ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Neuwagen 335d xDrive - Richtiges Einfahren?

Neuwagen 335d xDrive - Richtiges Einfahren?

BMW 3er F30
Themenstarteram 25. April 2014 um 8:28

Hallo liebe BMW-Freunde,

bald steht die Anschaffung eines neuen Firmenwagens an. Ich tendierte bis vor ein paar Wochen noch zum 4er Gran Coupe (428i), habe mich aber nun für einen 335d xDrive mit adaptiven Fahrwerk und M-Paket entschieden. Reines Spaßauto, freue mich schon sehr drauf, besonders da der Sprit dank Tankkarte mit Privatnutzung nicht ins Gewicht fällt.

Aber da ich gerade bei einem so leistungsstarken Motor jeden Fehler vermeiden möchte, wollte ich Euch mal fragen, was denn bei Euch das "Patentrezept" zum Einfahren in den ersten x-tausend Kilometern ist? Es scheiden sich ja hier bekanntlich die Geister.

Vielen herzlichen Dank im Voraus!

wan888

Beste Antwort im Thema

Würde ich mich vom Verstand leiten lassen, dann würde ich mir keinen 330d holen!

;)

Also erste Tankfüllung mit gemäßigter Fahrweise und kurzen Testläufen zur Höchstgeschwindigkeit. Danach bei der zweiten noch nicht ganz Volldampf und dann Feuer frei. Ein paar km Einfahren für alle Teile ist schon o.k. - aber nicht übertreiben.

Extrem wichtig: sehr gemäßigte Fahrweise immer, wenn der Motor noch kalt ist. Das ist viel wichtiger. Ich sehen es bei großen Firmen immer, wie dort die Leasingwagen bei Feierabend gleich vom Parkplatz weg mit Vollgas geknüppelt werden; das tut mir immer richtig weh im Herzen.

Ich bin dafür, dass alle 6 Zylinder Diesel einen Einfahrgang für die Autobahn bekommen, Damit könnte man dann 200 fahren und würde trotzdem nicht zu hoch drehen. Bei der ersten Wartung kann der Gang dann wieder raus!

:D

42 weitere Antworten
Ähnliche Themen
42 Antworten

Steht in der Betriebsanleitung/dem Handbuch Deines Autos

In der BA (F30, Seite 152) steht:

Zitat:

Bis 2000 km

Maximale Drehzahl und Geschwindigkeit nicht überschreiten:

> Bei Benzinmotor, 4500/min und 160 km/h.

> Bei Dieselmotor, 3500/min und 150 km/h.

Vollgas- oder Kick-down-Stellung des Gaspedals grundsätzlich vermeiden.

Ab 2000 km

Drehzahl und Geschwindigkeit können allmählich gesteigert werden.

bis 1.000 km piano. 1.000 - 2.000 km wechselnde Belastungen, auch mal kurz höher drehen. Ab 2.000 km Feuer frei. Am besten in der Zeit längere Strecken einplanen, nur Stadtverkehr wäre schädlich.

Themenstarteram 25. April 2014 um 9:34

Hi ihr Beiden,

vielen Dank für die Tipps. Ich habe mir überlegt die Kiste am frühen Morgen abzuholen und dann nach Barcelona oder Rom zu fahren, dort zu übernachten und am nächsten Tag wieder zurück. Das wären dann gleich mal >2000 km, Hinweg piano und dann auf der Rückfahrt etwas stärker belasten.

Oder ist es keine gute Idee, das alles in zwei Tagen auf den Kilometerstand zu prügeln?

Danke und Gruß,

wan888

Zitat:

Original geschrieben von wan888

Hi ihr Beiden,

vielen Dank für die Tipps. Ich habe mir überlegt die Kiste am frühen Morgen abzuholen und dann nach Barcelona oder Rom zu fahren, dort zu übernachten und am nächsten Tag wieder zurück. Das wären dann gleich mal >2000 km, Hinweg piano und dann auf der Rückfahrt etwas stärker belasten.

Oder ist es keine gute Idee, das alles in zwei Tagen auf den Kilometerstand zu prügeln?

Ohjeh, gerade bei Rom hätte ich doch zu viel Angst um mein neues Auto... :D

Wien? Auf jeden Fall der optimale Weg, einen Motor einlaufen zu lassen. Pflegst Du Deine Frau auch so gut? ;)

Themenstarteram 25. April 2014 um 10:36

Wien wäre auch eine gute, vielleicht sogar die schönere Stadt. Dann über München und den Bodensee wieder zurück - auch ne tolle Tour, danke für die Anregung.

Meine Freundin pflege ich sogar noch besser, denn hier habe ich nicht die Option alle 4 Jahre eine Neue zu bekommen - obwohl manche Herren diesem System gegenüber sicher nicht abgeneigt wären ;-)

am 25. April 2014 um 10:58

Zitat:

Original geschrieben von wan888

Meine Freundin pflege ich sogar noch besser, denn hier habe ich nicht die Option alle 4 Jahre eine Neue zu bekommen - obwohl manche Herren diesem System gegenüber sicher nicht abgeneigt wären ;-)

Puh, 4 Jahre sind schon eine lange Zeit... :D

 

Äh, Frage - was bedeutet "piano"? :confused:

Themenstarteram 25. April 2014 um 11:04

Zitat:

Äh, Frage - was bedeutet "piano"? :confused:

Habe ich von Kai R.s Formulierung übernommen. Ist italienisch für "ruhig, leise", kommt vor allem in der Musik zum Einsatz, nicht mit dem Instrument verwechseln.

am 25. April 2014 um 11:06

Danke! Jetzt kenn ich mich aus. 

am 25. April 2014 um 12:30

Zitat:

Original geschrieben von wan888

[...]

Reines Spaßauto, freue mich schon sehr drauf, besonders da der Sprit dank Tankkarte mit Privatnutzung nicht ins Gewicht fällt.

[...]

Moin,

bei der Aussage stellt sich sofort die Frage, warum Du denn dann einen *Achtung Sarkasmus* "nagelnden Ölbrenner" genommen hast und keinen geschmeidigen und klangvollen Benziner wie bspw. den 335i xDrive? :cool: ;) :D

Ich wünsche Dir für die nächsten Jahre dennoch viel Spass und Freude mit Deinem neuen 3er und natürlich einen tollen Urlaubs-/Einfahrtrip! :)

MfG

weil er ein Drehmomentmonster will, was ja auch verständlich ist! :D

Wenn man Klang will, fährt man halt mit offenen Fenstern durch 'ne Tiefgarage.

Themenstarteram 25. April 2014 um 13:00

Zitat:

bei der Aussage stellt sich sofort die Frage, warum Du denn dann einen *Achtung Sarkasmus* "nagelnden Ölbrenner" genommen hast und keinen geschmeidigen und klangvollen Benziner wie bspw. den 335i xDrive? :cool: ;) :D

Glaube mir, ich hätte liebend gerne einen 335i genommen, doch leider haben wir eine CO2-Obergrenze bei den Firmenwagen, da fällt der 335i leider durch.

Hi,

also ich habe diese Woche auch meinen 35xd in Empfang genommen. Und mir wurde vom BMW Mensch gesagt die ersten 2000km etwas schonender fahren.

Max so 2500 Touren und nicht mehr als 150 Km/h als dauerhafte Belastung.

Ich bekomme das aktuell noch ganz gut hin - da ich immer gleich den EcoPro Modus aktiviere und eigentlich permanent mit dem Tempomat spiele um ganz sanft mit dem Gas umzugehen. Nebeneffekt: top Verbrauchswerte - hab aktuell 6.0 l/100Km und 5 Sternchen in der Verbrauchsübersicht ;)

Aber ich muss dir sagen, es bedarf echt Disziplin, bei einem solchen Motor das 2000km durchzuhalten... ich hab nun noch 800km vor mir :(

am 25. April 2014 um 14:13

Hallo,

ich habe meinen 335 xDrive nun seit 3 Wochen und habe die ersten 2500 Km ganz piano auf den Weg gebracht.

Drehzahl nicht über 3500 U/min und meist um die 130 Km/h auf der Autobahn, Stadtverkehr ganz normal.

Auf Kick down und Sportmodus habe ich ( wenn´s auch schwer fiel) gänzlich verzichtet.

Mittlerweile habe ich 3600 Km gefahren und er lebt und schiebt in allen Lebenslagen mit Sportmodus und kurzen Ampelanfahrfeuden :-)

Spritverbauch liegt derzeit bei 7,2-7,4 l.

Gruß

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Neuwagen 335d xDrive - Richtiges Einfahren?