Forum207 & 208
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Peugeot
  5. 2er
  6. 207 & 208
  7. Paar Fragen zum 207

Paar Fragen zum 207

Peugeot 207 1 (W)
Themenstarteram 7. Juni 2008 um 18:20

Hallo Leute,

ich spiele mit dem Gedanken mir einen neuen 207 zuzulegen.Und zwar als Urban Move ,entweder mit 75PS oder mit 95PS .

Der stärkere Motor soll ja zusammen mit BMW entwickelt worden sein.Ist das der Motor der auch im aktuellen Mini zum Einsatz kommt?Also der 1.4-16V mit Steuerkette? Hat der 75PSer einen Zahnriemen und wenn ja wie oft muß er gewechselt werden? Preislich liegen da 800€ dazwischen.Lohnt sich das ,oder merkt man die Mehrleistung kaum?

 

Ich hatte noch nie einen Peugeot und weiss nichts über die Verarbeitungsqualität und Wertverlust der Modelle.Optisch gefällt er mir sehr und Innen scheint da einem kein Billig-Plastik-Schrott zu erwarten,wie es in dieser Preisklasse bei anderen Hersteller der Fall ist.Hält hier die Qualität was die Optik verspricht,oder fängt der Wagen nach kurzer Zeit an zu Knarzten und zu Quitschen

Wie siehts mit dem Wertverlust aus?Ist er bei den Franzosen deutlich höher als es bei deutschen Marken der Fall ist? Ich versuche gerade unseren "so begehrten und wertstabilen Mini" zu verkaufen und mehr als 50% des NP nach 3 Jahren scheint bei Privatverkauf nicht drin zu sein. Schlechter kann ein 207 später eigentlich auch nicht sein

 

Wieviel Rabatt müßte beim Kauf drin sein?Der 207 Urban Move 95 kommt mit meiner Wunschausstattung auf 14.900€ Listenpreis.Meine Erfahrung mit anderen Marken ist,daß bei sogenannten Sondermodellen,die ja schon einen Preisvorteil für den Kunden beinhalten,so gut wie kein Rabatt drin ist (ca.5%)und man vom Verkäufer das Gefühl bekommt überhaupt glücklich zu sein,so einen Wagen noch zu erhalten.

 

Gibt es bekannte Rückrufe und Schwachstellen,die beim 207 bekannt sind? Der Wagen hätte zwar Garantie,aber ich habe auch keine Lust monatlich in der Werkstatt zu hocken.

 

Das wärs fürs Erste.Würde mich über einige Erfahrungsberichte freuen.

 

MfG

Stathis

Ähnliche Themen
32 Antworten

jup der 1.4 16v mit 95ps hat ne steuerkette. der 1.4 8v mit 75ps hat nen zahnriemen, der alle 150tkm oder 10 jahre getauscht werden muß. ansonsten ist bei beiden wie wartung gleich.

ich persönlich würde mich für den 16v entscheiden. der 75ps-motor ist im 206 sicherlich noch ok, aber im etwas schwereren 207 dürfte er doch an seine grenze stoßen, was sich auch im verbrauch niederschlagen wird.

langfristig dürfte der 16v sparsamer sein.

bei spritmonitor liegt der ø-verbrauch für den 75psler bei 7,80 liter/100km. der 95psler liegt im schnitt bei 7,38 liter/100km.

Ich würde auch den 95PS Motor wählen. Selbst damit ist der 207 nicht übermäßig kräftig motorisiert, denn er ist für seine Größe einfach unglaublich schwer. Mit etwas Ausstattung kommt er schnell auf 1,3 Tonnen und mehr. Sogar ein Golf 5 ist deutlich leichter.

Vor Qualität und Wiederverkauf brauchst du keine Angst haben. Ein gutes Auto ist der 207 allemal.

Wieviel Rabatt möglich ist erfährst du am besten, indem du die Preise der großen Internetanbieter checkst.

am 8. Juni 2008 um 15:38

Ich würde mich auf jedenfall für den 1,4VTI 95 entscheiden! Die Verarbeitung im Innenraum ist für die Klasse wirklich hervoragend!Die Musikanlage ist ok,die Sitze sind bequem (Sitzheizung möcht ich nicht mehr missen;))Ein paar PS mehr könnte er ruhig vertragen,weil wie gesagt das Leergewicht sehr hoch ist,doch kommt man auch so gut über die Runden wenn man keine Strassenrennen fährt:D

Ich bin sehr zufrieden mit dem Fahrzeug und kann bis jetzt nichts bemängeln!

Zur Werterhaltung folgendes:Ich war gestern beim freundlichen und für meinen 207 Urban Move mit dem 95 PS Motor,EZ Feb. 2008 und 5000KM gelaufen, würde er mir noch ca. 11000€ bis 11500€ geben!

Bin drauf und drann den Wagen gegen einen 207CC zu tauschen...das ist das einzige was mir fehlt....das offene Verdeck:p

Vom 75 PSer würde ich auch abraten. Der fühlt sich doch recht müde an und bietet keinen Verbrauchsvorteil gegenüber dem 95 PSer. Alternativ gäbe es ja auch noch den 120 PS Motor. ;) 

Habe gehört, daß die Lackqualität, zumindest bei Schwarz, nicht allzu gut sein soll.

Stimmt das? Oder betrifft das nur die dunklen Metallic Lacke?

Der 73 PS Motor reicht nur wenn man 100 % Stadt fährt.

Den 95 PS Motor bin ich noch nicht gefahren, aber den 120 PS im CC und SW - so toll ist er auch nicht, eher recht träge. Der 95 PS Motor ist da wohl die goldene Mitte. Spaß macht natürlich auch der 110 FAP Diesel - aber der lohnt sich ja nur noch bei einige Kilometern im Jahr.

Preislich bekommst du auch noch beim Sondermodell Urban Move noch Rabatt. Schade finde ich, das es kein PDC für diese Modellvariante gibt - nach hinten ist der 207 doch relativ unübersichtlich. Materialien sind ganz okay, wobei man schon ein leichtes Klappern bei dem 207 gehört hat, den ich am Freitag gefahrne bin. Kann aber auch sein, das etwas im Kofferraum lag (War ein VFW und ich habe nicht nachgeschaut).

Naja... ich hab mir am Freitag mal paar Jahreswagen vom 207er angeschaut. 

Die haben alle um die 20000 km gefahren. Kenne leider das Vorleben der Autos nicht. Aber da die Autos beim Händler oft noch mit Französischem Nummernschild stehen, nehme ich an, daß es sich um ehemalige Mietwagen handelt. 

Mir ist beim Betrachten allerdings halt aufgefallen, daß die Lacke nach 1 Jahr doch recht mitgenommen aussehen.

Ob nun Mietwagen oder nicht  - das sei jetzt mal dahingestellt. 

Nur wenn die Lackqualität wirklich schlecht ist, wie soll der 207 dann nach 3 Jahren täglicher Nutzung ausschauen?  

Themenstarteram 8. Juni 2008 um 20:10

dann wirds wohl der 95PS-Motor werden.Ich weiss,daß man da auch keine Rakette erwarten kann,aber das ist mir mittlerweile egal.Mein jetziger Wagen hat einen 2.5l 24V 170PS und ich kann an einer Hand abzählen wann ich im Jahr mal schneller als 180 unterwegs bin.Bei den heutigen Spritpreisen macht das echt keinen Spaß mehr.

Ich werd dann mal morgen die Peugeot-Händler in meiner Nähe abklappern und nach dem besten Angebot suchen.

 

@wuschel6: darf man fragen was du für den Wagen bezahlt hast?

am 8. Juni 2008 um 21:55

Zitat:

 

@wuschel6: darf man fragen was du für den Wagen bezahlt hast?

genau 13999€ incl. Überführung,Anmeldung,Wunschkennzeichen,Grüne Plakette und randvoll getankt!Das war Ende Januar 08!

Themenstarteram 9. Juni 2008 um 8:31

Zitat:

Original geschrieben von wuschel6

Zitat:

 

 

@wuschel6: darf man fragen was du für den Wagen bezahlt hast?

genau 13999€ incl. Überführung,Anmeldung,Wunschkennzeichen,Grüne Plakette und randvoll getankt!Das war Ende Januar 08!

Danke,dann habe ich jetzt mal einen Anhaltspunkt. Der 207 VTI 95 mit Metallic und Winterpaket kostet LP 15.370€.Also 10% Rabatt müsste dann drin sein

am 9. Juni 2008 um 19:49

Der 207 ist ein Klasse Auto, nicht umsonst war er letztes Jahr Europas meistverkauftes Auto und dieses Jahr ist er in Deutschland meistverkauftes Importauto! Man hat viel Platz (ich bin 180cm) auch hinten, in Zeitungen wird geschrieben man darf nicht größer sein als 175cm aber das stimmt nicht, selbst ich hatte noch Platz! Verarbeitung ist tadellos, vor allem beim Topmodell Platinum! Zum Motor ne Freundin, dessen Eltern haben sich letztes Jahr einen 207 95PS Tendance zugelegt und sind total vom Auto begeistert, selbst er findet ihn fast besser als seine Mercedes C-Klasse die ungefähr 8 Jahre alt ist und besser motorisiert ist!

Von 75Ps würd ich abraten! Mein Onkel hat sich jetzt nen neuen 308 mit 120Ps zugelegt, der Motor is spitze, beschleunigt gut, und wie er meinte schafft er locker (wenn man ihn von Anfang an tritt, also gut einfährt) so seine 200km/h, und er is schwerer als der 207, also müsste man mit dem 207 auch sehr gut fahren können!

Zitat:

Original geschrieben von Peugeot freak

... Man hat viel Platz (ich bin 180cm) auch hinten, in Zeitungen wird geschrieben man darf nicht größer sein als 175cm aber das stimmt nicht, selbst ich hatte noch Platz! ...

Stimmt, man hat viel Platz. Trotzdem bin ich ebenfalls der Meinung, dass der Wagen fuer Personen >1,75m weniger geeignet ist. Ich bin nur 1,72m und muss die Kopfstützen so weit wie möglich herausziehen, damit deren Oberkante mit meinem Scheitel eine Linie bildet. So soll man Kopfstützen einstellen, um sich im Falle eines Unfalls keine HWS Verletzungen zuzuziehen. Nach einem Aufprall wird man in den Sitz zurückgeschleudert und rutscht dann ggf. an der Rückenlehne hoch, so dass man sich die HWS bei zu tiefer Kopfstütze überstrecken oder brechen kann.

Es ist also nicht eine Frage des Platzes sondern der Sicherheit.

Die Hauptnutzung eines Kleinwagen wird wohl nicht mit 4 Personen sein - sondern eher 2 Personen + 1 Kind. Daher passt das!

Wer Platz hinten braucht, kann ja den SW nehmen ;)

Ok. Der 207 mag zu den Kleinwagen gehören, ist aber von den Abmessungen weit von C1 & Co entfernt.

DAS sind für mich Kleinwagen.

Vom Platz her muß ich sagen das ich zwar mit meinen 1.90 recht gut sitze, aber leider keine richtige ,,Abstellfunktion'' ;) für mein linkes Bein habe. Auf langen Strecken könnte das zum Problem werden.

am 11. Juni 2008 um 13:30

Ich finde schon das man beim 206 nicht mehr von Kleinwagen reden kann. Beim 207 schon gar nicht. Das Ding ist 4m lang. Was ist daran klein? Der Q7 ist gerade einmal 1m länger ;)

Vom Komfort ist das eh alles mittlerweile schwimmend und mehr oder weniger gleich. Ich persönlich empfinde die Fahrt in meinem 206 komfortabler als die im aktuellen BMW 3er. Der ist so hart, da macht eine lange Fahrt keinen Spass. Vorallem nicht Richtung Süden, wo hir und da mal die Strassen schlechter sind.

Und wer schon mal Audi A3 gefahren ist, der weiß das man da schonmal ein Problem hat, mit dem rechten Knie, das irgendwie keinen Platz hat wegen diesem blöden Bügel *g* (der soll ja nach Facelift jetzt endlich gepolstert sein)

Deine Antwort
Ähnliche Themen