ForumE36
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E36
  7. Nostalgiekauf: Welcher Motor für E36 QP? 318iS oder doch lieber Sechszylinder ?

Nostalgiekauf: Welcher Motor für E36 QP? 318iS oder doch lieber Sechszylinder ?

BMW 3er E36
Themenstarteram 6. August 2014 um 20:53

Hallo zusammen, hab leider auf die schnelle nichts passendes gefunden daher hier die o.g. Frage.

Ich bin am überlegen mir ein E36 Coupe zu holen da mein erstes Auto ein 316i Coupe war und ich das Teil immer noch geil finde. Das ist nun schon bestimmt wieder 10 Jahre her. Fahre derzeit ein S5 V8 QP und wollte den 3'er als Zweitwagen oder andersrum :).

Ich wollte unbedingt einen im Originalzustand und bis auf die M3 Felgen auch so belassen. M-Paket muss nicht sein. Läßt sich sicherlich auch günstig nachrüsten. Km Stand zwischen 100 und 150 Tkm. Meinen ersten hatte ich mit 100 tkm gekauft und bei 170tkm verkauft.

Wo ich jetzt eure Hilfe brauche ist der Motor. Habe schon einige interessante QP's gefunden. Leider alles die 318 is. Hab da ab und zu gelesen das der zicken macht. Daher dann lieber den Reihensechser? Und welchen? 320, 323, 325 oder 328? Ich selbst hatte schon den 325 beim E46 und war zufrieden damit. Die sind eben leider nur noch selten unverbastelt und unter 150Tkm :(

Des Weiteren weis ich nicht ob es mal ein kleines Facelift gab? D.h. soll ich erst ab einem bestimmten Baujahr kaufen? Gibt sonst böse Probleme?

Und zuletzt stellt sich die Frage ob ich zum ersten mal Automatik holen soll, falls tatsächlich ein geeigneter dabei ist. Taugt die Automatik was oder ist die Handschaltung "pflegeleichter". Fahre jetzt leider immer viel Stadt deshalb denk ich drüber nach. Stop and Go nervt so dermaßen mit dem S5 und Handschaltung...

Preislich hab ich an 4 Scheine gedacht.

Vielen Dank vorab!

Gruß Mario

Beste Antwort im Thema

@Franks 316i coupe

Du hast nie einen 325i gefahren,oder?

Der hat exakt dieselbe Charakteristik,wie der von dir unfavorisierte 320i.....

Ich hingegen fahre seit 15 Jahren 320i im E36 und habe auch zwischendurch einen 325i fahren können.

Langsam sind beide jedenfalls NICHT!

Man muß nur kapieren,das diese Motoren noch nach richtig ALTER BMW-Schule entwickelt wurden und auf DREHEN ausgelegt waren.

ALLES was danach kam,war auf die Faulheit der Menschen ausgelegt,auf die Geilheit,untenherum schon den ganzen Schub zur Verfügung zu haben,weil man immer nur wissen wollte,wer beim Ampelstart den dickeren Schwanz hat.

Das geht aber nicht mit Motoren,die Drehzahl wollen....

Und wenn man einen 16er dreht,ist der ebensowenig müde oder lahm.....ihm geht nur schneller die Puste aus,aber auch hier ist lahm was anderes....

 

Greetz

Cap

59 weitere Antworten
Ähnliche Themen
59 Antworten

Coole Aktion einen E36 aus diesem Grund zu kaufen. Ich würde in dem Fall keinen Vierzylinder kaufen, sondern einen R6. Mit etwas Geduld und 4000 EUR Budget, wird man auf jeden Fall fündig.

Themenstarteram 6. August 2014 um 21:31

Ist halt irgendwie auffällig das gut erhaltene 318is schon für 3 TEuro gibt. Gute R6er dagegen schon bei 8 T Euro sein können, was zugegeben wohl eher unwahrscheinlich sein wird hoffe ich.

Auf jeden Fall den R6.

4 Scheine wird weng dauern und genau hingucken, auf ALLES :)

Vor allem Rost, der rest kann repariert werden, Rost ist halt dann echt ne Baustelle.

Für dein Vorhaben würde ich auch eher einen 6 Zylinder vorschlagen. Einen guten 323i mit 2.5l Hubraum und 170 Ps gibts für um die 4000 mit etwas Geduld.

Automatik kann man empfehlen, wenn man wirklich viel in der Stadt fährt. Ist ein wenig träger und schluckt ein wenig mehr, dafür mehr Comfort im Alltag. Getriebeöl sollte man bei ZF alle 80tkm wechseln lassen. Bei ZF in Nürnberg hat mich dies 450€ gekostet.

Hi!

Also, wenn ich einen 8 Zylinder fahre, dann würde ich mir keinen 4 Zylinder kaufen. Der 6 Zylinder, der sog. M50 Motor, ist das Beste was BMW gebaut hat. Auch, oder gerade weil (...),wenn er im nachhinein "verbastelt" wurde. Die Frage ist immer, wer da gebastelt hat.

Kannst dir meinen Motor einmal ansehen, der ist "verbastelt"!

Img-1363k
Img-1365
Themenstarteram 7. August 2014 um 6:31

Ja das mit dem Rost wird nach knapp 20 Jahren E36 wohl eine Herausforderung. Ich hoffe da gibt es noch gut erhaltene Modelle.

Das mit dem Getriebeöl ist auch ein guter Tip aber das dürfte man doch auch beim Freundlichen machen können oder gibts da nin triftigen Grund für?

Wie sieht's beim Baujahr aus? Egal oder ab einem bestimmten. Beim E46 gabs ja 2003 dann optisch und technisch was neues...

Verbastelt heißt für mich z.B. son Offenrohr hinten dran, schwulen Heckspoiler oder tiefer ohne Ende. Und grade wenn was am Motor gemacht wurde würde ich als Leihe den nie kaufen. Ich gehör zur OEM Fraktion. Das schön Stück erhalten wie es ist. Mir reicht eine dezente Tieferlegung und schicke BMW Alus!

Was hat ein bunt lackierter Motor mit verbasteln zu tun. Und wo der M50 besser ist als der M52 kannst mir auch bei Gelegenheit mal erklären.

Der E36 bekam 08/96 ein Facelift. Ab da waren dann die breiteren Nieren, und die schmalen Seitenblinker verbaut. Es gab beim E36 halt auch diverse Ausstattungen, die bei einigen sehr beliebt sind. Das ist z.B das M Paket (Aerodynamikpaket) außen, dann gab es noch die Sportedition. Da war dann der schwarze Dachhimmel, Sportlenkrad usw dabei. Das kannst alles in den Preislisten von >96 nachlesen. Im übrigen würde ich auch eher zum Sechszylinder raten.

Der alte M50 ohne Vanos hat den Vorteil, daß er eben diese nicht hat ;) Allerdings sind die Autos mit diesem Motor so alt, daß meistens die Karosserie vergammelt ist. Ich habe eine interessante Seite über die Revision eines M50-Motors gefunden. Ich denke in diesem Zustand ist mein 325i-Motor in Bezug auf den Öldurst.

http://www.captndifool.de/index.php/bmw-motoren/m50-motorrevision

Themenstarteram 7. August 2014 um 10:05

Ich denke mal der Kollege hjluecke hat aus bunt noch was anderes gemacht will er wohl sagen. Steht das hj für Hitlerjugend oder was ??? Ohh man...

Ok dann wird's ja sicher auch technisch/Karosserietechnisch auch was gemacht worden sein ab Ende 96.

Bis jetzt scheinen ja alle eindeutig für den R6 zu sein. Könnt ihr das auch näher begründen. Klar jeder sagt Sechszylinder! Ein Traum, unkaputtbar, läuft und läuft. Ist eben momentan schwer an einen guten R6 ranzukommen daher die Frage. 140 PS aus dem 318is mit M Paket unter 150 tkm und nur 3 TEuro sind schon sehr verlockend. Aber wie gesagt wenn der Motor anfällig ist investier ich lieber mehr.

Ich verstehe halt die Logik dahinter nicht. Nur weil er was nicht hat, ist es der beste Motor. Warum fahren wir dann nicht alle immer noch einen Käfermotor. Der hatte auch vieles nicht. Da gab es auch keine Probleme mit dem Kühler usw. Ich möchte sicher nicht den M50 schlecht reden. Habe ihn dafür selber zu gerne gefahren. Aber besser als der M52 würde ich jetzt auch nicht unbedingt behaupten

Der M43 ist sicher kein schlechter Motor. Gar keine Frage. Ich würde dir raten, fahr beide mal zur Probe (man muss den ja dann nicht gleich kaufen) und entscheide dann. Keiner kann dir sagen, ob dir die 140 Ps und der Vierzylinder reichen. Ich bin halt ein bekennender Fan des R6. Aber was für mich gilt, das muss noch lange nicht bei anderen so sein.

Zitat:

 

Das mit dem Getriebeöl ist auch ein guter Tip aber das dürfte man doch auch beim Freundlichen machen können oder gibts da nin triftigen Grund für?

Wie sieht's beim Baujahr aus? Egal oder ab einem bestimmten. Beim E46 gabs ja 2003 dann optisch und technisch was neues...

Meist sind bei den 6 Zyl. ZF Aut-Getriebe mit Longlife Füllung verbaut. Laut BMW braucht man keinen Getriebeservice zu machen. ZF sagt da aber was ganz anderes, weil sich das Öl halt verbraucht und sich auch Ablagerungen bilden können die das Getriebe über lang verschleißen lassen. ZF sagt bei hoher Belastung wie Hänger alle 80TKM und normal alle 100TKM sollte das Öl mit Filter mit Steuerungskleinteilen gewechselt und die Steuerung gereinigt werden. Kostenpunkt sind momentan mit Diff. bei ca. 450€ bei ZF-Dortmund

Baujahr (nicht EZ) empfehle ich ab Werksferien 96, Motor für Autom. den 323 oder 328. Für die Stadt souverän aber durstig.

Egal welche Kombination du auch immer anschaust. Das Auto sollte vor der Probefahrt immer absolut kalt sein.

Rost sind eigentlich die üblichen Stellen beim E36. In der FAQ gibt es eine Kaufhilfe.

Zitat:

Original geschrieben von He-Man42

Ich verstehe halt die Logik dahinter nicht. Nur weil er was nicht hat, ist es der beste Motor. Warum fahren wir dann nicht alle immer noch einen Käfermotor. Der hatte auch vieles nicht. Da gab es auch keine Probleme mit dem Kühler usw. Ich möchte sicher nicht den M50 schlecht reden. Habe ihn dafür selber zu gerne gefahren. Aber besser als der M52 würde ich jetzt auch nicht unbedingt behaupten

Hallo

Bitte nicht wieder dieses Thema, was den M50 M52 betrifft.

Fakt ist, dass der M50 der drehfreudigere deutlich freiere Motor ist, was hohe Drehzahlen betrifft und mit intakter Vanos auch unten raus ordentlich zieht und bei normaler Fahrweise durchaus sparsam gefahren werden kann. Der ab Werk verbaute ESD, ist sehr laut, dadurch ist der 325i leider etwas unkultiviert, was durch einen neuen ESD jedoch behoben werden kann.

Der M50 sollte behutsam warmgefahren werden.

 

Der M52 hat die besseren Abgaswerte, der Drehmomentverlauf ist besser für den Alltag geeignet, was heute im Vergleich zu den kleinen aufgeladenen Motoren, natürlich relativ ist, der M52 E36 ist insgesamt, was das Feeling betrifft etwas moderner, fällt mir beim Wechseln meiner e36 immer wieder auf, auch wenn der Vergleich Limo gegen Cabrio etwas schwierig ist.

Ich würde bei einem Kauf heute auf jeden Fall einen M52 bevorzugen, einfach aufgrund des Alters, gegen

einen M50 in Top Zustand, spricht jedoch nichts, wenn Spass im Vordergrund steht.

Gruss

@Alpina: du redest aber hier schon wieder vom M50TU, der ja auch Vanos hat. Von dem war aber nicht die Rede, weil da der Vorteil einer fehlenden Vanos nicht mehr gegeben ist. Darum auch mein Einwand. Und ich fahre auch schon lange genug M50 und auch M52, um deren Vor oder Nachteile einschätzen zu können. ;) Ich habe nie gesagt, das der M50 kein guter Motor sei, nur sehe ich nicht, wo er besser (oder schlechter) als der M52 sein soll.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E36
  7. Nostalgiekauf: Welcher Motor für E36 QP? 318iS oder doch lieber Sechszylinder ?