ForumC2 & C3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Citroën
  5. C2 & C3
  6. Pluriel Dach

Pluriel Dach

Citroën C3 Pluriel (H)
Themenstarteram 21. Januar 2013 um 13:02

Hallo zusammen

Nachdem ich hier und im ganzen WWW leider keine Hilfe finden

konnte habe ich mich jetzt mal auf gut Glück an das Dach heran gewagt.

Ok, es muß nicht gerade bei Minusgraden und auch nicht

unbedingt alleine sein aber es geht.

Es wird im ganzen Web so viel Angst um dieses Dach gemacht,

selbst Cit-Werkstätten sollen es nicht können.

Ich habe es ausgebaut, zerlegt, Slieder und Antrieb erneuert

und wieder verbaut.

Nur mal so um allen die Angst mal etwas zu nehmen.

Lieben Gruß, Robi.

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 24. März 2014 um 16:40

Slider wechseln bei Pluriel in Stichworten

-Kofferraum öffnen und Plastik-Innenrahmen abschrauben (Torx)

-Dach ganz zurück fahren bis Faltdach über dem Fenster ist.

Sollte das nicht mehr gehen kann man auch von innen durch den Wagen krabbeln

und mit einem großen Schraubenzieher von Hand das Dach zurück drehen.

Direkt am Motor ist die Aufnahme, leicht eindrücken dann entriegelt der Motor

Und dreht sich nicht mit.

-Dach ausrasten, so als wolle man es in den Kofferraum klappen, jedoch

oben liegen lassen. Sollten die Taster nicht mehr reagieren, kann man von innen

manuell die Schalter betätigen.

-Kofferraum Seitenverkleidungen und Gelenkverkleidungen entfernen.

-Jetzt habe ich vorsichtshalber die Batterie abgeklemmt, ob das notwendig ist

weiß ich nicht.

-Beidseitig die Elektrik abklemmen (siehe Fotos)

-Sicherungsfeder der Stoßdämpfer unter entfernen.

-Mit einem Montierhebel die Dämpfer leicht zusammendrücken und aushaken.

Die sitzen ganz schön auf Druck, ein Hebel von ca 1 m ist von Vorteil.

-Jetzt kann das Dach nach unten gedreht werden.

- Vier Schrauben an den Gelenken entfernen. Das Dach hängt noch in Führungsstiften.

-Dach raus nehmen und auf ausreichende Unterlage legen. Ca 1 x 2 Meter

reichen aus, vernünftig gepolstert ist von Vorteil.

- Mit einem großen Schraubendreher das Verdeck ein Stück aus der Führung schieben.

Nach ein ca 10 cm liegen die Seile frei und können ausgehängt werden.

-Den Motor jetzt ausbauen und das kleine Ritzel entfernen.

-Vorsichtig das ganze Dach aus der Führung schieben. Sobald ein Slider frei liegt

entriegelt er den nächsten.

-Faltdach ausbreiten und Slider austauschen. Sie sind nur eingesteckt und in das Stoffdach gesteckt.

Hört sich komisch an, sieht man aber wenn man‘s vor der Nase hat.

-Der letzte Slider (sieht aus wie ein kleiner Klotz) ist von der Rückseite geschraubt.(Fotos)

Dachspoiler demotieren, die Dachhaut vorsichtig an der Ecke ablösen und von der

Rückseite abschrauben. Nach dem Austausch muß die Dachhaut wieder verklebt werden.

Ich habe Pattex benutzt und mit Unterleghölzern und Schraubzwingen ging es.

-Falls die Seile gewechselt werden beachten, daß sie am Ende eine kleine Nase haben, die

nach innen zeigen muß (Foto). Diese Nase liegt in den Schienen.

Achtung, die Seile sind nicht gleich lang.

-Nach dem Austausch aller Teile und dem Montieren des Dachspoilers den ersten Slider

ein kleines Stück in die Führung schieben. Besser geht’s zu zweit, allein hab ich aber auch

geschafft.

-Das Dach in die erste Falte legen und den zweiten Slider in den ersten schieben. Beide zusammen

dann in die Führung schieben. So dann mit allen weiteren verfahren.

-Den letzten etwas raus schauen lassen und die Seile einhängen.

-Antriebssatz auswechseln, Motor monieren und mit dem Schraubenzieher das Dach bis Anschlag in die Führung ziehen.

Aufpassen das bei reinziehen der letzte Slider in die Führung rutscht, der geht leicht daneben.

Eigentlich war es das soweit. Alles wieder in umgekehrter Reienfolge montieren. Fertig.

Falls man das Dach per Hand aufgekurbelt hat muß man es entweder auch per Hand wieder zukurbeln oder nach dem zufahren das Dach neu resetten um ihm zu sagen, wann er wieder auf null ist.

Ich hoffe ich habe nichts vergessen und diese Anleitung hilft zusammen mit den Fotos etwas weiter.

Eine Gewähr für die Richtigkeit aller Schritte kann ich natürlich nicht geben.

Wer noch Tippfehler findet darf sie behalten.

Gerne darf korrigiert oder verbessert werden.

+7
425 weitere Antworten
Ähnliche Themen
425 Antworten
Themenstarteram 15. Juni 2022 um 14:59

Schau nochmal auf das Bild vom 3.6.

Das ist das zweite Teil auf dem Bild, was du jetzt brauchst.

LG

Zitat:

@robi64 schrieb am 15. Juni 2022 um 14:59:25 Uhr:

Schau nochmal auf das Bild vom 3.6.

Das ist das zweite Teil auf dem Bild, was du jetzt brauchst.

LG

@robi64,

mit dem "zweiten Teil" meinst Du bestimmt das kleinere der beiden Teile.

Wo kann ich das bekommen? Ich habe im www nichts gefunden.

VlG Lutz Schmitz

Themenstarteram 16. Juni 2022 um 8:29

Nun, ich würde ja als erstes mal dort in Frankreich anfragen, wo du auch das

erste Teil bekommen hast. Vielleicht hat auch Bard Ebben noch was liegen.

LG

Zitat:

@Dany82 schrieb am 10. November 2020 um 06:01:55 Uhr:

 

Wenn ich den Kofferraumschalter drücke, hört man ein klacken vorne, das wars. (Heckklappe geht nicht auf)

Bin bisschen spät; irgendwie hab ich es nicht geschafft das Thema zu abonnieren - was dieser Beitrag hoffentlich behebt ;-)

Dass es vorne klackt, zeigt: Die Betätigung des Tasters (hinten) wird korrekt an die Zentralverriegelung (vorne) weitergegeben und diese steuert korrekt das Relais an, das die beiden Entriegler in der Heckklappe ansteuert. (Das ist das was klackt.) Aber bei den Entrieglern kommt kein Strom an.

Das hatte meiner auch. Ohne Stromlaufplan ist das Beheben unmöglich... Also ab zum Freundlichen und "Fehler suchen bis gefunden"... Schlussendlich war's bei meinem das Relais auf der "gut versteckten" Steuerplatine links unterm Lenkrad.

Seither alles prima *freu*

Könnte aber auch ein Kabelbruch sein. Die Entriegler selber sind's eher nicht, da eher nicht beide Entriegler gleichzeitig defekt gehen.

Lieber Robi64

die letzten Wochen habe ich Deine Nachrichten hier das Pluriel Dach betreffend verschlungen - vielen Dank für die technischen Erläuterungen und die Mühe, die Du Dir mit der Weiterleitung gemacht hast! Es ist bewundernswert, wie Du praktisch über 10 Jahre "am Ball" geblieben bist und immer wieder auf neue Fragen geantwortet hast. Chapeau!

Seit 2004 bin ich zufriedener Besitzer eines Pluriel, den ich seinerzeit in Chile gekauft habe. Bei unserer Rückkehr nach Deutschland 2014 war das Auto im Container und ich habe ohne große Probleme eine Einzelabnahme beim TÜV geschafft (wg. EU Zertifizierung-Code).

Dass das Dach Probleme machen kann, habe ich erst vor einem Jahr gemerkt, mich aber nicht weiter drum gekümmert - einfach den Winter über geschlossen gefahren. Damals ließ es sich die letzten 20 cm mit Eindrücken des Schalters nicht schließen und es gelang erst nach zig Versuchen. Der Schalter bekam zur Strafe einen Klebestreifen.

Jetzt habe ich - durch Deine Anleitung mutig geworden - das Dach vollständig elektrisch geöffnet - ging problemlos. Beim Zufahren passierte jedoch nichts. Beim manuellen Schließen konnte ich spüren, wie schwergängig der Dachmechanismus inzwischen geworden war (letzte Dach-Wartung 2014 in Chile!) - hier in Wismar hat mit die Citroen-Werkstatt bedeutet, dass sie sich nicht um das Dach kümmern könnten - keinen Techniker mit Spezialausbildung.

Also habe ich alles gereinigt (nach Tipps hier aus dem Forum) und sorgfältig geschmiert. Danach ging es schon viel leichter. Schließlich habe ich dann das Dach mit einem Akku-Schrauber mehre Male auf- und zugefahren und konnte spüren, wie die dazu notwendige Kraft immer geringer wurde. Dabei ließ sich das 18 Jahre alte Dach problemlos bis über die Heckscheibe fahren und auch jedesmal sauber verschließen - immer gleichmäßig, kein "Rattern" am Ritzel. Offenbar ist der Dachmechanismus durch 10 Jahre in Chile geschont worden: Dort regnet es garantiert im Sommer nicht - also Dach auf und Roadster bis zum Winter ... ;-)

Als ich dann den berühmten Reset mit eingeschalteter Zündung (18-30 sec, 5 sec, 2 sec) machen wollte, um dem Steuergerät die Position des Daches mitzuteilen, bekam ich keine Quittung durch den "Klick" von hintem vom Motor. Allerdings klickte dieser deutlich, wenn ich nach dem Reset den Drehschalter betätigte. Dann ging das Dach um ca. 20 cm auf und blieb dann stehen.

Erst der andere Reset (Zündung aus, Drehschalter drücken, Zündung ein für 8 Sekunden) erlaubte mir, das Dach wieder zu schließen - aber danach ging nichts mehr.

Meine Frage: gibt es vielleicht für die allererste Version des Daches eine andere Möglichkeit des Resets? Mein Eindruck ist, dass dieser Reset erst mit der Dach-software 2.0 funktioniert.

Im Übrigen funktioniert bei meinem Pluriel alles wie es soll, Heckklappe, hintere Fenster usw. Nur das Dach nicht, nachdem es fast 1 Jahr außer Betrieb gesetzt war.

Nun habe ich an den Citroen-Kundendienst geschrieben - aber eigentlich keine große Hoffnung, von dort etwas zu hören.

Kannst Du mir weiterhelfen Robi64? fragt sich bang

Dein Follower Factor4

P.S. Was ist der/die/das PN? Persönliche Nachricht?

Pluriel-transporter-chile
Themenstarteram 10. Juli 2022 um 10:14

Erst einmal besten Dank für dein Lob, hört man auch gerne mal.

Hört sich ja alles nach einem elektr./elektronischem Fehler an. Hast du die

Leitungen in den Kickstellen schon geöffnet? Es können auch die

Dach-Drehschalter mal merkwürdige Werte raus schmeißen.

Mechanisch scheint ja alles im Lot, das ist doch schon mal prima.

LG Robi

PN= einfach den Cursor über den betreffenden Namen halten

und dann ein Klick auf Nachricht.

Deine Antwort
Ähnliche Themen