ForumCorsa C & Tigra TwinTop
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Corsa
  6. Corsa C & Tigra TwinTop
  7. Hoher Ölverbrauch Corsa C Z12XE - dringend Hilfe benötigt

Hoher Ölverbrauch Corsa C Z12XE - dringend Hilfe benötigt

Opel Corsa C
Themenstarteram 2. März 2016 um 19:11

Hallo liebe Community,

Problem: Mein im vergangenen Oktober (141 Tkm) gebraucht gekaufter Corsa verbraucht aktuell ca. 1l Öl / 400km.

Verlieren tut er wahrscheinlich nicht, da unter dem geparkten Wagen nie eine Ölpfütze zu sehen war/ist. Des weiteren ist im Seitenspiegel (soweit ich es richtig deute, da ich keinen Vergleichswert habe) bläulicher Rauch am Auspuff zu sehen, wenn ich ihn bei eingelegtem Gang bergab rollen lasse und dann mal kurz Gas gebe.

Maßnahmen:

  • Aufgrund von Verölung rund um den Ventildeckel wurde an Neujahr die Ventildeckeldichtung von einem befreundeten Schrauber gewechselt.
  • Im selben Zuge wurde auch gleich ein Ölwechsel von 5W30 (vorher) auf 5W40 (nacher) durchgeführt, da dieser fällig war. Ich habe mich für das Viskosere Öl entschieden, da es laut Handbuch und Aussage des befreundeten Schraubers für den Motor besser geeignet ist.
  • Aufgrund von Inkontinenz habe ich vergangenes Wochenende selbst die Wasserpumpe gewechselt (Undichtigkeit am Wellendichtring). Wasser verliert er nun keins mehr.
  • Um zu sehen, ob es irgendwo Öl rausdrückt, wurden Motor und der Unterboden gesäubert. Diese sind aktuell (2 Wochen später) nur leicht ölig
  • Der Öldeckel ist nicht schmierig, also enthält keine Öl-Wasser-Emulsion
  • Im Kühlerwasserbehälter schwimmt kein Öl.

Beim Wechseln der Wasserpumpe ist mir folgendes aufgefallen:

Die Dichtung zwischen Motorblock und dem Alu-Seitenteil (siehe Abb. 1 und 2), an das die Wasserpumpe angeschraubt wird, ist zerfetzt/zerrissen/gequetscht.

Abb.1: Motor

https://dl.dropboxusercontent.com/u/46733304/20160227_145337.jpg

Abb.2: Dichtungsfetzen

https://dl.dropboxusercontent.com/u/46733304/20160302_182655.jpg

Fragen:

  1. Was für einen Sinn und Zweck erfüllt diese Dichtung? Wie heißt das Ding überhaupt und kann dies (Mit-)Ursache für den hohen Ölverbrauch sein? Und wieso ist sie so kaputt? Hat mein befreundeter Schrauber beim Tausch der Ventildeckeldichtung Mist gebaut?
  2. Der enorme Ölverbrauch ist mir erst nach den Reperaturarbeiten des befreundeten Schraubers aufgefallen. Dies kann einerseits daran liegen, dass viel mehr fahre als vorher (ca 500km / Woche) oder durch den Ölumstieg von 5W30 auf 5W40? Wenn ja, sollte ich das Öl wieder umstellen?
  3. Oder ist es starker Verschleiß der Kolbenringe/Zylinder?
  4. Oder die Zylinderkopfdichtung?
  5. Wie kann ich die Punkte 3 & 4 prüfen, ohne den Motor komplett zerlegen zu müssen?
  6. Sollte es Punkt 3 oder 4 sein, kann ich auf ein ganz billiges 10W40 umsteigen und die Karre fahren, bis sie vollends kaputt ist? Weil ZyKoDichtung oder Kolbenringe bedeutete für mich wirtschaftlicher Totalschaden, und 5W40 ist auf Dauer zu teuer...
Ähnliche Themen
21 Antworten

Ungeachtet dessen: Hast du schonmal den Öldruckschalter untersucht (die Suchfunktion liefert diesbezüglich schon genug Infos)? Wenns den durchhaut sifft das Öl da raus sobald der Motor läuft, beim Parken wenn das System drucklos ist kommt dann nichts heraus, man stellt keine oder nur sehr geringe Ölspuren unter dem Fahrzeug fest. Während der Fahrt verteilt sich dann alles schön so dass mans kaum sieht.

Die Dichtung die da zerfetzt ist ist die Dichtung vom Steuerkettenkasten, sie trennt das Kühlwasser vom Öl.

Normal wandert dann Kühlwasser ins Öl, man hat Wasserverlust und vermehrt Emulsion im Öl.

Ich frag mich nur warum man anderes Öl nimmt? Lautet die Empfehlung von Opel nicht 10W40? Teueres Öl zu nehmen ist da m.M.n. Genau so unnötig wie Superplus zu tanken ...

Das mit dem umölen ist schon eine gute Sache und bleibe bei dem 5W-40.

Aber mal eine Frage wie oldmanscout schon schrieb.

Hast du mal den Kühlwasserstand überprüft nach dem Kauf?

Bei der Dichtung vom Steuerkettengehäuse muss die Ölwanne voll Wasser stehen.

Da hilft nur alles runter, neue Steuerkette rein komplett mit Spanner und Schienen.

Hoher Ölverbrauch könnte an verklebten Ölabstreifringen liegen, wenn der vorherige Besitzer die Ölwechsel massiv überzogen hat bzw. billiges Öl gekauft hat.

Bei 1 Liter Öl auf 400 Km wird es aber auch die Kolbenringe erwischt haben, also ZK runter und neue Kolben-Ölabstreifringe einbauen.

Themenstarteram 4. März 2016 um 16:04

Erstmal vielen Dank für die schnellen Antworten - ihr seid spitze!

Zitat:

@hwd63 schrieb am 3. März 2016 um 01:15:17 Uhr:

Das mit dem umölen ist schon eine gute Sache und bleibe bei dem 5W-40.

Aber mal eine Frage wie oldmanscout schon schrieb.

Hast du mal den Kühlwasserstand überprüft nach dem Kauf?

Bei der Dichtung vom Steuerkettengehäuse muss die Ölwanne voll Wasser stehen.

Da hilft nur alles runter, neue Steuerkette rein komplett mit Spanner und Schienen.

Hoher Ölverbrauch könnte an verklebten Ölabstreifringen liegen, wenn der vorherige Besitzer die Ölwechsel massiv überzogen hat bzw. billiges Öl gekauft hat.

Bei 1 Liter Öl auf 400 Km wird es aber auch die Kolbenringe erwischt haben, also ZK runter und neue Kolben-Ölabstreifringe einbauen.

Das Kühlerwasser habe ich beim Kauf und 70km nach dem Kauf überprüft, war genug drin. Bin anfangs wie gesagt auch nicht viel damit gefahren. Ist mir erst aufgefallen als die ein zwei Monate später die Temperaturanzeige sehr schnell gestiegen ist und der Ventilator anging. Dann war klar, da fehlt Wasser.

Wenn es die Kolbenringe erwischt hat, der ZK runter muss und ich einen Motorinstandsetzer brauche, ist das Thema durch - selber machen kann ich das denke ich nicht und die hohen Kosten kann ich nicht bezahlen.

Die Ölwanne steht nicht voller Wasser, wie gesagt keine Emulsion am Öldeckel erkennbar.

Bin jetzt aber mal auf 10W40 gegangen, weil wenn er jede Woche rund nen Liter verbrennt, kipp ich da nicht jeden Monat einen 5l-Kanister Öl zum Preis von 39,99€ rein...

Was ich mir noch vorstellen könnte, sind die Ventilschaftdichtungen - kann ich die ohne großen Aufwand selbst tauschen?

Ich hatte auch mal hohen Ölverbrauch bei meinem 1.8er und habe mir dann "ÖL STOPP" von Liqui Molly gekauft und in den Motor gekippt...seitdem kein bisschen verbrauch mehr. Bin seitdem ich das zeug drin habe 5000km gefahren und vorher hatte er auch 1l auf 400km . Das sind die Schaftdichtungen. Die machen bei vielen Opel 16v Motoren mit der Zeit Probleme.

Themenstarteram 13. März 2016 um 22:45

Breaking News:

Durch den Umstieg auf das 10W40 ist der Ölverbrauch noch höher geworden.

Des weiteren hat mich der Mann unserer Hausverwaltung (der früher wohl in der KFZ-Branche tätig war) angesprochen und gemeint "höherer Ölverbrauch nach einem Umstieg auf ein anderes Öl ist Schwachsinn".

Er tippt auch auf Kolbenringe, Ventilschaftdichtungen oder Kurbelgehäuseentlüftung.

Macht letzteres Sinn?

Würde ein Kompressionstest Aufschluss geben? Oder kann man dabei nicht zwischen Kolbenringe und Ventilschaftdichtungen unterscheiden? :/

Themenstarteram 30. März 2016 um 23:11

Der Corsa hat die letzten 2 Wochen 0l Öl auf 400 km verbraucht. Jetzt wieder 1l/250km...

Wie kann das sein? Warum variiert das so stark?

 

Des Weiteren habe ich einen Kompressionstest gemacht. Von links nach rechts:

1. 13,5 bar

2. 13,5 bar

3. 15,0 bar

4. 15,0 bar

 

Zugehörig zu den Zylindern von links nach rechts ergibt sich das folgende Zündkerzenbild (s. Anhang)

 

Habe sie dann danach mal vorsichtig mit einer Messingbürste gereinigt.

20160317-173738

Hallo

Das gleiche hatte ich an mehreren Corsa ab Corsa B auch alle neuen Modelle aufwärts meistens die mit 12 und 16 Ventile.

Beim den Astra G 1,2 16v ist das auch nicht anders.

Ich habe vorher auch alles andere geprüft und ausgetauscht.

Selten wahren es die Ventil Schaftdichtungen, hatte immer nur eine Besserung am Öl verbrauch gebracht.

Habe mir die alten Kolbenringe mit neuen Kolbenringen vergleichend mit einem Mikroskop angeschaut.

Alles von Mahle bei Opel, kaum zu klauben, trotzdem hatten die Ölabstreifringe einen extremen Verschleiß.

Jedes mal dann nur die Ölabstreifringe gewechselt und bei jedem Fahrzeug egal welches Fabrikat Ölverbrauch bis etwa 10000km gegen 0.

Danach fangen besonders die Stadtgefahrenen kleinen Motoren wieder langsam immer mehr Öl zu verbrauchen.

@grapefruitloni

Das sind eindeutig die Kolben- Ölabstreifringe, da hilft auch kein 10W-40 oder anderes Öl.

Entweder neue Kolben- Ölabstreifringe oder den Ölverbrauch so hinnehmen.

Solltest du neue Kolben- Ölabstreifringe einbauen, fahre danach dann ein 5W-40 Öl guter Qualität und wechsel es jährlich bzw. alle 15.000 Km.

Das hilft gegen vorzeitigen Verschleiß der Kolben- Ölabstreifringe.

Wie geht man an die Sache mit den Ölabstreifringen ran? Getriebe und Schwungrad raus, Ölwanne weg, Kurbelwelle weg, Kolben von unten raus, neue Ringe drüber und alles wieder rückwärts?

Zitat:

@Celvic schrieb am 31. März 2016 um 08:23:35 Uhr:

Wie geht man an die Sache mit den Ölabstreifringen ran? Getriebe und Schwungrad raus, Ölwanne weg, Kurbelwelle weg, Kolben von unten raus, neue Ringe drüber und alles wieder rückwärts?

Ölwanne ab, Kopf abbauen und die Kolben nach oben raus. Kolbenringe erneuern, und alles wieder zusammenbauen.

Zitat:

@Celvic schrieb am 31. März 2016 um 08:23:35 Uhr:

Wie geht man an die Sache mit den Ölabstreifringen ran? Getriebe und Schwungrad raus, Ölwanne weg, Kurbelwelle weg, Kolben von unten raus, neue Ringe drüber und alles wieder rückwärts?

Wenn du dir das wirklich antuen willst genau wie Corsa 3 sagt. Die Kurbelwelle auszubauen ist nicht so einfach! da müsste man schon den Motor/getriebeblock ausbauen.

Themenstarteram 31. März 2016 um 9:02

Corsa 3 sagt: Kolben nach oben raus. Muss ich dafür auch die Kurbelwelle abbauen? Hab mich durch die ganzen Handbücher nur mal überfliegend durchgewurschtelt. Bin handwerklich geschickt, studiere Mechatronik, bin aber kein Verbrennungsmotoren-Experte. Sind es nur die Ölabstreifringe? Oder auch die Zylinderlaufbuchsen? Weil die können bei dem Modell nicht mitgetauscht werden - oder?

Warte noch auf den Anruf von hwd63 :D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Corsa
  6. Corsa C & Tigra TwinTop
  7. Hoher Ölverbrauch Corsa C Z12XE - dringend Hilfe benötigt