ForumLupo
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Lupo
  6. Original Elektrische Fensterheber nachrüsten

Original Elektrische Fensterheber nachrüsten

Themenstarteram 27. April 2008 um 21:27

Hallo,

Ich weiß die Frage kam sicherlich schonmal, aber ich konnte mittels der Suche keine sinnvollen Antworten finden.

Eind Freundin von mir hat einen Lup0 1,0 BJ 98 und sie hätte gern el. Fensterheber und ZV. (Bei der ZV reicht ne billige von Ebay hab ich schon 3 mal verbaut es gab nie Probleme.)

Hat jemand von euch eine vollständige Liste der benötigten Teile und evtl. eine kleine Einbauleitung oder ein paar hilfreiche Tips.

Den Tip für den Einbau zum Händler zu gehen möchte ich ungern hören. ;)

Mit VW's hatte ich bisher leider noch nicht viel zutun, da ich normalerweise nur an älteren Audis schreibe. Heber habe ich auch schon nachgerüstet was dort relativ easy ist, aber ich hab gehört bei VW Modellen neueren Baujahrs kann es da schnell zu bösen Überraschungen kommen, weil die so gebaut sind, dass man möglichst nichts selbermachen soll und kann. :-(

Bin also für jeden Tip dankbar.

mfg

Tim

Ähnliche Themen
34 Antworten
Themenstarteram 28. April 2008 um 21:36

Keiner?? :-/

Also dann will ich mal. Ich hab die originalen Fensterheber bei mir auch nachgerüstet. In Anbetracht des Aufwandes und der Scherereien kann ich dir aber nur zu Nachrüsthebern von Drittherstellern raten. Falls du es trotzdem auf dich nehmen willst, brauchst du:

- die originalen Heber mit Gestänge

- die originalen Kabelbäume aus den Türen (die aber nach der Aktion nicht mal Ansatzweise mehr original sein werden)

- die Schalter für Links und Rechts

- am besten eine Seitenverkleidung mit den Einlässen für die Schalter, alles andere wird Gefriemel was hinterher nach nix aussieht (ich spreche aus Erfahrung, habe mir auch nachträglich noch eine neue Verkleidung besorgt)

- unbedingt die originalen Stromlaufpläne und einiges an Verständnis für Schaltpläne (war bei mir nicht vorhanden an der Stelle hat mir aber ein guter Freund ausgeholfen)

- ungefähr 5m am besten verschiedenfarbiges Kabel um von der Fahrer- zur Beifahrerseite zu kommen

- ca. 40 Lysterklemmen

- und SEHR SEHR viel GESCHICK und GEDULD

Was du auch bedenken musst ist, das der Lupo kein normales Auto ist in dem der komplette Innenraum verkleidet ist. Ausgerechnet da, wo bei dir die Kurbeln für die Heber sind, ist er es nämlich nicht, sodass du dort immer ein Loch im Blech haben wirst. Um das zu kaschieren habe ich mir einen Aufkleber in der Größe des Lochs und meiner Autofarbe machen lassen. Wenn man genau hinsieht ist es sicher noch zu erkennen aber eben kein Vergleich zu dem Loch das vorher da klaffte. Außerdem musst du dir im Klaren darüber sein, das du die kompletten Kabelbäume zerschneiden und adaptieren musst, da der Ganze Baum eigentlich an ein sogenanntes Komfortmodul angeschlossen wird, das zu integrieren aber so ziemlich unmöglich ist, weil dazu die original ZV samt dazugehöriger FB und Schlüssel von Nöten ist. Außerdem ist es wirklich ein Spaß vor allem auf der Fahrerseite ca. 30 Lysterklemmen samt dazugehörigem Kabelsalat hinter die Verkleidung zu packen. Alles in Allem kann ich dir wirklich nur zu Hebern von Fremdherstellern raten, auch weil die originalen an sich auch nicht gerade die zuverlässigsten sind, was dir die zahlreichen Problemthreads hier zu diesem Thema zeigen werden. Der Einbau der Heber an sich ist in etwa 2 Stunden erledigt, aber die Verkabelung so auszutricksen das sie auch ohne das Komfortmodul arbeiten ist schon recht tricky. Trotzdem viel Erfolg wenn du es versuchen willst.

mfg einblumentopf

Themenstarteram 28. April 2008 um 23:19

Danke, Danke für den Tipp,

Sehr gut!

Ich kann den Kompletten Kabelbaum samt, Komfortmodul, Heber, Schlösser und Pi pa po haben. das dürfte es mir um einiges erleichtern. Allerdings hab ich inzwischen auch schon von der Unzuverlässigkeit der Originalen gelesen. Welche zum Nachrüsten wären denn gut und bezahlbar?

Löcher in der Tür kann ich zukleben spachteln und überlackieren, kostet mich fast nix.

Also was dageschrieben steht, kann ich so nicht gelten lassen habe den ganzen Umbau in meinem Arosa durch, du brauchst halt zu dem schon aufgezählten Dingen einen original Innenraum kabelbaum von einem Lupo der ZV und Fensterheber hatte.

Trennst sauber alles raus was zur ZV und zu den Fensterhebern gehört, pflegst alles anhand eines Stromlaufplans in deinen Kabelbaum ein und schon ist alles perfekt.

Bei mir läuft seit einem Jahr alles ohne Probleme Fensterheber original ZV mit Fernbedienung Klappschlüssel vom Golf IV.

nichts mit Lüsterklemmen Kabel sauber aufgetrennt, verlötet usw. an den Türkabelbäumen hab ich garnichts gemacht meine Fensterheber und ZV sind so geklemmt wie ab Werk vorgesehen, soweit man das sagen kann, wenn mann die alte Elektronik vom Arosa 6h mit der neueren vom Lupo zusammenschmeißt

Ok was den Aufwand angeht ist es schon ein haufen Arbeit (ca. 3 Tage) aber das Ergebnis lohnt.

Probleme mit den Fensterhebern kann man fast immer lösen, und zwar nicht in dem mann einen neuen kauft ;)

benötigte Teile:

Inneraumkabelbaum vom Lupo mit ZV und Fensterhebern

Fensterhebermechanik links und recht mit Motor

Motor links und rechts

Türkabelbaum links und rechts

Türverkleidung mit Auschnitten für Schalter

ZV Türschloß links und rechts

ZV Steuergerät entweder mit Fernbedienung oder ohne

Lötkolben, Stromlaufpläne und viel Geduld

Die Teile leiegen neu beim Freundlichen ca bei 2000,-€ grob geschätzt

Ich habe meine Teile alle vom Schrotplatz für ca. 250,-€ bekommen hat ca. 1/2 Jahr gedauert bis ich alles zusammen hatte.

Das Thema ist schon älter aber ich würde gern an meinem lupo e Fensterheber einbauen hab einen kompletten lupo zum schlachten und die frage ist Brauch ich nur die Tür kabelbäume oder mehr? Alle Teile Original

Dein "Vorredner" hat doch alles aufgezählt, was nötig ist. Wenn dein Schlachtobjekt keine EFH / ZV hat(te), nützt es dir gar nichts. Was willst Du allein mit den Türkabelbäumen ? Die EFH-Motoren mit integr. Türsteuergerät funktionieren doch nicht durch die Luft.

Ich habe meinen lupo und einen kompletten Schlacht lupo wo alle kabelbäume vorhanden sind meine frage ist ob ich den kompletten Innenraum Kabelbaum umbauen musst

Zitat:

@arotou schrieb am 5. Juni 2008 um 16:48:47 Uhr:

.... du brauchst ........einen original Innenraum kabelbaum von einem Lupo der ZV und Fensterheber hatte.

Trennst sauber alles raus was zur ZV und zu den Fensterhebern gehört, pflegst alles anhand eines Stromlaufplans in deinen Kabelbaum ein und schon ist alles perfekt.

.....

Hallo,

auch wenn das Thema schon älter ist...

Muss das Comfortsteuergerät angelernt werden? D.h., benötige ich VCDS wenn ich nachrüsten will?

Ich habe einen baugleichen Lupo (Bj. 98 u. 99 beide ALL) zum ausschlachten und kann alle nötige Elektrik tauschen, nur das Motorsteuergerät soll möglichst beibehalten werden.

Grüße

Marco

Zitat:

@Lupoholiker schrieb am 9. Juni 2017 um 15:12:20 Uhr:

...

Muss das Comfortsteuergerät angelernt werden? D.h., benötige ich VCDS wenn ich nachrüsten will?

...

Das nicht, aber Du solltest dir schon mal den folgenden Thread gut durchlesen, damit Du weißt was dich erwartet.

https://www.motor-talk.de/.../...mit-komfortsteuergeraet-t6053387.html

Hallo Talker,

das genannte Thema habe ich neben einigen anderen schon gelesen. Ich wollte aber in dieses laufende Thema kein Durcheinander reinbringen. Dort wurde geschrieben:

"Nach einem Einbau des Steuergerätes für die Zentralverriegelung muss dieses neu codiert werden. Es hat ja noch die Codierung des Spenderfahrzeuges.

 

Hierzu ist es aber erforderlich, dass das Steuergerät für die Zentralverriegelung in das Diagnosesystem eingebunden ist."

Ich bin mir nicht sicher, ob sich das nur auf die Funkfernbedienung bezieht. Nach bisherigem Kenntnisstand hat mein Spender diese nicht, jedenfalls habe ich keinen FB-Schlüssel mitbekommen.

Es kann einem ja schon mulmig werden, wenn man liest, was da für ein langer Rattenschwanz dranhängt, aber bei mir sollte sich das doch einfacher gestalten. Meine beiden Lupos scheinen absolut Baugleich zu sein, bis auf das Ausstattungsmerkmal EFH/ZV/AA eben. Nur noch unterschiedliche Trommelbremsendurchmesser habe ich bisher festgestellt. Ich müsste den Kabelbaum also theoretisch 1:1 tauschen können.

Wenn da nicht ein Denkfehler drin ist. Eben die Software z.B. macht mir Sorgen.

Habe ich sonst irgendwas übersehen?

Hallo,

nein, dass bezieht sich nicht auf die Fernbedienung der Zentralverriegelung mit Funk, sondern auf beide Versionen. In dem VAG-Reparatur-Leit-Faden zur ZV ist dies, neu codieren, explizit angegeben. Das kann man aber nicht ganz so erfolgreich, ohne Diagnosegerät, auch anhand der Betriebsanleitung zum Lupo bewerkstelligen. Wenn ich mich recht erinnere kann man da nur den Hoch- und Tieflauf einstellen.

Kann man aber alles nachlesen.

Nur, wenn ein Fehler bei der Installation gemacht worden ist, suchst Du halt etwas länger. Deshalb auch mein Hinweis .... in das Diagnosesystem einbinden.

Komfort-Steuergerät heißt, das mit verschiedenen Schlüsselstellungen und Dauer der Stellungen mit dem Schlüssel die Fensterheber bedient werden können ( in beiden Richtungen ). Beispiel: Beim Abschließen des Fahrzeugen laufen die elektrischen Fensterheber hoch, nicht zu vergessen, das elektrische Schiebedach läuft automatisch zu. Das ist dann der Komfort. Das Ganze geht auch über eine FFB ( Funk-Fern-Bedienung )

Der Hoch- und Tieflauf, die Begrenzung bei auf und die Begrenzung bei zu, muss funktionieren. Damit dies mit einem Diagnosegerät eingestellt werden kann, muss das Steuergerät der Zentralverriegelung in das Diagnosesystem eingebunden sein. Das heißt:

Bei älteren Lupos muss die K-Leitung vom Steuergerät ZV zum Diagnose-Stecker vorhanden, bzw. durch geschaltet sein.

Oder bei anderen Lupos wo die Diagnose über die CAN-High und CAN-Low -Leitungen erfolgt, müssen diese beiden Leitungen an das Diagnose-System angeschlossen sein. Ist aber anhand des Baujahres etc. zu ermitteln. M.W. geht bei vielen Lupos auch beides. Muss man den zutreffenden Stromlaufplänen entnehmen.

Benötigen wirst Du, wenn es professionell werden soll, eine neue Türverkleidung Fahrertüre . Wenn schon elektrische Fensterheber verbaut sind, brauchst Du nur den Schalter in der Armlehne für die ZV ein zu bauen.

Auch müssen bestimmte Sicherungen in Sicherungshalter mit einer Sicherung belegt werden. Kann man aber alles kontrollieren ob die Leitungen bis dorthin schon gelegt sind.

Solltest Du Fragen haben, es findet sich immer ein User der antwortet.

Gruß Hans

Hallo Hans,

vielen Dank für die ausführliche Erklärung, auch wenn ich erstmal nicht alles verstanden habe. Ich sehe das doch richtig, dass das Diagnosesystem im Motorsteuergerät integriert ist? Sind Komfortsteuerung und ZV-Steuerung zwei Module?

Jetzt mal angenommen, es passt wirklich alles und ich kann fehlerlos alle notwendigen Leitungen inkl. Stecker unverändert in meinen Lupo einfügen, ist dann trotzdem ein Diagnosegerät zwingend notwendig? Zum Anlernen der auf/ab Begrenzungen z.B.?

Wie gesagt, ich könnte ja theoretisch die komplette Elektrik übernehmen. Trotzdem möchte ich wenn möglich das Motorsteuergerät beibehalten (für den Spender habe ich nur einen Schlüssel z.B. und ich möchte auch die Finger vom Zündschloss lassen).

Mein Lupo ist von 10/98 und der Spender von 11/99, gibt es da relevante Unterschiede, die nicht sichtbar sind? Wie kann ich erkennen, ob die ZV vielleicht doch auf FFB ausgelegt ist?

Ich habe übrigens geplant, die Türen zu tauschen mit allem was drin und dran ist. Die Farbe ist ja die gleiche. Es hat zwei Jahre gedauert, bis ich ein baugleiches Schnäppchen mit Motorschaden gefunden hatte.

Grüße

Marco

Hallo Marco,

es ist schon mal gut, dass die Türen getauscht werden. Spart u.a. viel Arbeit. Pass aber auf die Kabelführungen auf. Keine Kabel oder Drähte abschneiden. Erst mal soweit erforderlich isolieren

und wegbinden.

Der Lupo besitzt ein sogenanntes Diagnose - Interface welche in der Regel auf der Platine des Kombi-Instrumentes integriert ist. Das die Diagnose-Einrichtungen seit bestimmten Jahren per Gesetz geregelt sind, erspare ich mir hier aufzuführen. Das Diagnose-Interface überwacht in der Regel folgende Steuergeräte:

Steuergerät für die Motorelektronik ( Motorsteuergerät )

Steuergerät für die Wegfahrsicherung

Steuergerät für die Bremselektronik ( u. a. ABS )

Steuergerät für Zentralverriegelung

Steuergerät für den Schalttafeleinsatz ...... und noch einige Steuergeräte je nach Ausstattung des Lupo

Eines davon, das Steuergerät der Zentralverriegelung wird um die Schließeinheiten der Türen links u. rechts sowie der Heckklappe erweitert.

Aufgeschaltet auf das Steuergerät der Zentralverriegelung sind die beiden Steuergeräte der Fensterheber links u. rechts. U.a. damit die Komfortsteuerung auch funktioniert, wie ich sie kurz im vorherigen Beitrag beschrieben habe.

Komfortsteuerung und ZV-Steuerung sind ein Modul. Ich bin mir nicht sicher, es gibt ein Komfortsteuergerät der ZV und eines ohne die Komfort-Funktionen. Da müsste ich aber nachsehen. Diese Steuergeräte haben unterschiedliche ET-Nr. Tut aber erst mal nichts zur Sache.

Solange Du Dich nur mit der Ergänzung der ZV und den Fensterhebern beschäftigst, bleiben das Motorsteuergerät, Zündschloss sowie Zündschlüssel völlig unberührt.

Dein Lupo hat schon elektrische Fensterheber ?.

Wie kann man erkennen ob das Steuergerät der ZV schon für eine FFB ausgelegt ist ?. Einmal an der Ersatzteil-Nummer und zum Anderen an den Antennen-Anschluss. Da bin ich mir jetzt nicht sicher, auch an der Steckerform des Steuergerätes. Da benötigst Du dann wieder funkangepasste Schlüssel bzw. Schlüsselmodule. Gibt es alles.

Das das Steuergerät der Zentralverriegelung aufgeschaltet werden muss, sollte schon klar sein.

Poste doch mal bitte die MKB des Spenderfahrzeuges und des auszurüstenden Fahrzeuges mit Baujahr und Monat. MKB = Motor-Kenn-Buchstaben. Eventuell elektrische Ausrüstung, Klima-Anlage etc.

Hast Du eine Betriebsanleitung zu Deinem Lupo ? Darin steht das mit dem Fenster anlernen beschrieben.

Kann ich Dir auch kopieren.

Gruß Hans

 

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Lupo
  6. Original Elektrische Fensterheber nachrüsten