ForumGolf 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Ölverlust aus Schlauch am Ventildeckel

Ölverlust aus Schlauch am Ventildeckel

Themenstarteram 4. Februar 2009 um 11:33

Die hintere Seite meines Motors ist von oben bis unten mit Öl verschmiert. Das Öl tritt wahrscheinlich aus einer Nahtstelle des Schlauches aus, der von oben in den Ventildeckel führt. Ich denke, der gehört zur Kurbelwellengehäuseentlüftung.

Reicht es, diese Nahtstelle abzudichten, oder deutet das auf ein anderes Problem hin?

Beste Antwort im Thema

Könntest davon mal ein Foto machen?

24 weitere Antworten
Ähnliche Themen
24 Antworten

Wenn nur der Schlauch kaputt ist solltest du ihn auswechseln.

Manic

Könntest davon mal ein Foto machen?

Themenstarteram 4. Februar 2009 um 18:04

Hier das Bild, es handelt sich um die Entlüftung der Zylinderkopfhaube.

Ich habe den rot markierten Bereich heute auf der Heimfahrt mit einem Küchentuch umwickelt und es läuft aus diesem Anschluss raus.

Ich werde den Schlauch morgen ersetzen, ich frage mich allerdings, ob das Öl das überhaupt sein sollte.

Themenstarteram 5. Februar 2009 um 12:17

Habe festgestellt, das es sich um die Kurbelgehäuseentlüftung handelt.

In der Suche habe ich zwei mögliche Ursachen gefunden

1. Verstopfter Luftfilter - ist bei mir nicht der Fall

2. Verdrecker Ölabscheider - den kann ich nicht finden :-(

Kann mir jemand einen Tip geben, wie ich diesen Ölabscheider finde oder weitere mögliche Ursachen für mein Problem nennen?

Themenstarteram 5. Februar 2009 um 19:27

Bin kurz davor aufzugeben und den Patienten in die Werkstatt zu bringen.

Ich habe nach diesem ominösen Ölabscheider gesucht und finde ihn einfach nicht. Ein Bekannter hat mit ein paar Seiten aus dem Ersatzteilbuch zugesteckt, auch da Fehlanzeige. Es sieht fast so aus, als gäbe es den nicht bei Pumpe-Düse Motoren.

Hat denn wirklich keiner ne Idee?

am 5. Februar 2009 um 19:31

Zitat:

Original geschrieben von alex771225

Bin kurz davor aufzugeben und den Patienten in die Werkstatt zu bringen.

Ich habe nach diesem ominösen Ölabscheider gesucht und finde ihn einfach nicht. Ein Bekannter hat mit ein paar Seiten aus dem Ersatzteilbuch zugesteckt, auch da Fehlanzeige. Es sieht fast so aus, als gäbe es den nicht bei Pumpe-Düse Motoren.

Hat denn wirklich keiner ne Idee?

ölabscheider bei deinem motor kannste noch 14tage suchen du wirst keinen finden

na erneuer halt den schlauch, wo ist das problem:confused: der ist ja gerissen wenns rauskommt, oder er sitzt nicht richtig

Wie fest sitzt den der dünne auf dem dicken Ansaugschlauch?

Themenstarteram 5. Februar 2009 um 19:40

Der Schlauch sitzt nicht besonders fest und er ist ja schon neu bestellt.

Was mich allerdings am meisten bewegt ist die Frage, ob in diesem Schlauch überhaupt Öl sein sollte. Das müsste doch in allen nachfolgenden Schläuchen und im Ladeluftkühler landen - das kann doch nicht richtig sein, oder?

am 5. Februar 2009 um 19:42

hattest du jemals schon einen schlauch der ladedruckseite ab? da ist immer gut ölfeucht drin

Das passt schon so und wenn der Schlauch nicht fest sitzt, erneuern.

Themenstarteram 5. Februar 2009 um 19:45

Da fällt mir aber ein Stein vom Herzen.

 

D A N K E E U C H !!!

am 5. Februar 2009 um 23:32

Dein Schlauch ist eine Be- und Entlüftung des Motors. Da sich das Öl ausdehnt wenn es warm wird, entweicht dort die Luft. Dieso "ölhaltige" Luft wir wieder deinem Motor zur Verbrennung zugeführt. Deswegen wird deiner wahrscheinlich ein EURO-3 sein.

 

Es ist nicht normal das dort das Öl ausläuft, da mit der Zeit Öl in den Luftfilter oder in den Turbolader kommen wird.

 

Ich würde den Motor auf jeden Fall ansehen lassen das wahrscheinlich der Filter für den Schlauch (sitzt im im Zylinder-Kopf-Haube und ist eine Art Fließ) wahrscheinlich voll mit Öl ist.

 

 

Themenstarteram 6. Februar 2009 um 10:49

Ich habe einen Auszug aus dem Ersatzteilbuch, da ist dieser Filter nicht aufgeführt´. Hast Du eventuell eine Teilenummer von diesem Filter?

Der neue Schlauch ist da und wird heute Abend eingebaut.

Ich kann mir schon vorstellen, das der Schlauch durch die ständigen Temperaturunterschiede mit der Zeit verhärtet und nicht mehr richtig dichtet. Der Schlauch ist der höchste Punkt und wird gekühlt, weil er außerhalb des Motorblockes liegt, darum wird das Öl da Kondensieren und tropfenweise runterlaufen. Wenn dann eine Nahtstelle nicht mehr ganz dicht ist, findet das Öl diesen Weg.

Es scheint auch kein großer Ölverlust zu sein, da der Ölstand am Meßstab 1-2 mm unter MAX ist und der letzte Ölwechsel schon fast 15K her ist - aber jeden Tag ein Tropfen versaut im Laufe der Zeit schon ganz gut. Es kann durchaus auch schon sehr lange so sein, denn diese Stelle ist ja dank der hübschen Verkleidung nicht immer im Blick.

Ich werde den Ölstand im Auge behalten und wenn es mal etwas wärmer wird den Ladeluftkühler auf Ölvorkommen prüfen.

Die AU von vor ein paar Tagen habe ich mit Auszeichnung bestanden, ich denke, wenn viel Öl in der Ladeluft wäre, hätte sich das auch wieder gespiegelt.

Themenstarteram 9. Februar 2009 um 17:40

So ... Schlauch erneuert und der Motor ist und bleibt sauber!

Zum Schlauch gehöhrte ein Kupplung, mit der er mit dem Ansaugtrakt

verbunden wird. Diese Kupplung hatte bei mir keinen Halt mehr am Schlauch und da kam das Öl raus. VW ist dem Problem mit einem geänderten Ersatzteil begegnet, der neue Schlauch hat eine flexible Knickzone bekommen und einen Gewebeüberzug am Übergang zwischen Schlauch und Kupplung.

Danke an alle die mir hier gefolfen haben!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Ölverlust aus Schlauch am Ventildeckel