ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Probleme Fahrwerk?! Erste Verschleißerscheinung?

Probleme Fahrwerk?! Erste Verschleißerscheinung?

Themenstarteram 17. Februar 2010 um 19:46

Hallo Zusammen,

ich habe meinen Golf 6 (2,0 TDI 140PS Highline inkl. Sportfahrwerk Seattle) nun seit gut 6 Monaten und hab jetzt ca. 18.000km gefahren. Ich bin eigentlich sehr zufrieden mit den Fahreigenschaften aber seit kurzem stellle ich fest, dass der Wagen Unebenheit auf der Straße viel schlechter schluckt wie noch vor ein paar Monaten. Das Fahrverhalten ist um einiges unruhiger geworden. Was mich dabei am meisten stört ist, dass das Gaspedal nun diese Unruhe überträgt. (sorry, weiß nicht wie ich es besser ausdrücken soll)

Der Golf hat halt Fahrbahnunebenheit bis vor ein paar Wochen sehr ist souverän weggesteckt. Seit kurzen poltert er vor sich hin.

Kann es sein, dass es ein Problem mit dem Fahrwerk ist oder sind es bereits jetzt erste Verschleißerscheinungen???

Gruß

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von Harald1408

Hallo

Ich fahre meinen G 6 Vari seit Dezember und habe 2100 km runter.

Und das sogenannte " unruhige fahren " habe ich nur bei extremer

Kälte festgestellt. Jetzt wo es wärmer wird, läuft er ruhiger.

Spinn ich ???

Gruss

Harald 

Das Öl in den Stoßdämpfern ist anfänglich "härter", d.h. die Viskosität ist hoch. Mit etwas "Bewegung" wird das etwas besser. Bei langer fahrt auf guten Straßen, also wenig Arbeit für die Stoßdämpfer und großer Kälte nimmt die Viskosität dann wieder deutlich zu, das Fahrwerk wirkt härter, stuckeriger.

lespauli

17 weitere Antworten
Ähnliche Themen
17 Antworten

Hmm, ich hab ein leichtes Vibrieren im Gaspedal. Hatte auch schon das Gefühl dass das Fahrwerk etwas holpriger geworden ist, dies dann aber wieder verworfen.

Eventuell wirken sich hier die extrem niedrigen Temperaturen der vergangenen Wochen aus.

.........eventuell mal Luftdruck kontrollieren!

nabend klotuer;

kann leider noch nix dazu sagen. bekomme meinen erst.

aber ma was anderes, hast du fotos von dein auto.

mich würden die seattle felgen interessieren. die habe ich bestellt. aber noch nie am golf gesehen.

mfg

bbgoo55

Themenstarteram 17. Februar 2010 um 21:10

@ bbgoo55: Hast ne PN....

 

Viele Grüße und schonmal danke an den Rest.... vielleicht hat ja noch jemand ne Idee...

Hallo

 

Ich fahre meinen G 6 Vari seit Dezember und habe 2100 km runter.

Und das sogenannte " unruhige fahren " habe ich nur bei extremer

Kälte festgestellt. Jetzt wo es wärmer wird, läuft er ruhiger.

Spinn ich ???

 

Gruss

Harald 

Zitat:

Original geschrieben von Harald1408

Hallo

Ich fahre meinen G 6 Vari seit Dezember und habe 2100 km runter.

Und das sogenannte " unruhige fahren " habe ich nur bei extremer

Kälte festgestellt. Jetzt wo es wärmer wird, läuft er ruhiger.

Spinn ich ???

Gruss

Harald 

Das Öl in den Stoßdämpfern ist anfänglich "härter", d.h. die Viskosität ist hoch. Mit etwas "Bewegung" wird das etwas besser. Bei langer fahrt auf guten Straßen, also wenig Arbeit für die Stoßdämpfer und großer Kälte nimmt die Viskosität dann wieder deutlich zu, das Fahrwerk wirkt härter, stuckeriger.

lespauli

Themenstarteram 18. Februar 2010 um 14:47

Ok, wenn das so ist, dann warten wir mal wieder wärme Temperaturen ab. Aber wieso wird diese Unruhe so extrem aufs Gaspedal "abgestrahlt"? Im Stand ist da nämlich keine Vibration.

Zitat:

Original geschrieben von klotuer

Ok, wenn das so ist, dann warten wir mal wieder wärme Temperaturen ab. Aber wieso wird diese Unruhe so extrem aufs Gaspedal "abgestrahlt"? Im Stand ist da nämlich keine Vibration.

Dreh doch mal den Motor im Stand etwas hoch und beobachte ob die Vibrationen dann auch kommen. Vielleicht liegt es ja am Motor und nicht am Fahrwerk, so wie bei mir.

 

Gruß Steffen

Also ich finde das Fahrwerk auch recht unruhig (Comfort-Fahrwerk, kein Sport). Gerade auf der Autobahn merkt man jede Querrille und es fühlt sich manchmal an wie Rüttelplatte.

Ich weiß nicht, ob das wirklich nur mit der Kälte zu tun hat. Habe keinen Vergleich zum Sommer, da ich das gute Stück erst seit Ende Oktober habe.

Dass es direkt über's Gaspedal kommt kann ich aber nicht feststellen. Bei mir ist es eher der ganze Wagen der hüpft.

Interessantes Thema ! Ich wollte eigentlich auch schon etwas zum Fahrwerk schreiben. Habe es aber dann doch sein gelassen weil ich dachte das ein Golf kein schlechtes Fahrwerk haben kann. Ist jetzt vielleicht etwas Off-Topic zum Eröffnungsthread aber möglicherweise hat jemand das folgende Problem auch schon erlebt.

Alle meine Gölfe liefen bei jeder Geschwindigkeit wie auf Schienen. Auch bei 190 Km/h. Mein VIer hingegen verhält sich bei Geschwindigkeiten ab 140Km/h sehr schwammig. D.h. man muß bei schneller Kurvenfahrt immer wieder mit der Lenkung korigieren um ein ausbrechen zu verhindern. Jemand hat was von "hüpfen" geschrieben. Das trifft es ziemlich genau und hat mir schon einige Schweißperlen auf der Stirn verursacht. Dazu muß ich noch sagen das ich dabei die Original 195er Luftballons drauf hatte. Ob es tatsächlich nur an den Reifen liegt ? Kann ich mir nicht wirklich vorstellen.

Ich fahre seit 40000 km einen 140 PS TDI, allerdings mit DCC. Bei mir ist es genau umgekehrt. Am Anfang fand ich das Fahrwerk holprig, jetzt scheint er satter und ruhiger auf der Strasse zu liegen.

Vielleicht handelt es sich ja um das Problem:

http://www.motor-talk.de/.../...aempfer-beim-vier-kaputt-t2571527.html ?

 

 

Zitat:

Original geschrieben von Baldipata

Ich fahre seit 40000 km einen 140 PS TDI, allerdings mit DCC. Bei mir ist es genau umgekehrt. Am Anfang fand ich das Fahrwerk holprig, jetzt scheint er satter und ruhiger auf der Strasse zu liegen.

Das halte ich auch für den normalen Fall, das sich das Fahrwerk am Anfang etwas "setzt". Ich hoffe ehrlich gesagt sehr darauf.

Momentan ist es bei mir relativ unabhängig von der Geschwindigkeit so, dass es sich auf auf Autobahnen mit Querrillen anfühlt, als wäre ein Rad unwuchtig. Isses aber nicht, da auf Asphaltautobahn alles glatt läuft.

An einen Dämpferschaden glaube ich nicht, das nichts nachschwingt. Es überträgt sich halt nur jede Unebenheit sehr stark auf den Fahrgast.

 

Nochwas:

Letzte Woche war ich mit unserem Firmenwagen unterwegs. Das ist ein 5er Variant, also in Punkto Fahrwerk wohl baugleich mit meinem (oder?). Der hatte das Problem nicht. Hat aber auch schon 90.000 auf der Uhr. Meiner erst 8.000.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Probleme Fahrwerk?! Erste Verschleißerscheinung?