ForumLupo
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Lupo
  6. elektrischer Fensterheber rechts geht nicht!?

elektrischer Fensterheber rechts geht nicht!?

Hallo,

mein Problem ist wie es oben steht, auf der Beifahrerseite geht der elektrische Fensterheber nicht. Wenn ich ihn betätige dann höre ich auch noch ein "klacken" vom Motor.

Woran kann das liegen das der nicht mehr so will wie ich???

Danke im vorraus!

mfg

Ähnliche Themen
12 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von neruda

Hallo,

mein Problem ist wie es oben steht, auf der Beifahrerseite geht der elektrische Fensterheber nicht. Wenn ich ihn betätige dann höre ich auch noch ein "klacken" vom Motor.

Woran kann das liegen das der nicht mehr so will wie ich???

Danke im vorraus!

mfg

Schwergängige Mechanik, so dass der Überlastschutz des Motors anspricht?

So war es bei mir auf der Fahrerseite.

Gruß

Martin

alter bekannter Fehler..VW weis bescheid..Kulanz eventuell..

(bei mir was so, jedoch bin ich ösi)

gibt genug berichte diesbezüglich hier im forum

lg CLoon

hallo,

habe ich auch gestern gerade mit reparieren lassen. bei mir konnte man das rechte fenster nicht von der fahrerseite aus betätigen. jetzt geht es wieder - es wurde in der fahrertür ein neuer schalter eingebaut :-) (aufwändig, da die türverkleidung abgebaut werden mußte).

Hi ich hatte genau das gleiche Problem! Vielleicht versuchst du es wie ich es auch gemacht habe! Bau den Motor davon raus schüttel ihn ein paar mal schmier bisschen WD40 rein und die Sache sitzt. Jetzt nur noch einbauen und ausprobieren hat bei mir auch geholfen und funzt bis heute!

Zitat:

Original geschrieben von sindey

es wurde in der fahrertür ein neuer schalter eingebaut :-) (aufwändig, da die türverkleidung abgebaut werden mußte).

Als die Verkleidung ist in ca. 3 Minuten ausgebaut - der Schalter lässt sich glaube ich auch ohne Abbau der Verkleidung ausbauen.

Da der Motor noch zu hören ist, ist es sehr wahrscheinlich, dass die Seilmechanik zu schwergängig ist, bzw. der Motor nicht mehr die Kraft aufbringt, das Fenster zu bewegen.

Neuer Motor kostet ca. 120 Euro (ohne Einbau) die Seilmechanik gibt es für ca. 60 Euro. Oft ist erst die Seilmechani kaputt (Kunststoffführungen) und dann gibt der Motor den Geist auf - beides ärgerlich und nicht gerade billig.

Gru´ß

Sebo

habe eine lösung für das problem gefunden, habe auch das problem gehabt...

Türverkleidung runternehmen, untere verkleidung auch, dann alle 6 10er schrauben vom Motor und Gestänge rausdrehen, schalter drücken, dann funktionierts!!

Durch das lösen der Schrauben wird die Spannung vom Motor genommen dann geht alles wieder!!

Hallo,

Beitrag von" bogdan.sidau" kann ich nur bestätigen.

Beim Lupo meiner Frau waren beide Seiten ohne Funktion.

Beim betätigen war nur das klacken zu höhren.

Ober und untere Verkleidung abgebaut, alle Schrauben rausgeschraubt,

und kräftig an den Führungsschienen gerackelt.

Und siehe da, alles wieder in Ordnung.

Anschließend die Schienen im oberen Bereich reichlich von allen Seiten mit Silikonoel

eingesprüht (läuft dann die Schiene herunter).

Die Schrauben natürlich wieder reinschrauben ;-)

Hallo zusammen,

bei mir hat sich auch der rechte Fensterheber verabschiedet.

Die Verkleidung hab ich abgenommen und auch die 6 Schrauben gelöst. Ich bekomme den Fensterheber aber nicht raus. Es sieht so aus als ob der Motor mit dem Stromkabel verschraubt wäre. Gibt es da einen Trick?

Das Problem ist jedenfalls, dass das Zugseil aus dem oberen Rad an der rechten Schiene raus gesprungen ist. Motor funktioniert zum Glück noch.

Das Seil bekomme ich aber einfach nicht auf das Rädchen drauf, da es so stark gespannt ist. Auch mit aller Kraft fehlt ca ein halber cm.

Gibt es eine Möglichkeit das Seil zu lockern. Bin hier am verzweifeln, weil es eigentlich so einfach aussieht aber ich nicht weiterkomme^^

Viele Grüße und Danke

Hallo,

ich habe seit einigen Monaten auch Probleme mit dem elektrischen Fensterheber auf der Beifahrerseite.

Bisher hab ich das ganze vorerst mal noch zurück gestellt, da man den in der kalten Jahreszeit doch nicht wirklich nutzt, aber da es nun doch etwas wärmer wird, und zudem meine Klimaanlage im Moment auch streikt, will ich das ganze nun doch auch mal in Angriff nehmen.

Meine Schalter sind funktionstätig, man hört bei betätigung ein klacken, allerdings bewegt sich die Fensterscheibe nicht. Als es im Winter mal sehr kalt war, konnte ich die Scheibe allerdings mal runterlassen, demnach ist ein defekt des Motors meines erachtens nach auch auszuschliesen.

Ich habe vorhin mal, wie hier zu lesen war, mal die Türverkleidung abgenommen und die Schrauben der Führungsschienen gelockert und an den Schienen gerüttelt, allerdings ohne Erfolg.

Auch das großzügige einsprühen der Führungsschiene brachte keine Besserung.

Was ich allerdings bemerkt habe: der Seilzug der linken Schiene war recht locker, wohingegen der Seilzug der anderen Schiene sehr stark angespannt war. Hat das irgendwas zu bedeuten?

Was für Möglichkeiten bleiben mir nun noch? (abgesehen vom Besuch einer Werkstatt)

Sollte ich mal die Schrauben der Führungsschienen komplett rausdrehen (hatte sie ja bisher nur gelockert gehabt)?

Ich hatte letzte Woche auch einen Lupo zu reparatur, bei dem beide Fenser nicht gingen. Auch hier haben die Motoren nur geklickt, wenn man den Schalter betätigt hat.

Ich habe sie in NUR 2 MINUTEN repariert!!! Ich habe mit der flachen Hand kräftig innen gegen die Tür gekracht und gleichzeigtig immer den Schalter betätigt. Siehe da, beide gingen wieder.

Meist verklemmt sich nur der Seilzug etwas. Das kann man durch die kräftigen Schläge wieder lösen. ;)

Probiert es auch uns staunt. :D

Das mit dem draufhauen und gleichzeitig den Schalter betätigen habe ich nun auch mal versucht, hat aber leider nichts bei mir gebracht :(

Ist es sinnvoll, mal die Mechanik auszubauen und in ausgebautem Zustand zu testen?

Wenn ja, wie bekomme ich die Scheibe dann gelöst, da bei mir diese nunmal in geschlossener Position festsitzt :(

Ich habe den rechten Fensterheber 3 mal ausgebaut und den Motor auseinandergebaut sowie die Kohlebürsten gereinigt, hatte jeweils einige Wochen funktioniert. Durch klopfen auf den Motor hab ich ihn kurzzeitig zum laufen gekriegt, damit ich ihn ausbauen konnte.

Entnervt habe ich dann einen kompletten neuen Fensterheber verbaut, danach war bis zum Verkauf ruhe.

Man sollte die Fenster auch im Winter ab und an mal öffnen, damit die Heber nicht monatelang unbewegt sind. Ich hatte deswegen auch nur mit der Beifahrerseite Probleme, die Fahrerseite wird ja oft benutzt.

Es muss also nicht an der Mechanik liegen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Lupo
  6. elektrischer Fensterheber rechts geht nicht!?