus, dass auch bereits im Verkehr zugelassene Fahrzeuge nachweisen müssen, dass sie weiterhin die gesetzlichen Abgasregularien erfüllen. Die Regelung ist seit 1. Januar 2019 für alle Typgenehmigungen und ab 1. September 2019 für alle Neuzulassungen pflicht.

 

Sollte sich also langfristig durch „ausbrennen oder whatever“ an den gesetzlichen Abgaswerten was drastisch verändern gibts nach 3 oder 5 oder 7 Jahren keine Zulassung mehr. Dann müsste der Hersteller reagieren und nachrüsten oder Filter tauschen.

Herzlichen Glückwunsch und danke an die Umweltfreaks in Brüssel :mad:

hab auch nochmal in die KBA Unterlagen geschaut. Es gibt tatsächlich eine EURO-6D-TEMP-EVAP-ISC die ab 1.9.2019 bis 31.12.2021 zulassungsfähig wäre. Als Unterschied zur vorherigen EURO-6D-TEMP-EVAP steht da nur, dass das Prüfverfahren für die Verdunstungsemissionen (also Dichtigkeit Kraftstoffsystem) geändert wurde. Und ISC..also Prüfung für Übereinstimmung im Betrieb..wie Pucki85 schon geschrieben hat.

hmm...interessant...vielleicht wird der RS3 ja nun doch ein wenig länger gebaut?!

Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8V
  7. RS3 8V FL - bis wann wird produziert? Wer bekommt noch sein Auto? geht es irgendwann mit OPF weiter