ForumAstra F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra F
  7. Plötzlich zw. 1.500 und 2.100 U/min ruckeln

Plötzlich zw. 1.500 und 2.100 U/min ruckeln

Opel Astra F
Themenstarteram 29. Mai 2018 um 15:22

Sodala, nächste Baustelle.

Seit gestern, "Stadtfahrt", egal ob kalt oder warm. Bei Teillast (2. und/oder 3. Gang) ruckelt der Motor bei der Drehzahl zw. 1.500 und 2.100 U/min. Auch wenn ich in diesem Drehzahlbereich vom Gas gehe.

Wenn der Wagen rollt, ich dann die Kupplung drücke und vom Gas weggehe, bleibt er für ca. 1 Sekunde bei 1.500 U/min "hängen".

Fehler ist dauerhaft, also nicht nur sporadisch.

Im Stand alles normal.

- Zündkerzen + Kabel + Stecker -> okay (1 Jahr bzw. 7.000 km alt)

- Luftfilter -> okay (1 Jahr bzw. 7.000 km alt)

- Lambda -> okay (1 Jahr bzw. 7.000 km alt)

- Öl -> okay (1 Jahr bzw. 7.000 km alt)

- Benzinfilter -> okay (1 Jahr bzw. 7.000 km alt)

- MKL -> aus

- FCode -> keiner

- Mehrverbrauch -> nein

- Abgsanlage -> okay (keine Risse im Krümmer und sonstiges)

- Marderspuren -> nein

Hab hier schon einige Themen durchgelesen aber da kommt zum Schluß teilweise nur Mist raus (Vergleich Astra <-> Corsa, "Is halt so oder damit mußt leben", "Ist bei dem Motor normal" (Nein, ist es nicht, Fehler kam erst gestern)). Oder eben andere Motoren.

Folgendes wird jetzt noch getan:

- Auf der BAB richtig durchbrennen, inkl. Super+ (War schon seit gut einem 3/4 Jahr nicht mehr auf der BAB)

- Temperaturgeber von Bosch (2-polig) wechseln (vorsichtshalber)

- Schläuche und Kabel "genau" prüfen

Falls es nichts hilft (was ich vermute) hat zufällig Jemand noch einen Tip?

Fahrzeugdaten:

Opel Astra 1.6 Si, Bj. 1994, C16SE, 101 PS, 2.2: 872

Aktuell rund 107.500 km

 

Edit:

Nochmal gefahren. Muckt jetzt auch in höheren Drehzahlbereichen rum.

Wenn ich ihn bei 1.500 U/min halte, dann sitz ich drin wie eine Taube. *Kopf vor, Kopf zurück, Kopf vor ..... usw.

Ähnliche Themen
21 Antworten
Themenstarteram 26. Juni 2018 um 17:35

So, nachdem ich neue Reifen ja drauf habe und das Molizeug drin hatte, hab ich Ihn nochmal 50 km auf der BAB geprügelt. 208 km/h laut Tacho (Leider nicht aufs Navi geschaut :-/ aber Andere weggeblink *grins*).

Jedenfalls, nachdem da dann einige Liter an Sprit durchgepfiffen wurden, sind die Ruckler komplett weg.

Jetzt kann ich mich auf die nächste Baustelle konzentrieren *rolleye*

Themenstarteram 2. August 2018 um 18:50

Update:

Ruckler kamen nach ca. 4 Tage wieder. Schaute mir mal den Lufttemperaturfühler an. Leicht schmutzig und riecht nach Benzin.

Sollte ja eigentlich auch nicht sein.

Eventuell eine Einspritzdüse nicht mehr ganz so dolle...

Themenstarteram 27. August 2018 um 13:05

So, Ruckler sind weg.

LLR wars. Hatte ihn zwar schon mal draußen, leicht verschmutzt aber nicht das man sagen könnte, der müsste mal saubergemacht werden.

Naja, war leicht ölig, hab ihn dann mit Bremsenreiniger besprüht. War dann wieder blitzeblank.

Seitdem ruckelt es nicht mehr.

Leicht ärgerlich. Wenigstens ist der Rest der Maschine jetzt auch neu.

(Zündkabel, Zündmodul, Lambda, Kühlwasser- und Lufttemperaturfühler)

Werd aber noch zur Sicherheit die Kabel durchmessen, nicht das es doch "nur" ein Kabelbruch ist und dieses durch das rumgefummel wieder richtig kontakt hat.

Aber schon interessant. LLR der noch bis ca. 3000 U/min arbeitet.

Ach, falls noch zufällig jemand weiß, welche Schrauben das sind, für den LLR, wäre nett für eine Info. Der Schraubenkleber ist so gut, das ich bei Einer nur den Schraubenkopf abbekam.

T20 M4 aber die länge? Will jetzt nicht die 2. wieder rausdrehen, nicht das die dann auch den Geist aufgibt.

Erst wenn neue Schrauben da sind.

Schön, das es nur so eine Kleinigkeit war. Bezüglich der Schraube kann ich dir nur die GM Teilenummer sagen: 17087337 damit kannst du die beim FOH bekommen. Die genauen Dimensionen habe ich leider nicht.

Themenstarteram 26. Juli 2019 um 21:09

Jaja, ich weiß.

Mimimi, alten Thread wiederbeleben. Aber vielleicht hilfts anderen auch mal.

Habe ab und zu wieder solche Ruckler.

Was hilft ist, wenn ich ihn mal so ca. 10-20 km auf der Autobahn prügel. Dann gab ich wieder knapp einen Monat meine Ruhe.

Was auch immer da in der Zeit zu geht oder verdreckt, danach is wieder gut.

Zitat:

@Traindriver76 schrieb am 26. Juli 2019 um 21:09:37 Uhr:

Jaja, ich weiß.

Mimimi, alten Thread wiederbeleben. Aber vielleicht hilfts anderen auch mal.

Habe ab und zu wieder solche Ruckler.

Was hilft ist, wenn ich ihn mal so ca. 10-20 km auf der Autobahn prügel. Dann gab ich wieder knapp einen Monat meine Ruhe.

Was auch immer da in der Zeit zu geht oder verdreckt, danach is wieder gut.

ich find das vollkommen korrekt, nix mimimi, Traindriver - alles richtig gmacht!

Wäre aber schon schön zu erfahren, was sich da wieder vom Schmutz befreit, bzw. präventiv, was abzudichten wäre,

damit das garned erst dreckert werd :-D

Gruß vom SemmeL

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra F
  7. Plötzlich zw. 1.500 und 2.100 U/min ruckeln