Forum207 & 208
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Peugeot
  5. 2er
  6. 207 & 208
  7. Paar Fragen zum 207

Paar Fragen zum 207

Peugeot 207 1 (W)
Themenstarteram 7. Juni 2008 um 18:20

Hallo Leute,

ich spiele mit dem Gedanken mir einen neuen 207 zuzulegen.Und zwar als Urban Move ,entweder mit 75PS oder mit 95PS .

Der stärkere Motor soll ja zusammen mit BMW entwickelt worden sein.Ist das der Motor der auch im aktuellen Mini zum Einsatz kommt?Also der 1.4-16V mit Steuerkette? Hat der 75PSer einen Zahnriemen und wenn ja wie oft muß er gewechselt werden? Preislich liegen da 800€ dazwischen.Lohnt sich das ,oder merkt man die Mehrleistung kaum?

 

Ich hatte noch nie einen Peugeot und weiss nichts über die Verarbeitungsqualität und Wertverlust der Modelle.Optisch gefällt er mir sehr und Innen scheint da einem kein Billig-Plastik-Schrott zu erwarten,wie es in dieser Preisklasse bei anderen Hersteller der Fall ist.Hält hier die Qualität was die Optik verspricht,oder fängt der Wagen nach kurzer Zeit an zu Knarzten und zu Quitschen

Wie siehts mit dem Wertverlust aus?Ist er bei den Franzosen deutlich höher als es bei deutschen Marken der Fall ist? Ich versuche gerade unseren "so begehrten und wertstabilen Mini" zu verkaufen und mehr als 50% des NP nach 3 Jahren scheint bei Privatverkauf nicht drin zu sein. Schlechter kann ein 207 später eigentlich auch nicht sein

 

Wieviel Rabatt müßte beim Kauf drin sein?Der 207 Urban Move 95 kommt mit meiner Wunschausstattung auf 14.900€ Listenpreis.Meine Erfahrung mit anderen Marken ist,daß bei sogenannten Sondermodellen,die ja schon einen Preisvorteil für den Kunden beinhalten,so gut wie kein Rabatt drin ist (ca.5%)und man vom Verkäufer das Gefühl bekommt überhaupt glücklich zu sein,so einen Wagen noch zu erhalten.

 

Gibt es bekannte Rückrufe und Schwachstellen,die beim 207 bekannt sind? Der Wagen hätte zwar Garantie,aber ich habe auch keine Lust monatlich in der Werkstatt zu hocken.

 

Das wärs fürs Erste.Würde mich über einige Erfahrungsberichte freuen.

 

MfG

Stathis

Ähnliche Themen
32 Antworten
am 11. Juni 2008 um 21:21

bin letztens den 95 PS Benziner als Leihwagen gefahren - normalerweise hab ich nen 110 HDI.

Muss sagen, dass der 95PS schon eher schwach ist für den 207ner (vor allem weil er so wenig Drehmoment hat).

Da fehlt einfach ein Turbo. Für die Stadt ist er sicher ok - auf 50 beschleunigt er ja schon "relativ" schnell - aber die Elastizität ist ziemlich schlecht.

Peugeot sollte endlich einen kleinen Turbobenziner bringen - siehe Renault...

Themenstarteram 12. Juni 2008 um 18:15

ich denke auch,daß man beim 207 nicht mehr von Kleinwagen reden kann.Der Wagen ist so lang wie ein Golf 3 und hat fast die selbe Höhe/Breite/Radstand wie ein Golf V.

Bei mir wäre es um ein Haar ein 207 RC geworden.Hab den Wagen beim Händler gesehen,in weiss mit den super Schalensitzen und war begeistert.Meine Frau mehr als ich.kostet zwar 5000€ mehr als der 95Vti,den wir wollten,aber man lebt ja auch nur einmal dachten wir :) . Dieser Wagen dort war aber schon verkauft,der Verkäufer guckte in seinem PC und fand einen der im Vorlauf war und spätestens Mitte Juli da wäre.Vertrag fertig gemacht und als wir auf dem Weg nach Hause waren rief er mich zurück,daß er wohl den vereinbarten Termin nicht einhalten kann.Vor Oktober würde es wohl nichts.den ganzen August hätte Peugeot Werksferien und davor würde es sehr knapp.Kam mir schon etwas veräppelt vor. Ich brauche einen Wagen spätestens bis Ende Juli,da wir dann in Urlaub fahren. Tagelang die Händler abgeklappert und nun waren wir wieder bei Null.Toll dachte ich.

Wir wieder zurück zum Händler.Das war ihm natürlich ziemlich peinlich. Naja,lange Rede kurzer Sinn.Nach weiterer langer Suche sind wir wieder auf dem Boden der Tatsachen  angelangt und bekommen  ,so wie es aussieht, Ende Juni schon einen  schwarzen  95VTi Urban Move.

Ich bin den Wagen natürlich auch erst Probe gefahren und empfand den auf keinen Fall zu lahm.Ok,er muß gedreht werden wenn man es zügiger haben will,aber das macht er ohne zu Murren mit.

Die HDi´s sind seit kurzem so gut wie unverkäuflich geworden.Der Händler hätte mich mit Angeboten totschmeissen können.Fast alles was sofort verfügbar war,war ein Diesel.

Vorteil in den Fahrleistungen seh ich da keine .95PS Benziner und 90PS Diesel haben exakt die selbe Beschleunigung 0-100 und die selbe Vmax.Der Benziner kommt über die Drehzahl,der Diesel übers Drehmoment. Ja und?

Bin auf jeden Fall froß,daß die Suche endlich ein Ende hat und bin schon auf den Neuen gespannt.

Gruß

Stathis

am 12. Juni 2008 um 18:43

Zitat:

95PS Benziner und 90PS Diesel haben exakt die selbe Beschleunigung 0-100 und die selbe Vmax.Der Benziner kommt über die Drehzahl,der Diesel übers Drehmoment.

das stimmt wohl.... aber wenns um elastizität geht hat der turbodiesel die nase vorn...es sei denn du drehst den benziner dauernd auf 4000 u/min, was wiederrum viel sprit kostet.

ich fahr lieber mit niedriger drehzahl spritsparend und hab trotzdem genug drehmoment um mal schnell überholen zu können ohne vorher 2 gänge zurückschalten zu müssen.

peugeot sollte endlich einen kleineren benziner turbo bringen.... 1.2l od 1.4l hubraum.

man siehts ja bei vw, dass das super funktioniert.

Weder bei einem 90PS Diesel oder 95PS Benziner kann man von Durchzug sprechen. Und überholen bei einem 90PS Fahrzeug ist, egal ob Benziner oder Diesel, ohne zurückzuschalten gemeingefährlich!

 

Peugeot hat doch den THP! Wenig Hubraum und ausreichend Leistung. Was will man mehr!

 

Im Beschleunigung von 80- 120km/h ist der HDI110 satte 2sek langsamer als der 120PSVTI!

 

Gruß

 

Manuel

am 12. Juni 2008 um 19:54

was will man mehr?

ein 1.2l od. 1.4l turbobenziner mit 100-120 ps fehlt im angebot.

die 1.4 und 1.6 vti sind einfach nicht zeitgemäß, obwohls eine neuentwicklung ist - das motto lautet downsizing + turbo.

der 122ps tsi von vw ist um welten! besser als der 120ps vti... obwohl er weniger hubraum hat.

 

der THP ist ein spitzen motor - wahrscheinlich besser als der "große" TSI...

aber es fehlt wie gesagt eine gscheite alternative zum kleinen TSI.

 

und:

Zitat:

Im Beschleunigung von 80- 120km/h ist der HDI110 satte 2sek langsamer als der 120PSVTI!

das stimmt nicht !

hier die daten vom sw outdoor.

http://www.peugeot-presse.de/download/pdf/207SWOutdoor_CaracLight.pdf

der 120 vti braucht im höchsten gang satte 16,5 sek von 80-120 - der 110 hdi gerade mal 12,6 sek.

Ich rede von Beschleunigung. Bei solch Leistungsschwachen Motoren schaltet man runter! Egal ob 12- oder 16sek, beides ist zu lang um auf der Landstrasse ein Lkw zu überholen.

 

Nebenbei der RC braucht im fünften Gang 7sek für die Aktion, runtergeschaltet unter 5sek! Leistung bietet auch Sicherheit.

 

Gruß

 

Manuel

 

 

am 12. Juni 2008 um 20:21

habe nur deine behauptung widerlegt, dass der benziner schneller von 80-120 ist als der turbodiesel.. also lenk jetzt nicht ab. dass der rc schneller ist weiß eh jeder.

überholen ist einfach mit nem turbo (diesel) besser als mit nem gleich großen saug (benziner) - um das gings...

achja, sogar der 90PS Diesel ist schneller von 80-120 als der 120 PS Benziner...

14,4 beim diesel (90) --> 16,5 beim benziner (120)

Nein hast Du eben nicht. Wenn ich schnell beschleunigen will schalte ich runter.

 

Und dann ist der Diesel nun einmal langsamer!

 

Testwerte AUTOZEITUNG

 

Beides 207SW 120PSVTI 110HDI

0- 60km/h= 4,7sek 4,6sek

0-100km/h= 10,7sek 11,5sek

0-120km/h= 14,7sek 16,9sek

60- 100km/h= 6,0sek 6,9sek

80- 120km/h= 7,6sek 9,2sek

Testverbrauch= 8,9Liter 6,9Liter

 

 

Wo nimmst Du den diese Durchzugswerte her? Kannst Du die Belegen?

 

 

 

 

 

Oh man... wo sind wir mittlerweile das jeder Kleinwagen über 100 PS haben muss? Klar, die Kleinen werden auch größer, aber der 95 PS Motor reicht sicherlich aus. Vom 73 PS Motor würde ich wohl abraten, aber meiner Meinung nach zieht der 120 PS Motor garnicht. Den muss man schon ordentlich prügeln, damit richtig was kommt. 120 PS - Hallo? Wo seit ihr?

Also, viel Spaß mit dem Kleinen! Was zahlt ihr?

Themenstarteram 12. Juni 2008 um 23:38

Zitat:

Original geschrieben von HyundaiGetz

Oh man... wo sind wir mittlerweile das jeder Kleinwagen über 100 PS haben muss? Klar, die Kleinen werden auch größer, aber der 95 PS Motor reicht sicherlich aus. Vom 73 PS Motor würde ich wohl abraten, aber meiner Meinung nach zieht der 120 PS Motor garnicht. Den muss man schon ordentlich prügeln, damit richtig was kommt. 120 PS - Hallo? Wo seit ihr?

 

Also, viel Spaß mit dem Kleinen! Was zahlt ihr?

seh ich genauso,wie Du. Vor 10Jahren hat man für 90PS noch 1.8l-Motoren gebraucht.Ich hatte 3 Jahre lang einen Golf3 mit 60PS und stell Dir vor ich hab es überlebt :D.

Ein Wagen der mit 185km/h eingetragen ist,ist für mich nicht lahm.Schneller  kann man heute doch kaum fahren.Ich fahre überwiegend Stadt/Autobahn und  alle Landstrassen in  der Gegend haben  entweder Tempolimit oder Überholverbot.

Für den "Kleinen" zahlen wir 13.490 inkl.Metallic,Überführung,Zulassung,Navigerät von Becker und Volltanken. Das sind ca.2500€ unter LP

am 13. Juni 2008 um 9:29

Zitat:

Ich rede von Beschleunigung. Bei solch Leistungsschwachen Motoren schaltet man runter! Egal ob 12- oder 16sek, beides ist zu lang um auf der Landstrasse ein Lkw zu überholen.

Nebenbei der RC braucht im fünften Gang 7sek für die Aktion, runtergeschaltet unter 5sek! Leistung bietet auch Sicherheit.

Gruß

Manuel

Ich hab das mit 7 Sekunden von 80-120kmh im 5.Gang auch gelesen. Ich find das ziemlich interessant. Nur mal als Vergleich: Der 550i BMW mit 367PS braucht im 4.Gang 5,1 Sekunden. Sicher ist er im 3.Gang noch schneller, aber wenn ich nun den Peugeot 207 RC im 3.Gang beschleunige, beschleunigt der besser wie ein 367PS starker BMW im 4. Gang. Das kann doch eigentlich nicht sein oder?

back to topic: bei meinem peugeothändler in wesel bekomme ich auf die angebote, die ich im moment einhole, 15%, bei peugeot-lagerfahrzeugen, die der konzern irgendwo stehen hat und loswerden will, sogar 20%.

drunter muß nicht.

motormäßig auf jeden fall den 95ps, der braucht weniger und ist die neuere maschine.

greez,

Oliver

Themenstarteram 13. Juni 2008 um 13:08

ich komme ja auch aus der Gegend und hab alle Händler abgeklappert und nun exakt 14% bekommen. Kann damit gut leben.Diese sogenannten Lagerfahrzeuge,sind ja Autos im Vorlauf,das heisst Sie werden gerade gebaut,mit einer bestimmten Farbe und Ausstattung und wenn ein Kunde zufällig genau sowas sucht,pickt sich der Händler den Wagen aus und kann genau sagen in welcher KW der Wagen kommt.

Die begehrten Kombinationen sind natürlich sehr schnell vergriffen und die nicht so beliebten bleiben und müssen irgendwie,also über höheren Rabatt an den Mann gebracht werden.Einen Diesel hätte ich sofort und mit Kusshand bekommen können und mit 25% unter LP.

am 13. Juni 2008 um 13:56

lieber manuela4tdi,

Zitat:

Wo nimmst Du den diese Durchzugswerte her? Kannst Du die Belegen?

hier stehts schwarz auf weiß: peugeot-presse.de

http://www.peugeot-presse.de/download/pdf/207SWOutdoor_CaracLight.pdf

auch wenn du es nicht einsehen willst, der 120 vti ist nunmal dem 110 hdi unterlegen - egal in welchem gang, der durchzug (80-120) ist schlechter - 0-100 ist der benziner jedoch minimal (ca. 0,5 sek) schneller...

maneula4tdi, es tut mir leid das sagen zu müssen, aber du und die AUTOZEITUNG habt keine ahnung.

Themenstarteram 14. Juni 2008 um 9:33

Diese ganze Diskussion über die Durchzugüberlegenheit der Diesel kann ich nicht mehr hören .Wozu hat der Wagen einen Schalthebel?im richtigen Gang geschaltet und der Diesel hat keine Chance.

Der Benziner beschleunigt schneller und erreicht eine höhere Vmax,aber der Diesel ist ihm überlegen?

Ich kann mit meinem 323i bei 80 auch im 5.Gang das Pedal durchdrücken und mich wundern,daß kleinere Diesel schneller sind.Bei 80 kann ich aber noch bis 130 den 2 Gang ausfahren und da sieht kein Diesel Land. Man muß mit ´nem Benziner ja auch nicht permanent mit 5000U/min durch die Gegend fahren um flott voran zu kommen und so den Verbrauch in die Höhe treiben

Deine Antwort
Ähnliche Themen