ForumA6 4A
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4A
  7. öldruck lämpchen pipst immer wieder..

öldruck lämpchen pipst immer wieder..

Audi A6 C4/4A
Themenstarteram 19. Mai 2008 um 22:24

A6,2.5 tdi,140PS, ´97 242.000km

hallo,

habe seid längere zeit problem mit der motor öldruck lämpchen die immer wieder (besonders bei hohen temperaturen, oder nach schneller autobahnfahrt) 3 mal pipst und aufleuchtet.früher war das meistens so,das zb. nach längere autobahn fahrt bei hohem tepmo meistens wenn ich zb. vom gass gegangen bin bein autobahnausfahrt oder so,hat das ding mal gepippst.

da es wirklich sehr sporadisch war und fast immer in sommer,habe ich mir nix draus gemacht.

die letzte wochen aber pippst das ding immer öfter,zwar nie beim kalten motor,aber so bald die normale temp. erreicht wird schalltet sich die anzeige immer wieder an-und das nervt richtig.

den öldruck sensor habe ichh schon ausgetauscht,doch geholfen hats nicht,

was kann das sein? kann ich so weiter fahren,oder soll ich mir langsam sorgen machen..will demnächst mit dem auto noch 1300km in urlaub fahren..

danke schon mal im vorraus für eure tipps .

Ähnliche Themen
10 Antworten
am 20. Mai 2008 um 7:37

ähm ... schon mal nach dem Füllstand des Öl's geschaut?

So wie du die Situation beschreibst, siehst imho nach nur noch ein paar Tropfen im Motor aus -> also allerhöchste Eisenbahn!

am 20. Mai 2008 um 15:36

Hallo,

hast Du beide Öldruckschalter getauscht?

Der Motor dürfte zwei haben.Einen für 0,3-bar und einen für 0,9-bar.

Ich hoffe das ich das noch richtig im Kopf habe für den TDI.

Falls die Schalter schon erneuert wurden und in Ordnung sind,dann würde ich

mal nachschauen ob nicht eine Kopfdichtung durch ist.

Das kann nämlich auch zum Öldruckverlust führen und somit schlägt der Schalter an.

 

MfG

Ja richtig hat 2 Stück recht am Block sind gut zu sehen. Wie schon gesagt was macht der Ölstand und wieviel braucht er denn nach 15tkm. Der Öldruck kann auch gemessen werden. Es ist gut möglich das die Ölpumpe auch verschlissen ist.

Machst du regelmäßig Ölwechsel ? Ölfilter zu oder eingedrückt ?

Einfach mal Schritt für Schritt nachschauen.

MFG

Themenstarteram 20. Mai 2008 um 19:45

hallo,danke schon mal für eure antworten.

öl ist genug da,habe matürlich als erstes dort hin geschaut, gewechsellt wird regelmessig alle 10tkm inkl filter,also da schaue ich schon zu

und was sensoren angeht-habe nur einen ausgetauscht den 0.75 bar...

Themenstarteram 28. Mai 2008 um 20:24

hallo,

habe heute nach dem 2 ten öldrucksensor gesucht,leider vergeblich...den ersten konnte ich problemmlos finden/tauschen ist gut zu sehen(rechte seite oben am motorblock) doch den 2ten finde ich ums verrecken net.. sitzt er vielleicht irgendwo unten?

gruß,peter.

http://www.t4-wiki.de/.../...k_Schalter_Oeldruck_F1_Einbauort_5Zyl.jpg

Teile des Schmiersystems aus- und einbauen

Öldruck und Öldruckschalter prüfen

Benötigte Spezialwerkzeuge und Betriebseinrichtungen

? V.A.G 1342

? V.A.G 1527 B

? V.A.G 1594 A

Prüfvoraussetzungen:

? Ölstand i.O.

? Kontrollampe für Öldruck -K3 muß bei eingeschalteter Zündung leuchten.

? Bei Fahrzeugen mit Auto-Check-System muß die Anzeige "i.O." aufleuchten (Symbol abrufen).

? Motoröltemperatur ca. 80 °C.

Kontrollampe prüfen

Nach Einschalten der Zündung ("Klemme 15 ein") bei stehendem Motor leuchtet die Öldruckkontrollampe (nicht bei Fahrzeugen mit Auto-Check-System).

 

Öldruckschalter 0,3 bar (braun) bzw. 0,25 bar (blau) prüfen

? Elektrische Leitung vom Öldruckschalter abziehen.

? ? Öldruckschalter ausschrauben und Öldruckprüfgerät V.A.G 1342 einschrauben.

? Öldruckschalter -2- inV.A.G 1342 einschrauben.

? Braune Leitung -1- des Prüfgerätes an Masse (-) legen.

? Spannungsprüfer V.A.G 1527 B mit Hilfsleitungen aus V.A.G 1594 A an Öldruckschalter und Batterie Plus (+) anklemmen.

? Die Leuchtdiode muß leuchten

? Leuchtet die Leuchtdiode nicht, müssen Sie den Öldruckschalter ersetzen.

? Starten Sie den Motor.

Hinweis:

Beobachten Sie das Prüfgerät und die Leuchtdiode während des Anlaßvorgangs, da der Schaltpunkt des Öldruckschalters bereits beim Anlassen überschritten werden kann.

? Bei 0,15 ... 0,45 bar Überdruck muß die Leuchtdiode verlöschen

Verlöscht die Leuchtdiode nicht, müssen Sie den Öldruckschalter ersetzen.

Hinweis:

Als Ersatz für den Öldruckschalter 0,3 bar (braun) wird ein Öldruckschalter 0,25 bar (blau) geliefert.

 

Öldruckschalter 0,9 bar (grau) bzw. 1,8 bar (weiß) prüfen

? Elektrische Leitung vom Öldruckschalter abziehen.

? ? Öldruckschalter ausschrauben und Öldruckprüfgerät V.A.G 1342 einschrauben.

? Öldruckschalter -2- inV.A.G 1342 einschrauben.

? Braune Leitung -1- des Prüfgerätes an Masse (-) legen.

? Spannungsprüfer V.A.G 1527 B mit Hilfsleitungen aus V.A.G 1594 A an Öldruckschalter und Batterie Plus (+) anklemmen.

? Die Leuchtdiode darf nicht leuchten

? Leuchtet die Leuchtdiode, müssen Sie den Öldruckschalter ersetzen.

? Starten Sie den Motor.

Öldruckschalter grau:

? Bei 0,75 ... 1,05 bar Überdruck muß die Leuchtdiode aufleuchten

Öldruckschalter weiß:

? Bei 1,6 ... 2,0 bar Überdruck muß die Leuchtdiode aufleuchten

Alle:

? Leuchtet die Leuchtdiode nicht, müssen Sie den Öldruckschalter ersetzen.

 

Öldruck prüfen

? Elektrische Leitung vom Öldruckschalter abziehen.

? ? Öldruckschalter ausschrauben und Öldruckprüfgerät V.A.G 1342 einschrauben.

? Öldruckschalter -2- inV.A.G 1342 einschrauben.

? Motor starten (Motoröltemperatur ca. 80°C).

? Öldruck bei 2000/min: mind. 2,0 bar

? Öldruck bei höherer Drehzahl: max. 6,3 bar

Werden die Sollwerte nicht erreicht:

? Überdruckventil bzw. Ölpumpe defekt, Ölpumpe ersetzen => Seite 17-13.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Bauteile des Schalttafeleinsatzes prüfen

Öldruckschalter prüfen

Öldruckschalter 0,3 bar prüfen

? Meßadapter V.A.G 1598/4 an Stecker 26-fach (grün) und Mehrfachsteckverbindung (grün) am Schalttafeleinsatz anschließen.

? Handmultimeter V.A.G 1526 mittels Hilfskabel an Prüfbox V.A.G 1598 Buchse 5 und Masse anschließen.

? Sollwert 0 ?

? Motor laufen lassen.

? Sollwert ??

? Wird der Sollwert nicht erreicht, Leitungsunterbrechung nach Stromlaufplan ermitteln und beseitigen bzw. Öldruckschalter ersetzen.

Öldruckschalter 0,9/1,8 bar prüfen

? 4-/5-Zylinder-Motor: 1,8 bar-Öldruckschalter

? 6-Zylinder-Motor: 0,9 bar-Öldruckschalter

Fahrzeuge ohne Auto-Check-System:

? Meßadapter V.A.G 1598/4 an Stecker 26-fach (grün) und Mehrfachsteckverbindung (grün) am Schalttafeleinsatz anschließen.

? Handmultimeter V.A.G 1526 mittels Hilfskabel an Prüfbox V.A.G 1598 Buchse 14 und Masse anschließen.

? Sollwert: ??

Fahrzeuge mit Auto-Check-System:

? Meßadapter V.A.G 1598/4 an Stecker 14-fach (schwarz) und Mehrfachsteckverbindung (schwarz) am Schalttafeleinsatz anschließen.

? Handmultimeter V.A.G 1526 mittels Hilfskabel an Prüfbox V.A.G 1598 Buchse 12 und Masse anschließen.

? Sollwert: ??

? Motor laufen lassen.

? Sollwert: 0?

? Wird der Sollwert nicht erreicht, Leitungsunterbrechung nach Stromlaufplan ermitteln und beseitigen bzw. Öldruckschalter ersetzen.

Drehzahlsignal prüfen

? Meßadapter V.A.G 1598/4 an Stecker 26-fach (grün) und Mehrfachsteckverbindung (grün) am Schalttafeleinsatz anschließen.

? Handmultimeter V.A.G 1526 mittels Hilfskabel an Prüfbox V.A.G 1598 Buchse 12 und 7 anschließen (Meßbereich: Wechselspannung).

? Motor laufen lassen.

? Sollwert: ca. 7 Volt, je nach Drehzahl

 

Themenstarteram 29. Mai 2008 um 20:38

also habe heute noch mal GENAU hin geschaut,dazu hollte ich mir nen kfz mechaniker (nachbar) und wir fanden dort nur einen öldruckschalter-definitiv .

danke für *flesh-gear* für das foto und die anleitung, aber auf diesen foto ist ein motorblock von einen T4 zu sehen,der mag ja 2 schalter haben,doch bei mir ist an diese stelle 100% nur eins....oder ist er irgendwo unten am motorblock eingebaut..? eher unwarscheinlich-oder?

Hallo!

Der T4 ist baugleich. Habe bei meinem noch mal geschaut und der hat 2 Stück übereinander liegent. Einen großen weißen recht unterhalb vom Termostat und einen kleinen braunen genau oben drüber der etwas vom Kühlwasserschlauch verdeckt wird.

Ansonsten kann der 2 Schalter nur noch am Ölpumpengehäuse sein.

Aber eigentlich ist das nur bei den 5 Zylinder Benzinern so .

Das währe auf dem Bild links der Anschluß.

http://www.t4-wiki.de/wiki/Bild:Motor_Oelpumpe_5_Zylinder_Bild.jpg

MFG

kam man hier zu nem erfolgreichen Diagnose-Abschluss?

Hab das gleiche Problem, zwar sehr sehr selten, aber manchmal doch, nach schnellem Autobahnfahren piepst das Dingens hi und da mal, geht von allein wieder weg, oder ich mach Motor kurz aus und wieder an, dann ist es auch weg.... seltsam..Magie? hmmm

am 12. Juli 2012 um 12:19

Hallo. Hast du das Problem lösen können? Ich habe das selbe Problem

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4A
  7. öldruck lämpchen pipst immer wieder..