ForumX3 F25
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. X Reihe
  6. X3 E83, F25 & G01
  7. X3 F25
  8. Pflege Leder Nevada schwarz (Neufahrzeug)

Pflege Leder Nevada schwarz (Neufahrzeug)

BMW X3 F25
Themenstarteram 9. Mai 2014 um 14:46

Welches Produkt würde Ihr mir für die Pflege der Lederausstattung (Nevada schwarz) bei einem Neuwagen (natürlich X3 :D) empfehlen?

1) Das original BMW-Lederpflegeset?

oder

2) Das Glattlederset (125 ml Reiniger mild) und die Leder-Versiegelung (150 ml) vom Lederzentrum?

Ich bin zwischen dem Originalprodukt und der Empfehlung des Lederzentrums hin und her gerissen - vielleicht könnt Ihr mit Tipps geben, wie Ihr eure Ledersitze pflegt?

Bisher habe ich das Leder bei meinen älteren Fahrzeugen immer mit dem Elephant-Lederfett gepflegt, aber das ist relativ" speckig" und zäh aufzutragen.

Schon mal Danke für eure Ratschläge :)

Beste Antwort im Thema

Ich habe meinen X3 mit Leder Nevada schwarz jetzt 2 1/2 Jahre und 49.000 Km. Habe die Sitze immer nur mit einem nebelfeuchten Tuch ohne jedes Putzmittel abgewischt. Sie sehen noch immer wie NEU aus. Ich werde auch in Zukunft keinerlei chemische oder wachshältige Konservierungsmittel verwenden, das diese die Optik der Sitze eher verschlechtern als verbessern. Besonders die hellen Kontrastnähte sehen aus wie am ersten Tag und sind nicht durch ein Pflegemittel verfärbt worden.

Hatte bei meinem Vorgängerfahrzeug 318d hellbeige Ledersitze und diese immer mit dem original BMW Pflegemittel behandelt. Sie sahen aber mit Pflegemittelbehandlung schlechter aus wie die im X3 ohne Behandlung, was natürlich auch an der Farbe des Leders liegt. Außerdem fürchte ich eine Verschmutzung der Kleidung durch das Pflegemittel und kann an den Sitzen keinerlei Abnützung oder gar Sprödigkeit feststellen.

LG Horma

16 weitere Antworten
Ähnliche Themen
16 Antworten
am 9. Mai 2014 um 14:48

Ich würde - wenn überhaupt - zu dem Pflegeset vom Lederzentrum greifen.

Das "Original-BMW" Set ist auch nur ein in großem Stil von BMW eingekauftes

Zeug - auf das dann eben ein BMW Aufkleber drauf kommt.

Das einzige Originale daran ist die Aufschrift BMW... ;-)

Habe das originale Set und nutze auch deren synth. Schwämmchen. Ergebnis ist so wie ich es mir vorstelle, leicht matte, neue Optik. Mag kein speckiges Glänzen im Auto. Nur das Dufterlebnis bei der originalen Pflege könnte besser sein.:)

LG

Herbert

Themenstarteram 9. Mai 2014 um 16:00

Zwischenstand 1 : 1, also Gleichstand für beide Produkte :)

am 9. Mai 2014 um 16:06

Ok... dann bringen wir noch (m)eine dritte Variante ins Spiel:

Ich habe meine Ledersitze immer wie folgt gereinigt:

1. milde Lösung mit ph-neutralem Spülmittel.

2. stärkere Verfärbung (z.B. von blauer Jeans) evtl. mit weichem Spiritus-getränktem

Tuch entfernt.

3. LederPflege von IKEA

Sitze sahen nach 100km bei Leasingrückgabe aus wie neu... nur der Fahrersitz war

nicht mehr so "gespannt". Liegt wohl an meinem zu schweren A**** LOL

Ich habe meinen X3 mit Leder Nevada schwarz jetzt 2 1/2 Jahre und 49.000 Km. Habe die Sitze immer nur mit einem nebelfeuchten Tuch ohne jedes Putzmittel abgewischt. Sie sehen noch immer wie NEU aus. Ich werde auch in Zukunft keinerlei chemische oder wachshältige Konservierungsmittel verwenden, das diese die Optik der Sitze eher verschlechtern als verbessern. Besonders die hellen Kontrastnähte sehen aus wie am ersten Tag und sind nicht durch ein Pflegemittel verfärbt worden.

Hatte bei meinem Vorgängerfahrzeug 318d hellbeige Ledersitze und diese immer mit dem original BMW Pflegemittel behandelt. Sie sahen aber mit Pflegemittelbehandlung schlechter aus wie die im X3 ohne Behandlung, was natürlich auch an der Farbe des Leders liegt. Außerdem fürchte ich eine Verschmutzung der Kleidung durch das Pflegemittel und kann an den Sitzen keinerlei Abnützung oder gar Sprödigkeit feststellen.

LG Horma

Meine sehen auch noch sehr gut aus (3 Jahre, 90.000, keine wirkliche Pflege...)

Allerdings ist linke Wange des Fahrersitzes ziemlich abgeschrammt (habe die Sportsitze). Frage mich, wie ich die am besten wieder schwarz bekomme...

Danke für Tips...

VG

Sven

am 9. Mai 2014 um 17:13

Zitat:

Original geschrieben von horma

Ich habe meinen X3 mit Leder Nevada schwarz jetzt 2 1/2 Jahre und 49.000 Km. Habe die Sitze immer nur mit einem nebelfeuchten Tuch ohne jedes Putzmittel abgewischt. Sie sehen noch immer wie NEU aus. Ich werde auch in Zukunft keinerlei chemische oder wachshältige Konservierungsmittel verwenden, das diese die Optik der Sitze eher verschlechtern als verbessern. Besonders die hellen Kontrastnähte sehen aus wie am ersten Tag und sind nicht durch ein Pflegemittel verfärbt worden.

Hatte bei meinem Vorgängerfahrzeug 318d hellbeige Ledersitze und diese immer mit dem original BMW Pflegemittel behandelt. Sie sahen aber mit Pflegemittelbehandlung schlechter aus wie die im X3 ohne Behandlung, was natürlich auch an der Farbe des Leders liegt. Außerdem fürchte ich eine Verschmutzung der Kleidung durch das Pflegemittel und kann an den Sitzen keinerlei Abnützung oder gar Sprödigkeit feststellen.

LG Horma

Horma,

Es ist natuerlich wichtig das man nach dem Pflegemittel mit einem sauberen, trocknen Tuch ueber die Stize geht (Lese die Anweisung) :D;)

Hans

Ist mir schon klar. Aber es bleibt vom Putzmittel trotzdem ein feiner Film auf den Sitzen, sonst wäre die Behandlung ja sowieso sinnlos. Diese Putzmittelrückstände werden sicher auf die Kleidung übertragen auch wenn man die Sitze mit einem trockenen Tuch abwischt. Außerdem verstehe ich den Sinn der Verwendung eines Putzmittels nicht, wenn die Sitze ohne den Einsatz eines Putzmittel gleich schön aussehen. Aber das ist natürlich nur mein Zugang dazu. Wenn man Pflegemittel verwendet wird es sicher auch nicht schaden, aber halt auch nicht viel nützen außer dem Pflegemittelhersteller.

LG Horma

am 9. Mai 2014 um 18:19

Zitat:

Original geschrieben von horma

Ist mir schon klar. Aber es bleibt vom Putzmittel trotzdem ein feiner Film auf den Sitzen, sonst wäre die Behandlung ja sowieso sinnlos. Diese Putzmittelrückstände werden sicher auf die Kleidung übertragen auch wenn man die Sitze mit einem trockenen Tuch abwischt. Außerdem verstehe ich den Sinn der Verwendung eines Putzmittels nicht, wenn die Sitze ohne den Einsatz eines Putzmittel gleich schön aussehen. Aber das ist natürlich nur mein Zugang dazu. Wenn man Pflegemittel verwendet wird es sicher auch nicht schaden, aber halt auch nicht viel nützen außer dem Pflegemittelhersteller.

LG Horma

Es ist nicht nur Pflegemittel was ich brauche. Auch ein Reinigingsmittel. Vorallem wenn die Seitenwangen der Sportsitze blaulich faerben. Nach dem reinigen kommt das Pflegemittel drauf.

Hans

 

Ich fahre meine BMW immer max. 3 Jahre und 60-70 Tsd. Kilometer.

Lederpflege habe ich bisher noch nie gemacht und selbst der Fahrersitz sieht nach der Zeit/Laufleisung immer noch tip top sus.

am 9. Mai 2014 um 20:11

Zitat:

Original geschrieben von 7sitzer

Ich fahre meine BMW immer max. 3 Jahre und 60-70 Tsd. Kilometer.

Lederpflege habe ich bisher noch nie gemacht und selbst der Fahrersitz sieht nach der Zeit/Laufleisung immer noch tip top sus.

Hast Du auch schwarzes Leder im Wagen?

Bei helles Leder koennte man ja verfaerbungen sehen. Das ist bei mir der Fall (Jeans) trotz Leder Nappa Zimt

Habe schwarzes Leder Dakota, daher keine Verfärbungen. Aber vielleicht macht der Sportsitz auf der Wange nicht schlapp, wenn man da ab und zu mal mit Lederpflege drübergeht. So tot ist Leder halt doch noch nicht:D. Bei der originalen Lederpflege reinige ich vorher mal mit einem nebelfeuchten Mikrofasertuch ohne jedes Mittel und dann die Pflege drüber(2-3x im Jahr). Trocknet ab und Sitz sieht aus wie neu.

LG

am 9. Mai 2014 um 22:44

Zitat:

Original geschrieben von Touranbert

Habe schwarzes Leder Dakota, daher keine Verfärbungen. Aber vielleicht macht der Sportsitz auf der Wange nicht schlapp, wenn man da ab und zu mal mit Lederpflege drübergeht. So tot ist Leder halt doch noch nicht:D. Bei der originalen Lederpflege reinige ich vorher mal mit einem nebelfeuchten Mikrofasertuch ohne jedes Mittel und dann die Pflege drüber(2-3x im Jahr). Trocknet ab und Sitz sieht aus wie neu.

LG

Das ist das grosse Vorteil mit schwarz. Ich habe, wegen die Jeans, auch Reinigungsmittel noetig.

Uebrigens bekam ich den Tipp die Seitenwangen der Sportsitze offters zu pflegen, weil man sich beim einsteigen mit den Hosen/Bein gegen die Wangen reibt.

Gruss,

Hans

am 10. Mai 2014 um 10:56

wie horma und 7sitzer, nur feucht abwischen, am besten mit baumwolltuch.

leder ist wie neu

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. X Reihe
  6. X3 E83, F25 & G01
  7. X3 F25
  8. Pflege Leder Nevada schwarz (Neufahrzeug)