ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Neuwagen: Ölwechsel nach 1000km notwendig?

Neuwagen: Ölwechsel nach 1000km notwendig?

VW Golf 6 (1KA/B/C)
Themenstarteram 29. Januar 2012 um 19:17

Hallo,

endlich hab ich meinen Golf 6 ( 1,2 tsi 105 ps ). Ich habe gehört das man ca. bei 1000 km ölwechsel machen muß. Stimmt es ?

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von interim

 

Ja, so ähnlich hatte ich es nach den Erfahrungen der vorhergehenden (Zweit-) Wagen auch erwartet. Waren aber keine VW. Ab 15 Tkm fände ich es bei den vielen Kurzstrecken sogar schon OK. Aber 11 Tkm Longlife zu nennen, halte ich für einen Witz.

Der :) (war er wirklich) hat mir übrigens den gleichen Schmarrn erzählt.

Hauptsache, du erzählst hier keinen Schmarrn.

30 weitere Antworten
Ähnliche Themen
30 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von sayity

danke für eure antworten. Werde so bei 3500km selber wechseln. Und dann wenn der KD ansteht lasse ich wechsel.

Tu deinem Geldbeutel und der Umwelt was gutes und lass es.

Zitat:

Original geschrieben von WalterVI

Bei mir zeigte der BC an ein Service sei fällig. Mein Tachostand zeigte mir aber sage und schreibe 25'km an! Der Wagen ist nun 2Jahre alt. Der :-) meinte aber diese Anzeige richte sich nach Fahrweise!!!

Ja, so ähnlich hatte ich es nach den Erfahrungen der vorhergehenden (Zweit-) Wagen auch erwartet. Waren aber keine VW. Ab 15 Tkm fände ich es bei den vielen Kurzstrecken sogar schon OK. Aber 11 Tkm Longlife zu nennen, halte ich für einen Witz.

Der :) (war er wirklich) hat mir übrigens den gleichen Schmarrn erzählt.

 

Zitat:

Original geschrieben von interim

 

Ja, so ähnlich hatte ich es nach den Erfahrungen der vorhergehenden (Zweit-) Wagen auch erwartet. Waren aber keine VW. Ab 15 Tkm fände ich es bei den vielen Kurzstrecken sogar schon OK. Aber 11 Tkm Longlife zu nennen, halte ich für einen Witz.

Der :) (war er wirklich) hat mir übrigens den gleichen Schmarrn erzählt.

Hauptsache, du erzählst hier keinen Schmarrn.

Zitat:

 

Hauptsache, du erzählst hier keinen Schmarrn.

?

Im Internet ist's schön anonym, was? Würdest du jemanden dümmlich beleidigen, der dir gegenüber steht und im Gespräch mit dir von seinen Erfahrungen berichtet?

 

In der Werkstatt hat man mir ebenso wie dir erklärt, dass der Golf aufgrund des Fahrprofils eben schon nach 11 Tkm einen Ölwechsel brauchte. Das wollte ich dir antworten. Außerdem schrieb ich, dass ich es aber für einen Schmarrn halte, wenn mir der Freundliche das Ganze dann als longlife verkaufen will. Weil sich nämlich das Fahrprofil meiner Frau seit Jahrzehnten nicht geändert hat und ich weiß, wie lange 'longlife' tatsächlich sein kann, bei meinem Wagen nämlich das Zweieinhalbfache.

Wenn dir das nicht gefällt, kann ich es nicht ändern. Dumm kommen musst du mir aber nicht.

Leider war das recht offtopic, daher sorry an den TO.

am 31. Januar 2012 um 17:19

wechsle auf interwall service.

Zitat:

Original geschrieben von interim

In der Werkstatt hat man mir ebenso wie dir erklärt, dass der Golf aufgrund des Fahrprofils eben schon nach 11 Tkm einen Ölwechsel brauchte.

Longlife bedeutet m.E., dass zwischen dem Service 15.000-30.000 km gefahren werden können (außer es läuft vorher die 2 Jahresfrist ab). Daher kann ich mir nicht ganz vorstellen, dass das so seine Richtigkeit hatte - wäre mal interessant was in den relevanten Anpassungskanälen des Kombiinstruments steht.

vg, Johannes

ich würde nichts wechseln, diese moderne autos von heute melden sich schon alleine - sofern alles richtig eingestellt -, wenn sie was wollen :)

Themenstarteram 31. Januar 2012 um 18:30

Zitat:

Original geschrieben von Diabolomk

Zitat:

Original geschrieben von sayity

danke für eure antworten. Werde so bei 3500km selber wechseln. Und dann wenn der KD ansteht lasse ich wechsel.

Tu deinem Geldbeutel und der Umwelt was gutes und lass es.

Ok gebe dir recht und auch vorredner.....Werde dann wechseln wenn servicelampe aufleuchtet.

Danke an alle die meine frage beantwortet haben :-)

Zitat:

Original geschrieben von MrXY

Zitat:

Original geschrieben von interim

In der Werkstatt hat man mir ebenso wie dir erklärt, dass der Golf aufgrund des Fahrprofils eben schon nach 11 Tkm einen Ölwechsel brauchte.

Longlife bedeutet m.E., dass zwischen dem Service 15.000-30.000 km gefahren werden können (außer es läuft vorher die 2 Jahresfrist ab). Daher kann ich mir nicht ganz vorstellen, dass das so seine Richtigkeit hatte - wäre mal interessant was in den relevanten Anpassungskanälen des Kombiinstruments steht.

vg, Johannes

Danke für die Info. Zwar weiß ich nicht, was es mit den Anpassungskanälen auf sich hat ;), aber wenn es nochmals so knapp wird, werde ich genauer nachfragen und/oder, wie @pitsa schrieb, auf Intervall wechseln.

(Das oben wurde nach Kontaktaufnahme von @golfschlosser vernünftig per PN geklärt.)

Zitat:

Original geschrieben von MrXY

Zitat:

Original geschrieben von interim

In der Werkstatt hat man mir ebenso wie dir erklärt, dass der Golf aufgrund des Fahrprofils eben schon nach 11 Tkm einen Ölwechsel brauchte.

Longlife bedeutet m.E., dass zwischen dem Service 15.000-30.000 km gefahren werden können (außer es läuft vorher die 2 Jahresfrist ab). Daher kann ich mir nicht ganz vorstellen, dass das so seine Richtigkeit hatte - wäre mal interessant was in den relevanten Anpassungskanälen des Kombiinstruments steht.

vg, Johannes

Hmm ich dachte ich hätte schon ein paar Beiträge von dir gelesen, wo du LL verstanden hattest?

Es muß weder die 2 Jahresfrist zwangsläufig ablaufen, noch muß man 15000-30000 km fahren können.

Das ist das gute an LL, alles kann, nichts muß :) aber anscheinend ist es für viele sehr schwer zu verstehen.

Mit LL wird der service individuell berechnet, man erreicht weder zwingend 15000 km, noch ein volles Jahr (obwohl 1 Jahr sollte man immer erreichen)

Man kann maximal 2 Jahre und oder 30000 km mit LL fahren, wenn man ein optimales Fahrprofil hat.

Zitat:

Original geschrieben von GOLFIWOLFI

Hmm ich dachte ich hätte schon ein paar Beiträge von dir gelesen, wo du LL verstanden hattest?

Es muß weder die 2 Jahresfrist zwangsläufig ablaufen, noch muß man 15000-30000 km fahren können.

Das ist das gute an LL, alles kann, nichts muß :) aber anscheinend ist es für viele sehr schwer zu verstehen.

Dann erklär mir mal bitte, warum bei aktiviertem Longlife-Service über den Anpassungskanal "Strecke (Minimum) bis Service" 15.000 km gesetzt sind und im Anpassungskanal "Strecke (Maximum) bis Service" 30.000 km?

Das Zeitintervall ist auf 1-2 Jahre festgesetzt (siehe Anhang, das sind die Standardwerte von VW im Golf VI am deutschen Markt). Das hat auch einen Sinn, denn die Leute werden höchst unzufrieden, wenn sie mit Longlife *früher* zum Service müssen als bei eingestelltem Festintervall.

vg, Johannes

Wiv1
Wiv2
Wiv3

Zitat:

Original geschrieben von MrXY

Zitat:

Original geschrieben von GOLFIWOLFI

Hmm ich dachte ich hätte schon ein paar Beiträge von dir gelesen, wo du LL verstanden hattest?

Es muß weder die 2 Jahresfrist zwangsläufig ablaufen, noch muß man 15000-30000 km fahren können.

Das ist das gute an LL, alles kann, nichts muß :) aber anscheinend ist es für viele sehr schwer zu verstehen.

Dann erklär mir mal bitte, warum bei aktiviertem Longlife-Service über den Anpassungskanal "Strecke (Minimum) bis Service" 15.000 km gesetzt sind und im Anpassungskanal "Strecke (Maximum) bis Service" 30.000 km?

Das Zeitintervall ist auf 1-2 Jahre festgesetzt (siehe Anhang, das sind die Standardwerte von VW im Golf VI am deutschen Markt). Das hat auch einen Sinn, denn die Leute werden höchst unzufrieden, wenn sie mit Longlife *früher* zum Service müssen als bei eingestelltem Festintervall.

vg, Johannes

Wobei es ja wohl öfter vorkommet, dass diese Anpassungen fehlerhaft abgelegt sind, wir hatten auch mal nen Kurzstrecken VW(Polo) der nach 13.000km zum Service wollte, aber da jammer ich doch nicht, das Ding lief immerhin bei über 10l Verbrauch im Schnitt ;)

Zitat:

Original geschrieben von MrXY

Zitat:

Original geschrieben von GOLFIWOLFI

Hmm ich dachte ich hätte schon ein paar Beiträge von dir gelesen, wo du LL verstanden hattest?

Es muß weder die 2 Jahresfrist zwangsläufig ablaufen, noch muß man 15000-30000 km fahren können.

Das ist das gute an LL, alles kann, nichts muß :) aber anscheinend ist es für viele sehr schwer zu verstehen.

Dann erklär mir mal bitte, warum bei aktiviertem Longlife-Service über den Anpassungskanal "Strecke (Minimum) bis Service" 15.000 km gesetzt sind und im Anpassungskanal "Strecke (Maximum) bis Service" 30.000 km?

Das Zeitintervall ist auf 1-2 Jahre festgesetzt (siehe Anhang, das sind die Standardwerte von VW im Golf VI am deutschen Markt). Das hat auch einen Sinn, denn die Leute werden höchst unzufrieden, wenn sie mit Longlife *früher* zum Service müssen als bei eingestelltem Festintervall.

vg, Johannes

Das mußt du dir schon von VW erklären lassen.

Es kann dort vielleicht Strecke Minimum stehen, aber wenn der Zeitzähler schneller heruntergezählt wird und gegen 0 geht, dann ist es egal ob man mindestens 15000 km gefahren hat oder erst 6000 km, der Service wird fällig.

So wie du es darstellst, müßten die Tage konstant heruntergezählt werden, wie beim normalen Serviceintervall. Das ist aber beim Longlife nicht der Fall, somit hat man nicht wie von dir behauptet die vollen 24 Monate um mindestens 15000 km zu fahren.

Es kann auch nach x < 24 Monaten und <15000 km der Service nötig sein.

Ob das für die Leute und deren Zufriedenheit gemacht wird, kann ich nicht beurteilen, aber das würde wieder mal die dummheit manchener aufzeigen, die Stur nach Intervall zum Service wollen. ;)

Für mich ist LL Service nur eine variable Berechnung der Servicezeit, was viel mehr der Realität entsprechen dürfte, als ein festes Intervall. Wenn es mit den vollen 24 Monaten bei mir nicht funktioniert, dann liegt es eben am Fahrprofil, da bin ich weder unzufrieden, noch böse auf VW, die Werkstatt, oder den Verkäufer.

Hallo

Habe meinen 6er seit März 2010, 28250 km auf dem Tacho und noch keine Anzeige für einen Service, fahre immer so Strecken zwischen 30-50 km, bin sehr zufrieden mit meinem 6er.

118 kw

Zitat:

Original geschrieben von GOLFIWOLFI

So wie du es darstellst, müßten die Tage konstant heruntergezählt werden, wie beim normalen Serviceintervall. Das ist aber beim Longlife nicht der Fall, somit hat man nicht wie von dir behauptet die vollen 24 Monate um mindestens 15000 km zu fahren.

Lies doch mal bitte was ich geschrieben habe :( Die Zeit zwischen dem Service beträgt mindestens 12, maximal aber 24 Monate. Damit ist klar, dass man nicht zwangsläufig die 24 Monate nutzen kann. Und natürlich gilt das auch nur, wenn die Kilometerschwelle nicht schon vorher gerissen wird.

Wenn man vor 15tkm zum Service muss dann scheitert es (wenn die Einstellungen passen) am Zeitfaktor (der keine 24 Monate betragen muss) und der letzte Service liegt min. 12 Monate zurück.

Es gibt quasi zwei Parameter, die den Service auslösen können:

a) die Zeit: min. 12, max. aber 24 Monate

b) die Laufleistund: min. 15tkm, aber max. 30tkm

So ist ein Service nach 13 Monaten und 8000km möglich oder nach 8 Monaten und 16000km. In beiden Fällen fährt man mindestens so lang wie mit dem normalen Service. Aber nach 8 Monaten und 8000km (kürzer als mit festem Intervall) dürfte nicht vorkommen.

Du hast mit deiner Aussage, dass LL für viele schwer zu verstehen ist also Recht, leidest aber ironischerweise selbst darunter ;)

vg, Johannes

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Neuwagen: Ölwechsel nach 1000km notwendig?