ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. RDC funktioniert nach Montage der Sommerreifen nicht mehr

RDC funktioniert nach Montage der Sommerreifen nicht mehr

BMW 3er
Themenstarteram 31. März 2016 um 9:15

Hallo Miteinander,

ich bin seit November stolzer Besitzer eines 330d xDrive als Touring (EZ:11.2014). Dieses Fahrzeug ist mit RDC-Ventilen zu fahren. Habe mir nun gebrauchte original-BMW Felgen 401 mit neuen Sommerreifen und original BMW-RDC-Ventilen zugelegt. Vorgestern habe ich diese dann montiert und den RDC-Reset versucht.

Inzwischen schon zum 3. mal. Bei 49 % bricht das System dann immer ab und meldet: "RDC-System ausgefallen, Weiterfahrt möglich, bitte Reifendruck kontrollieren und evtl. an Ihren BMW-Service wenden."

Der ":)" hat mich aber vor kurzem ziemlich abgezockt und deshalb möchte ich da vorerst nicht wieder hin.

Ich habe schon verschiedene Sachen bzgl. der RDC-Ventile gelesen. Von "Winterschlaf", bis hin dass die immer nur an die gleiche Stelle montiert werden können, neu "angelernt" werden müssen usw.

Hat Jemand einen Tipp für mich, eine Idee woran das bei mir liegen könnte oder wie ich das System zum Laufen bringen kann?

Vielen Dank vorab.

Ähnliche Themen
19 Antworten

Da hilft nur testen (lassen), ob die Ventile auch wirklich funktionieren. Eventuell sind keine Originalteile nachgerüstet worden, welche angelernt werden müssen.

Themenstarteram 1. April 2016 um 8:46

Ich war gestern beim :) . Der hat mir erzählt, dass es für den 3er verschieden RDC-Ventile gibt. Und zwar 3 verschieden Varianten?!?!? Er sagt, wenn ich Pech habe, sind die "Falschen" an meinem Satz - dann brauch ich 4 neue Sensoren... Wenn Glück, dann sind es die "Richtigen" und es ist vllt. nur einer kaputt!?!? Das ganze kann man aber nur mit dem Diagnosegerät abklären und im Moment ist die Hölle beim :) los... (Winterreifen=>Sommerreifen). Deshalb hab ich erst am kommenden Mittwoch einen Termin bekommen - bin gespannt.

Kleiner Scherz am Rande: Aufgrund des heutigen Wintereinbruchs ist es gar nicht so schlecht wenn Du noch ein paar Tage die Winterreifen drauflaesst :)

So, und nun zum Thema: Es gibt in der Tat die unterschiedlichsten Varianten. Wo hast Du die Sensoren gekauft? Doch hoffentlich bei BMW unter Angabe der VIN?

Ich persoenlich bin damals auf Nummer sicher gegangen und habe meine vorhandenen Reifen und Felgen zu BMW gebracht und einen Festpreis (240 Euro) fuer die Sensoren inclusive Montage derselben und der Reifen bezahlt. Das waren zwar 40 Euro mehr als mich dieselbe Uebung bei einem freien Reifenfritzen gekostet haette, war aber in meinen Augen gut angelegtes Geld.

In Deinem Fall wuerde ich das Auto unbedingt zu dem Haendler bringen, der Dir auch die Sensoren besorgt hat. Der muss das loesen und wird Dir hoffentlich in dem Fall auch beim Preis entgegenkommen.

Themenstarteram 1. April 2016 um 9:37

Die Räder sind zwar Original BMW und auch die RDC-Ventile, aber besorgt habe ich diese beim Online-Auktionshaus meines Vertrauens und nicht beim :) - bin also zum Warten verdonnert :-(

So, wie das ganze RDC-System seitens der Hersteller aufgestellt ist/wird, stinkt das schon wieder nach Abzocke. Nicht, dass ich das System für schlecht erachte, aber es ist zu teuer.

Zitat:

@Bartman schrieb am 1. April 2016 um 10:29:04 Uhr:

So, wie das ganze RDC-System seitens der Hersteller aufgestellt ist/wird, stinkt das schon wieder nach Abzocke. Nicht, dass ich das System für schlecht erachte, aber es ist zu teuer.

Vor allem sehe ich keinen Mehrwert. Das ABS-Sensor-gestützte System hat seinen Job doch über Jahre zuverlässig gemacht.

Und warum kann man das nicht normieren, so dass es für alle Modelle passt? Das ist für mich die eigentliche Abzocke.

Das passive System hat nur den Haken, dass faule Menschen nicht nachschauen können, wie der Druck ist. Ansonsten ist das passive System, wie es viele andere Hersteller auch noch benutzen, total ausreichend.

Zitat:

@Bartman schrieb am 2. April 2016 um 07:44:12 Uhr:

Das passive System hat nur den Haken, dass faule Menschen nicht nachschauen können, wie der Druck ist. Ansonsten ist das passive System, wie es viele andere Hersteller auch noch benutzen, total ausreichend.

Sie könnten an die Tanke fahren zum kontrollieren.

Aber da darauf viele wohl keinen Bock haben, lassen sie es einfach.

Und da droht eben die Gefahr.

Aus dem Grund finde ich das aktive System schon sehr sinnvoll (weswegen ich es auch nachgerüstet habe :)).

Zitat:

@atzebmw schrieb am 2. April 2016 um 09:50:04 Uhr:

Zitat:

@Bartman schrieb am 2. April 2016 um 07:44:12 Uhr:

Das passive System hat nur den Haken, dass faule Menschen nicht nachschauen können, wie der Druck ist. Ansonsten ist das passive System, wie es viele andere Hersteller auch noch benutzen, total ausreichend.

Sie könnten an die Tanke fahren zum kontrollieren.

Aber da darauf viele wohl keinen Bock haben, lassen sie es einfach.

Und da droht eben die Gefahr.

Aus dem Grund finde ich das aktive System schon sehr sinnvoll (weswegen ich es auch nachgerüstet habe :)).

Den Quatsch hast du nachgerüstet? Hätte ich im Leben nicht gemacht! Da schaue ich lieber einmal im Monat an der Tanke oder zu Hause (im Rahmen von Pflegemaßnahmen) nach dem Reifendruck. Ist in 2 min erledigt. Und mehr Sicherheit bietet das System auch nicht.

Sehe das als Gewinnoptimierungsmaßnahme für die Reifendealer und Autohäuser. Und die Faulheit der Autofahrer ist in meinen Augen überhaupt kein Argument. Das interessiert auf anderen Gebieten die EU auch nicht die Bohne. Aber wenn die Möglichkeit besteht eine Menge Geld zu verdienen und die Lobby groß genug ist wird sowas schonmal durchgedrückt.

Zitat:

@Mario540i schrieb am 2. April 2016 um 09:59:29 Uhr:

 

Den Quatsch hast du nachgerüstet? Hätte ich im Leben nicht gemacht!

Ja ich weiß, die meisten fragen danach wie man es deaktivieren kann.

Aber als ich mein Auto letztes Jahr gekauft habe, bin ich min. 500km mit nur ca. 2bar rumgefahren, weil ich dachte der Händler hat das Auto nochmal komplett durchgecheckt.

Das alte System hatte aber noch nichts gemeldet.

Seitdem hatte ich darin kein Vertrauen mehr und wollte das RDC haben.

Es gibt zahlreiche Beiträge zum Thema Sensoren. Vor allem auch im 4er-Forum. Du hast mit hoher Wahrscheinlichkeit einfach einen Satz mit falschen Sensoren erworben. Leider haben weder die Freundlichen, noch diverse Reifenhändler und schon sowieso nicht irgendein Ebay-Händler Ahnung von dem System.

Lies mal hier.

http://www.motor-talk.de/.../...er-rdk-nicht-erkannt-t5517618.html?...

deswegen bin ich sehr froh das ich den scheiß bei mir im Auto nicht brauche !

Das ist wieder mal eine Logik, die sich mir nicht erschließt. Ich habe es ohne großen Aufwand hinbekommen einen passen Winterreifensatz zusammen zu stellen. Und die Sensoren haben mich 100 Euro beim Freundlichen gekostet. Die sollen ja ca. 7 Jahre halten. Für mich ein Komfortgewinn, da ich nicht mehr an der Tanke regelmäßig prüfen muss. Ich war ursprünglich skeptisch. Aber mittlerweile möchte ich das nicht missen.

Nur weil es mehrere Sensorentypen gibt froh zu sein, dass man das nicht hat und es sich als "Scheiß" qualifizieren....... Tja, jeder Jeck ist anders.

Zitat:

@mikenr1 schrieb am 2. April 2016 um 11:40:11 Uhr:

Das ist wieder mal eine Logik, die sich mir nicht erschließt. Ich habe es ohne großen Aufwand hinbekommen einen passen Winterreifensatz zusammen zu stellen. Und die Sensoren haben mich 100 Euro beim Freundlichen gekostet. Die sollen ja ca. 7 Jahre halten. Für mich ein Komfortgewinn, da ich nicht mehr an der Tanke regelmäßig prüfen muss. Ich war ursprünglich skeptisch. Aber mittlerweile möchte ich das nicht missen.

Nur weil es mehrere Sensorentypen gibt froh zu sein, dass man das nicht hat und es sich als "Scheiß" qualifizieren....... Tja, jeder Jeck ist anders.

Generell gebe ich dir Recht, auch ich bekam die Sensoren über Leebmann (oder wie der heißt) für keine 100€ und mag das System (ich hatte es bereits im Mondeo).

Nichtsdestotrotz ist die Frage sehr wohl berechtigt, warum es mehrere, untereinander inkompatible Sensoren geben muss... :confused: So ein System ist doch keine "Raketenwissenschaft", die ständig auf den neusten Stand weiterentwickelt werden muss. Und auch wenn Lieferanten gewechselt werden, wäre doch kein so großes Problem in die Lieferspezifikation zu schreiben, wie das Signal gesendet und codiert werden soll, sodass auch Sensoren anderer Lieferanten erkannt werden...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. RDC funktioniert nach Montage der Sommerreifen nicht mehr