• Online: 3.693

Opel Vectra C 1.9 CDTI Test

16.12.2019 12:47    |   Bericht erstellt von Heizerling

Testfahrzeug Opel Vectra C 1.9 CDTI
Leistung 150 PS / 110 Kw
Hubraum 1910
HSN 0035
TSN 092
Aufbauart Kombi
Kilometerstand 230000 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 12/2007
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als ein Jahr
Gesamtnote von Heizerling 3.5 von 5
weitere Tests zu Opel Vectra C anzeigen Gesamtwertung Opel Vectra C (2002 - 2008) 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

 

Galerie

Karosserie

4.0 von 5

Der Vectra beitet den Insassen ein üppiges Platzangebot. Fahrer und Beifahrer bis 2m können die Sitze weit genug zurückschieben. Der Fahrerseitz ist komplett verstellbar und hat zumindest bei meiner Ausstattung sogar eine Lendenwirbelstütze.

Wenn zwei große Menschen hintereinander sitzen, kann es sein, dass der Sitz mal etwas vorgeschoben werden muss. Das war bei mir nur selten der Fall.

Der Kofferraum bewältigt ebenfalls alle Transportaufgaben von baumarktbesuch bis zu Urlaubsfahrt.

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + üppiges Platzangebot vorn
  • + großer Kofferraume
  • + keine Kante beim Umklappen der Sitze

Antrieb

3.5 von 5

Der 1.9 CDTI mit 150 PS bringt mein Auto ausreichend flott voran. Man kann ihn untertourig fahren (< 1500 U/min), aber erst darüber wacht er richtig auf und bietet satten Durchzug bis 3000 U/min.

So bietet er auch genug Luft für eifrige Überholmanöver.

Ich fahre oft Überland und Autobahn und erziele damit einen Durchschnittsverbrauch von knapp über 6 Litern. In Anbetracht der Fahrzeuggröße ein für mich akzeptabler Wert.

 

Lediglich bei kalten Außentemperaturen und kaltem Motor läuft die Schaltung etwas hakelig. Das ist aber nach ein paar Kilometern passe.

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Ausreichend kräftiger Motor
  • - Hakelige Schaltung bei kalten Temperaturen

Fahrdynamik

3.5 von 5

Bei einem so großen Fahrzeug ist es kein Wunder, dass der Wendekreis etwas größer ist. Darunter leidet auch die Wendigkeit.

Hier merkt man, dass das Auto kein Stadtauto ist, was aber schon beim ersten Anblick klar sein sollte.

Am wohlsten fühlt er sich auf der Landstraße oder auf der Autobahn. Hier gleitet er sanft vor sich hin, kann aber bei Bedarf Kurven recht zügig nehmen, bleibt dabei aber stets ausgeglichen.

 

Alles in allem bietet der Vectra ein Fahrverhalten, was zu langen Strecken einlädt.

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + auch bei hohem Tempo ausgeglichen
  • - goßer Wendekreis

Komfort

3.5 von 5

Bei meiner Ausstattung genieße ich Teilleder, Tempomat, Navi und Armlehne. Hier zeigt sich wieder der Langstreckencharakter des Fahrzeuges. Man sitzt gemütlich und gleitet seinem Ziel entgegen.

Lediglich auf holprigen Straßen könnte der Federungskomfort besser sein.

Testkriterien
Federung (sportlich): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + bequeme Sitze
  • + Bedienung nach kurzer Eingewöhnugngszeit intuitiv
  • - für meinen Geschmack zu harte Federung

Emotion

3.5 von 5

Was soll ich sagen. Ich leibe mein Auto für seine Zweckmäßigkeit, seinen kräftigen Motor und seine solide Technik. Opel steht meiner Meinung nach zu Unrecht im Schatten von VW.

In meinem Freundeskreis sind viele überrascht, wie gut und komfortabel ein Opel auch bei hoher Laufleistung noch sein kann.

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + unauffälliger Underdog

Unterhaltskosten

KFZ-Steuer pro Jahr 300-400 Euro
Verbrauch auf 100 km 6,0-6,5 Liter
Inspektionskosten pro Jahr 100-300 Euro
Gebrauchtwagengarantie keine vorhanden
Werkstattkosten pro Jahr 200-500 Euro
Versicherungsregion (PLZ) 9353
Teilkasko 600-1.000 Euro
Außerplanmäßige Reparaturkosten Motor/Kraftstoffversorgung/Abgasanlage - Turbolader (200 €)

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Wer für wenig Geld einen soliden und zweckmäßigen Gebrauchtwagen sucht, der dazu noch geräumig sein soll, der findet mit dem Vectra eine echte Passat-Alternative.

Wer sich gut um das Auto kümmert, wird mit diesem Auto noch lang Freude haben.

Ich möchte meinen Großen noch mindestens bis 300 tkm fahren und bin überzeugt, dass er das auch schaffen wird ^^

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Wem das Image eines Autos wichtig ist, der sollte lieber zu VW oder Audi greifen..

Gesamtwertung: 3.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 3.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests