ForumX3 F25
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. X Reihe
  6. X3 E83, F25 & G01
  7. X3 F25
  8. Felgen mit Plasti Dip "behandelt" - aus silber mach schwarz

Felgen mit Plasti Dip "behandelt" - aus silber mach schwarz

BMW X3 F25
Themenstarteram 30. Mai 2013 um 21:43

Hi,

wie schon in http://www.motor-talk.de/.../...gen-bmw-x3-hochladen-t4393995.html?... beschrieben, brauchte ich mindestens 20 Grad Außentemperatur, um meine 368er Felgen zu "gummieren", deshalb erst jetzt mein Bericht....

Ich hatte mir schwarze Felgen für die Wintersaison gekauft und war von der Farbe auf meinem X3 begeistert. Also müssen auch die Sommerfelgen so aussehen - nur wie?! Und kostengünstig soll es auch noch sein.

Da hat SirSir in dem o.g. Fred, Plati Dip zur Sprache gebracht und ich war bereit das für ein paar Euro auszuprobieren. Wenns sch... aussieht, zieh ich das Zeuch einfach wieder ab, also "Versuch macht Kluch". ;-))

Für alle Interessierten hier zunächst ein paar Links:

Allg. Infos zu Plasti Dip - dieser und alle folgenden Links sind leider Englisch, aber man sieht gut worauf es ankommt:

youtube-Video-1

Der macht das auch gut mit liegenden Felgen:

youtube-Video-2

Fonzi zeigt hier, wie man Felgen am Auto gummiert, davor die Bremsanalage einpackt:

youtube-Video-3

Hier macht Alfons einen ganzen Audi blau:

youtube-Video-4

Da zeigt Fonzi, wie man ein ganzes Auto, vor dem Haus, von weiß auf schwarz dipped - und das an nicht mal einem ganzen Tag:

youtube-Video-5

Der Seat Leon sieht auch gut aus:

youtube-Video-6

Hier ein Beispiel wie es sich wieder entfernen lässt vom Auto (Voraussetzung ist immer, du hast genug Schichten gesprüht - die Stärke/Dicke ist entscheidend)

youtube-Video-7

Plast Dip entfernen von der Felge:

youtube-Video-8

Das Auftragen ist wirklich so unkompliziert, wie es in den Videos beschrieben wird. Dazu hab ich mir günstige Gesamtpakete bei eBay und Amazon ausgesucht (1 Paket = 4 Spraydosen) und dann 2 x 4 Spraydosen bestellt. Im Gesamtpaket waren das um die 85,-. Ich wollte so viele, weil ich auch z.B. die Einstiege (u.v.a. mehr) gummieren möchte. Für die Besprühung im montierten Zustand, braucht man lt. Beschreibung 1 Dose. Meine Felgen waren aber nicht am X3 montiert und ich habe Vorder- und Rückseite besprüht. Das waren 1,5 Dosen pro Felge. Damit hab ich einen tollen optischen Effekt (ein Gimmick kommt noch hinzu - ich berichte später) und schone ich die Oberfläche vor Steinschlägen und Bremsstaub.

Die Räder sind von mir nicht liegend, sondern im Stand besprüht worden. Sprühen, ein Stückchen gerollt, weiter gings - wenn ich 360 Grad voll hatte, wie in den Videos beschrieben, 10 Minuten warten - hab mich einfach der nächsten Felge gewidmet. Wenn fertig, Winkel geändert und wieder von vorne los. Wichtig ist die erste Schicht, max. mit 50 % Abdeckung aufbringen und niemals zu dicht ran, sonst gibts kleine unschöne Bläschen - immer in 10 bis 15 cm Abstand sprühen. 5 bis 6 Schichten sollten es schon sein, damit es sich gut wieder abziehen lässt. Es wird auch immer darauf hingewiesen nur in wirklich gut belüfteten Lackierkabinen oder draußen zu sprühen. Das Zeug riecht intensiv, tut euch selbst den Gefallen ...

Reparieren soll auch kein Problem sein, die betreffende Stelle mit Verdünner anlösen, trocknen lassen und einfach übersprühen- soll lt. Videos auch so gehen, dass man es nicht mehr sieht.

Das kleine M-Power-Emblem auf den Felgen werde ich noch frei popeln.

Somit dürfte ich derzeit bundesweit ein X3-Unikat fahren, zumindest was die Felgen angeht - es gibt ja wohl keine 368er Felgen in mattschwarz?!

Das Ergebnis gibts hier zu sehen (bitte spart euch die Kommentare zum äußeren Zustand meines X3 - JA ER IST SCHMUTZIG!!! Wir haben 3 Tage Dauerregen und ich keine Böcke alle 10 Minuten das Auto abzuledern). :-D

Wenn mir noch was einfällt, kommt ein Nachtrag, sowie später der angekündigte Gimmick

Grüße

R.

Plasti-dip-2
Plasti-dip-1
Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 30. Mai 2013 um 21:43

Hi,

wie schon in http://www.motor-talk.de/.../...gen-bmw-x3-hochladen-t4393995.html?... beschrieben, brauchte ich mindestens 20 Grad Außentemperatur, um meine 368er Felgen zu "gummieren", deshalb erst jetzt mein Bericht....

Ich hatte mir schwarze Felgen für die Wintersaison gekauft und war von der Farbe auf meinem X3 begeistert. Also müssen auch die Sommerfelgen so aussehen - nur wie?! Und kostengünstig soll es auch noch sein.

Da hat SirSir in dem o.g. Fred, Plati Dip zur Sprache gebracht und ich war bereit das für ein paar Euro auszuprobieren. Wenns sch... aussieht, zieh ich das Zeuch einfach wieder ab, also "Versuch macht Kluch". ;-))

Für alle Interessierten hier zunächst ein paar Links:

Allg. Infos zu Plasti Dip - dieser und alle folgenden Links sind leider Englisch, aber man sieht gut worauf es ankommt:

youtube-Video-1

Der macht das auch gut mit liegenden Felgen:

youtube-Video-2

Fonzi zeigt hier, wie man Felgen am Auto gummiert, davor die Bremsanalage einpackt:

youtube-Video-3

Hier macht Alfons einen ganzen Audi blau:

youtube-Video-4

Da zeigt Fonzi, wie man ein ganzes Auto, vor dem Haus, von weiß auf schwarz dipped - und das an nicht mal einem ganzen Tag:

youtube-Video-5

Der Seat Leon sieht auch gut aus:

youtube-Video-6

Hier ein Beispiel wie es sich wieder entfernen lässt vom Auto (Voraussetzung ist immer, du hast genug Schichten gesprüht - die Stärke/Dicke ist entscheidend)

youtube-Video-7

Plast Dip entfernen von der Felge:

youtube-Video-8

Das Auftragen ist wirklich so unkompliziert, wie es in den Videos beschrieben wird. Dazu hab ich mir günstige Gesamtpakete bei eBay und Amazon ausgesucht (1 Paket = 4 Spraydosen) und dann 2 x 4 Spraydosen bestellt. Im Gesamtpaket waren das um die 85,-. Ich wollte so viele, weil ich auch z.B. die Einstiege (u.v.a. mehr) gummieren möchte. Für die Besprühung im montierten Zustand, braucht man lt. Beschreibung 1 Dose. Meine Felgen waren aber nicht am X3 montiert und ich habe Vorder- und Rückseite besprüht. Das waren 1,5 Dosen pro Felge. Damit hab ich einen tollen optischen Effekt (ein Gimmick kommt noch hinzu - ich berichte später) und schone ich die Oberfläche vor Steinschlägen und Bremsstaub.

Die Räder sind von mir nicht liegend, sondern im Stand besprüht worden. Sprühen, ein Stückchen gerollt, weiter gings - wenn ich 360 Grad voll hatte, wie in den Videos beschrieben, 10 Minuten warten - hab mich einfach der nächsten Felge gewidmet. Wenn fertig, Winkel geändert und wieder von vorne los. Wichtig ist die erste Schicht, max. mit 50 % Abdeckung aufbringen und niemals zu dicht ran, sonst gibts kleine unschöne Bläschen - immer in 10 bis 15 cm Abstand sprühen. 5 bis 6 Schichten sollten es schon sein, damit es sich gut wieder abziehen lässt. Es wird auch immer darauf hingewiesen nur in wirklich gut belüfteten Lackierkabinen oder draußen zu sprühen. Das Zeug riecht intensiv, tut euch selbst den Gefallen ...

Reparieren soll auch kein Problem sein, die betreffende Stelle mit Verdünner anlösen, trocknen lassen und einfach übersprühen- soll lt. Videos auch so gehen, dass man es nicht mehr sieht.

Das kleine M-Power-Emblem auf den Felgen werde ich noch frei popeln.

Somit dürfte ich derzeit bundesweit ein X3-Unikat fahren, zumindest was die Felgen angeht - es gibt ja wohl keine 368er Felgen in mattschwarz?!

Das Ergebnis gibts hier zu sehen (bitte spart euch die Kommentare zum äußeren Zustand meines X3 - JA ER IST SCHMUTZIG!!! Wir haben 3 Tage Dauerregen und ich keine Böcke alle 10 Minuten das Auto abzuledern). :-D

Wenn mir noch was einfällt, kommt ein Nachtrag, sowie später der angekündigte Gimmick

Grüße

R.

14 weitere Antworten
Ähnliche Themen
14 Antworten

Hallo X320i,

sensationell, das Thema liegt wohl in der Luft. Ich wollte heute zum Spray Folieren auch einen Fred aufmachen:p:p:p Das gleiche würde ich mit meinen Felgen auch machen. Habe die gleichen, dann wärst du nicht mehr der Einzige ;)... Habe bei Felgen nur Bedenken, dass die tiefporig einsauen. Soll heißen, durch die Rotation werden die Felgen Bremsstaub u.ä. aufsammeln was aus der weichen Oberfläche nicht mehr rausgeht. So meine Theorie... Berichte bitte mal von deinen (Langzeit-)Erfahrungen. Deine Felgen sehen super aus! Die 368ger sind optisch wieder zu ertragen!;).

Ich möchte aktuell aber erstmal mit den Nieren anfangen. Habe die Chromringe schon ausgebaut. War nach der Anleitung auch recht einfach (klick).

Warum hast du nicht auch damit angefangen, kennst den Fred doch ;)

Problem bei mir ist, ich hätte gern schwarz glänzend. Passt besser zum M-Paket. Da gibts von Plasti Dip nichts aber was von Foliatec... Warum hast du dich für Plasti Dip entschieden? Gibt es da jemand mit Erfahrungen zu Foliatec?

LG

Andraxxx

Wow schaut ja echt super aus ! Vielleicht kannst uns ja nach ein paar 1000 km ein Fazit geben währe super ! (;

Themenstarteram 3. Juni 2013 um 19:06

Hi andraxxx,

freut mich, das es noch mehr begeisterte Sprüher gibt. ;-)

Mir gefallen die 368er in mattschwarz gleich noch viel besser als in silber - kommt richtig gut. Möchte noch eine Farbtupfer rein bringen und etwas blaze blue auftragen. Dachte so an eine Speiche oder einen Sprüher radial über 3 oder 4 Speichen. Zeig ich, wenn ich fertig bin und es was aussieht. Falls nicht, wird einfach mattschwarz drüber gedipped. :-)

Du hast sicher Recht, die gummierte Oberfläche nimmt mehr Bremsstaub auf, als eine glatte polierte Oberfläche. Allerdings fällt er auf dem mattschwarz nicht so auf und greift langfristig die Oberfläche nicht an. Wenn mich der Dreck stört und er auffällt, zieh ich die Gummihaut (inkl. Dreck) einfach ab und mach ne neue drauf (4 Dosen sind grad bei Amazon im Angebot für 38,-) und nein, ich bekomme keine Provision. Hab mich für Plasti Dip entschieden, weil es einfach zu verarbeiten ist und ich bei Nichtgefallen alles ohne Probleme wieder rückgängig machen kann.

Ob und wie das mit Foliatec geht, hab ich noch nicht gesehen (müsste ich mich explizit bei youtube umschauen, obs da sowas auch gibt) - du siehst, persönlich keine Erfahrung mit Foliatec.

Hab auch wie du mit den Nieren angefangen, mir aber die mattschwarzen gekauft, gibts bei eBay. Die haben Nasen und Passform wie die Originale. Also ausbauen, einbauen, fertig. Meine warten hier nur geduldig auf die Umsetzung; liegen an der Eingangstür und bettel jeden Tag, endlich eingebaut zu werden.

Wenn du sie glänzend schwarz möchtest, warum solltest du die Chromringe ausbauen? Rundherum abgeklebt, einen Karton innen vor den Kühler stellen und schon kannst du wunderbar lackieren?! Außer du möchtest Schleifen und Grundieren, dann kann ich das nachvollziehen.

Hole mir noch eine Packung mit 4 Dosen, weil ich meine Einstiege und diverse (auch beanspruchte) Teile dippen möchte. Unter anderem am Heck der untere Abschluss; der ist in Anthrazit, in so einem dunklen Grau gehalten, dass ich gern schwarz haben möchte. Dann kommt noch ne Dose mit hitzebeständigem schwarzen mattem Lack zum Einsatz - der hintere Auspufftopf muss auch geschwärzt werden.

Bin ich im "Schwärzwahn"? ;-)

Viel Spaß und gutes Gelingen,

Grüße

Rainer

 

p.s. Fazit/Erfahrungsbericht wird es hier geben

Hallo Rainer,

ich habe inzwischen nur einige wenige aber nicht überzeugende Bewertungen für Foliatec schwarz glänzend gefunden. :rolleyes: Bei Plasti Dip findet man viel mehr. Vielleicht gibt es das schon länger:confused:. Keine Ahnung, ein repräsentatives Bild kommt aufgrund der unterschiedlichen Anzahl an Bewertungen nicht heraus. Ich konnte es aber nicht mehr aushalten und habe mir jetzt auch für den sicheren Weg mit Plasti Dip für meine Chromringe entschieden.:D Mal schauen wie es in matt aussieht. Vielleicht kommt noch Klarlack drüber, dann glänzt es ja auch.:cool:

Bin echt gespannt wie lange das an deinen Felgen gut aussieht. Jede Saison neu machen fände ich nicht so doll. Allerdings sieht das in den Videos echt easy aus. Hast du eigentlich das Reifengummi am Felgenrand auch abgeklebt?

LG Andraxxx

Themenstarteram 9. Juni 2013 um 21:11

Hi andraxxx,

stümmt, hab auch nicht vor, jede Saison die Gummierung neu drauf zu machen. Denke alle zwei bis drei Jahre reicht vollkommen (vielleicht hält es ja länger, wir werden sehen). ;-)

Hab im Starterfred noch was wichtiges vergessen; beim Dippen hatte ich innen die runde Auflagefläche der Felge (Auflagefläche auf der Radnabe) abgeklebt. Hatte mir mit einem Metermaß den Durchmesser geholt, mit einem Zirkel auf Karton die Kreise gezogen und meine Tochter hat sich gefreut, dass sie helfen und was ausschneiden durfte. Die müssen ja nicht 100%ig passen, sie dürfen ruhig ein paar mm überstehen, nur dass die Fläche keine Beschichtung abbekommt.

Hatte die Kartonscheiben dann mit Tesa aufgeklebt und die haben problemlos für Die Duer des Gummierens gehalten.

Abgeklebt habe ich sonst weiter nichts. Was außen auf den Pneu gesprüht wurde könnte man als eine Gummischicht wieder abziehen (siehe youtube). Stört mich aber nicht, macht sich auch nicht nachteilig bemerkbar, hab sie bis jetzt noch drauf.

Gestern hat das Wetter gepasst, war genau richtig für den Einbau der mattschwarzen Nieren und das Heck wurde gedippt. Auch die Scheinwerfer wurden mit dem "bösen Blick" gedippt.

Seht selbst:

Grüße

R.

Cimg1513-small
Cimg1522-small
Cimg1518-small

Hallo Rainer, sieht ja klasse aus. Bist wohl richtig auf den Geschmack gekommen. Habe am Wochenende auch gedipt. :D Habe eine ganze Dose allein nur für die ausgebauten Chromringe der Nieren verbraucht. Hätte gut noch eine sechste Lage sprühen können. Kann mir gar nicht vorstellen, das man mit einer Dose je Felge hinkommt. Zuerst dachte ich, es wird sich nicht so doll. Feine aber deutliche Orangenhaut und wenn man die Dose nicht ganz senkrecht hält spratzen dicke Tropfen raus.:rolleyes: Ich kann mir gar nicht vorstellen, wie man vernünftig eine Felge liegend sprühen soll. Nach dem trocknen hat es sich aber deutlich glatt gezogen und jetzt sieht doch ganz gut aus. :cool: Es ist schon ein dolles Zeug.

Nochmal eine Frage zum abkleben. Sprühnebel bekommt man doch schlecht weg. Da muss man dann doch grob abkleben und hat dann erst doch einen guten Ansatz zum abziehen. So stelle ich mir das z.b. bei dem Schriftzug vor. Richtig?

LG

Andraxxx

Themenstarteram 10. Juni 2013 um 18:30

Hallo Andraxxx,

man muss nicht viel abkleben, aber abkleben ist besser für die Daumen. Den Sprühnebel könnte man ganz leicht vom Lack abrubbeln, ist aber ne zeitaufwendige Angelegenheit. Deshalb auf jeder Seite besser 1cm bis 2 cm z.B. zum Schriftzug Platz lassen und ab da das erste Krep oder Abklebfolie ansetzen - einfach grob außen herum, im Rechteck, abkleben.

Tipp: beim Schriftzug ist es wirklich so, dass man nur 4 Schichten machen sollte. Hab 6 gemacht und der Gummi wurde so dick, dass es mir die oberen Ecken, links und rechts, vom X ein kleines Stück mit abgezogen hat. Das muss ich wieder komplett abziehen und nochmal machen - ist ja kein großer Akt. Hab Klebeband mit 50 cm Folie dran, da ist der Schriftzug in sekundenschnelle abgeklebt und wenns Wetter passt sind innerhalb von 15 Min die 4 Schichten drauf. Dann ne Std. trocknen lassen und vorsichtig abziehen. Du brauchst keinen wirklich gr. Ansatz zum Abziehen. Wenn du einen Zahnstocher aus Holz nimmst, kannst du jede noch so kleine Ecke ohne den Lack zu beschädigen anheben und was zuviel an Dip drauf ist abziehen. Meine lieber etwas kleiner abkleben (max. 1 cm), dann musst du nicht so viel sprühen.

Viel Spaß an alle Dipp'er

Grüße

R.

p.s. spätestens wenn ich meine Einstiege gedipped habe, poste ich hier wieder

Perfekt! Danke!

Hallo R.,

was machen deine gedipten Felgen? Wie sieht es da mit deiner Langzeiterfahrung bezüglich Haltbarkeit/Sauberkeit aus? Ist das weiterhin aus deiner Sicht empfehlenswert?

"Meine" in Juni gedipte Niere macht sich prima.

LG

Andraxxx

Hallo Leute,

ich habe 19 Zoll M Felgen,werde vielleicht auch mal das Plasti Dip probieren in Matt Schwarz.

Hoffe das das Zeug etwas taugt.

So long

Gruss Matze

Hi,

in der "Landzeiterfahrung" kann ich sagen "sehr gut"! Plasti Dip an den Felgen hat schon zwei Dampfstrahlorgien ausgehalten. Sieht immer schwarz aus, mit und ohne Bremsstaub - also der Erfekt den ich haben wollte. Bin aber auch noch nicht auf Winterreifen umgestiegen ....

Da werde ich den Dingern mit einer Bürste am Stil zu Leibe rücken, um sie wirklich blitze blank über den Winter einlagern zu können. Wie das dann ausgeht, kann/werde ich berichten. Im schlimmsten Fall muss ich die Gummihaut abziehen und hab nagelneue Felgen. Dann werde ich im Frühjar wieder ein paar Euronen für einen neuen Plasti Dip Überzug investieren.

 

@ rami.rastatt

Was ich dir noch als Tipp mitgeben kann; versuche nicht die Felgen im Liegen mit der Dose zu besprühen. Entweder schlägt man mit dem Dosenboden irgendwo auf eine frisch lackierte Fläche auf (weil man versucht die Dose senkrecht zu halten) oder die Sprühdose spuckt dicke Tropfen aus (weil man die Dose zuuu waagrecht zur Felge neigt). Wenn ihr auf youtube die Profis anschaut, haben alle eine professionelle Sprühpistole mit selbst angemischtem Plasti Dip und meistens stehen auch die Räder, bzw. sind noch montiert (hat aber den Nachteil, dass die Innenseite der Felgen nichts oder nur sehr wenig vom schützenden Plasti Dip Überzug abbekommen; zusätzlich ist die Bremsanalge vor dem Gummi zu schützen!!!

Hatte mir einen Haltegriff zu den Sprühdosen gekauft, das entlastet den Zeigefinger und man kann kontrollierter sprühen. Meine Felgen standen auch, als ich sie gedippt habe. Hab mir zunächst die Vorderseite vorgenommen und hab sie immer ca. eine viertel Umdrehung weiter gerollt; das Viertel das jetzt oben war (auf einer Uhr gesehen, ~ von halb Elf bis halb Zwei) wurde jeweils von links und rechts angesprüht, dann der Reifen wieder ein Viertel weiter gerollt .... usw. Dann der nächste, bis alle viel Vorderseiten 1 x durch waren. Dann war vom ersten Reifen die Innenseite dran ....

So lange die Innenseiten gummiert wurden, hatte die Vorderseite schön Zeit zu trocknen.

greetinx und have fun

@X320i, das liest sich ja sehr interessant. Berichte mal wie das Saubermachen der Sommerfelgen vonstatten ging. Bin jetzt kurz davor das auch zu testen. Danke vorab.

LG Andraxxxx

Interessant ist sicher auch, wie oft/ ob überhaupt "nachgesprüht" werden musste

Themenstarteram 27. April 2015 um 21:06

Zum Saubermachen, wie schon bereichtet, nehme ich gnadenlos den Dampfstrahler her; das ist zumindest mal fürs Grobe und für den Bremsstaub. Wenns feiner und clean werden muss (z.B. zum Einlagern der Felgen vor dem Winter), nehm ich einen Eimer warmes Wasser und eine Flaschenbürste, für die Zwischenräume an der Felgenfront. Für die Rückseite muss ein Handkehrbesen herhalten, den ich in den Eimer mit Spüliwasser tauche und so die großen Innenseiten der Felge schön damit reinigen kann. Die weichen Borsten nehmen Sand, Bremstaub und dergl. phänomänal von der Gummierung weg. :-)

Nachsprühren brauchts nicht, wenn man bei der Erstgummierung sauber gearbeitet und gleichmäßig dicke Schichten aufgetragen hat. Glaub ich hatte min. 4 Schichten, also etwa eineinhalb Sprühdosen pro 18" Felge (Innen- und Außenseiten!!!). Die Profis bei youtube dippen ihre Felgen auf dem Auto, decken die Bremsscheiben und -sättel ab und spühren dann - fertig - nur außen war mir zu wenig. Wenn ich den Dip abziehe will ich komplett "neue" Felgen haben.

Wie gesagt, ich musste bisher nicht nachsprühen. War aber auch beim Winter-/Sommerreifenwechsel entsprechend vorsichtig - Auch die Nabendeckel kann ich rausklopfen und wechseln ohne das was vom Dip abgeht.

Nur so als Tipp: falls sich doch mal was lösen sollte, hattet Fonzi nen klasse Video mit Hinweisen dazu in youtube eingestellt. Denn einfach so auf die fehlerhafte Stelle draufsprühen und nachsprühen is nich - das wird hässlich! Dann lieber paar Euro in die Hand nehmen; den Plasti Dip Verdünner holen, die Stelle an dem es sich gelöst hat oder abgeschlagen ist, damit rundrum anlösen und auf die angelöste Stelle vorsichtig neuen Dip aufbringen. Sprühen oder mit dem Pinsel aus dem Dosendeckel (mit der Sprühdose in den Dosendeckel sprühen und mit dem Pinsel die entsprechende Menge entnehmen und auftragen). Wenn der Verdünner verflogen ist, verfestigt sich Plasti Dip wieder zu einer homogenen Fläche und es sieht aus wie vor dem faux pax.

Viel Spaß beim Probieren, es ist leichter als es aussieht.

greetz

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. X Reihe
  6. X3 E83, F25 & G01
  7. X3 F25
  8. Felgen mit Plasti Dip "behandelt" - aus silber mach schwarz