ForumVectra C & Signum
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra C & Signum
  7. Turbolader kaputt???

Turbolader kaputt???

Themenstarteram 2. Januar 2007 um 19:36

Hallo zusammen!

War heute in der Opel-Werkstatt, da bei mir ab und an auf Bundesstrassen oder Autobahnen die Werkstattllampe aufleuchtet und das Notlaufprogramm startet.

Als mir 4 Stunden später mitgeteilt wurde, dass der Turbolader defekt ist (Bj. 06/2003 70.000km) und die Reperatur € 1.000,- kostet, hab ich nicht schlecht gestaunt. Kennt von Euch jemand das Problem oder so???

Bitte um Antworten.

Danke

Martin

Ähnliche Themen
16 Antworten

Re: Turbolader kaputt???

 

Zitat:

Original geschrieben von Martin1976

Hallo zusammen!

War heute in der Opel-Werkstatt, da bei mir ab und an auf Bundesstrassen oder Autobahnen die Werkstattllampe aufleuchtet und das Notlaufprogramm startet.

Als mir 4 Stunden später mitgeteilt wurde, dass der Turbolader defekt ist (Bj. 06/2003 70.000km) und die Reperatur € 1.000,- kostet, hab ich nicht schlecht gestaunt. Kennt von Euch jemand das Problem oder so???

Bitte um Antworten.

Danke

Martin

Es ist echt nicht schön, sowas zu lesen, egal was für ein Motor. Zu den Schaden kann Dir leider nicht viel sagen, hat Dein FOH schon einen Kulanzantrag gestellt oder hast Du eine Zusatzgarantie? Nur Interesse: Chiptuning, Biodiesel oder Zweitaktöl beigemischt?

Falls Du keine Kulanz bekommst, bei Retek gibt es auch gebrauchte (weiß aber nicht wie teuer).

Zitat:

Zweitaktöl beigemischt?

Was hat Zweitaktöl mit defekten Turbolader zu tun?

Re: Turbolader kaputt???

 

Zitat:

Original geschrieben von Martin1976

...dass der Turbolader defekt ist (Bj. 06/2003 70.000km) und die Reperatur € 1.000,- kostet...

Gab es irgend welche Anzeichen? (Geräusche usw)

Wie hat sich der Defekt geäußert, bis es jeweils zum Notlauf kam? Wie fährt der Wagen, wenn er mal nicht im Notlauf tuckert?

Hole Dir bitte zu Deiner eigenen Sicherheit noch mindestens 2 weitere Meinungen ein! Wäre nicht das erste Mal, dass der defekte Turbo diagnostiziert wurde, und es in Wirklichkeit die Druckschläuche vom Turbo waren (irgend was um die 60 Euronen oder so; ohne Gewähr). Motive für solche Fehldiagnosen sind 1. Unwissenheit, 2. Geldschneiderei oder 3. Desintresse kombiniert mit Punkt 1...

Themenstarteram 2. Januar 2007 um 21:40

Kein Chiptuning, Biodiesel, etc. Alles original, immer Service gemacht. FOH sagt, er kann keinen Kullanzantrag stellen, da der Wagen fast 4 Jahre alt ist.

Der Fehler tritt hauptsächlich bei Steigungen oder auf Autobahnen auf. Hab ähnliche Themen in diesem Forum gefunden und kann mich da nur anschliessen. In höhereen Gängen (4/5) im unteren Tourenbereich bei leichter Bescheunigung. Geräusche sind mir keine aufgefallen. Nach Abstellung des Motors und Neustart ist das Problem weg und alles funktioniert ganz normal.

Weiss jemand, was es mit dem Softwareupdate auf sich hat?

Turbo

 

Hallo,

der Fehler den du beschreibst, deutet eigentlich auf eine Defekte Ladedruckdose hin ist ein Fehler der beim 2,2 liter Diesel bekannt ist. wenn der Lader defekt ist hat der Motor in allen Betriebszuständen keine Leistung.

Mfg Kaps

Themenstarteram 2. Januar 2007 um 22:08

Muss ich nun den Turbolader wirklich tauschen? Es kommt ja nicht so häufig vor. Kann dadurch auch ein Motorschaden entstehen?

Wie Kaps schon sagte: es deutet eher auf umgebende Baugruppen hin, als auf den Lader selbst. Wie ebenfalls beschrieben, würde ein defekter Lader kaum sporadischen Leistungsverlust entstehen lassen. Solche Sympthome deuten eher auf die Druckschläuche hin, die beim Vectra bei Deiner Laufleistung durchaus gern einreißen.

Ist hier schon einigen passiert. Hole Dir UNBEDINGT weitere Meinungen anderer Werkstätten ein! Mit einem defekten Lader würde Dein Wagen fahren, wie ein uralter Daimler-Diesel aus den 80ern!

Themenstarteram 2. Januar 2007 um 22:19

Super Danke, meld mich wenn ich Neuigkeiten habe.

Was Dein (F)OH wegen der Kulanz sagt, ist Blödsinn. Gerade bei älteren (in der Regel bis 5 Jahre) Fhzgn. tritt ja die Kulanz ein (wichtig ein komplettes Serviceheft). Vorher würde die normale Garantie greifen. Ich kann Dir auch nur dringend empfehlen, einen andere Meinung einzuholen.

Zitat:

Original geschrieben von SoulOfDarkness

es deutet eher auf umgebende Baugruppen hin, als auf den Lader selbst.

Erstens wäre es interessant ob ein Fehlercode gesetzt wird (P0234 z.B.)

Wenn ja, kann es sich auch um ein klemmen des Laders handeln. Hatte die gleichen Probleme und hierzu schon mal folgendes gepostet..

Zitat:

Original geschrieben von mikeec

Habe meinen Turbo im Zuge eines Beweissicherungsverfahrens von einem Fachbetrieb prüfen lassen. Grund hierfür war die Fehlermeldung P0234.

"Schadensbericht"

.....VGT Verstellung funktioniert. Turbinengehäuse und VGT Verstellung stark verrust (kurzzeitiges Klemmen der Verstellung kann nicht ausgeschlossen werden - führt zu Leistungsverlust).....

Zusatzbemerkung des Sachverständigen:

...... weise ich darauf hin, das die Zerlegung und Überprüfung im kalten Zusatnd erfolgt ist und nicht auszuschließen ist, dass die VGT Verstellung bei Betriebstemperatur fallweise klemmt........

meisstens ist die Fehlermeldung " Ladedruck Negative Abweichung" ein indiz dafür dass dein lader am Ar... ist.

Bei mir kam diese Fahlermeldung immer bei der Höchstgeschwindigkeit bzw. Dauer-Vollast.

Nach Krümmer/Turboladeraustausch kam dieser Fehler niewieder. Natürlich wollte ich das genau wissen und bin somit eine Strecke von 40KM nur im Höchstgeschwindigkeit gefahren.

Ein Turbolader-Schaden macht sich sehr langsam bemerkbar.

Z.B. Die Leistungsentfaltung im Gesamten Drehzahlband läuft nicht wie gewollt. Ab 1900u/min fängt es schon an etwas zu ruckeln.

Was sagt dein FOH zum Fehlercode?? Weisst du da schon was??

Achte bitte darauf dass dein FOH dir nur etwas anjubeln will obwohl dein Lader in Ordnung ist. Zur Sicherheit würde ich zu einem anderen FOH fahren.

Mfg

cihan

Zitat:

Original geschrieben von cihanffm

meisstens ist die Fehlermeldung " Ladedruck Negative Abweichung" ein indiz dafür dass dein lader am Ar... ist.

P0234 = Ladedruck Abweichung negativ ;)

Zitat:

Original geschrieben von mikeec

P0234 = Ladedruck Abweichung negativ ;)

da ham wirs doch :)

Zitat:

Original geschrieben von cihanffm

Bei mir kam diese Fahlermeldung immer bei der Höchstgeschwindigkeit bzw. Dauer-Vollast.

Muss nicht sein. Meiner hatte das Problem meist beim Beschleunigen auf der AB Auffahrt. Macht aber auch dort Spass :D

Zitat:

Original geschrieben von cihanffm

Ein Turbolader-Schaden macht sich sehr langsam bemerkbar.

Z.B. Die Leistungsentfaltung im Gesamten Drehzahlband läuft nicht wie gewollt. Ab 1900u/min fängt es schon an etwas zu ruckeln.

Der "Laderschaden" ist fast ausschliesslich die oben beschriebene "Verrussung" der Innerein. Möglicherweise ist es nützlich eine längere Strecke mit hoher Drehzahl zu fahren und den Lader so zu reinigen. (Hohe Temp.) Eine Dauerlösung sehe ich an dieser Aktion aber auch nicht, denn wenn er verrust, verrust eine neuer genauso wie ein "freigebrannter". Es hängt sicher viel vom Fahrprofil ab. Bei mir nahmen die Probleme bei überwiegend Stadtverkehr zu.

Zum Thema Leistungsentfaltung gab es auch schon einige unterschiedliche Meinungen. Meist jedoch ist der Luftmassenmesser (LMM) dafür verantwortlich.

Mikeec

Deine Antwort
Ähnliche Themen