ForumCivic 10
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Civic
  6. Civic 10
  7. Probleme nach Parkrempler mit Assistentssystemen und Werkstatt

Probleme nach Parkrempler mit Assistentssystemen und Werkstatt

Honda Civic 10 (FK1,FK2,FK3,FK7)
Themenstarteram 13. September 2019 um 8:28

Hallo zusammen.

Ich fahre einen Civic 10 Limousine 1.5 CVT Executive. Diesen habe ich seit November. Gekauft als Gebrauchtwagen.

Ich möchte kurz mein Problem mit dem Fahrzeug bzw. mit der Werkstatt schildern.

Ende März habe ich beim Ausparken einen Blumenkübel "gerammt" (vorne links). Keine Glanzleistung, ist halt passiert. Zu sehen war eine Macke im Stoßfänger. Nach kurzer Fahrt leuchteten folgende Fehlermeldungen auf: ACC, CMBS und Fahrbahnhalteassistent prüfen.

Leider habe ich einen Versicherung, in der diese mir die Werkstatt vorgibt.

Die Werkstatt war keine Honda-Vertragswerkstatt und konnte nur den Stoßfänger reparieren.

Für die Fehlermeldungen fehlte ihnen das Equipment.

Nach Rücksprache mit der Versicherung konnte ich den Wagen zu Honda bringen. Angemerkt sei, dass dies nicht der Händler ist, wo ich das Fahrzeug gekauft habe, sondern die nächste zu meinem Wohnort.

Vermutung eins, durch den Aufprall ist der Sensor dejustiert. Das Problem ist, dass sie zum Einstellen Material brauchen, was man sich ausleihen muss. Dementsprechend musste ich einige Zeit warten, bis ich ihn wieder in die Werkstatt konnte.

Sensor wurde neu kalibriert.

Kaum zu Hause, leuchteten die Fehlermeldungen wieder. Nächster Werstattkontakt. Eventuell ist ja der Halter nicht mehr in Ordnung. Wieder Warten bis das Werkzeug verfügbar ist. Termin wurde nach hinten verschoben, weil das Werkzeug nicht rechtzeitig von einer anderen Werkstatt zurück gegeben wurde.

Neuer Halter eingebaut.

Kurze Zeit später das gleiche Phänomen. Die Fehlermeldungen leuchten wieder.

Nächster Werkstatttermin war diese Woche. Halter ausgetauscht.

Heute morgen leuchtet das Cockpit wieder.

Die Werkstatt jammert zwar, wie kompliziert es sei den Sensor einzustellen. Welcher Aufwand das sei und wieviel Stunden sie an dem Auto werkeln, aber trotzdem sollte das doch möglich sein so etwas aus der Welt zu schaffen. Sind die einfach unfähig oder ist das wirklich so schwer?

Hätte man sich nicht beim ersten Termin schon neuen Halter und Sensorgerät (vielleicht hat das ja auch eine Macke) parat legen können?

In der Zwischenzeit war ich mit dem Auto schon zweimal im Urlaub.

Bin echt genervt. Vor allem durch die langen Wartezeiten zwischen den Werkstattaufenthalten, um auf das Werkzeug zu warten.

Sorry, war jetzt doch mehr Text als gedacht.

Gruß,

Thomas

Ähnliche Themen
15 Antworten

Zitat:

@tomelle schrieb am 13. September 2019 um 08:28:57 Uhr:

1

Ende März habe ich beim Ausparken einen Blumenkübel "gerammt" (vorne links). Keine Glanzleistung, ist halt passiert. Zu sehen war eine Macke im Stoßfänger. Nach kurzer Fahrt leuchteten folgende Fehlermeldungen auf: ACC, CMBS und Fahrbahnhalteassistent prüfen.

2

Die Werkstatt jammert zwar, wie kompliziert es sei den Sensor einzustellen. Welcher Aufwand das sei und wieviel Stunden sie an dem Auto werkeln, aber trotzdem sollte das doch möglich sein so etwas aus der Welt zu schaffen. Sind die einfach unfähig oder ist das wirklich so schwer?

3

Bin echt genervt.

Gruß,

Thomas

Hi Thomas,

zu 1.: da hast Du tatsächlich die richtige Ecke erwischt

zu 2.: die sollen nicht jammern, sondern den Fehler abstellen. Es ist schlechter Stil, wenn man über das eigene Produkt jammert weil man selbst das nicht auf die Reihe bekommt. Dann müssen die eben an den Support von Honda gehen (oder vielleicht mal eine Schulung mitmachen für diese Bauteile?). Man kann sich die Schäden der Kunden eben nicht aussuchen. Die in Frankfurt zB können das (selbe Situation bei einem Bekannten)

zu 3.: zu Recht

Moin. Ich hatte das Problem nich nicht und kann daher auch leider nicht aus Erfahrung sprechen .... aber wenn man das so liest hört sich das echt nach Unfähigkeit an .. vor mag es schwer sein ... aber dafür fährt man ja schließlich in eine Honda Werkstatt. Vlt mal die Werkstatt wechseln oder mal richtig auf den Tisch hauen, dass die ihre Arbeit richtig machen sollen ... funktioniert somit die ganzen assistenten nicht?

Zitat:

@Vligo schrieb am 13. September 2019 um 09:22:14 Uhr:

Vlt mal die Werkstatt wechseln oder

Ne ich würde die Versicherung wechseln und eine nehmen, die die Werkstatt nicht vorschreibt, sondern wo man die Werkstatt selbst wählen kann.

Soooo viel teurer können die ja auch nicht sein. Am falschen Ende gespart.

Themenstarteram 13. September 2019 um 9:52

Zitat:

@Vligo ... funktioniert somit die ganzen assistenten nicht?

Richtig, die genannten Assistenten sind außer Funktion.

@frathobo

Ich werde den Vertrag abändern. Bei meinem alten Fahrzeug hatte ich damit kein Problem. Hätte ich es vorher gewußt, hätte ich den Vertrag natürlich geändert. Hinterher ist man immer schlauer. Hilft mir aber jetzt nicht.

Läuft der Fahrbahnassistent nicht über die Kameras? Der PC Sensor "misst" doch nur Abstände? Öde verwechsle ich Fahrbahnassistent mit dem Spurhalter?

Zitat:

@tomelle schrieb am 13. September 2019 um 09:52:46 Uhr:

Zitat:

@Vligo ... funktioniert somit die ganzen assistenten nicht?

Richtig, die genannten Assistenten sind außer Funktion.

@frathobo

Ich werde den Vertrag abändern. Bei meinem alten Fahrzeug hatte ich damit kein Problem. Hätte ich es vorher gewußt, hätte ich den Vertrag natürlich geändert. Hinterher ist man immer schlauer. Hilft mir aber jetzt nicht.

Ich habe selbst einen sogenannten Select-Vertrag. Danach gibt es vorselektierte Fachwerkstätten zur Behebung eines Kakao-Schadens. In aller Regel sind dies Karosserie-Werkstätten inkl. Lackierei. Also kompetenter als die normale Vertragswerkstatt bei Blechschäden etc. Sollte, wie hier vorgetragen, eine Besonderheit, die nur durch eine Vertragswerkstatt instand gesetzt werden kann, vorliegen, erteilt die Versicherung in aller Regel ohne Probleme die Freigabe zu dieser Vertragswerkstatt. Ist ja hier auch geschehen! Dass diese dann anscheinend inkompetent ist, liegt nicht am Vollkasko-Vertrag!

Ein Karosserie-Fachbetrieb, der keine Sensoren kalibrieren kann, ist allerdings schon eigenartig.

Ich hatte vor einigen Jahren einen Marderbiss an einem Kabel zur Lambdasonde. Die von der Versicherung "empfohlene" Werkstatt hat die Versicherung direkt kontaktiert, dass der Austausch dieses Kabels besser durch eine Vertragswerkstatt erfolgen soll. Kurzum, die haben das Fahrzeug zur Vertragswerkstatt verbracht, dort in Stand gesetzt, und dies unter Berücksichtigung der Eigenbeteiligung für mich kostenfrei. Einen Leihwagen gab es gratis obendrauf.

Mein Schwager sperrte mal beide Schlüssel in seinem Skoda Octavia ein. Die von der Versicherung beauftragte freie Werkstätte beschädigte beim Öffnen die Tür...Die Vertragswerkstatt hätte, gewusst wie, die Tür anders, ohne Beschädigung geöffnet (gibt da beim Türgriff eine Möglichkeit)... Ich fahre seit 30 Jahren ohne je eine Kaskoversicherung abgeschlossen zu haben, und bin bis jetzt nicht schlecht damit gefahren...

Themenstarteram 14. September 2019 um 8:14

Mir geht es eigentlich gar nicht um die Kasko-Select. Das führte nur zu einer kleinen Verzögerung.

Schlimmer finde ich, dass die Honda-Werkstatt es nicht schafft den Sensor ans Laufen zu bringen. Noch Schlimmer ist das wochenlange Warten auf einen Termin, damit das Equipment vor Ort ist.

Zitat:

@tomelle schrieb am 14. September 2019 um 08:14:57 Uhr:

Mir geht es eigentlich gar nicht um die Kasko-Select. Das führte nur zu einer kleinen Verzögerung.

Schlimmer finde ich, dass die Honda-Werkstatt es nicht schafft den Sensor ans Laufen zu bringen. Noch Schlimmer ist das wochenlange Warten auf einen Termin, damit das Equipment vor Ort ist.

Sehe ich wie gesagt auch so.

ich habe das Problem mit meinen Sensor auch ... bei mir ist es aber plötzlich während der fahrt einfach ausgestiegen und zeigte mir eben an ACC Prüfen usw..... War beim Honda Händler die sagen sie brauchen das Auto nen Tag zum Sensor einstellen. Läuft über Garantie....

Zitat:

@xDannyx85 schrieb am 14. September 2019 um 09:20:13 Uhr:

ich habe das Problem mit meinen Sensor auch ... bei mir ist es aber plötzlich während der fahrt einfach ausgestiegen und zeigte mir eben an ACC Prüfen usw..... War beim Honda Händler die sagen sie brauchen das Auto nen Tag zum Sensor einstellen. Läuft über Garantie....

Was war genau defekt?

Was hat dich der Spaß gekostet?

Kostet nichts, weil Garantie.

Gewechselt auch nichts, weil eingestellt..... :confused:

Zitat:

@tomelle schrieb am 13. September 2019 um 08:28:57 Uhr:

Hallo zusammen.

Ich fahre einen Civic 10 Limousine 1.5 CVT Executive.

1.5 Exe, sicher?

Ist die Executive nicht an den 1.0 gebunden?

lg

 

 

Zitat:

@fenderhordes schrieb am 11. Mai 2020 um 14:15:34 Uhr:

Zitat:

@tomelle schrieb am 13. September 2019 um 08:28:57 Uhr:

Hallo zusammen.

Ich fahre einen Civic 10 Limousine 1.5 CVT Executive.

1.5 Exe, sicher?

Ist die Executive nicht an den 1.0 gebunden?

lg

Hatch = Executive nur für 1.0

Sedan = Executive für 1.5 und Vorface auch Diesel

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Civic
  6. Civic 10
  7. Probleme nach Parkrempler mit Assistentssystemen und Werkstatt