ForumA3 8V
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8V
  7. RS3 2019 OPF Sound

RS3 2019 OPF Sound

Audi RS3 8VS Limousine
Themenstarteram 22. Mai 2019 um 20:43

Hallo RS3 Freunde,

in diesem Thread soll es um die neue Klangkulisse des RS3 mit OPF gehen.

Insbesondere das fehlende Misfire ist ein heiß diskutiertes Thema und soll hier anständig weiter diskutiert werden und bitte anständig ohne die Meinung anderer negativ zu bewerten!

Ich fahre den neuen RS3 mit OPF seit gut 1,5 Monaten und mir fehlt das frötzeln/Misfire - nicht das harte knallen vom VFL!

Gestern konnte ich beim Gas geben ein leichtes Schubblubbern bis ca 2.000U/min erzeugen.

Ich bin auf Eure Erfahrung/ Meinung zum Thema Sound sehr gespannt!

Beste Antwort im Thema

???

Also wer mit ASR immer noch rumjammert, dass es keine Emotionen gibt, dem ist nicht mehr zu helfen.

Nichts persönlich gegen meinen Vorredner!!!

Wie kann man einen RS3 so dermaßen verfluchen, nur weil das alte Misfire nicht mehr vorhanden ist bzw. deutlich reduziert ist.

Der 5 Zylinder ist absolut präsent, das Bassige hinten raus ist viel passender zum 5er und im Alltagsbetrieb mehr als laut genug.

Ich habe manchmal das Gefühl, hier haben einige Leute jeglichen Sinn zur Realität verloren.

Vielleicht sollten Einige mal ihren RS3 an sich vorbeifahren lassen, um zu hören, wie präsent und emotional er auf Außenstehende wirkt... trotz OPF.

Als Fahrer bekommt man das im Innenraum halt nur teilweise mit.

 

Wenn man UNBEDINGT dieses übertriebene Missfire haben möchte, dann sollte man sich woanders umschauen... andere Hersteller bekommen das ja durch gekünstelten Quatsch hin... Weniger Leistung, mehr Krach... für die, die es für's Ego benötigen.

 

Will keinen persönlich damit angreifen... aber manche haben hier wirklich ernsthafte Ego-Probleme.

 

Der RS3 ist für 99% der Leute ein unerreichbarer Traumwagen... werdet euch dessen bewusst und genießt den Wagen, die 5 Zylinder und die Leistung einfach.

4759 weitere Antworten
Ähnliche Themen
4759 Antworten

Hier mal ein Vergleich, der auch auf einem Video den Unterschied zu vorher verdeutlicht, denn oft ist in den Soundfiles bei YT gar nicht ein soooooo großer Unterschied zu hören, wie er in real aber doch ist.

Der RS3 OPF im Video ist ein APR mit 555 PS!!! und am Ende der Vergleich mit einem Serien Non OPF, ab min. 12:30 geht es los:

https://www.youtube.com/watch?v=g_mEKdYBc7c

Der Soundunterschied ist krass und die Kommentare bringen es auch auf den Punkt.

Meine einzige Hoffnung ist da die Downpipe, die ja im Sommer 2020 lt. HJS angeblich kommen soll. Wird im Video auch kurz drüber gesprochen. Wenn die dann nix bringt, dann ist legal nix rauszuholen aus der Karre, denn die legalen Endtöpfe haben ja keinen nennenswerte Verbesserung gebracht.

Wie man dem Video entnehmen kann, ist aber von HJS eine Veränderung der Partikelfilters selbst nicht geplant, sprich nur die Downpipe mit Kat.

Da kann man nur hoffen. Das gilt ja auch für die Zukunft und alle folgenden Fahrzeuge, denn der 2019er OPF hat nur den "schweren" Anfang gemacht und ich bin halt einer der ersten Trottel. In ein paar Jahren gibt es dann nur noch Trottel oder halt Buntmetallfahrer. :D

Frage: Ist die Downpipe mit KAT und OPF in Serie ein einziges Bauteil?

Habe gerade durch Zufall gesehen, dass beim neuen RSQ3 die serienmäßige Downpipe mit dem integrierten Kat und den beiden OPF ein Bauteil zu sein scheint, zumindest auf einer Zeichnung.

Ich frage deshalb, wenn HJS ja eine ECE Downpipe nächstes Jahr rausbringen sollte, dann würde das ja auch wohl ein Bauteil werden müssen. Würde dann wohl krass teuer werden. Ohne OPF lag die da schon bei ca. 3.000,- Euro, wenn dann noch 2 OPF mit rein müssen, dann wäre der Preis sicherlich weit darüber anzusiedeln. Wäre schon heftig.

Oder sind das beim RS3 2 Bauteile, sprich Kat und OPF getrennt?

Ist beim RS3 auch so.

Doppelt!

Ach du Teufel, na dann. Vorteil könnte da sein, dass die OPF selbst gleich mit optimiert werden, Nachteil sicherlich der Preis. Bin mal gespannt, ob die das Thema dann für dieses Modell überhaupt angehen, muss ja auch alles bezahlbar bleiben.

Remus hat ja jetzt eine AGA für die OPF Modelle rausgebracht. Hat schon jemand Erfahrung damit sammeln können? Oder eine Remus für die Non OPFs gehört?

Die Remusanlage ist noch ganz frisch, die wird wohl noch keiner am OPF haben. Es gibt einen Soundfile von der Anlage auf deren Homepage:

https://remus.eu/.../?vehicleId=1-3-450-1830

Die Files (original und Remus) sind aber nicht deckungsgleich in der Fahrweise. Die Remus hört sich unten rum dunkler und etwas auffälliger an, ab und an blubbert er offensichtlich auch. Aber die ziehen den Karren nicht einmal ordentlich durch, daher vermute ich obenrum keine großartige Veränderung.

Moin zusammen,

habe mich nach der Darstellung von „Sawdust86“ (vom 20.12.19), welcher mir aus der Seele spricht und dieses Auto realistisch darstellt, dazu entschlossen euch auch einmal meine Erfahrung zu dem „Audi RS3“ mitzuteilen.

Nachdem Audi anderthalb Jahre die Gerüchte/Infos „einen 5Zylinder nicht mehr im RS3 zu bauen“ verteilet hat, habe ich mir einen geleistet und ihnen seit Oktober (Modell2020/3000Km) vorm Haus stehen.

Habe für mein „Montagsauto“ 70T€ bezahlt und nicht das bekommen was Audi verspricht.

Wer Sound und Emotionen sucht sollte dieses Auto NICHT kaufen ?

Wer nur 400PS und einen „mechanisch schrecklich klinkenden Motorsound“ braucht der kann das Geld ausgeben.

Meine Erfahrung mit dem RS3 Sound, mit den RS3-Problemen, sowie Audi und seinen Händlern:

Nach Terminen beim Audi-Händler und zweimaligen Schreiben an den Audi-Support will ich euch einmal darlegen was ich an diese geschrieben habe, und was auf euch für Probleme zukommen, wenn ihr so ein Ding kauft.

PS.: Audi hat nach 5 Wochen, und einer zweiten Mail zu dem Thema, immer noch nicht geantwortet.

_________________________________________________________________________________

Sehr geehrte Audi-Kundenbetreuung,

ich bin seit dem 11.10.2019 Besitzer eines Audi RS3.

Vor 4 Wochen sollte ich mich bei einer „Audi + Händler Umfrage“ im Internet zu dem Fahrzeug äußern.

Bis heute habe ich auf die von mir gemachten Äußerungen keine Antwort oder Reaktion, seitens Audi oder auch von dem Händler, erhalten.

Darum, und weil ich zurzeit etwas ungehalten zu dem Thema „RS3 / Audi“ bin, habe ich mich entschlossen Ihnen meine Meinung und Anregungen noch einmal mitzuteilen.

a. Übergabe mit 51Km auf dem Tacho:

Also ein Vorführwagen den ich aber als Neuwagen gekauft habe ?

Aussage Händler: Kann er nichts dran machen. Ist bei Audi entstanden.

Wer fährt bei Audi 51Km mit dem Wagen?

b. Emotionen des „5-Zylinder“ an den Fahrer übermitteln:

Ich bin 59 Jahre alt und brauche wirklich keine „Radaubude“ als Auto. Also „Misfire“ oder ähnliches.

Aber was Audi hier auf der Emotionsseite abgegeben hat ist ein „Armutszeugnis“.

Selbst im Dynamik-Modus oder im Individual-Modus (Motorsound=Dynamisch) ist unter 2000u/min. kein Sound vorhanden.

Ich habe unter 2000u/min. das Gefühl als ob ich ein E-Auto fahre.

Der für dieses Auto stehende 5-Zylinder, und der damit verbundene Sound, wird nicht annähernd zum Fahrer transportiert.

Wegen der Vorschriften ist es sicher draußen schlechter umzusetzen, aber der Fahrer sollte doch drinnen mit diesem Sound beschallt werden.

Also nur kaufen wegen der 400PS? Leistung hatte auch meine S3 (Bj.17). Der hatte auch innen einen schönen Sound und klang so wie ich es von so einem Auto erwartet habe.

So braucht man so einen RS3 nicht.

Bemerkung:

Mein Nachbar hat einen C43 AMG (Bj19). Der klingt so, und bringt Emotionen rüber, wie man es erwartet.

c. Nach dem Kaltstart Motordrehzahlen größer 2000 u/min:

Nach dem Kaltstart hat der Motor Drehzahlen >= 2000u/min. und ich bin gezwungen mit dieser Drehzahl aus dem Wohngebiet zu fahren.

Ich kann in dieser Phase auch keinen Gang höher schalten um die Drehzahl zu verringern und habe keinen Einfluss auf den Lärm.

Abgesehen davon das der Motor in dieser Phase mechanisch schrecklich klingt, ist die Lärmbelästigung der Nachbarn doch enorm.

Bin schon in der Nachbarschaft mit dieser Aktion bekannt, und alle fragen sich, warum ich wie ein Anfänger mit dieser Drehzahl und dem Lärm durch das Wohngebiet fahre.

Nach Rückfrage beim Audi Händler machte dieser folgende Aussage: „Ist Stand der Technik“. ?

d. Nach dem Kaltstart mechanische Geräusche (klackern) vom Motor:

Nach dem Kaltstart macht der Motor mechanische Geräusche (klackern). Diese sind am stärksten unterhalb vom Auto im Bereich der Fahrertür zu hören.

Ist nach meinen Erkundigungen sicher das offene „Wastegate“ am Turbolader welches die Abgase direkt vor den KAT lenkt. Ist sicher wie Punkt b auch eine Maßnahme um die KAT schnell aufzuwärmen.

Könnte man sicher anders lösen.

Ich werde aber von jedem angesprochen ob meine Wagen ein Motorschaden hat. ?

Nach Rückfrage beim Audi Händler machte dieser folgende Aussage: „Ist Stand der Technik“. ?

e. Nach dem Kaltstart läuft der Motor sehr unrund:

Ich spüre diesen unrunden Lauf im Lenkrad und auch in den Pedalen.

Sicher, es ist kein Komfortmotor, aber ist so etwas sollte doch besser gehen.

Nach Rückfrage beim Audi Händler machte dieser folgende Aussage: „Ist Stand der Technik“. ?

f. Mechanisches Geräusch (klackern) von der Kupplung oder Differenzial oder von den Teilen die die Kraft nach hinten leiten:

Wenn das Getriebe z.B. vor einem Kreisverkehr schaltet, entsteht ein mechanisches Geräusch (klackern) im Bereich Kupplung/Differenzial oder den Teilen die die Kraft nach hinten leiten.

Es hört sich an wie ein „Lastwechselgeräusch von zwei Getriebewellen, wenn diese 150000Km alt sind. Ist aber sich etwas anderes.

Nach Rückfrage beim Audi Händler machte dieser folgende Aussage: „Ist Stand der Technik“. ?

g. „heulen an der Fahrertür“:

Bei kalter Witterung und ab einer Geschwindigkeit von 40Km/h „heulen an der Fahrertür“.

h. „knistern/vibrieren/dröhnen:

Bei Drehzahlen zwischen 2000 und 3000U/min ein „knistern/vibrieren/dröhnen an der Frontscheibe/Armaturenbrett auf Fahrerseite“.

 

„Vorsprung durch Technik“ und „Premiummarke“

sind doch zwei Audi Schlagworte welche schon lange nicht mehr gelten.

- Die unter Punkt „b bis h“ aufgeführten Sachen gehören nicht zu „Vorsprung durch Technik“.

- Nur im Prospekt und bei den Preisen ist Audi noch „Premiummarke“.

Bemerkung zum Versage vor Ort:

Werkstatt versagt nach Reparatur eines Unfallschadens (bei 2000Km) komplett.

a. 5 Mängelpunkte bei Abholung.

b. Hintere Stoßstange hat eine andere Farbe.

c. Spaltmaße passen trotz Nacharbeit nicht mehr, da nach Aussage anscheinend die Maße der alten und neuen Stoßstange anders sind, aber im Toleranzbereich liegen und leider nicht optimal zum Wagen passen. Mehr kann man nicht machen.

Ist das Premium? ?

„ -- Meine Herren, wach werden --“

Sonst sind zumindest die RS3 Kunden bald bei den Mitbewerbern. Ich habe auch schon einen Probefahrttermin.

Die Anderen haben das besser im Griff:

- Da stimmt der Sound zum Auto.

- Da klingen die mechanischen Geräusche des laufenden Motors nicht wie eine „Sack Nüsse“ der geschüttelt wird.

- Da werden die Emotionen noch großgeschrieben.

 

Vielleicht hilft ja mein Unmut, und der Unmut der meisten RS3-Fahrer, dazu etwas zu verbessern.

_____________________________________________________________________________

Hoffe, einem oder anderen hilft die Darstellung bei seiner Kaufentscheidung :-)

@monaco1994

erstmal Danke für dein ausführliches Feedback.

zu den gelaufenen 51km bei Übergabe: Meistens sind es so um die 35km, die dadurch zu Stande kommen, dass jedes RS Fahrzeug vor Auslieferung des Werkes einen Testlauf auf interner Strecke durchläuft. Das ist eigentlich ein Qualitätsmerkmal wie bei Porsche & co. Für einen Massenhersteller eher ungewöhnlich da viel zu teuer. Dass deiner dann 51km runter hatte ist ein Beleg dafür, dass noch etwas im Werk nachgebessert wurde, um dann danach noch eine Testrunde zu drehen, um das Auto dann für gut zu befinden.

Ich/wir wissen zwar was du am Sound bemängelst, doch für die Bürokratenärsche im Werk sind deine Aussagen gegensätzlich. Erst beschwerst du dich darüber, dass er keinen Sound mehr hat und vergleichst ihn mit einem E-Auto, dann wiederum beschweren sich deine Nachbarn darüber, dass nach Kaltstart der Bock viel zu laut ist, gegensätzlicher geht es als Beschwerde kaum. ICH weiß was du damit meinst und du hast vollkommen Recht, doch DIE werden das nicht verstehen.

Da dir die Sound-Vermittlung an den Fahrer wichtiger ist als die Außenwahrnehmung (zumindest werden DIE das so lesen), wird wahrscheinlich der Soundaktuator unter der WSS weiter aufgedreht werden, hört sich dann noch künstlicher an. :( Ich finde den Soundaktutor als solchen einfach nur schrecklich. Hier hat es mal einer treffend beschrieben: ist wie Eier abschneiden und am Innenspiegel wieder aufhängen.

Das metalltische Tickern (Westgate oder auch was anderes) ist ja leider normal bei dem Fahrzeug. Ich finde auch, es gehört nicht dahin.

Unrunder Lauf: Ja, stimmt, der hat ja auch eine Menge Fehlzündungen gespeichert, gehört wohl auch zum 5ender, ist zumindest Serie

Probleme mit dem Händler: Leider sind sehr viele (nicht alle) Freundlichen einfach unfähig, ist bei anderen Marken aber auch zu beobachten.

Wenn die sich noch bei dir melden, bitte hier berichten, wir sind bezüglich Sound doch eine Menge Leute in einem Boot.

Audi hat seit OPF mit dem RS3 auch erhebliche Absatzprobleme, zumindest die Händler:

https://www.youtube.com/watch?v=scFTL6_n8dw

Der Hof steht voll und beworbene 22%!!! Nachlass auf die verfügbaren Neufahrzeuge. Juckt den Hersteller aber auch nicht, da Problem der Händler und nicht vom Werk, ferner End of Series, der 8V ist für die doch abgeschlossen, du kümmern sich um den Nachfolger, leider.

Themenstarteram 23. Dezember 2019 um 12:15

Meiner hatte auch knapp 53 km runter...haben wohl sehr viele bei Auslieferung des KM Anzahl.

Was mir zum Sound aufgefallen ist: wenn er richtig warm gefahren ist und öfter höhere Drehzahlen bekommen hat, wird der Sound deutlich lauter/präsenter. Jedenfalls so laut das man ohne schon einige hundert Meter vorher hört.

Entweder habe ich mich mittlerweile dran gewöhnt oder bei Euern Autos ist am Abgasstrang etwas anders. Klar, lauter kann er meiner Meinung nach wirklich sein und richtig zufrieden bin ich ja auch nicht, aber wie ein e-Auto???

Hier ist der Sound vom RSQ3 Sportback zu hören.

Ich finde Ihn absolut top.

https://youtu.be/xDkCR-Rx_7g

@monaco1994: zu g: Dabei handelt es sich um einen bekannten Mangel. Kannst du auf Garantie nacharbeiten lassen. Anscheinend dichtet die Scheibe nicht richtig zum Fensterrahmen hin ab. Hatte meiner auch.

@monaco1994

zu a: Hatte meiner auch. Auf mich hat es positiv gewirkt da es nach einer detaillierten Probefahrt ausgesehen hat.

zu c: Macht meiner auch. Wenn du das Gaspedal nur streichelst, ist es nicht ganz so schlimm. Bei mir geht es aus der Tiefgarage eine kurze Rampe hoch. Die versuche ich ohne Gas geben hochzurollen. Klingt sonst wirklich wie bei einem Fahranfänger und macht unnötig Lärm im Wohngebiet.

Was mich immer wieder wundert, dass sich kaum jemand an dem abscheulichen Fehlerpiepton stört, welcher bei jedem Kaltstart mit Drehzahlbegrenzung auftritt. Das geht mir persönlich tierisch auf den Sa**. Ich hatte noch nie ein Auto, welches ständig diesen "bei mir ist etwas kaputt" Ton von sich gegeben hat.

Servus,

Zu Punkt a: meiner hatte 63 km drauf, hab mich darüber aber nicht gewundert, da ich von ausführlichen Probefahrten bei den RS-Fahrzeugen gehört habe.

Deine Antwort
Ähnliche Themen