ForumCorsa C & Tigra TwinTop
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Corsa
  6. Corsa C & Tigra TwinTop
  7. Ölverbrauch

Ölverbrauch

Opel Corsa C
Themenstarteram 5. Dezember 2018 um 22:55

Moin,

 

Meine Schwägerin hat sich vor ein paar Wochen einem Corsa C aus 10/2003 gekauft. Ca 125tkm, 1,2 16v mit 75 Ps.

 

Soweit, so gut. Der Wagen säuft Öl. Eine grobe und wahrscheinlich nicht ganz repräsentative Messung ergab 0,7 Liter auf 150 km.

 

Eigentlich egal wie groß der Messfehler ist, es ist viel zu viel.

 

Was fällt euch als erstes als Ursache dazu ein? Natürlich hat eine Werkstatt hier schon einen Tipp abgegeben, aber Reparatur <-> Fahrzeugwert stehen bei den vermuteten Kolbenringen/Ventilschaftdichtungen in keinem Verhältnis.

 

Gekauft hat sie den Wagen bei einem Händler, ohne Gewährleistung/Garantie. Geht so eigentlich nicht, aber ob darüber was zu machen ist bleibt fraglich. Läuft aber gerade im Hintergrund.

 

Das der Wagen hinten blau qualmt ist mir bisher nicht aufgefallen, aber irgendwo muss das Öl ja hin. Und wenn keine Pfütze unterm Auto ist, bleibt eigentlich nur noch verbrennen.

 

Gibt es Ideen oder Lösungen was man machen kann/prüfen sollte wenn es über der Verkäufer nicht klappt?

 

Lg Jan

Ähnliche Themen
59 Antworten

Also.

Ich finde 2700€ für Baujahr 2003 nicht gerade ein Schnäppchen. Und auch nicht einen Preis für einen Teileträger.

Von daher sollte das Auto funktionieren. Auch, oder gerade, ohne extremen Ölverbrauch.

 

Aber - wir können uns hier die Finger wund tippen.

Wenn die Besitzerin nicht in die Gänge kommt ist es ihr wohl egal oder sie hat einfach zu viel Geld.

 

Ich bin auch nicht gut im Reklamieren. Aber das ginge gar nicht.

 

Ich bin auch der Meinung das sich der Händler nicht rausreden kann. Deswegen kam ja diese Gesetztesänderung. Und deswegen verkaufen Markenhändler nur noch fast neue Autos. Denen ist das Risiko einfach zu groß.

Themenstarteram 27. Dezember 2018 um 15:01

Wie soll man sagen, heute ist doch glatt die Motorlampe angegangen.

 

Ohne auszulesen ist der Tipp Zündaussetzer...

Asset.HEIC.jpg

Bisschen heller als erwartet, trotzdem würde ich sagen, Krusten vom verbrannten Öl

Themenstarteram 27. Dezember 2018 um 20:58

Ich hätte ehrlich gesagt auch dunkler erwartet. Und Ölfeucht. Aber gut, ist nicht mein Gebiet, da fehlt mir Erfahrungen.

 

Wie lange braucht es bis es so aussieht? Ich hänge mal Zylinder 1,2&4 noch an.

 

[Edit] Ich versuche mein Glück noch mal mit der AU im Anhang und der 3ten Kerze von der anderen Seite. Wieso sieht sie von da soviel besser aus?

Asset.HEIC.jpg
Asset.HEIC.jpg
Asset.HEIC.jpg
+2
Themenstarteram 28. Dezember 2018 um 12:02

So, kurzes Gespräch mit der Vorbesitzerin.

 

-Ölverbrauch war bekannt

-als defekt mit diesem Mangel an den Händler für ein „Appel und nen Ei“ verkauft.

 

Was das bedeutet, kann ich nur vermuten. Geh aber mal von 100-300€ aus, da sie nen neuen da gekauft hat.

 

Kann man da eigentlich von Betrug reden? Ich meine, so vom Verkaufsgespräch her gesehen? Schwer zu beweisen, oder? Anzeige machen?

Wenn der Verkäufer von dem Mangel gewusst hat, wovon man jetzt mit der Aussage der Vorbesitzerin ausgehen kann, und diesen Mangel beim Verkauf nicht expizit und nachweislich angegeben hat, kann man von Vorsatz ausgehen, also vorsätzlichen Betrug. Also noch ne Nummer schärfer. Wenn der Verkäufer dies auch schon mal in anderen Fällen so getan hat, wird es gewerbmäßiger Betrug. Das ist dann schon ne richtige Hausnummer.

Aber schon Betrug allein, in welcher Form auch immer, ist ein Strafrechtstatbestand. Das heisst, die Polizei muss von amtswegen her ermitteln. Wenn jemand also einen Betrug anzeigt, muss die Polizei ermitteln und wenn es zutrifft, wird der Täter schon mal vom Gesetz her bestraft. Dann geht man als Geschädigter mit diesem Urteil zivilrechtlich gegen den Betrüger vor.

 

Gruss caddy2E

Warum Betrug?

Der Händler hat das Auto lt. Kaufvertrag mit Motorschaden verkauft.....

Der Händler ist ein Drecksack so wie er vorgegangen ist, keine Frage, aber einen gewerbsmäßigen Betrug kann im nicht unterstellt werden, laut Kaufvertrag hat er eine Schrottkarre verkauft und einen dummen gefunden der den überzogenen Preis dafür bezahlt hat....

So schaut's aus. Der Typ ist echter wi...

Wer aber so einen Vertrag unterschreibt ist leider selbst schuld.

Ich würde trotzdem alles mögliche versuchen.

Themenstarteram 30. Dezember 2018 um 17:46

Warum Betrug? Wenn er das Problem kennt, wieso benennt er es nicht exakt? Wieso dieses Umschreiben?

 

Das gesprochene Wort zählt ja auch noch, nur ist es schwierig zu beweisen. Und da war er definitiv im Bereich des Betrugs.

 

So wie es geschrieben steht, da hat er allerdings recht. Frage nur, ob das rechtens ist. Oder ob er jetzt den Getriebe, Kupplungs und Elektronikschaden nachliefern muss...

 

Wie dem auch sei, morgen ist der Termin beim Anwalt (angeblich), dann sehen wir weiter.

 

Ich hab so den Gedanken doch mal ne Au zu machen, ob da wieder seine 1a Werte rauskommen?

Solche Fahrzeuge gehen eigentlich nur noch in den Export oder werden eben halt mit den entsprechenden Hinweisen im Kaufvertrag weiter verkauft ohne Gewährleistung bzw. Garantie.

Somit ist der Verkäufer aus dem Schneider.

Und wenn die AU vor einem Jahr gemacht wurde, wird es dir auch nicht helfen.

Denn zu dem Zeitpunkt war ja alles Ok.

Anders allerdings, wenn der Wagen mit frischem TÜV und AU verkauft wurde.

Themenstarteram 30. Dezember 2018 um 20:21

Frische HU und AU, vom 15.11.2018

Themenstarteram 14. März 2019 um 22:15

So, kurzes Update.

 

Neuer Motor ist drin. Den hat sie besorgt (ich hab ihr Vorschläge gemacht, was im Umkreis verfügbar ist, wollte aber nicht auswählen). Den Einbau hat der Händler übernommen. Nicht optimal gelaufen, aber nun gut. Für mehr (oder weniger?) hätte man klagen müssen.

 

Der neue Motor läuft gut, Luftfilter, Ölfilter haben wir auch neu gemacht.

 

Jetzt schmeißt er aber wieder die Motorlampe an, Lamdasonde. Denke mal, wird durch den Ölverbrauch geschädigt worden sein.

 

Kann das hinkommen? Wieviele Sonden hat der Wagen?

Eine vor kat und eine nach Kat

Ob die vom Öl kaputt gehen weiß ich leider nicht

Themenstarteram 15. März 2019 um 10:06

Kann ich die nach der Fehlermeldung unterscheiden? Bekomme ich die nach der recht langen Zeit (Bj 2003) gut raus?

den fehler mal auslesen

kann auch der Kat selber sein

Deine Antwort
Ähnliche Themen