ForumVectra C & Signum
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra C & Signum
  7. Plötzlicher Leistungsverlust - Turbolader?

Plötzlicher Leistungsverlust - Turbolader?

Hallo Menschen,

kaum 1,5 Monate alt, 4.500 km weg und schon passiert:

Linke Spur 160 km/h plötzlicher Leistungsabfall bei Volllast,

der Opel fährt nur noch 100 km/h und dreht nur noch 3000 U/min, die gelbe Warnlampe vom Motormanagement leuchtete.

Ganz schön ärgerlich. Der Mobilitätsservice hatte auch keine Idee (welchen Sinn hat der eigentlich?). Nach einem Neustart war erst einmal wieder alles in Ordnung.

Ich vermute einen Ausfall des Turbos.

Hatte jemand von euch schon einmal ein ähnliches Erlebnis oder Ideen zu diesem temporären Ausfall?

Gruss aus Dortmund

Christian

Fahrzeug Signum BJ 10/2005 1.9 CDTI 150 PS

Ähnliche Themen
38 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von pfeili200

Tja und alle anderen sind doof!

Alle ?

Also ich find Opas Antworten immer sehr hilfreich und ansprechend! :D ;)

Den Schlüssel würde ich zwar nicht unterm Fahren auf 0-Stellung drehen, die 2min hab ich dann schon noch an den Rand zu fahren ;)

Moin,

eine kleine Bitte... wenn ein destruktiver Post gesetzt wird, dann bitte einfach per Mod-Alarm melden und nichts weiter dazu schreiben.

Und jetzt bitte endlich Schluß mit dem OT, sonst muss der Thread leider geschlossen werden.

Grüße,

qp

Zitat:

Original geschrieben von Omega-OPA

Differenzdruckventil ....... Fehler lässt sich mit Tech2 auslesen .

Da noch Garantie => zum FOH .

 

Fährst Du viel Kurzstrecke ?

 

mfg

Omega-OPA

So, jetzt war das Fahrzeug 5 (fünf) Tage (+vier Tage Weihnachten) bei Opel.

Der Leistungsverlust ist geklärt:

FOH sagt: Ich hätte mich nur verschaltet!!!!!

Tja, bisher dachte ich immer, das ich das merken würde. Aber ich kann mich nicht an ein "Verschalten" erinnern.

Das Fahrzeug wechselt dann zum Schutz des Motors automatisch (Überdrehung) in eine Notlaufprogramm.

Datum und Uhrzeit konnte nicht festgestellt werden.

Kann das jemand bestätigen, das es eine solchen Schutz gibt?

Weiterhin wurde die Spannrolle getauscht.

Das knarzen im Heck, so wurde mich versichert, ist auch verschwunden. Leider hat es nach den ersten 100m sofort wieder diese Geräusche aus dem Bereich des Hecks gegeben. Ärgert mich schon sehr.

Das das Bremspedal bis auf das Bodenblech durchzutreten ist hängt mit der Vakuumpumpe zusammen und ist völlig normal.

Ich werde morgen wieder mit dem Meister telefonieren und mal nachfragen, ob das alles Ernst gemeint ist.

 

Liebe Grüße aus Dortmund ins Forum

Christian

"FOH sagt: Ich hätte mich nur verschaltet!!!!!"

 

LOL also bitte, man merkt doch wenn man sich verschaltet. Lass dich nicht verschaukeln! Um so etwas rauszufinden braucht man nicht neun Tage :rolleyes:, da hatte wieder jemand wenig/keine Lust. Solltest da nochmal vorsprechen oder nen anderen Servicepartner suchen. der Support seitens Opel ist momentan nicht berauschend, hier mussten viele Leute suchen um einen ansändigen "F"OH ausfindig zu machen. Und das ist jetzt sehr sehr sehr blumig ausgedrückt :D.

Du wollen Beispiel?

Du schauen Link in FLCL's Signatur *fg*.

 

MfG

 

FLCL

Oder suchst nach Beiträgen einiger AT5-Geschädigter :D

Sicher gibts einen "Überdrehschutz". Aber bitte...das ist der übliche Drehzahlbegrenzer, der beim Diesel wirklich erst im roten Drehzahlbereich zuschlägt - was beim versehentlichen Einlegen eines falschen Gangs natürlich passieren kann. Aber da sollte selbst ein Fahrerneuling erkennen, dass der Fehler am Schalten lag.

Und Stichwort Vakuum-Pumpe: Ich bin lange und oft genug Diesel gefahren. Über ein Jahr auch nen Vectra C. Aber bis zum Bodenblech konnte ich die Bremse noch nie durchdrücken...

Zitat:

Original geschrieben von SoulOfDarkness

Und Stichwort Vakuum-Pumpe: Ich bin lange und oft genug Diesel gefahren. Über ein Jahr auch nen Vectra C. Aber bis zum Bodenblech konnte ich die Bremse noch nie durchdrücken...

Klar kann man das Pedal bei laufendem Motor bis zum Boden durchdrücken. Wäre ja auch schlimm, wenn nicht. Was man dabei bei fahrendem Auto an Bremsleistung abruft, wird allerdings nicht sehr oft nötig sein.

Gruß

Achim

Re: Re: Plötzlicher Leistungsverlust - Turbolader?

 

hallo hatte das gleiche problem bei meinem vectra c fahr mal zu deinem foh der spielt dir neue software rauf und dann läuft der wagen wieder. hat mich 12,50 € gekostet und dauert cirka 45 minuten. gruß rd1.

Re: Re: Re: Plötzlicher Leistungsverlust - Turbolader?

 

Zitat:

Original geschrieben von rd1

hallo hatte das gleiche problem bei meinem vectra c fahr mal zu deinem foh der spielt dir neue software rauf und dann läuft der wagen wieder. hat mich 12,50 € gekostet und dauert cirka 45 minuten. gruß rd1.

In der Gewährleistungszeit ist das Update kostenlos.

Zitat:

Original geschrieben von general1977

Klar kann man das Pedal bei laufendem Motor bis zum Boden durchdrücken. Wäre ja auch schlimm, wenn nicht.

Hmm...gut, dass ich den Wagen nicht mehr habe. Mein Bremspedal konnte ich nicht durchdrücken. Hätte nicht gewusst, wie ich dann meinem OH diesen Fehler an meinem Bremssystem hätte nahe bringen müssen. Mir wären die Argumente aus gegangen... "Mein Bremspedal lässt sich nicht durchdrücken" Antwort: "das ist Stand der Technik. Das darf nicht durchzudrücken sein". Diese Frage-Antwort-Kombination ist auch invertiert möglich.

@SoD

Du kannst bestimmt in Deinem BMW das Pedal auch bis zum Anschlag durchdrücken. Probier's mal aus. ;)

Gruß

Achim

Genau wie im Vectra: nicht bis zum Bodenblech. Eventuell mit mehr Gewalt - mehr, als man bei einer Notbremsung aufbringen würde.

Zitat:

Original geschrieben von SoulOfDarkness

Genau wie im Vectra: nicht bis zum Bodenblech. Eventuell mit mehr Gewalt - mehr, als man bei einer Notbremsung aufbringen würde.

Warum sollte ich bei einer Notbremsung nur 80% der möglichen Bremskraft nutzen???

Es ist für ein und den selben Menschen nicht möglich mehr Kraft als bei einer Notbremsung aufzubringen!

Bei einer Notbremsung trete ich mit aller Kraft, die ich aufbringen kann auf's Bremspedal. Falls das zu viel ist und Räder blockieren, regelt das ABS und ich bleibe weiter mit aller Kraft auf dem Pedal.

Wegen der falschen Reaktion nicht mit aller Gewalt auf das Bremspedal zu treten, wurde der Bremsassistent erfunden, der genau das macht.

Gruß

Achim

PS: Neuer Threadtitel "Plötzlicher Leistungsverlust - Bremsanlage" :D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra C & Signum
  7. Plötzlicher Leistungsverlust - Turbolader?