ForumE90, E91, E92 & E93
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. Preis für 1x Bremssattel hinten + Scheiben + Beläge wechseln okay ?

Preis für 1x Bremssattel hinten + Scheiben + Beläge wechseln okay ?

BMW 3er E90
Themenstarteram 8. Oktober 2015 um 16:39

Hallo zusammen,

leider befinde ich mich momentan weit weg von meiner Werkstatt des Vertrauens und kann deshalb schlecht einschätzen ob der mir angebotene Preis okay ist.

Kurze Vorgeschichte: Letzte Woche habe ich Vibrationen beim Bremsen bemerkt, außerdem war mein Verbrauch schlagartig 0,5 Liter höher als vorher, auch rollen am Hang war so gut wie gar nicht mehr möglich. Heute hab ich mir das Auto mal genauer angesehen und bin ab damit in die Werkstatt. Bremsscheibe hinten links war schon blau gebrannt und unter minimum, genau wie die Belege.

Die Bremse hatte sich festgesetzt, das Reperaturangebot dafür lautet auf:

BMW 330i E90 EZ 01/2005 169.000km

Scheiben Hinten Links + Rechts neu

Beläge Hinten Links + Rechts neu

Bremssattel hinten links neu

All-in und mit MwSt. 800€, vllt. noch ein bisschen Luft zum verhandeln, freie Werkstatt im 78er Postleitzahlbereich. Ich hatte mich eher auf 500 - 600 € eingenstellt, allerdings scheinen die Sättel ja auch schweineteuer zu sein.

Könnt ihr mir sagen ob der Preis ungefähr passt oder viel zu hoch ist?

Beste Grüße

Ähnliche Themen
10 Antworten
am 8. Oktober 2015 um 20:04

Man sieht wohl wieder einmal mehr, dass BMW nur tauschen kennt und von reparieren keine Ahnung (kein Interesse) hat. Ein Bremssattel geht eigentlich nur selten kaputt, meist ist es nur eine defekte Dichtung, die zum festsetzen führt. So ein Dichtsatz kostet zwischen 12 und 18 Euro, nebst Reinigung ist das Ganze auf 30 Minuten gegessen.

Er schreibt ja, dass das Angebot von einer freien Werkstatt kommt.

Zitat:

@DocNo schrieb am 8. Oktober 2015 um 16:39:37 Uhr:

All-in und mit MwSt. 800€, vllt. noch ein bisschen Luft zum verhandeln, freie Werkstatt im 78er Postleitzahlbereich.

Mit eBay-Materialpreisen + Arbeit + MWST liegst du grob Geschätzt bei 400-600€

800€ und aufwärts klingt schon nach BMW Werkstattpreis für diese Angelegenheit. Kann da aber NeoNeo28 auch nur beipflichten. Es ist oft so, dass wenn ein Bremssattel zickt, man den gleich am liebsten komplett austauscht.

Dann wird das Ding im Hinterzimmer geputzt, auf Hochglanz poliert, etwas geschmiert und bei Tante Elfriede in den nächsten Bimmer gepackt und als neu verkauft :D

am 8. Oktober 2015 um 21:45

Uups..., ich bin von einer BMW Werkstatt ausgegangen. Da hab ich wohl was überlesen... ;)

Hatte das Problem mit einem festsitzenden Bremssattel nun bereits 2 x, allerdings nicht bei meinem BMW. Meine Hauswerkstatt hat das jeweils günstig behoben. Bei so einem KV hätte ich ihm nen Vogel gezeigt... ;)

Denke in 90% aller Fälle lässt sich das Problem mit einem festsitzenden Bremssattel durch Reinigung und Montage eines neuen Dichtungssatzes beheben...

Themenstarteram 9. Oktober 2015 um 10:07

Ich habe noch bis Montag Zeit den Reperaturauftrag zu ändern. Der Preis setzt sich so zusammen, was erstmal schlüssig für mich scheint:

Materialpreise waren ca.,

Scheiben 2 Seiten 200€

Belege 2 Seiten 100€

Sattel Links 200€

Fühler 2 Seiten 20€

Arbeit 150€ inkl. reinigen, schmieren usw.

Ges. 670€ + MwSt. (Ein bisschen Luft ist noch, ich denke Brutto werden es irgendwas zwischen 700 - 750€)

In der Werkstatt sagte man mir, dass bei den Reperatursätzen immer die Gefahr besteht, dass der Sattel doch einen abgekommen hat und man nach vier Wochen wieder eine feste Bremse hat. Ich hätte damit anrecht auf Nachbesserung und sie würden auf den Teilekosten sitzen bleiben. Deswegen werden die Sättel grundsätzlich nur getauscht. Leider bin ich zu weit weg von zu Hause und muss jeden Tag 120km fahren, so dass ich auch nicht ewig nach einer günstigeren Werkstatt suchen kann. Da mit Rechnung kann ich die wenigstens in der Steuererklärung einreichen. Dann sind wir am Ende doch wieder bei ca. 600 € ;-)

@rollingbarrel: Danke für den Tipp mit den Gebrauchtteilen, ich werde drauf achten und mir notfalls die Bestellung des neuen Sattels zeigen lassen.

Also bevor da ein Monteur eine Menge Zeit aufwenden um ggf. den Bremssattel wieder flott zu bekommen würde ich auch eher auf einen neuen setzen! Kann gut sein das der alte je nach Wärmeentwickelung wirklich Schrott ist.

Zitat:

@DocNo schrieb am 9. Oktober 2015 um 10:07:13 Uhr:

Ich habe noch bis Montag Zeit den Reperaturauftrag zu ändern. Der Preis setzt sich so zusammen, was erstmal schlüssig für mich scheint:

Materialpreise waren ca.,

Scheiben 2 Seiten 200€

Belege 2 Seiten 100€

Sattel Links 200€

Fühler 2 Seiten 20€

Arbeit 150€ inkl. reinigen, schmieren usw.

Ges. 670€ + MwSt. (Ein bisschen Luft ist noch, ich denke Brutto werden es irgendwas zwischen 700 - 750€)

In der Werkstatt sagte man mir, dass bei den Reperatursätzen immer die Gefahr besteht, dass der Sattel doch einen abgekommen hat und man nach vier Wochen wieder eine feste Bremse hat. Ich hätte damit anrecht auf Nachbesserung und sie würden auf den Teilekosten sitzen bleiben. Deswegen werden die Sättel grundsätzlich nur getauscht. Leider bin ich zu weit weg von zu Hause und muss jeden Tag 120km fahren, so dass ich auch nicht ewig nach einer günstigeren Werkstatt suchen kann. Da mit Rechnung kann ich die wenigstens in der Steuererklärung einreichen. Dann sind wir am Ende doch wieder bei ca. 600 € ;-)

@rollingbarrel: Danke für den Tipp mit den Gebrauchtteilen, ich werde drauf achten und mir notfalls die Bestellung des neuen Sattels zeigen lassen.

Schau mal auf eBay vorbei, da bekommst du Scheiben und Belege (orig. ATE) zusammen NEU für weniger als 200€. Hier bei uns gibt es eine freie Werkstatt, da konnte ich früher immer eBayzeugs vorbeibringen und die berechneten nur die Montage !!

am 10. Oktober 2015 um 9:30

Ich finde die Begründung eher fadenscheinig. In den seltensten Fällen geht ein Bremssattel wirklich kaputt. Es will nur niemand mehr reparieren. Zudem für mich auch ein Teil, welches ich persönlich wenn dann beidseitig wechseln würde - oder in dem Fall überholen würde... ;)

Deshalb kriegt man ja nie einen neuen Bremssattel sondern einen überholten.

Reparaturanleitung für Bremssattel gibt es hier im Forum

am 10. Oktober 2015 um 11:28

Austausch von Bremssattel ist doch Quatsch. Würde mir da eine neue Werkstatt suchen die das macht. Die Materialpreise sind viel zu teuer. Ein Satz Klötze hinten 100€ +MwSt? Ich habe Original BMW Bremsscheiben vorne für 150€ inkl. MwSt. gekauft. Die hinten dürften ebenfalls nicht für 2 Stck. mehr als 150€ kosten.

 

Ich habe für 400€ meine komplette Bremsanlage überholt. Alle Scheiben Original BMW. Bremsbackensatz hinten ATE, Klötze rundum von Textar. Hat knapp 3h in der Garage alles schön gereinigt, montiert etc. Was soll ich sagen, kein Bremsrubbeln und ruckeln vorhanden, wie bei denen die sich ATE Scheiben kaufen.

Also ich hab kommt mir auch sehr teuer vor!

Preise von Meile.de <--- da hab ich auch meine letzten Sätze Bremsen gekauft und bin echt zufrieden!

Standart Bremscheiben Brembo 2x 58€

Standart Brembsbeläge Brembo 1x 47€

Bremsbelagführer 1x 9€

Also 172€ für die Bremsen!

Den Bremssattel kann man sicher wieder instandsetzen und muss nicht komplett getauscht werden! Vielleicht hatt sich der Schlitten auch irgenwie verharkt oder die Dichtung hat geklemmt aber der komplette Bremssattel tauschen ist Quatsch!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. Preis für 1x Bremssattel hinten + Scheiben + Beläge wechseln okay ?