ForumSmart 3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Smart
  5. Smart 3
  6. Neuer Smart ForFour 453 - wie ist das Fahrverhalten / Seitenwindanfälligkeit

Neuer Smart ForFour 453 - wie ist das Fahrverhalten / Seitenwindanfälligkeit

Smart Forfour 453
Themenstarteram 19. Oktober 2015 um 11:36

Hallo!

Ich spiele mit dem Gedanken, mir einen Smart ForFour zuzulegen mit dem 90PS-Motor mit Twinamic-Getriebe. Ich pendele jeden Tag hin und zurück 120km zur Arbeit - davon überwiegend Autobahn. Ich fahre gerne zügig und bin auf der Autobahn selten langsamer als mit 140/150km/h unterwegs, wenn es der Verkehr zulässt.

Nun zu meinem Anliegen:

Wie fährt sich der Smart ForFour auf der Autobahn und bei hohen Geschwindigkeiten?

Ich bin den aktuellen RENAULT Twingo mit dem 90PS TCe gefahren und war begeistert, bis ich damit auf der Autobahn unterwegs war - an einem windigen Tag. Es gab auf einem Teilstück auf der Autobahn einige Windböen, die das Auto regelrecht aus der Spur geweht haben. Der Seitenwindassistent griff recht massiv mit Bremseingriff des Vorderrades ein und zog den Twingo zurück in die Spur, begleitet von einer hektisch blinkenden ESP-Lampe.... Das Auto blieb zwar absolut sicher dabei, jedoch war ich über dieses Fahrverhalten etwas erschüttert und finde es ungünstig, wenn man beim Überholen eines LKWs eingebremst wird bzw. nur schwierig in der Spur zu halten ist.

Den Smart 453 ForTwo bin ich ebenfalls probegefahren, ich habe ich die o. g. Seitenwindanfälligkeit nicht so drastisch gespürt. Allerdings könnte es bei der Probefahrt auch etwas windstiller gewesen sein.

Daher meine Frage:

Wie fährt sich der Smart ForFour auf der Autobahn? Hat er die gleichen Probleme mit Seitenwindanfälligkeit wie der Twingo III oder ist das Fahrwerk im Smart besser/anders abgestimmt?

Beim Twingo gibt es gerade eine Rückraufaktion mit dem Tausch der Stoßdämpfer vorne. Ob das aufgrund von Fertigungsfehlern oder aber dem Fahrverhalten liegt, ist mir allerdings nicht bekannt. Ist der Smart davon auch betroffen?

Wie sind die Erfahrungswerte hinsichtlich des Verbrauchs beim 90PS, wenn man auf der BAB mit 140/150km/h unterwegs ist?

Freue mich über Infos und Feedback

Beste Antwort im Thema
am 19. Oktober 2015 um 21:09

Zitat:

@Stratos Zero schrieb am 19. Oktober 2015 um 13:20:10 Uhr:

Der Twingo und der Smart sind bis auf die Optik (und den absurden Preis des Smart) identisch.

Bei deinem Fahrprofil ist das Auto komplett Fehl am Platz, durch den Heckmotor hat der thermische Probleme und fängt auf der Autobahn unglaublich zu saufen an wie kaum ein anderes Auto bei dem Tempo, dazu kommt noch ein extremer, giftiger Schadstoffausstoß. Und dazu eben noch die Seitenwindanfälligkeit.

Edit: Das es beim Fortwo weniger ausgeprägt ist liegt daran, dass der deutlich kürzer ist, dadurch hat der logischerweise eine kleinere Angriffsfläche für den Wind.

Unglaublich was hier für ein käse erzählt wird von einem der nichts weiß.:eek:

44 weitere Antworten
Ähnliche Themen
44 Antworten

ALLE Motoren fangen an obenrum (ab 120) anzufetten! (NEFZ) Ob der vorne eingebaut ist, oder hinten! Und bei höherem Tempo wird wohl genug Luftdurchsatz da sein! Zumal die Kiste ja mit einem Wasserkühler gekühlt wird! Und der sitzt vorne!

Bei nem Käfer mit Luftkühlung kann das schonmal sein! Aber wo wird das noch gebaut?!?

Wenn man mal weiter überlegt:

Bei Frontmotoren sitzt der Wasserkühler und Wärmetauscher der Klimaanlage, Ladeluftkühler VOR dem Aggregat. Also wird die Luft, welche vorn angesaugt wird, durch die Wärmetauscher aufgeheizt, (im Sommer besonders übel) und dann in den Motorraum "geklatscht"! Da werden glaube ich höhere Temperaturen erreicht, als hinten drin beim Smart!

Zum Thema:

Der Smart ist von Haus aus ein "Stadtflitzer"! Der Cw Wert ist unter aller Sau! Daher wärst du mit einem kleinen Diesel besser beraten! Denke ein Polo, Corsa oder A1 (So in der Richtung) wäre eher etwas für dich!

Meine persönliche Meinung! ;)

Achso: Und wegen dem Preis vom Smart:

Wenn man da Ausstattung einbauen lässt, ist klar. Dann wird der teuer. Ist bei jedem Auto so. Gibts beim Twingo Leder? Fettes Touchnavi? Rabatt gibt es auch beim Freundlichen. Wenn man sich nicht zu doof anstellt. Die Preise im Konfigurator sind nur "UVPs" !!!

Da lässt sich immer was raushandeln! 10% sind da immer drin!

nen C1 mit Ausstattung Matratze kostet auch im Verhältnis ne ganze Stange Geld. Der Smart ist aber besser verarbeitet! Das ist der Unterschied! Smart gibt Kulanz! Citroen (PSA; Renault...) ist da z.B. stur!

Selbst erlebt! Damals für meine Dame nen neuen C2 gekauft! Nach zwei Jahren und drei Wochen war Asche mit Kulanz! Da war der Hebel für Licht defekt! Nicht s von angenommen. Keinen Cent!

DA IST DER PREIS! Auch mal nach vorne denken. Nicht nur nach hinten! Zumal der Smart mit ordentlicher Ausstattung recht wertstabil sein wird! (Falls dort nicht irgentwelche "serienmässigen" Überraschungen warten im Alter!) :D

 

BTW: Von wegen Kulanz! Mein Opel Vectra C war damals fast 3 Jahre alt! Da war eine Reparatur von 1.500 Euro! 100% übernommen worden!

Zitat:

@Stratos Zero schrieb am 19. Oktober 2015 um 23:57:43 Uhr:

Es haben ja die Renault Ingenieure selbst gesagt, dass der Motor zur Kühlung anfettet, das hat sehr wohl mit der Einbaulage des Motors und der Thermik zu tun. Und die 90PS Version ist grundsätzlich der selbe Motor nur eben turbogeladen. Bei Autobahntempo läuft auch der kleine Turbomotor garantiert nicht "unangestrengt".

Jeder Verbrennungsmotor läuft unter Vollast fetter, was beim Sauger 453 entsprechend der geringeren Leistung und Drehmoment viel früher der Fall ist, als beim Turbo. Dieser verträgt umgekehrt deswegen auch eine längere Übersetzung und dreht demzufolge langsamer. Der Sauger geht bei 130 km/h schon 4000 U/min und Vmax 151, während der Turbo bei 155 elektronisch abgeregelt wird.

Mit Kühlung ist das Innenleben des Motors gemeint, es geht um die Temperatur von Lagern usw, die bei einem solchen kleinen Motor kleiner dimensioniert sind, aber Belastungen wie bei grösseren Motoren überstehen müssen.

am 20. Oktober 2015 um 23:05

140-150km/h, Smart das falsche Auto.

Zitat:

@TomOldi schrieb am 20. Oktober 2015 um 21:31:37 Uhr:

 

...

Der Sauger geht bei 130 km/h schon 4000 U/min und Vmax 151, während der Turbo bei 155 elektronisch abgeregelt wird.

...

Beide Motorisierungen werden elektronisch abgeregelt. Die Vmax wäre sonst bei beiden höher.

 

Zitat:

@ccfahrer schrieb am 20. Oktober 2015 um 23:05:02 Uhr:

140-150km/h, Smart das falsche Auto.

Einverstanden, aber der ADAC testet alle Autos genau gleich, dazu gehört ein Autobahnzyklus in welchem in 10 Minuten 10 mal auf 130 beschleunigt wird, einmal aus dem Stand, 2 mal aus 80 mit Zurückschalten in den 4. Gang, was den Smart als Sauger wirklich am Anschlag fordern wird.

https://www.adac.de/_mmm/pdf/TO27473_118924.pdf

Bei 151 km/h im Sauger, ob mit oder ohne Begrenzer, ist mit ~5000 U/min nicht mehr viel Luft.

am 21. Oktober 2015 um 19:35

mit nen smart biste eher so 110-130 unterwegs, mehr willste gar nicht du und das auto fühlen sich einfach mit mehr nicht wohl. ich fahre zwar auch smart aber ich fahre eben nur 110 und ich hab auch den smart virus.

 

ich hatte aber vor kurzem einen citygo als mietwagen und muss schon sagen, dass das schon etwas mehr auto ist als der smart.

Zitat:

@ccfahrer schrieb am 21. Oktober 2015 um 19:35:48 Uhr:

mit nen smart biste eher so 110-130 unterwegs, mehr willste gar nicht du und das auto fühlen sich einfach mit mehr nicht wohl. ich fahre zwar auch smart aber ich fahre eben nur 110 und ich hab auch den smart virus.

ich hatte aber vor kurzem einen citygo als mietwagen und muss schon sagen, dass das schon etwas mehr auto ist als der smart.

Der 453 läuft schon viel gelassener auf der AB, Tempomat 130 geht jetzt, mit dem Turbo, ausgesprochen ruhig und man glaubt nicht, in einem Auto dieser Kürze zu sitzen.

Nur bei starkem Wind wird es noch immer schnell ungemütlich, aber das geht mit dem kurzen Radstand nicht anders, trotz Seitenwindassistent.

Wenn ich mich an den 450, oder 451 als Ersatzwagen, erinnere, waren das noch eher abenteuerliche Tempi.

Zitat:

@TomOldi schrieb am 21. Oktober 2015 um 19:32:23 Uhr:

...

Bei 151 km/h im Sauger, ob mit oder ohne Begrenzer, ist mit ~5000 U/min nicht mehr viel Luft.

Bei 151km/h stehen knapp 5000 U/min im 4. Gang an, aber da ist schon noch etwas Luft, da die Leistungskurve bis 6000 U/min ja noch ansteigt.

So, hatte zwischenzeitlich auch den Smart ForFour nochmals ausgiebig probegefahren, der auf der Autobahn eine deutlich bessere Figur ablieferte als der zuvor gefahrene Twingo. Ob es an den Tieferlegungsfedern des Twingos lag oder ob der Twingo grundsätzlich nervöser fährt, kann ich nicht beurteilen. Schlussendlich erschien mir jedoch auch der Smart nicht geeignet für meine tägliche Strecke mit dem hohen Autobahnanteil.

Daher habe ich mich inzwischen für einen Audi A1 TDI Sportback mit S-tronic entschieden. Dieser ist zwar nicht so kompakt, wie ich es gerne gehabt hätte, aber er ist insgesamt einfach das ausgewogenere und vollwertigere Auto. Schlussendlich war das dann eine Bauchentscheidung. Im A1 habe ich mich schon beim Einsteigen auf Anhieb wohlgefühlt - und nach der Probefahrt war es dann endgültig um mich geschehen.

Danke für Euer Feedback. Der Smart ForFour ist ein tolles Auto und ideal für die Stadt und kürzere Strecken. Da macht er echt Spaß. Die Autoahn ist nicht so sein Revier.

Zitat:

@Cörsi schrieb am 24. Dezember 2015 um 12:15:29 Uhr:

So, hatte zwischenzeitlich auch den Smart ForFour nochmals ausgiebig probegefahren, der auf der Autobahn eine deutlich bessere Figur ablieferte als der zuvor gefahrene Twingo. Ob es an den Tieferlegungsfedern des Twingos lag oder ob der Twingo grundsätzlich nervöser fährt, kann ich nicht beurteilen. Schlussendlich erschien mir jedoch auch der Smart nicht geeignet für meine tägliche Strecke mit dem hohen Autobahnanteil.

Daher habe ich mich inzwischen für einen Audi A1 TDI Sportback mit S-tronic entschieden. Dieser ist zwar nicht so kompakt, wie ich es gerne gehabt hätte, aber er ist insgesamt einfach das ausgewogenere und vollwertigere Auto. Schlussendlich war das dann eine Bauchentscheidung. Im A1 habe ich mich schon beim Einsteigen auf Anhieb wohlgefühlt - und nach der Probefahrt war es dann endgültig um mich geschehen.

Danke für Euer Feedback. Der Smart ForFour ist ein tolles Auto und ideal für die Stadt und kürzere Strecken. Da macht er echt Spaß. Die Autoahn ist nicht so sein Revier.

Eine gute Entscheidung die Du bestimmt nicht bereuen wirst.

Gruss, flugge

Direkte und kurze Antwort: Der Smart wird von mir identisch genutzt, aber mit bis zu 165 Endgeschwindigkeit! Ich bin als einigermassen geübter Berg-Sportfahrer EHRLICH zu Dir: Ich gehe bei Böen und verstärktem Seitenwind mit der Geschwindigkeit auf 140 runter, das ist empfehlenswert fürs Nervenkostüm, weniger Stress im Kopf. LKW und diverse grosse Schallschutzwände, Brücken sehe ich NICHT als Problem. Der 4-4 ist aber das bislang windempfindlichste Auto in 36 Jahren Fahrpraxis, EHRLICH.

Ich bin aber auch am Steuer unheimlich gerne am Arbeiten, schlafen ist bei mir nicht..........

Ich melde mich mal als 42 Fahrer. Bis ca. 140 Km/h ist es "angenehm", darüber hinaus wird es bei dem aktuellen Wetter (stärkere Windböen) recht anstrengend. Nicht Gefährlich oder unkontrollierbar, aber man ist immer wieder am korrigieren. Bin bis jetzt aber auch nur 50Km Autobahn am Stück gefahren. Auf längeren Strecken hätte ich hierfür gern keinen Wind.

am 2. Februar 2016 um 8:39

140 im Smart 453 würde ich schon alleine wegen der Geräuschkulisse bestenfalls als Erträglich bezeichnen - Angenehm ist was Anderes.

am 2. Februar 2016 um 9:25

Zitat:

@kaod77 schrieb am 1. Februar 2016 um 16:27:32 Uhr:

Direkte und kurze Antwort: Der Smart wird von mir identisch genutzt, aber mit bis zu 165 Endgeschwindigkeit! Ich bin als einigermassen geübter Berg-Sportfahrer EHRLICH zu Dir: Ich gehe bei Böen und verstärktem Seitenwind mit der Geschwindigkeit auf 140 runter, das ist empfehlenswert fürs Nervenkostüm, weniger Stress im Kopf. LKW und diverse grosse Schallschutzwände, Brücken sehe ich NICHT als Problem. Der 4-4 ist aber das bislang windempfindlichste Auto in 36 Jahren Fahrpraxis, EHRLICH.

Ich bin aber auch am Steuer unheimlich gerne am Arbeiten, schlafen ist bei mir nicht..........

Was ist ein "geübter Berg-Sportfahrer"?

Erklär das uns mal bitte :D

am 2. Februar 2016 um 9:39

Tippe mal auf das hier : http://www.ransel-classics.de/info.php

Bin ich auch gerne mit unterwegs - definitiv nicht mit einem Smart :-)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Smart
  5. Smart 3
  6. Neuer Smart ForFour 453 - wie ist das Fahrverhalten / Seitenwindanfälligkeit