ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Nie wieder Fremdfahrer

Nie wieder Fremdfahrer

BMW 3er F30
Themenstarteram 1. März 2015 um 18:27

Hi all

Hatte mein Auto am Montag beim BMW abgegeben und das Auto wurde am Donnerstag von einem Valet Parking Service zum Flughafen gebracht, von der NL beauftragt und bezahlt.

Beim laden des Koffers in den Kofferraum lag Kofferzubehör im selbigen herum.

Skeptisch habe ich angehängtes Foto gemacht, den Durchschnittsverbrauch von 19,7 Litern aber auf kalten Motor, Kurzstecke und Rushhour Stop-n-Go geschoben.

Am nächsten Abend schalte ich auf Eco Pro und folgender Durchschnittsverbrauch erscheint (siehe Anhang)...

Ich bin mein Auto noch nie im Sport-Plus Modus gefahen und schon gar nicht mit kalten Motor/Motoröl.

Der Parkingservice hats erstmal auf eine Unachtsamkeit des Fahrers geschoben, was natürlich absoluter Quatsch ist.

> zweimal bewusstes drücken des Fahrerlebnisknopfes

> permanent leuchtenes Warn-Symbol in Tacho ignorieren

Ich bin wirklich angepisst, nicht ohne Grund habe ich mein Auto persönlich aus München abgeholt, achte immer aus warm-, bzw. kaltfahren. Für mich ein Schlag in die Fresse.

Mir ist bewusst, das der Motor nicht defekt ist, aber gut wars bestimmt auch nicht.

Was für eine Entschädigung haltet Ihr für fair? ... neben einen GPS- und G-Force Tracker für alle Fahrer des Unternehmens.

Schönen Restsonntag

Kali

19-7
Sportplus
Ähnliche Themen
44 Antworten

Entschädigung?

Für was?

Dass vielleicht 1 Ltr Sprit mehr verbraucht wurde?

Zitat:

@Kali69 schrieb am 1. März 2015 um 18:27:11 Uhr:

Was für eine Entschädigung haltet Ihr für fair?

Schwer zu quantifizieren.

Was hat dir der Valet Parking Service denn dafür angeboten?

@ Kali

Kann dich absolut verstehen, würde mich auch ärgern. In Zukunft spar dir diesen Service lieber. Selbst beim :) sollte man bei gewissen Fahrzeugen darauf achten, wer die Probefahrt durchführt.

Also ich wäre da nicht sehr verwundert. Gab auch gerade einen Fred im E9x Forum zu dem Thema. Da wurde der Übeltäter per Dashcam überführt :)

Schöne neue Technikwelt.

Bei einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 17,7 km/h! wird wohl nicht viel passiert sein. Wahrscheinlich hat der valet Fahrer nur mal mit dem Eco-Pro Schalter herumgespielt.

Das alte Sprichwort "Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser" ist eben mittlerweile aktueller denn je... ;)

Der neue 3.0 V6, echte Fachleute ... :rolleyes:

Zitat:

@Bavarian schrieb am 1. März 2015 um 19:22:23 Uhr:

Der neue 3.0 V6, echte Fachleute ... :rolleyes:

Na ja der F80 wurde auch hier im Forum lange Zeit als V6 gehandelt :D

Bei 6km in 20min kann er nicht sehr schnell gefahren sein. Ich denke auch, daß er einfach an dem Fahrerlebnisschalter rumgespielt hat. Du kannst ja hier nicht ablesen, mit welchen Drehzahlen das Auto bewegt wurde. Man kann ja auch im Sport+ gesittet fahren. Der hohe Verbrauch liegt sicher am Stop and Go. Der hatte gar nicht genug freie Strecke, um da Schaden anzurichten.

Ich wäre da auch nicht erfreut drüber und würde das auch kundtun - aber eine Entschädigung wirst du da nicht verlangen können.

Gruß Mario

Zitat:

@Mario540i schrieb am 1. März 2015 um 19:50:31 Uhr:

Bei 6km in 20min kann er nicht sehr schnell gefahren sein. Ich denke auch, daß er einfach an dem Fahrerlebnisschalter rumgespielt hat. Du kannst ja hier nicht ablesen, mit welchen Drehzahlen das Auto bewegt wurde. Man kann ja auch im Sport+ gesittet fahren. Der hohe Verbrauch liegt sicher am Stop and Go. Der hatte gar nicht genug freie Strecke, um da Schaden anzurichten.

Ich wäre da auch nicht erfreut drüber und würde das auch kundtun - aber eine Entschädigung wirst du da nicht verlangen können.

Gruß Mario

Genau so wird es gewesen sein, bei Licht betrachtet ist eigentlich gar nichts passiert. Der Verbrauch ist bei kaltem Motor mit vermutlich nicht aktiver Start/Stop Automatik bei Stop&Go im Stadtverkehr auch nicht so ein Ausreisser. Die Durchschnittsgeschwindigkeit war ja durchaus niedrig, also mit Rasen war da wohl nichts.

Hi,

sowas ist mir auch mal passiert. Mein Insignia BiTurbo war beim Lackierer. Als ich den abgeholt hatte haben die mich dann darauf angesprochen dass der ja ordentlich Power hätte. Jo, weiss ich hab ich gesagt. Als ich dann ein paar KM weg war habe ich mir die Verbrauchshistorie angezeigt. Oha, die hatten den für ne Vollgasfahrt missbraucht. Wenn's da nicht schon Freitag nach 17h gewesen wäre hätte ich nochmal umgedreht... da meine Leasingfirma (Geschäftswagen) sich aber eh nicht wirklich um die Fahrzeuge schert habe ich dann gar nichts mehr gemacht.

Ist schon krass was es für Deppen auf der Welt gibt und für wie wenig die ihren Job aufs Spiel setzen

ich glaube aber auch nicht dass man mit so einer kurzen Tour da was kaputt bekommt...

grüsse

bondi-beach

Für den hohen Verbrauch bei wenig Kilometer gibt es wenig mir bekannte Gründe.

1. Selbst bei Stop and go, kalten Außentemperaturen und der kurzen Strecke wäre der Verbrauch geringer. Nicht mal mein V8 hat so einen Verbrauch auf so einer kurzen Strecke. Und das ist ein Sauger-Benziner.

2. Es gab vor der fahrt ein Software Update. Dann fängt der Bordcomputer komplett bei 0 an zu rechnen. Das habe ich schon öfter erlebt. Beim ersten mal habe ich nicht schlecht geschaut. Das könnte hier der Fall sein.

3. Tiefgaragenfahrten mit Rangieren bzw. Einparken. Man glaubt gar nicht wie hoch der Verbrauch da steigen kann.

4. Der eine oder andere Drift. In einer Tiefgarage stelle ich bestimmt nicht auf Sport Plus. Das fährt sich nämlich nicht besonders gut. Es sei denn man legt es darauf an ... Macht schon Spaß, wenn das Heck kommt.

Vielleicht war es eine Kombination aus allem.

Zitat:

@F30328i schrieb am 1. März 2015 um 21:31:01 Uhr:

Für den hohen Verbrauch bei wenig Kilometer gibt es wenig mir bekannte Gründe.

1. Selbst bei Stop and go, kalten Außentemperaturen und der kurzen Strecke wäre der Verbrauch geringer. Nicht mal mein V8 hat so einen Verbrauch auf so einer kurzen Strecke. Und das ist ein Sauger-Benziner.

2. Es gab vor der fahrt ein Software Update. Dann fängt der Bordcomputer komplett bei 0 an zu rechnen. Das habe ich schon öfter erlebt. Beim ersten mal habe ich nicht schlecht geschaut. Das könnte hier der Fall sein.

3. Tiefgaragenfahrten mit Rangieren bzw. Einparken. Man glaubt gar nicht wie hoch der Verbrauch da steigen kann.

4. Der eine oder andere Drift. In einer Tiefgarage stelle ich bestimmt nicht auf Sport Plus. Das fährt sich nämlich nicht besonders gut. Es sei denn man legt es darauf an ... Macht schon Spaß, wenn das Heck kommt.

Vielleicht war es eine Kombination aus allem.

Der Wagen könnte schon in der Werkstatt eine Weile im Leerlauf rumgestanden haben und so den Verbrauch auf 100 km in die Höhe getrieben haben. Die Durchschnittsgeschwindigkeit ist aber denkbar niedrig. Ich würde auf ein rumspielen mit dem Fahrerlebnisschalter tippen, mehr nicht. Spekulieren kann man natürlich viel, aber das führt letztlich zu nichts, da man nichts genaues weiss.

Trotzdem weiss man natürlich nie, wie jemand anderes mit dem eigenen Auto umgeht. Will man das Risiko nicht, dann sollte man sich den Wagen auch nicht zustellen lassen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen