ForumPassat B5 & B5 GP
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B5 & B5 GP
  7. Ölstand Prüfen 1.8T leidiges Thema

Ölstand Prüfen 1.8T leidiges Thema

VW Passat B5/3B
Themenstarteram 27. Dezember 2012 um 22:55

Hallo,

ich weiß es gibt über dieses Thema schon viele postings aber irgendwie scheine ich nichts zu finden wonach es dann auch bei dem einem oder anderen geholfen hat und das Problem vom Tisch war.

Ich hatte in letzter Zeit ständig diese nervtötende Nachricht im Kombiinstrument. Habe dann hier mal ein paar postings gelesen das es oft an der Pumpe liegt die verstopft sei.

Nun, kurzer Hand eben in die Firma gefahren und nach einer Sechs std. OP die Ölpumpe gewechselt.

Was viele wissen auch kein lustiger Job ist. Pumpe war insoweit intackt, hatte kein Spiel usw. Nur das Sieb war richtig dicht. Also keine experimente dachte ich mir und die neue rein. Vorher noch schön mit Motor Clean eine Spülung gemacht um auch etwas mehr dreck rauszubekommen.

Neuen Ölfilter mit 5 w 30 und ab geht die post.

Keine 200km später wieder die Meldung... Ich könnte ausrasten!!!

Ich werde jetzt die einfache Variante ausprobieren und nochmal den Öldruckschalter wechseln. Habt ihr sonst noch ideen woran es liegen könnte?

VW Passat 3B (B5) 1.8T ANB

Ähnliche Themen
32 Antworten

Hallo

Ja entweder Öldruckschalter oder es hat sich Dreck gelöst,der das neue Sieb wieder verstopft hat.

Auf jeden Fall wurde ich erstmal die Ölsorte wechseln;) auf 0W40 von Mobil 1!

Hallo!

Ich habe auch eben mal im Netz das Mobil 1 0W40 und passenden Ölfilter bestellt. Ölwechsel steht jetzt an und der Vorbesitzer hat den Motor auch netterweise immer schön mit 10W40 "gepflegt" ;)

Hatte gestern bei ner Autobahnfahrt auch ne lustige Warnmeldung, allerdings Öldruck. Gleich panik und nachgeschaut, gottseidank genug drin (nur nicht das richtige :D). Nachdem ich den ganzen Abend mich hier belesen hab, denke ich dass auch auf mich einiges zukommt, sprich Ölkohle usw.... aber mein kumpel warnte mich auch schon auf so etwas vor, der arbeitet bei nem audi:) und fährt selbst 1.8t.

Ich hoffe dass meiner nicht schon zu stark verkokt ist.

Der Motor müsste ja schon stark verkokt sein wenn das sieb nach 200km wieder dicht ist oder?

Es kann ja auch der Öldruckschalter sein.....

Aber wenn diese Lampe angeht,würde ich da keinen m mehr fahren,denn wenn das sieb zu ist,dann bekommt der Zylinderkopf fast-kein Öl mehr,das hält der Motor nur wenige km durch....

Mein Nachbar seiner nur ein paar Hundert Meter......

Beim Ölflansch befindet sich ein Rücklaufsperrventil, welches sich gerne mal lockert. Und somit geht dein Öldruck verloren.

Als ich damals das Problem mit dem Öldruck hatte, haben wir auch die Pumpe gewechselt und dieses Ventil festgeschraubt.

Kumpel arbeitet bei VW, er gab uns den Tip.

00-001
00-002

okay...

hab auch ziemlich schnell den anker geworfen, dann ging die meldung wieder weg und kam irgendwann wieder usw. also der öldruck muss grenzwertig gewesen sein. aber eben nur nach langer autobahnfahrt, also öl ordentlich warm.denke mal auf kurzer strecke kommt der alarm (noch) nicht wenn das öl noch zäh genug ist. mein gedanke ist: kaltes öl-hoher druck, "wenig" menge und warmes öl-"niedriger" druck, mehr menge. aber ein zugesetztes sieb ist immer schlecht ;)

Zitat:

Original geschrieben von Zarenkrieger

Hallo,

ich weiß es gibt über dieses Thema schon viele postings aber irgendwie scheine ich nichts zu finden wonach es dann auch bei dem einem oder anderen geholfen hat und das Problem vom Tisch war.

Ich hatte in letzter Zeit ständig diese nervtötende Nachricht im Kombiinstrument. Habe dann hier mal ein paar postings gelesen das es oft an der Pumpe liegt die verstopft sei.

Nun, kurzer Hand eben in die Firma gefahren und nach einer Sechs std. OP die Ölpumpe gewechselt.

Was viele wissen auch kein lustiger Job ist. Pumpe war insoweit intackt, hatte kein Spiel usw. Nur das Sieb war richtig dicht. Also keine experimente dachte ich mir und die neue rein. Vorher noch schön mit Motor Clean eine Spülung gemacht um auch etwas mehr dreck rauszubekommen.

Neuen Ölfilter mit 5 w 30 und ab geht die post.

Keine 200km später wieder die Meldung... Ich könnte ausrasten!!!

Ich werde jetzt die einfache Variante ausprobieren und nochmal den Öldruckschalter wechseln. Habt ihr sonst noch ideen woran es liegen könnte?

VW Passat 3B (B5) 1.8T ANB

Ist bei dem Fahrzeug evtl. schon ein Ölstandsensor in der Ölwanne vorhanden ??

Zitat:

Original geschrieben von Crazy Holzwurm

Beim Ölflansch befindet sich ein Rücklaufsperrventil, welches sich gerne mal lockert. Und somit geht dein Öldruck verloren.

Als ich damals das Problem mit dem Öldruck hatte, haben wir auch die Pumpe gewechselt und dieses Ventil festgeschraubt.

Kumpel arbeitet bei VW, er gab uns den Tip.

guter tip!

kann ich das denn als eine art Überströmventil verstehen, welches ab einer gewissen Drehzahl den öldruck konstant hält und nicht zu groß werden lässt?

da bin ich jetzt überfragt

 

aber auf jeden Fall vorher neue Dichtungen für den Ölflansch besorgen

Zitat:

Original geschrieben von Dirk_12

Zitat:

Original geschrieben von Crazy Holzwurm

Beim Ölflansch befindet sich ein Rücklaufsperrventil, welches sich gerne mal lockert. Und somit geht dein Öldruck verloren.

Als ich damals das Problem mit dem Öldruck hatte, haben wir auch die Pumpe gewechselt und dieses Ventil festgeschraubt.

Kumpel arbeitet bei VW, er gab uns den Tip.

guter tip!

kann ich das denn als eine art Überströmventil verstehen, welches ab einer gewissen Drehzahl den öldruck konstant hält und nicht zu groß werden lässt?

das Überdruckventil sitzt normalerweise direkt an der Ölpumpe mit dran.

Am Ölfilter gibt es noch einen Bypass, der wird geöffnet wenn der Filter dicht ist und das Öl geht ungefiltert in den Kreislauf ...

der Öldruck sollte mal gemessen werden, ist der wirklich zu niedrig sind meißt die Pleuellagerschalen verschlissen.

Themenstarteram 28. Dezember 2012 um 10:37

Zitat:

Original geschrieben von Dirk_12

Hallo!

Ich habe auch eben mal im Netz das Mobil 1 0W40 und passenden Ölfilter bestellt. Ölwechsel steht jetzt an und der Vorbesitzer hat den Motor auch netterweise immer schön mit 10W40 "gepflegt" ;)

Hatte gestern bei ner Autobahnfahrt auch ne lustige Warnmeldung, allerdings Öldruck. Gleich panik und nachgeschaut, gottseidank genug drin (nur nicht das richtige :D). Nachdem ich den ganzen Abend mich hier belesen hab, denke ich dass auch auf mich einiges zukommt, sprich Ölkohle usw.... aber mein kumpel warnte mich auch schon auf so etwas vor, der arbeitet bei nem audi:) und fährt selbst 1.8t.

Ich hoffe dass meiner nicht schon zu stark verkokt ist.

Der Motor müsste ja schon stark verkokt sein wenn das sieb nach 200km wieder dicht ist oder?

Verkokt war er nicht schlimm, hatte auch keine spähen in der ölwanne. Würde behaubten das alles normal aussah. Bringt der Wechsel auf 0 w 40 viel?

Zitat:

Original geschrieben von Zarenkrieger

Zitat:

Original geschrieben von Dirk_12

Hallo!

Ich habe auch eben mal im Netz das Mobil 1 0W40 und passenden Ölfilter bestellt. Ölwechsel steht jetzt an und der Vorbesitzer hat den Motor auch netterweise immer schön mit 10W40 "gepflegt" ;)

Hatte gestern bei ner Autobahnfahrt auch ne lustige Warnmeldung, allerdings Öldruck. Gleich panik und nachgeschaut, gottseidank genug drin (nur nicht das richtige :D). Nachdem ich den ganzen Abend mich hier belesen hab, denke ich dass auch auf mich einiges zukommt, sprich Ölkohle usw.... aber mein kumpel warnte mich auch schon auf so etwas vor, der arbeitet bei nem audi:) und fährt selbst 1.8t.

Ich hoffe dass meiner nicht schon zu stark verkokt ist.

Der Motor müsste ja schon stark verkokt sein wenn das sieb nach 200km wieder dicht ist oder?

Verkokt war er nicht schlimm, hatte auch keine spähen in der ölwanne. Würde behaubten das alles normal aussah. Bringt der Wechsel auf 0 w 40 viel?

Einfach mal googeln 1,8t in Verbindung mit Mobil1 0W40;)

5W30 ist Longlifeöl,sauteuer und viele Motoren sind schon zu Ölfressern geworden;)

MFG

Themenstarteram 28. Dezember 2012 um 10:44

Zitat:

Original geschrieben von Crazy Holzwurm

Beim Ölflansch befindet sich ein Rücklaufsperrventil, welches sich gerne mal lockert. Und somit geht dein Öldruck verloren.

Als ich damals das Problem mit dem Öldruck hatte, haben wir auch die Pumpe gewechselt und dieses Ventil festgeschraubt.

Kumpel arbeitet bei VW, er gab uns den Tip.

Danke für den Tipp, werde ich mal ausprobieren. War danach Ruhe bei dir?

Themenstarteram 28. Dezember 2012 um 10:49

Zitat:

Original geschrieben von hurz100

Zitat:

Original geschrieben von Zarenkrieger

Hallo,

ich weiß es gibt über dieses Thema schon viele postings aber irgendwie scheine ich nichts zu finden wonach es dann auch bei dem einem oder anderen geholfen hat und das Problem vom Tisch war.

Ich hatte in letzter Zeit ständig diese nervtötende Nachricht im Kombiinstrument. Habe dann hier mal ein paar postings gelesen das es oft an der Pumpe liegt die verstopft sei.

Nun, kurzer Hand eben in die Firma gefahren und nach einer Sechs std. OP die Ölpumpe gewechselt.

Was viele wissen auch kein lustiger Job ist. Pumpe war insoweit intackt, hatte kein Spiel usw. Nur das Sieb war richtig dicht. Also keine experimente dachte ich mir und die neue rein. Vorher noch schön mit Motor Clean eine Spülung gemacht um auch etwas mehr dreck rauszubekommen.

Neuen Ölfilter mit 5 w 30 und ab geht die post.

Keine 200km später wieder die Meldung... Ich könnte ausrasten!!!

Ich werde jetzt die einJa ist vorhanden. Aber sind damit Probleme bekannt?fache Variante ausprobieren und nochmal den Öldruckschalter wechseln. Habt ihr sonst noch ideen woran es liegen könnte?

VW Passat 3B (B5) 1.8T ANB

Ist bei dem Fahrzeug evtl. schon ein Ölstandsensor in der Ölwanne vorhanden ??

[/quote

Themenstarteram 28. Dezember 2012 um 10:54

Zitat:

Original geschrieben von blue vectra th

Es kann ja auch der Öldruckschalter sein.....

Aber wenn diese Lampe angeht,würde ich da keinen m mehr fahren,denn wenn das sieb zu ist,dann bekommt der Zylinderkopf fast-kein Öl mehr,das hält der Motor nur wenige km durch....

Mein Nachbar seiner nur ein paar Hundert Meter......

Bin mit der Meldung 300 km am stück gefahren ohne anzuhalten, keine probleme... Also denke ich das ist nur eine fehlmeldung, sonst hätte ich schon längst einen motorschaden...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B5 & B5 GP
  7. Ölstand Prüfen 1.8T leidiges Thema