ForumE90, E91, E92 & E93
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. Problem mit der EuroPlus und suche Rat

Problem mit der EuroPlus und suche Rat

BMW 3er E93
Themenstarteram 21. Juni 2012 um 15:31

Hallo,

ich bin gerade ziemlich genervt von Premium Selection und der Euro Plus Garantie.

Ich habe mein Fahrzeug im Juli 2011 gekauft, mit einer Laufleistung 38.000 km.

Nun hat er 50.000 km drauf. Eigtl. wollte ich mir nun einen Kombi holen, weshalb ich den Wagen durchchecken lies. Dabei ist aufgefallen dass wohl ein Elektronikstecker am Automatikgetriebe defekt ist, weshalb er dort etwas öl verliert. Wenn man diesen Stecker wechseln möchte, muss wohl die Ölwanne entfernt werden laut BMW Niederlassung. Die Kosten belaufen sich auf 770.-

Die Europlus Garantie Versicherungsgeber weigert sich diesen Schaden zu zahlen. Und der BMW Händler in Starnberg zeigt sich auch nicht Kulant.

Hat jemand vielleicht einen Rat wie ich vorgehen kann, bzw. macht es vielleicht Sinn hier einen Anwalt hinzu zu ziehen?

Vielen Dank im Voraus.

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 24. Juni 2012 um 13:40

Das Fahrzeug ist vom BMW Autohaus Michael Schmidt in Starnberg.

Habe nun einen Beratungstermin (ADAC) bei nem Anwalt in der nähe.

Desweiteren habe ich nun selbst das ganze bei der BMW Kundenbetreuung gemeldet, auch mit der Anfrage auf eine Kulanzregelung.

Mir geht es nicht um die 700 Euro versteht mich nicht falsch. Aber es kann nicht sein, das der Tausch eines Steckers für 15 Euro am Ende 700 kostet. Und das bei einem Fahrzeug mit wenig Laufleistung, Premium Selection, und all dem Zeug nicht mal ein Jahr fehlerfrei über die Straßen rollt.

Dass es Unterschiede bei der EuroPlus durch das Versicherungsunternehmen gibt, finde ich für den Endverbraucher unzumutbar. Da sollte BMW auch mal eine einheitliche Lösung finden.

44 weitere Antworten
Ähnliche Themen
44 Antworten

Mein Beileid. Den gleichen Defekt hatten wir auch. Das Teil selbst kostet 15 €... *grummel*

 

weswegen verweigert die Versicherung? Wurde eine Kulanzanfrage zu BMW Gestellt?

 

gretz

Themenstarteram 22. Juni 2012 um 8:04

Danke für dein Beileid :).

Wie der Stecker kostet 15 Euro?? Und zum Austausch muss alles raus? Was für ein Konstruktionsfehler.

War gerade bei der Niederlassung. Eine Kulanzanfrage wurde nicht gestellt, diese will die Niederlassung gar nicht erst stellen, da das Auto Bj. 2007 ist.

Und die EuroPlus greift angeblich nicht, weil der Stecker nicht mit inbegriffen ist.

Das Autohaus in Starnberg wo der BMW gekauft wurde, ist auch zu keiner Kulanzregelung bereit.

Braucht man da wirklich so ne neue Plastikölwanne die angeblich allein 200 Euro kostet?

 

was für eine sche... das auto hat grad mal 50tkm und die wollen keinen cent zahlen, ich hätte wenigsten mit 50% arbeitskosten gerechnet.

die europlus kannst du knicken, außer beim motorschaden zahlen die kaum was. irgendeinen weg finden die immer um nicht zu bezahlen

Themenstarteram 22. Juni 2012 um 8:34

Wenn die Karre schon 110tkm drauf hätte, wäre es was anderes. Habe das Auto mit 39 tkm übernommen und bin nicht mal 12 tkm gefahren. Das ärgert mich einfach.

am 22. Juni 2012 um 8:40

kannst du in die tonne hauen europlus.

werde ich nie wieder abschliessen.

dahinter steckt realgarant,der name an sich ist ein witz...

Zitat:

Original geschrieben von Helfburnz

Wenn die Karre schon 110tkm drauf hätte, wäre es was anderes. Habe das Auto mit 39 tkm übernommen und bin nicht mal 12 tkm gefahren. Das ärgert mich einfach.

Ich würde da schon drauf bestehen, das sie einen Kulanzantrag stellen. Bis 5 Jahre / 100.000km hat man ja Kulanz. Und warum EuroPlus das nicht übernimmt, verstehe ich nicht. Bei der Anschluss-GW Garantie die es dann von Allianz gibt, OK... da ist Elektronik draußen. Aber auch da wäre es grenzwertig, da es ja um das Getriebe geht.

Wenn alles nichts hilft, lohnt sich bei dem Betrag wohl auch kein Anwalt, sondern nur Konsequenzen ziehen. Auch andere Hersteller bauen schöne Autos! ;)

Themenstarteram 22. Juni 2012 um 8:45

Habe auch schon viel schlechtes über die EuroPlus Garantie gehört. Aber man glaubt es meistens nicht bis man selbst damit zu tun hat :)

Nächstes mal kauf ich mir von dem Geld für die EuroPlus ein Eis.

Themenstarteram 22. Juni 2012 um 8:47

@Borsti ja werd mir das alles schriftlich von BMW geben lassen. Und nochmal schauen was geht.

Das nächste mal kauf ich mir einfach nen Dacia, wenn der was schieb ich ihn in den nächsten Graben oder Kanal und hol nen neuen.

Zitat:

Original geschrieben von Helfburnz

 

Danke für dein Beileid :).

Wie der Stecker kostet 15 Euro?? Und zum Austausch muss alles raus? Was für ein Konstruktionsfehler.

 

War gerade bei der Niederlassung. Eine Kulanzanfrage wurde nicht gestellt, diese will die Niederlassung gar nicht erst stellen, da das Auto Bj. 2007 ist.

Und die EuroPlus greift angeblich nicht, weil der Stecker nicht mit inbegriffen ist.

Das Autohaus in Starnberg wo der BMW gekauft wurde, ist auch zu keiner Kulanzregelung bereit.

 

Braucht man da wirklich so ne neue Plastikölwanne die angeblich allein 200 Euro kostet?

Ja richtig .

 

Bei Inlay hab ich die gleiche für 90 Euro gefunden.

 

Bist du beim ADAC ? Da gibt's kostenlose Rechtsberatung .

 

Ahja, kann dir auch ne Adresse geben, wo du es günstiger kriegst.

 

Kulanz gibt's maximal 5 Jahre. 

ich würde an deiner Stelle mal in eine andere NL fahren. Da gibts extreme Unterschiede. Hatte auch mal ein Problem mit meinem Lenkrad. Die eine NL wollte sich das ganze nicht mal anhören. Da wurde ich am Empfangsschalter schon wieder weggeschickt. Bin dann gleich zu der nächsten NL und da wurde alles sauber dokumentiert und ich hab einen neuen Airbagdeckel bekommen.

Die Aussage mit "ich hab 5Jahre/100000km Kulanz" ist so nicht richtig. Kulanz ist ein freiwilliges Entgegenkommen von Seiten BMW. Darauf hat man, so ärgerlich es manchmal auch ist, keinen generellen Anspruch!

Aus meiner Erfahrung raus, ist BMW in den meißten Fällen schon sehr Kulant. Weiß nicht, ob das bei anderen Herstellern wirklich besser ist.

Wie gesagt, fahr mal zu einer anderen NL, vielleicht geht da was.

p.s. EuroPlus kannst du wirklich in die Tonne treten. Ist ein reines Verkaufsargument.

Themenstarteram 22. Juni 2012 um 9:19

Besten Dank, werds mal bei einer anderen NL versuchen.

Tja da bin ich als Werber selbst den Marketingversprechungen der EuroPlus aufgelaufen :).

 

@kevin ja bin beim ADAC, da werd ich auch nochmal nachfragen.

 

die euro plus hat die dichthülse bei mir auch nicht bezahlt... das teil kostet 12,90€  zzgl. 190€ arbeitslohn... (ölwanne ist nicht zwingend notwendig)

 

hab dann die ölwanne mit tauschen lassen (wegen filter)und 5 liter frisches öl einfüllen lassen.. hab 470€ bei bmw bezahlt...#

 

die 700e kommen mir utopisch vor

 

 

Hallo,

nur mal aus Neugierde, wo hast du denn dein Auto gekauft ?? NL oder Händler ? Denn bei der NL kommt die E+ von der Allianz und beim Händler von der Real Garant. Scheinbar git es da auch Unterschiede !?! Auch schon mal beim Preis, wenn mal verlängern will !

MG

Oliver

Zitat:

Original geschrieben von Amokoli

nur mal aus Neugierde, wo hast du denn dein Auto gekauft ?? NL oder Händler ? Denn bei der NL kommt die E+ von der Allianz und beim Händler von der Real Garant.

Habe meinen Wagen auch bei einer NL gekauf mit EuroPlus. Als ich letztens beim Motoröl Service bei einem Händler war kamen wir auch zufällig darüber ins Gespräch. Er meinte auch das die EuroPlus bei einer NL besser ist.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. Problem mit der EuroPlus und suche Rat