ForumJazz
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Jazz
  6. NEWS: Honda Jazz 2020

NEWS: Honda Jazz 2020

Honda Jazz
Themenstarteram 8. Oktober 2019 um 21:43

Hallo liebe Jazz Fahrer und Jazz begeisterte,

erste Renderings des neuen Honda Jazz 2020 gehen durchs Netz:

https://paultan.org/.../

Beste Antwort im Thema

Heute wurde der neue Jazz Hybrid offiziell beim Honda Händler vorgestellt. Meiner Frau hatte ich natürlich von dem Wagen im Vorfeld schon immer mal wieder erzählt.

Und was treibt die Gute hinter meinem Rücken? Ruft bei meinem Händler an und organisiert eine persönliche Vorstellungsrunde für mich.

Ansehen wollte ich mir den Wagen eh heute und so fuhren wir los. Allerdings fuhr ich nicht zu "meinem" Händler, sondern zu einem Größeren, der nur halb so weit weg ist.

Als wir dann vor einem Jazz standen und ein netter Herr auch gleich aufschloss, stellte meine Frau fest, dass wir beim falschen Händler stehen. "Wir müssen woanders hin." sagte sie und so fuhren wir also gleich wieder los, einen verdutzten Verkäufer zurücklassend.

Beim richtigen Händler angekommen wurde mir gleich ein Blumenstrauss in die Hand gedrückt (habe nämlich heute Geburtstag) und ein Gutschein für eine Probefahrt in die Hand gedrückt.

Der Verkäufer entschuldigte sich gleich, er habe so viele Probefahrten heute zu organisieren, dass er mir den Wagen zwar gerne zeigen könne, aber eine Fahrt leider nicht machbar wäre, dafür hatte meine Frau zu spontan geplant.

Keine fünf Minuten später jedoch drückte er mir einen Schlüssel in die Hand, er schob mich schnell dazwischen. Und so saß ich im neuen Jazz Hybrid und durfte ihn sogar fahren. Das normale Modell, nicht den Crossstar.

Der absolute Hammer ist die Sicht nach vorne. Eine große breite Scheibe, eine sehr schmale A-Säule und große Seitenscheiben, dazu der absolut plane Armaturenträger. Besser geht es nicht. Generell eine sehr gute Rundumsicht, die sehr tolle Rückfahrkamera und die Piepser braucht es eigentlich nicht.

Innen ordentlich Platz für die Passagiere, noch mal eine gute Schippe mehr als im alten Modell, welches ja wahrlich nicht mit Platz geizt.

Auf Bildern gefiel mir das Digitalcockpit nicht sonderlich, in natura sieht das anders aus. Gute Grafik, gut ablesbar, viele Anzeigen abrufbar. Hat mir gefallen. Für alle wichtigen Funktionen echte, gut bedienbare Knöpfe und Regler, top. Sofort intuitiv auch während der Fahrt bedienbar.

Insgesamt wirklich ein sehr schöner und luftiger Innenraum, Design und Platzangebot finde ich toll.

Und dann rollten wir lautlos und sanft los. Beschleunigung auf Stadttempo rein elektrisch absolut ausreichend, unmerklich schaltet der Benziner immer mal wieder dazu, wenn mehr Leistung gebraucht wird oder wenn der Akku zu leer ist.

Der Wagen ist in der Stadt und bei Landstrassentempo leiser als mein acht Jahre alter Jazz, liegt angenehm straff aber doch komfortabel auf der Strasse. Man sitzt etwas höher als im alten Hybrid.

Bei Vollgas das gleiche Bild wie schon im CR-V Hybrid. Es gibt eine deutliche Gedenksekunde, bis der Benziner als Generator genug Leistung für volle Beschleunigung und Leistung liefert. Klar, auch wenn der Jazz hauptsächlich rein über den E-Motor angetrieben wird, der kleine Hybridakku kann natürlich keine 109 PS bereitstellen. Das alte IMA-System ist da etwas spontaner. Aber keine Angst, man kommt schon gut weg. Gerade an der Ampel sogar merklich schneller als mit dem Vorgänger, im Zwischenspurt auf 100 km/h auch noch gefühlt flotter.

Den Verbrauch konnte ich nicht testen. Aber den Händler sprach von einem echten Verbrauch von problemlosen 4-4,5 l/100 km im echten und nicht schleichenden Praxisbetrieb.

Fand ich natürlich nicht so aufregend, das kann meiner ja auch locker.

Aber einen klaren Vorteil hat der Neue in der Stadt. Da verbraucht er locker einen Liter weniger als meiner und fährt im Gegensatz zu meinem Wagen ständig elektrisch.

Bei höherem Tempo, so ab 80-90 km/h wird der Benziner direkt als Antrieb angekoppelt, merkt man nicht, sieht man nur am Display.

Bei voller Beschleunigung werden Gänge simuliert, damit der Wagen eine gewohnte Geräuschkulisse bietet. Das dürfte der breiten Masse gut gefallen. Ansonsten fährt der Wagen wie bei einer stufenlosen Automatik gewohnt.

Der Motor klingt beim Ausdrehen kernig und natürlich nicht mehr so ganz leise. Dämmung ist für eine Kleinwagen aber gut. Die Geräuschkulisse ist aber besser als in meinem Jazz, dessen gequält klingender 1,3 Liter Benziner nun wirklich keine akustische Erfüllung ist.

So säuselt der neue Hybrid meist angenehm ruhig durch die Lande, auch wenn der Benziner immer mal wieder durch sehr dezentes Brummen zu hören ist.

Im direkten Vergleich merkt man das höhere Drehmoment und die Mehrleistung des neuen Jazz Hybrid (109 vs. 98 PS / 253 vs. 168 Nm). Aber der Unterschied fällt, gerade beim Drehmoment, für mich gefühlt lange nicht so groß aus wie erwartet. Lahm ist auch der alte Hybrid keinesfalls.

Einen Rückschritt gibt es beim Kofferraum. Theoretisch beide rund 300 Liter groß, ist die Form beim Neumodell ungünstiger, der Kofferaum ist schlechter nutzbar, zumal wegen des größeren Akkus auch noch eine kleine Stufe hinzukommt. Und man kann die Lehnenneigung nicht mehr verändern und damit den Kofferraum vergrößern. Uns war der Kofferraum etwas zu klein und unpraktisch, auch wenn man sich damit sicher arangieren kann. Immerhin gibt es nach wie vor die genialen MagicSeats (Kinosessel).

Wie alle neuen Fahrzeuge gibt es einen riesigen Monitor in der Wagenmitte, glücklicherweise nicht oben aufgepappt, sondern auf einer guten Höhe integriert.

Habe die ganzen Funktionen aber nicht ausprobiert, dafür war auch gar nicht die Zeit.

Spontan hatte ich auch gleich zwei Interessenten an meinem Fahrzeug, den Händler selbst und einen älteren Herren, der auch zum Gucken gekommen war. Seine Frau hatte ihn geschickt, weil Ihr mein Wagen so gut gefiel. Sie fuhren selbst einen VW Touran, ich führte kurz den Laderaum vor und erzählte ein bißchen vom Wagen. Beide waren begeistert und wollten mir nicht glauben, dass der Wagen schon acht Jahre alt ist und einen sechsstelligen Kilometerstand hat. Beim Blick auf meine Verbrauchsanzeige fiel er etwas vom Glauben ab. ;D

Der Händler selbst lobte meinen Jazz jedoch schon zu sehr. Wie gut der dasteht, wie sprichwörtlich zuverlässig die Jazz-Modelle generell sind und das ihm schon wieder alle Gebrauchten vom Hof gerissen wurden. Wollte der nun was Neues verkaufen oder nicht? ;)

Tja, neuen Jazz kaufen? Klares ja...wenn ich jetzt ein entsprechendes Fahrzeug bräuchte. Aber Honda hat mit dem 2011er Modell ein so überzeugendes Fahrzeug abgeliefert, dass der erwartete Quantensprung für mich einfach ausfiel. Das alte Modell ist derart stimmig, dass mich das neue Modell nicht richtig locken kann, weder vom Platz (wegen des Kofferraums in Grundkonfiguration), noch vom Antrieb her. Natürlich ist es toll, dass man beim neuen Vollhybrid überhaupt kein Umschalten der Fahrzustände mehr spürt, alles ist noch mal sanfter, leiser und gleitender.

Aber auch hier merke ich im direkten Vergleich viel zu deutlich, dass mein Fahrzeug sich noch immer fast wie ein Neuwagen fährt und nicht im Ansatz ausgelutscht anfühlt, das alte IMA-System schon nahe an der Perfektion arbeitet.

Wer den Jazz jedoch nicht kennt oder schon hat, ein vollwertiges Fahrzeug im Kleinwagenformat sucht: Bitte fahrt das Auto Probe, es ist sehr überzeugend und für das Gebotene wahrlich nicht zu teuer.

Und ich bin mir ziemlich sicher, da Honda immer schon realistische Verbrauchsangaben macht, der Wagen ist regelmäßig mit einer Drei vor dem Komma zu bewegen.

Damit hat Honda für mich einen überzeugenden und konkurrenzfähigen Vollhybrid abgeliefert. Der Händler bestätigte mir schon zahlreiche Vorbestellungen, die ersten Spontankäufe gab es auch schon. Ich hoffe Honda kann hier endlich mal punkten, der CR-V Hybrid läuft ja, für Honda-Verhältnisse, auch ganz ordentlich.

1365 weitere Antworten
Ähnliche Themen
1365 Antworten

Zitat:

@Wiesl12 schrieb am 8. Juni 2020 um 09:21:20 Uhr:

@Fahrplan06: Federung/Dämpfung habe ich als angenehm empfunden, aber keine Sänfte, sondern eher auf der sportlicheren Seite. Dadurch geht er auch ziemlich knackig um die Kurven. Mir ist diesbezüglich nichts Negatives aufgefallen. War damit nur Überland unterwegs.

@born-hard: Kann dir nur ein paar Fragen beantworten. Der B-Modus ist echtes One-Pedal-Driving wie in einem E-Auto. Das Motorengeräusch kommt nicht vom Lautsprecher sondern vom Benziner! Und wen der E-Motor Leistung fordert dreht dieser hoch auf Anschlag und das ist nicht zu überhören. Klar ist das die Schaltvorgänge nur simuliert sind, aber der Benziner senkt dabei seine Drehzahl auch real ab und dreht wieder hoch. Natürlich gibt es keine Zugkraftunterbrechung wen der E-Motor permanent antreibt und linear beschleunigt. Ein Verbrenner kann nicht so linear beschleunigen wie ein E-Motor, selbst mit Automatik, außer einer echten CVT, wen die Drehzahl abfällt wird die Beschleunigung geringer und bei steigender Drehzahl wieder höher. Und genau das passt nicht zusammen bzw. fühlt sich ungewohnt an. Der Benzinmotor gaukelt einen Schaltvorgang vor, dieser hat aber keine Auswirkung auf den Vortrieb vom E-Motor.

Ich kann mir das diesen part nicht so recht vorstellen.

Du schreibst:

Das Motorengeräusch kommt nicht vom Lautsprecher sondern vom Benziner! Und wen der E-Motor Leistung fordert dreht dieser hoch auf Anschlag und das ist nicht zu überhören.

Das heisst im Hybridbetrieb hab ich Geräusche vom Benziner und vom E Motor gleichzeitig. Stell ich mit spannend vor wenn die beiden ihr konzert gemeinsam spielen.

Den Rest hab ich verstanden nach 3x lesen, gut erklärt. Das heisst die simulierten schaltvorgänge passen nicht zur leistungsentfaltung. Denn die beschleunigung brim jazz geht linear, wobei man bei einem konventionellem verbrennetantrieb nach jedem schaltvorgang eine kurze zugkraftunterbrechung und einen kurzen leistungseinbruch erwarten würde, bis der verbrenner auf drehzahl kommt.

Ich bin an dem Jazz interessiert, ein Honda Autohaus hat mir eben rückgemeldet dass man nicht weiss wie lange die Aktion mit dem Wartungspaket läuft.

Können diejenigen die schon einen bestellt haben, mich per PN kontaktieren bitte, ich möchte mich kurz austauschen mit euch wegen den möglichen rabatten. Was ist da so üblich und werden die rabatte in einigen monaten deutlich steigen? Was meint ihr? Wenn man den civic anschaut, dann sind wir locker schon bei 20%, bei eu wagen 30%, eher mehr.

Unterschied ist aber:

- der Civic ist so gut wie am Ende seines Produktionszyklus und wird 2021 eingestellt - der Jazz ist brandneu

- der Civic ist ein konventionelles Auto - der Jazz ein hybrid

- der Jazz hat in der Klasse wenig Konkurrenz - der Civic muss da mit mehr Mitbewerbern kämpfen

Ich würde erwarten, dass der Jazz überhaupt nicht zu über 20% Rabatt kommt, schon gar nicht in den nächsten Monaten.

Edit: selbst der ausgelaufene alte Jazz ist noch nicht bei 20% angekommen.

@Dreamfreak

Habe auch einen 2012er. Aber einen GP1, ich vergleiche also Hybrid mit Hybrid.

Der alte Hybrid war schwerer als das normale Modell und hat ein etwas anderes Fahrwerk.

Den normalen Benzinern wurde immer ein recht schlechter Komfort nachgesagt.

Zitat:

@hungryeinstein schrieb am 8. Juni 2020 um 11:35:51 Uhr:

Den normalen Benzinern wurde immer ein recht schlechter Komfort nachgesagt.

na das kann ich auch bestätigen :)

Für den Kaufpreis hatte es uns jedoch nicht gestört

Der Neue ist insgesammt für mich schon eher gehobene Mittelklasse mit Kleinwagengröße

Der Jazz Hybrid 0-100 unter 8Sek. Wahnsinn:

https://www.youtube.com/watch?v=xcjgccSawHw

Da hört man auch den Motorsound mit den Schaltvorgängen.

Zitat:

Hallo, seltsam. Ich nutze Apple Geräte und da lässt sich die deutsche IOS My Honda App einwandfrei installieren.

 

Viele Grüße

Ich besitze kein Apple-Gerät, sondern Android. Und ich meine nicht die normale My Honda App, sondern My Honda+. Läuft die denn bei dir?

 

Viele Grüße.

@born_hard

Da hast Du was falsch verstanden. Wenn der E-Motor Leistung fordert, dreht der BENZINER hoch. Der muss ja den Generator antreiben. Und den Verbrenner hört man dann deutlich.

Den E-Antrieb hört man fast gar nicht, ab und an ein leichtes Summen und Fiepen.

Zitat:

@juegrolued schrieb am 8. Juni 2020 um 11:42:11 Uhr:

Zitat:

Hallo, seltsam. Ich nutze Apple Geräte und da lässt sich die deutsche IOS My Honda App einwandfrei installieren.

 

Viele Grüße

Ich besitze kein Apple-Gerät, sondern Android. Und ich meine nicht die normale My Honda App, sondern My Honda+. Läuft die denn bei dir?

 

Viele Grüße.

es gibt nur die My Honda App, keine +

Natürlich gibt es die App My Honda+, siehe Konnektivität im Honda Prospekt und auch im Handbuch, welches nur 680 Seiten hat??

ich hab im Ios App Store beim Entwickler Honda nur die ohne + gefunden

Zitat:

@born_hard schrieb am 8. Juni 2020 um 11:41:47 Uhr:

Der Jazz Hybrid 0-100 unter 8Sek. Wahnsinn:

https://www.youtube.com/watch?v=xcjgccSawHw

Ähnliches Video gibt es auch vom neuen Yaris Hybrid, auch dort werden die offiziellen Werte merklich unterboten. Bin da etwas skeptisch.

Zitat:

@born_hard schrieb am 8. Juni 2020 um 11:41:47 Uhr:

Der Jazz Hybrid 0-100 unter 8Sek. Wahnsinn:

https://www.youtube.com/watch?v=xcjgccSawHw

Da hört man auch den Motorsound mit den Schaltvorgängen.

Wie das gehen soll ist mir nicht klar. Glaube ich eher nicht, aber das Geräusch ist definitiv besser als beim alten CVT. Wie das dann zum Gefühl der Beschleunigung passt, werde ich sehen, aber wenigstens brüllt er nicht kontant auf hoher Drehzahl.

Zu den Rabatten: Keiner weiß, was die nächsten Monate bringen. Es gibt gute Argumente gegen einen hohen Rabatt, aber auch gute für einen Einbruch des Marktes und dann kann es schon zu höheren Rabatten kommen Schauen wir mal. Was Österreich betrifft: Nicht vergessen, dass ab 1.10. eine neue Versicherungssteuer kommt, dadurch wird der Jazz um 260€ pro Jahr billiger. Aber nur bei Erstanmeldung ab 1.10. Und theoretisch könnte ab 1.1. dann noch was neues kommen, aber da wei man angeblich noch nichts.

Habe mir heute spontan den Jazz im Autohaus angeschaut, als Executive, hat mir real sehr gut gefallen, trotz grauer Farbe und heller Sitze :-) (steh ich persönlich nicht drauf bzw finde die helleb Sitze in Verbindung mit anderen hellen Elementen im Innenraum für ein Familienauto zu Schmutzanfällig).

Die Sitzposition vorne links ist mit 1,86m super, auch vorne rechts sitzt man trotz fehlender Höhenverstellung gut, hinten ist wirklich massig Platz, auch hinter einem 1,86 großen Fahrer.

Werde wohl am WE mal eine Probefahrt machen können, und insbesondere das Einladen von 2 Kindersitzen testen, sollte aber auch gut passen, vor allem auch dank des sehr üppigen Einstiegs, die Türen öffnen nahezu im 90 Grad Winkel.

Der Kofferraum ist gemessen ca 60cm bzw an der längsten Stelle ca 65cm tief, dafür aber halt ziemlich hoch, aber auch da werde ich das Einladen von Kinderwagen etc testen....

Unter dem Kofferraum gibt's noch ein kleines 5l Fach für Kleinuntensilien.

Die Rundumsicht fand ich auch ziemlich gut, wird sich aber auch live bei der Probefahrt beweisen.

Alles in allem ein rundes Gesamtpaket, mir persönlich fehlt halt leider das Schiebedach...

Kann Jeder/Jedem nur eine Probefahrt empfehlen. Muss man er-fahren. Für mich spielt der neue Jazz in einer anderen Liga, wen es sowas wie Premium im Kleinwagensegment gibt, dann fällt der Jazz da rein. Verarbeitung top, Rundumsicht beeindruckend!

Nochmals zum Antrieb. Denke das System stellt sich auch auf den Fahrer ein. Bin halt losgefahren und reingelatscht, man will ja wissen was da geht. Der BC hat nach längerer Fahrt auch eine Prognose aufgestellt wie hoch mein Verbrauch sein wird wen ich so weiterfahre, die lag bei exakt 5 Liter. Den E-Motor konnte ich überhaupt nicht wahrnehmen, habe darauf aber auch nicht geachtet, denke da müsstest schon im EV-Modus fahren.

Die simulierten Schaltstufen sind etwas schwierig zu beschreiben, vielleicht habe ich das auch etwas umständlich formuliert. Fakt ist man fährt und beschleunigt wesentlich schneller als einem die Drehzahl des Benzinmotors suggeriert. So richtig aufgefallen ist mir das erst beim Überholen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Jazz
  6. NEWS: Honda Jazz 2020