ForumAstra F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra F
  7. Plötzlich zw. 1.500 und 2.100 U/min ruckeln

Plötzlich zw. 1.500 und 2.100 U/min ruckeln

Opel Astra F
Themenstarteram 29. Mai 2018 um 15:22

Sodala, nächste Baustelle.

Seit gestern, "Stadtfahrt", egal ob kalt oder warm. Bei Teillast (2. und/oder 3. Gang) ruckelt der Motor bei der Drehzahl zw. 1.500 und 2.100 U/min. Auch wenn ich in diesem Drehzahlbereich vom Gas gehe.

Wenn der Wagen rollt, ich dann die Kupplung drücke und vom Gas weggehe, bleibt er für ca. 1 Sekunde bei 1.500 U/min "hängen".

Fehler ist dauerhaft, also nicht nur sporadisch.

Im Stand alles normal.

- Zündkerzen + Kabel + Stecker -> okay (1 Jahr bzw. 7.000 km alt)

- Luftfilter -> okay (1 Jahr bzw. 7.000 km alt)

- Lambda -> okay (1 Jahr bzw. 7.000 km alt)

- Öl -> okay (1 Jahr bzw. 7.000 km alt)

- Benzinfilter -> okay (1 Jahr bzw. 7.000 km alt)

- MKL -> aus

- FCode -> keiner

- Mehrverbrauch -> nein

- Abgsanlage -> okay (keine Risse im Krümmer und sonstiges)

- Marderspuren -> nein

Hab hier schon einige Themen durchgelesen aber da kommt zum Schluß teilweise nur Mist raus (Vergleich Astra <-> Corsa, "Is halt so oder damit mußt leben", "Ist bei dem Motor normal" (Nein, ist es nicht, Fehler kam erst gestern)). Oder eben andere Motoren.

Folgendes wird jetzt noch getan:

- Auf der BAB richtig durchbrennen, inkl. Super+ (War schon seit gut einem 3/4 Jahr nicht mehr auf der BAB)

- Temperaturgeber von Bosch (2-polig) wechseln (vorsichtshalber)

- Schläuche und Kabel "genau" prüfen

Falls es nichts hilft (was ich vermute) hat zufällig Jemand noch einen Tip?

Fahrzeugdaten:

Opel Astra 1.6 Si, Bj. 1994, C16SE, 101 PS, 2.2: 872

Aktuell rund 107.500 km

 

Edit:

Nochmal gefahren. Muckt jetzt auch in höheren Drehzahlbereichen rum.

Wenn ich ihn bei 1.500 U/min halte, dann sitz ich drin wie eine Taube. *Kopf vor, Kopf zurück, Kopf vor ..... usw.

Ähnliche Themen
21 Antworten
Themenstarteram 29. Mai 2018 um 19:51

Auf der BAB vollgas bis er abkotzte brachte nichts.

Hab irgendwie die Benzinpumpe im Hinterkopf aber dann dürfte er bei durgetretenen Gadpedal nicht normal laufen, oder?

Am einfachsten wäre Auslesen und Aufzeichnen der Livedaten während einer Fahrt. Dazu brauchst du aber entweder ein OP-Com oder Tech. Frag mal beim örtlichen FOH, was der nehmen würde. Wäre sonst meine Wahl wenn sonst nichts einschlägiges kommt.

Oder anders, wie ist Deine PLZ, vielleicht passt es zum auslesen.

Solange Werte noch plausibel sind, wird kein Fehler abgelegt. In den Livedaten sieht man aber die Abweichungen von den Sollwerten.

Benzinpumpe zickt im ganzen Bereich. Die weiß nicht wie die momentane Last ist.

Themenstarteram 29. Mai 2018 um 21:14

Komm aus FFB. Ist weiter weg von Dir.

Hab jetzt mal Stecker soweit alle mit Kontaktspray behandelt.

Kabel gecheckt.

Schläuche gecheckt.

Morgen mal Drosselklappenpoti durchmessen.

OP-Com hab ich aber nur für OBD2 und bei dem Programm war der Astra nicht mehr dabei.

Ja, wenns alles nichts hilft, dann zu meinem Apotheken-FOH.

Themenstarteram 4. Juni 2018 um 11:12

Hab jetzt die oben genannte Baustelle noch nicht fertig.

Wollte aber mal den Kühlmittel Temperatursensor (2-polig) jetzt wechseln. Ich weiß nicht aber ich glaub ich bin blind. Wo bitte ist der beim C16SE verbaut? Hab mir jetzt einen abgesucht. Beim C14 ist der ja, wenn man davor steht, hinten links. Ich fand aber bei meinem dort nichts.

Hab die Kiste ja mal über die Autobahn gejagt. bei ca. 120 fängt Er des zittern an, bei 140 so extrem, dasd meinst, du machst mit dem DeLoreon gleich eine Zeitreise und ab 160 gehts wieder. Also hab ich die Reifen wuchten lassen. Problem besteht immer noch. Hab mal kurz die Winterreifen vorne drauf, war dann nicht mehr sooooooo schlimm aber immer noch vorhanden. Woran kann das liegen? Unwuchtige Bremsscheiben?

Eventuell sind auch die Stossdämpfer verschlissen oder ne Felge selbst hat nen leichten Höhenschlag. Bei unwuchtigen Bremsscheiben zittert das Lenkrad normalerweise eher beim Bremsen.

 

Sind die reifen selbst denn noch gut und der luftdruck passt?

Themenstarteram 4. Juni 2018 um 13:46

Hmmmm, wäre eine Möglichkeit. Hab im November Bremsen gewechselt und eben seitdem keine Autobahn mehr gefahren. Könnt schon sein, das die Dämpfer den Winter nicht richtig überstanden haben.

Schau mal nach ob sie ölig sind und fahr ggf mal in ne werkstatt mit stoßdämpfer Prüfstand falls du eine in der Nähe hast. Fürn 5er in die kaffeekasse fahren die dir deinen bestimmt mal drüber.

 

Den obligatorischen Schaukeltest kannste auch mal machen, aber meistens ist das nicht soo Aussagekräftig.

 

Beim Bremse wechseln damals auch die radnabe richtig schön sauber und blank gemacht und nicht eingefettet?

Themenstarteram 4. Juni 2018 um 14:28

Nix ölig, Schaukeltest okay (Runter, kommt rauf, bleibt ruhig), Radnabe sauber und trocken. (Hatte Vormittag alles auseinander gebaut, eben wegen richtigen Sitz der Bremsscheiben).

Aber wollt eh im Herbst vorne alles neu machen. (Querlenker, Dämpfer, usw.) Neue Gummisohlen gibts ende der Woche.

Kannst ja dann mal Berichten, oft sind die reifen selbst auch einfach nicht mehr das gelbe vom ei...

Themenstarteram 4. Juni 2018 um 14:48

Auf jeden Fall gibts eine Auflösung.

Themenstarteram 6. Juni 2018 um 18:20

Kurzes Update.

Zündkabel (höherwertige) getauscht, Zündmodul getauscht, Temperatursensor getauscht. Ohne Erfolg.

Mir fiel heute auf, Motor kalt, gestartet, nach ca. 3-4 Minuten im Leerlauf ging die Drehzahl auf ca. 500 und er hat gestottert. Ging von alleine nicht weg. Bissal Gas gegeben, dann aber auch gleich losgefahren. Nach ca. 15 Meter wieder im Leerlauf, war ganz normal so zw. 900 - 950 U/min.

Hatte mal im warmen Zustand einen kurzen Einbruch der Drehzahl im Leerlauf aber nur für ca. eine halbe Sekunde. Dacht mir aber nix dabei.

Hab immer noch den LLR im Hinterkopf. Aber der sollte ja eigentlich über eine Drehzahl von, was weiß ich, 1500 ruhe geben oder? Letzte Sensor, der mir noch einfällt wäre der Ansauglufttemperatursensor.

Themenstarteram 9. Juni 2018 um 13:55

So, werde heute mal den Drosselklappenpoti und den LLR testen bzw. säubern, obwohl ich mir nicht vorstellen kann, das der dreckig ist.

Eine Frage noch hinterher. Was ist das für ein Sensor (siehe Bild).

Hab gesucht aber auch bei ecat nichts gefunden. Dachte erst, Lufttemperatursensor aber wenn ich google, die sehen alle anders aus.

Kühlmitteltemperatursensor ist es auch nicht, der sitzt unterm Zündmodul. Wär ja auch schwachsinn da oben.

20180529-205307
Themenstarteram 11. Juni 2018 um 20:26

Update:

- Zündkerzen + Kabel + Stecker -> okay (1 Jahr bzw. 7.000 km alt)

- Luftfilter -> okay (1 Jahr bzw. 7.000 km alt)

- Lambda -> okay (1 Jahr bzw. 7.000 km alt)

- Öl -> okay (1 Jahr bzw. 7.000 km alt)

- Benzinfilter -> okay (1 Jahr bzw. 7.000 km alt)

- MKL -> aus

- FCode -> keiner

- Mehrverbrauch -> nein

- Abgsanlage -> okay (keine Risse im Krümmer und sonstiges)

- Marderspuren -> nein

- Temperatursensor Ansaugluft-> i.O. (20° 2,68 kOhm)

- Zündmodul -> neu

- Zündkabel -> neu

- Temperatursensor STG -> neu

- Poti Drosselklappe -> i.O.

Ist nicht immer so stark mit dem Ruckeln, manchmal mehr, manchmal weniger. Ruckelt auch manchmal bei der Schubabschaltung.

Schlimme ist ja, es gibt X-Tausend Beiträge zu dem Thema. Egal ob Opel, Ford, BMW, VW usw. Aber nie eine wirkliche Lösung und wenn doch, dann sind es die Sachen, die bei mir i.O. sind.

Hat noch jemand einen Tipp?

Kompression? Injektoren? Benzindruck? STG?

@Mufasa09

Hab neue Gummis auf den Felgen. Alles okay jetzt. Komisch, trotz wuchten, so ein gehüpfe. Naja, war auch beim A.T.U. War wohl der Fehler.

@jogibar100

Leider hat sich der "Apothekenpreise-NehmeNurTeureAufträgeAnWeilIchImLandkreisUndUmgebungEinMonopolHabe-FOH" noch nicht gemeldet bei mir. Aber ich hab ja den ODB1 (10-polig). Gehen da überhaupt Livedaten zum auslesen? Hab mal wo gelesen, das dies nur bei ODB2 funktioniert.

Themenstarteram 17. Juni 2018 um 13:57

War mir jetzt egal, hab eine Dose Liqui Moly Injector Reiniger reingeschüttet.

Gut, die Dose ist für 70 Liter. Hatte nur 40 drin.

Nach 2 km extremes ruckeln. Vermutlich, bis sich Er drauf eingestellt hat, das nicht nur Super drin ist.

Weitere 2 km hat er sich beruhigt.

Jedenfalls sind die ruckler bei 1,5k bis 2k "fast" weg.

Was kann ich mit der Info anfangen?

Ablagerungen, die die ruckler ausgelöst haben? Kann ja dann eigentlich nur von den Injektoren kommen? Weil wo sollen sonst noch Ablagerungen sein?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra F
  7. Plötzlich zw. 1.500 und 2.100 U/min ruckeln