ForumA3 8L
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8L
  7. Probleme mit der Tankanzeige

Probleme mit der Tankanzeige

Themenstarteram 5. Januar 2010 um 0:04

Hallo A3 Freunde ;)

Von vornherein die Sufu habe ich genutz aber nichts gefunden oder zu Blöde gesucht :(

Also zu meinen Problem.

Ein Kumpel Fährt einen Audi A3 Bj 02 mit dem 1,6er 102PS Motor.

Seit geraumer Zeit spinnt seine Tankanzeige.

Wenn er volltankt steht die Anzeige auf "überfüllt".

Auch die ertse Hälfte des Tankes tut sich nichts.

Erst ab der 2ten Hälfte fängt sich die Anzeige an zubewegen.

Knapp vor halb voll, Blinkt dann auch die Anzeige das getankt werden sollte ;)

Seine Werksatt meinte er benötigt ein komplettes KI?

Kennt das Problem von euch jemand?

 

Und noch etwas? Wie kann man bei der 3ten Bremsleuchte eine Birne wechseln?

Muss man hierzu den Gesamten Rahmen der Innenverkleidung abnehmen?

Danke schon mal für euere Antworten.

Grüße aus dem A6 Forum ;)

Ähnliche Themen
18 Antworten

Da könnte die Werkstatt ned ganz unrecht haben...

 

Gibt sowas wie ne Stellwertdiagnose, bei dem alle Zeiger mal auf 0% 50% und 100% gefahren werden sollten... vielleicht wäre dasnochmal nen schritt zur bitteren Gewissheit.

 

OT:

Wie kommen die leute eigentlich auf 102PS... der hat 101PS... tz

Themenstarteram 5. Januar 2010 um 0:23

Zitat:

Original geschrieben von Skolem

OT:

Wie kommen die leute eigentlich auf 102PS... der hat 101PS... tz

So hat er es mir gesagt :)

Der Wollte bestimmt nur ein PS mehr haben als ich in meinen C4 :D

 

Ok Danke,

Die Stellwertdiagnose macht man über VAG COM sprich von ner Werke oder jemand der es hat.

Kann man auch Anzeigen einzeln wechseln? Oder das KI nur komplett?

Bei meinen A6 C4 ist jede einzeln zu wechseln... Beim A3 auch der fall?

jap, VAGCom oder wie das neuerdings heißt...

einzeln wechseln... nicht bei audi, nicht beim A3, es gibt firmen, die drauf spezialisiert sind, KI´s zu reparieren, billiger als bei Audi... aber das kenn ich nur vom hörensagen (meins tut noch teu teu teu)

kleiner Nachtrag:

www.tt-eifel.de/index.php

zwar anderer Motor, anderes Auto, aber die Technik ist grob die gleiche ^^

 

Themenstarteram 5. Januar 2010 um 0:35

Zitat:

Original geschrieben von Skolem

jap, VAGCom oder wie das neuerdings heißt...

einzeln wechseln... nicht bei audi, nicht beim A3, es gibt firmen, die drauf spezialisiert sind, KI´s zu reparieren, billiger als bei Audi... aber das kenn ich nur vom hörensagen (meins tut noch teu teu teu)

Also ich weiß von meinem Audi A6 bzw. das 100 Facelift ist das ohne größeren Aufwand möglich die Teile einzeln zu tauschen (hab es ja auch heute nach 2 Monaten mal wieder zusammen gesetzt);) daher hab ich anfangs auch vom Kumpel nicht ganz glauben wollen das er das Komplett tauschen muss :eek:

Das ist eben der Vorsprung durch Technik...

am 5. Januar 2010 um 10:30

Könnte auch der Tankgeber sein.. Für den Wechsel der dritten Bremsleuchte muß die Verkleidung ab, für ein Lämpchen lohnt es sich nicht, oder anders gesagt, da die anderen Lampen nach und nach auch ausfallen werden, würde ich alle tauschen. 

tankgeber... stimmtja, es gibt auch noch ein anderes ende 

der messkette... sorry, mein fehler

Hallo,

ich mit meinem A3, Bauj.9/99 habe exakt das gleiche Problem seit mitte 2008. Soll irgendein Softwarefehler im KI sein.

Bisher stelle ich zwecks besserer Kontrolle immer den Tageskilimeterzähler nach dem Tanken auf 0 zurück.

Die Reservewarnung funtkioniert aber nach wie vor einwandfrei.

Defekt

Zitat:

Wie kommen die leute eigentlich auf 102PS... der hat 101PS... tz

Mit den 102 PS hat er schon recht... wollen wir den 1,6er Motor mal nicht noch schlechter machen ;)

1.6 74kw(101) - 09/1996–08/2000

1.6 75kw(102) - 05/2000–06/2003

tatsache, hab gerade im Datenblatt nachgeschaut... die ham den 1.6er doch glatt getunt beim facliftwechsel

Ich habe auch exakt das selbe Problem - seit fast 2 Jahren.

Per VAG COM habe ich dann die Tankanzeige so geeicht dass sie bei halbvoll vor dem Reserve steht :-)

Meine Audi Werkstätte hatte schon den Tankgeber getauscht - der war es nicht!!!

--> dann wurde mir gesagt es liegt am KI (was im Neuzustand natürlich sehr teuer ist)

Bis jetzt fahre ich immer noch mit dem kaputten KI herum und sobald 600km um sind, fahr ich mal zur Tankstelle.

Ich hatte noch immer keine Lust/Zeit mir ein gebrauchtes KI zu besorgen, noch dazu ist meines schwer zu finden...

Deine Reserveanzeige sollte jedoch einwandfrei funktionieren, also wozu Geld ausgeben ;-)

Ich habe genau das gleiche Problem, wenn ich volltanke, dann ist der Zeiger bei "übervoll", der erst nach ca. 250km anfängt sich langsam nach links zu bewegen und bei ganz knapp weniger als halbvoll springt die Reserveanzeige an. Hab einen TDI mit 131PS aber das Problem scheint es bei allen Modellen zu geben.

Außerdem wundert mich wie früh die Reserve aufleuchtet, meistens wenn noch ca. 10 Liter im Tank sind, bei einem Diesel ist das doch etwas früh oder?

man kann es sich auch günstiger machen indem man den tank leer fähr bis die tanklampe angeht. dann den tacho ausbaut, ihn von der vorderseite trennt. dann die tanknadel mit einer gabel abziehen, tacho anschließen, zündung an und die nadel so draufstecken wie man sie braucht, 1. oder 2. roter strich. ich empfehle den letzten roten strich als wo er ganz leer ist. wenn man den strich davor nimmt dauert es nach dem volltanken lange bis der zeiger überhaupt mal runter geht. tacho zusammenbauen, fertig.

Hallo,

ja die Reservewarnung erscheint mir auch exakt dann, wenn noch 10l im Tank sind. Fahre ich dann mit der defekten Anzeige solange bis die rote Nadel den letzten weißen Strich genau deckt, dann sind noch 5 Liter drin.

Ich denke, egal ob Benziner oder Diesel, der Tank samt Tankgeber wird derselbe sein und an gleicher Schwimmerposition das Reservesignal auslösen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8L
  7. Probleme mit der Tankanzeige