ForumInnenraumpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Innenraumpflege
  6. Richtige Pflege Klavierlack-Schwarz?

Richtige Pflege Klavierlack-Schwarz?

VW Golf 7 (AU/5G)
Themenstarteram 11. Febuar 2013 um 8:35

Ok Leute, offensichtlich interessieren sich oder haben bereits die meisten hier den Golf 7 als Highline-Variante.

Es geht um die Mittelkonsole in Klavierlack-Schwarz. Ich finde diese vermittelt wirklich hochwertige Optik in einer Kompaktklasse :cool:

Ich habe für meine Frau den G7 in Highline nur dann bestellen dürfen, wenn ich für die Pflege verantwortlich bin :eek:

Die Frage speziell an Highline Besitzer: Wie pflegt Ihr Eure Klavierlack-Oberfläche ? ist diese überhaubt so empfindlich im täglichen Gebrauch ? Staub entfernen etwa mit Staubwedel damit keine Microkratzer entstehen? Und was ist wenn Fingerabdrücke zu entfernen sind ? Welche Erfahrungen habt Ihr gemacht ?

Vielen Dank schonmal ...

Ähnliche Themen
74 Antworten

Krame den Fred hier nochmal raus. Ich suche immer noch etwas um an 1-2 Stellen ein paar Microkratzer an den Armaturen schwarze Klavierlack Kunststoffe) meines Golf 7 GTI raus zu bekommen. Glaube die sind reingekommen als ich das Display mit einem Tuch gereinigt habe.

Ich hatte mal eine stark verkratzte Radioblende, also die Blende bei meinem Composition Coulor die direkt um den Touchscreen sitzt. Diese ist wesentlich empfindlicher gegenüber den anderen Klavierlackblenden. Ich habe die Kratzer fast vollständig mit Quixx Acryl Polish rausbekommen.

Mfg.

Danke für deine Antwort. Ich versuche jetzt mal das Quixx und das Sonax. Vor allem Sonax wirbt ja damit, dass man es spezielle auf Klavierlack anwenden kann.

Screenshot_20170921-192643.png

Ich habe auch die Klavierlackoptik in meinem w205...

Hatte nach einem Jahr eine Menge an Mikrokratzer und habe so ziemlich alles probiert um sie zu entfernen. Das Sonax hat meiner Meinung nach noch mehr von den Dingern produziert..

Hab mir selbst was in der Arbeit zusammengemixt und war zufrieden damit.

Dann habe ich die V38 von Chemical Guys mit dem Fusso Coat Dark kombiniert und festgestellt dass es meinen Mix übertrifft. Heute sieht die Mittelkonsole so aus:

 

20170930_152908.jpg
20170930_152901.jpg

Sieht super aus! Noch wer der hier von seinen Erfahrungen berichten könnte? Derzeit traue ich mich immer noch nicht so richtig ran :/

Mit welchem Tuch hast du denn poliert Bosstaff? Hast du vorher das Kunststoff ausgebaut dafür?

Hi @speedwaeller

Ich habe nen detailierten Arbeitsablauf mal gepostet. Ich schaue mal wo der ist und poste ihn hier erneut.

Mittelkonsole bleibt drinnen, dann tust du sie komplett sauber machen (bei den Rillen und Ritzen alles an Staub rausholen nicht vergessen, weil die Staubkörner beim Polieren für Mikrokratzer sorgen).

Dann am besten in der Garage bei künstlichem Licht die Konsole mit der V38 polieren (keinesfalls bei Sonnenlicht). Bei manchen Kratzern musst den Poliervorgang 3, 4 ja sogar bi zu 10mal an der Stelle wiederholen. Wichtig bei V38 ist das es beim Polieren kein Sonnenlicht abbekommt, dass es OHNE DRUCK einpoliert wird, dass man ein gutes Tuch erwischt (bei mir war es ein Brillenputztuch weich und extrem feinmaschig) und dass man hier das Motto "weniger ist mehr" einhält - also nicht alles vollbatzen mit V38.

Wenn alles gemacht ist und du mit den Polieren zufrieden bist, tust du das Fusso Coat Black auftragen auch wieder eine dünne Schicht, dann etwa 5-10 Min ablüften lassen und dann auspolieren auch wieder ohne Druck. Bei mir sind es jetzt 2 Schichten Fusso Coat.

Die Rillen und Ritzen kriegen Fusso Coat ab, das musst du dann mit nem Stück Folie rausputzen (hab den Vignetten-Aufkleber dafür benutzt ?)

 

Was noch zu beachten wäre, ist dass du die V38 vorallem angetrocknete vor dem Versiegeln mit Fusso Coat komplett enfernst auch aus den Ritzen...

 

Muss echt sagen dass es super ist vorallem bei der Kratzbeständigkeit und durch das Fusso Coat langt es wenn du über den Staub mit nem Mikrofasertuch wedelst um ihn zu entfernen..

@bosstaff du kommst ich zufällig aus dem Ruhrgebiet?

Vielleicht hilft das Video etwas :

https://www.youtube.com/watch?v=cSzdguUx1Bg

@JohnDo3 nee ich bin ausm schönen Bayern ;)

Schade ;) Hab in meinem S205 auch Mirkokratzer, nervt richtig.

Das Video ist echt gut, aber irgendjemand hätte ihm verraten können, dass man die Klappe ganz leicht ausbauen kann :D

Mich hat es zur Weißglut gebracht... die Mikrokratzer kommen immer wieder, ich muss jetzt dann wieder paar Stunden investieren um sie auszupolieren. Nachdem aber der Benzus eh den Winterschlaf macht, werde ich mir bis zu den Feiertagen Zeit damit lassen :)

Also für den Staub habe ich immer in meiner Tür einen Staubwedel liegen, der damit wirbt "Staubmagnet" zu sein - klappt auch wirklich, egal ob die Hochglanzoberfläche, oder der Bereich rund um Tacho und co oder die Lenkradsäule.

Gegen Fingerabdrücke und zur Vorbeugung von Fingerabdrücken gehe ich über alle Klavierlack-Flächen mit einfacher Möbelpolitur aus dem Drogeriemarkt drüber. Kann ich nur empfehlen.

Zitat:

@TFSI NRW schrieb am 5. Dezember 2017 um 13:09:33 Uhr:

Vielleicht hilft das Video etwas :

https://www.youtube.com/watch?v=cSzdguUx1Bg

Wo bekommt man eigentlich diese Verlängerung für den Proxxon Winkelpolierer her?

Bei Proxxon habe ich schon angefragt, die haben angeblich keine.

Für kleinere Detailing Arbeiten im Innenraum denke ich gerade über den Proxxon 28481 Industrie-Bohrschleifer IBS/E nach mit Biegewelle.

Passend dazu suche ich noch einen kleinen Polierkegel.

Weiß jemand ob der aus dem AutoTritz Nano Polisher Kit 2.0 passt?

Der Polierkegel von RotWeiss ist mir zu groß und bei Proxxon werde ich nicht fündig.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Innenraumpflege
  6. Richtige Pflege Klavierlack-Schwarz?