• Online: 2.148

VW Golf 6 (1K) 1.8 TSI Test

11.12.2012 12:42    |   Bericht erstellt von Hano444

Testfahrzeug VW Golf 6 (1KA/B/C) 1.8 TFSI
Leistung 160 PS / 118 Kw
Hubraum 1798
HSN 0603
TSN AQG
Aufbauart Schrägheck
Kilometerstand 36300 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 10/2009
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als 3 Jahre
Gesamtnote von Hano444 3.5 von 5
weitere Tests zu VW Golf 6 (1KA/B/C) anzeigen Gesamtwertung VW Golf 6 (1KA/B/C) (2008 - 2012) 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
33% von 3 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

 

Karosserie

3.5 von 5

 

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Fast wie im Wohnzimmer
  • - Kofferraum im Astra F (BJ 1995) war geräumiger
  • - Licht ist eine Frechheit, viel zu dunkel, schlechte Ausleuchtung

Antrieb

3.5 von 5

 

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + laufruhiger, starker Motor
  • - Verbrauch liegt zu hoch über der angegebenen Norm
  • - Tank ist zu klein, selbst für den Normverbrauch
  • - Getriebe läst sich nicht flüssig schalten, syncronisiert schlecht
  • - 6. Gang zu dicht auf dem 5.
  • - Ein längerer übersetzter 6. Gang ist für die Autobahn sinnvoller

Fahrdynamik

4.5 von 5

 

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Prima Sportfahrwerk, super Kurvenlage
  • - klare Anfahrschwäche, braucht im 1. Gang einen Tritt aufs Gas

Komfort

4.0 von 5

 

Testkriterien
Federung (einstellbar): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • - Navi bietet für den Aufpreis zu wenig Möglichkeiten (keine Routenvorschau...)
  • - DCC voll enttäuschend. Federungsunterschied zwischen Komfort und Sport praktisch nicht spürbar.

Emotion

2.5 von 5

 

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • - Hallo? Es ist halt nur ein Golf

Unterhaltskosten

Außerplanmäßige Reparaturkosten Getriebe/Kupplung - (0 €)

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Durchzugsstarker Motor, der gut am Gas hängt (außer halt im 1. Gang).

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Habe mich extra auf den 1.8er gestürzt, weil ich dem Downsizing der 1.4er nicht getraut habe und dann das:

Die EA888-Motoren haben ein eingebautes Steuerkettenproblem und VW lügt es einfach weg, anstatt die Käufer mit einem Rückruf oder wenigstens einem Austausch im Rahmen der Inspekion zu beruhigen. Jetzt fährt ständig die Angst mit, demnächst mit einem Defekt liegen zu bleiben.

Das Licht hat mich extrem enttäuscht. War in meinem 14 Jahre alten Astra F genauso gut bzw. schlecht; wo ist da in Innovation? Der Rückfahrscheinwerfer ist ein humoristischer Beitrag . Ich habe eine 20m lange, enge Hofeinfahrt, ich weiß also wovon ich spreche.

Und das mir das Wasser (bei Regen) beim öffnen der Kofferraumklape in den Kofferraum läuft, habe ich noch bei keinem Auto erlebt.

 

Ich weiß nicht, ob andere (vergleichbare) Autos besser sind ? Aber auf die Knie falle ich wegen der angeblichen Wertigkeit noch nicht.

Gesamtwertung: 3.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 3.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
33% von 3 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0