ForumMk2, CC & C-Max Mk1
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Focus & C-Max
  6. Mk2, CC & C-Max Mk1
  7. P2002 Diesel Partikelfilter unter Grenzwert 1,6tdci 109PS Bj 12/2009

P2002 Diesel Partikelfilter unter Grenzwert 1,6tdci 109PS Bj 12/2009

Ford Focus Mk3
Themenstarteram 21. März 2018 um 14:25

Moin,

der Focus 1,6tdci Bj 12/2009 meiner Frau lässt die Motorkontrollleuchte aufleuchten.

Mit Delphi ausgelesen und Fehler "P2002 Diesel Partikelfilter unter Grenzwert" ist gesetzt.

Kann es sein das der DPF bei 155TKm schon dicht ist?

Bzw. weiss jemand wo ich mit dem Delphi nachgucken kann was der Differrenzdrucksensor macht bzw. wie ich gucke wieso der Fehler gesetzt wird?

By the way, hat Jemand netterweise eine Anleitung oder einen Link zum Ausbau des DPF. Irgendwann muß ich den ja eh ausbauen und zum Reinigen wegschicken.

Lieben Gruß

Oliver

 

Sorry, bin im falschen Forenbereich. Kann das ein Admin verschieben?

Beste Antwort im Thema

du solltest auf jeden Fall die erwähnten Schläuche kontrollieren, hier findest du Bilder https://www.motor-talk.de/.../...unterhalb-grenzwert-t5252390.html?...

auf keinen Fall solltest du es aus den Augen verlieren, am Anfang ist es was kleines, zum Schluss wird es richtig teuer

18 weitere Antworten
Ähnliche Themen
18 Antworten

P2002 bedeutet das Gegenteil eines verstopften Filters (Differenzdruck zu niedrig oder gar nicht vorhanden). Entweder der Schlauch zum Differenzdrucksensor gerissen / verbrannt oder der Sensor selbst defekt.

Themenstarteram 21. März 2018 um 22:56

Zitat:

@fofodave schrieb am 21. März 2018 um 21:45:27 Uhr:

P2002 bedeutet das Gegenteil eines verstopften Filters (Differenzdruck zu niedrig oder gar nicht vorhanden). Entweder der Schlauch zum Differenzdrucksensor gerissen / verbrannt oder der Sensor selbst defekt.

Das hört sich natürlich schon mal gut an, allerdings ist der Fehler nach Löschen heute noch nicht wieder aufgetreten. Sind seitdem aber auch erst 30Km gefahren

du solltest auf jeden Fall die erwähnten Schläuche kontrollieren, hier findest du Bilder https://www.motor-talk.de/.../...unterhalb-grenzwert-t5252390.html?...

auf keinen Fall solltest du es aus den Augen verlieren, am Anfang ist es was kleines, zum Schluss wird es richtig teuer

So isses

Themenstarteram 22. März 2018 um 12:05

Danke

Wo sitzt beim Focus 1,6tdci der Differrenzdrucksensor

seitlich am Batteriekasten, dort wo die Schläuche vom Partikelfilter hingehen

Themenstarteram 2. April 2018 um 21:29

Vielen lieben Dank allen hier. Der obere Schlauch bzw. high hatte nen Loch bzw. beim Abziehen zerbröselte er auch schon unter dem Schutzgeflecht. Neue Schläuche bei eBay für 37€ geschossen mit Federklammern und schon ist die Motorkontrllleuchte aus.

Fehler noch gelöscht, Lernwerte gelöscht für den Differrentdrucksensor und Partikelfilter auch zurück gesetzt und nun flutscht das Ding wieder.

Frage mich was bei Ford wohl herausgekommen wäre, wenn man dort mit MKL erscheint.

Hoffe Ihr lest erst nächstes Jahr wieder von mir, wenn ich Hilfe für den Zahnriemenwechsel benötige

Siehste, Schwarmwissen bringt Vorteile,

Jeder, der erfolgreich einen Fehler beseitigt hat, lässt die anderen teilhaben.

Somit lernen alle was.

 

Gute Grüße,

freis

Werte vom DPF löschen war nicht so gut !

Jetzt geht Er von einem neuen DPF aus, was in kurzer Zeit wieder zu Fehlern führen kann.

Themenstarteram 17. April 2018 um 11:40

und wo ist da der Nachteil? Wenn dicht dann dicht, das misst er so oder so!

ja kann sein das der DPF nach 155 tkm trotzdem voll ist.

Ford gibt für den DPF 120 tkm an. Alles darüber ist geschenkt.

Der DPF meines 1.6 TDCI musste bei 161 tkm gewechselt werden, da voll

Zitat:

@1.2.3...meins schrieb am 17. April 2018 um 11:40:31 Uhr:

und wo ist da der Nachteil? Wenn dicht dann dicht, das misst er so oder so!

Nicht ganz richtig so :)

Das Regenerations - Steuergerät hat ja eine Programmierung, ganz grob gesagt eine Kennlinie.

Da steht zbs drin: 100 Km gefahren, soundsoviel Russanfall. Abgasgegendruck + gefahrene Km = gleich muss ich regenerieren !

Wenn jetzt alle Werte auf Null gesetzt werden, aber kein neuer DPF (oder Gereinigter) verbaut werden, dann passen das Aufnahmevolumen des DPF natürlich überhaupt nicht !

Und mit 150 T Km ist der DPF "normal" eine "volle Aschetonne"

Und das gibt Fehlercodes onmaß, mit viel Pech Notlauf ! Und das genau in einer Baustelle, oder, wenn man die Kiste dringend braucht :D

Leute, ärgert euch doch nicht lange rum, neuer DPF, neuer DDS, neue Schläuche, und ihr habt wieder 150 T Km Ruhe ! Okay, Additiv sollte man schon auffüllen !

Zitat:

@Urgrufty schrieb am 17. April 2018 um 20:58:36 Uhr:

Zitat:

@1.2.3...meins schrieb am 17. April 2018 um 11:40:31 Uhr:

und wo ist da der Nachteil? Wenn dicht dann dicht, das misst er so oder so!

..................

Und mit 150 T Km ist der DPF "normal" eine "volle Aschetonne"

Und das gibt Fehlercodes onmaß, mit viel Pech Notlauf ! Und das genau in einer Baustelle, oder, wenn man die Kiste dringend braucht :D

Leute, ärgert euch doch nicht lange rum, neuer DPF, neuer DDS, neue Schläuche, und ihr habt wieder 150 T Km Ruhe ! Okay, Additiv sollte man schon auffüllen !

..................

Wiiiieeee ooooofffft haben wir das bereits angesagt??!!

Aber es wachsen immer noch "Hoffnungsträger" nach,

die das alles vermeiden wollen/besser wissen

UND TROTZDEM ein funktionierendes DIESELchen fahren wollen.

DAS GEHT NICHT OHNE WARTUNG!!!

Gute Grüße,

freis

Soweit so gut.

Der Themenersteller sollte aber bereits den Wartungsfreien CDPF ohne Additivsystem verbaut haben. Bj.2009. Der sollte vor 250tkm keine Probleme machen. Zumindest sind ca.180tkm angesagt....aber kenne jetzt schon einige, die mehr drauf haben.

Die DPF Werte hätte er wirklich nicht nullen sollen, naja zuspät.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Focus & C-Max
  6. Mk2, CC & C-Max Mk1
  7. P2002 Diesel Partikelfilter unter Grenzwert 1,6tdci 109PS Bj 12/2009