ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Radlager-Experten: Tipps erwünscht nach zerstörtem neuen Lager

Radlager-Experten: Tipps erwünscht nach zerstörtem neuen Lager

BMW 3er E46
Themenstarteram 29. Mai 2016 um 20:04

Jungs, ich hab letztens das hintere Radlager neu gemacht. Alles an Werkzeug vorhanden. Das neue Lager war ein SKF. Nach dem Einpressen des neuen Lagers und nach dem Eindrücken der Radnabe wollte ich nur noch die Antriebswelle wieder in die Verzahnung der Nabe stecken. Ich hab also die Welle per Hand etwas fester gedrückt, ein bißchen fester geklopft, so gut es halt mit bloßen Händen ging, ich lag dabei unterm Auto.

Irgendwann hats "plopp" und "klong" gemacht, und Ihr glaubt es nicht, die frisch eingepresste Nabe ist rausgefallen, und sie hat dabei die Hälfte des neuen SKF-Radlagers mitgenommen. Die andere Hälfte steckte noch bombenfest in der runden Öffnung. Die Kugeln des neuen Lager sind dann natürlich alle schön auf den Boden gerieselt, das ganze Lager unbrauchbar.

Wie kann das sein, dass ein nagelneues Lager von SKF mit nur Hand-Druck auseinander reißt? Hattet Ihr das schonmal? Ich hab jetzt ein neues Lager bestellt und muss nächstes Wochenende alles neu machen. Ich bräuchte von Euch nur Tipps, wie ich die Antriebswelle von der Rückseite wieder in die Verzahnung der Radnabe bekomme, ohne dass durch den Druck die Nabe rauskommt und mir dabei das neue Lager auseinander reißt.

Ich hab gehört, man kann das mit zwei Schraubzwingen machen? Wie groß müssen die sein? Hat jemand einen anderen Tipp?

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 30. Mai 2016 um 11:04

Ich habe alle Videos gesehen, auch das verlinkte. Und ich hab alles richtig gemacht. Der große Sprengring war natürlich installiert. Als ich versucht hab, die Antriebswelle von der Rückseite in die verzahnte Öffnung zu stecken, ist nicht die äußere Schale des Kugellagers rausgekommen, sondern die innere. Der Sprengring hat seine Arbeit getan: er hat das Lager gehalten. Aber der innere Ring des Kugellagers ist samt Kugeln von der Nabe rausgezogen worden. Die Nabe hat beim Rausfallen praktisch die Innereien des neuen Kugellager mitgezogen und es dadurch zerstört.

16 weitere Antworten
Ähnliche Themen
16 Antworten

Hallo,

kurze Frage noch zu dem Thema:

Habe das Lager in der Eile verkehrt herum eingebaut.

Beim wieder Auspressen sitzt jetzt der Innenring fest auf der Nabe...

Kann ich jetzt den anderen Innenring auch ausbauen und auf die andere Seite setzen und dann die Nabe samt Innenring wieder in das Lager setzen?

Wenn du das hinbekommst ohne dass die Kugeln flüchten kannst du das machen solange der innenring den Lauf innen nicht versetzt hat, sprich richtungsgebunden ist

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Radlager-Experten: Tipps erwünscht nach zerstörtem neuen Lager