ForumOctavia 3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Skoda
  5. Octavia
  6. Octavia 3
  7. Neuer Octavia Kombi - Zugelassene Reifendimensionen

Neuer Octavia Kombi - Zugelassene Reifendimensionen

Skoda Octavia 3 (5E)
Themenstarteram 25. Dezember 2017 um 17:25

Hallo

Wir haben uns einen Skoda Octavia Kombi (Ambition) bestellt. Mitte Februar bekommen wir in hoffentlich.

Das Auto hat bei seiner Auslieferung Sommerreifen (16 Zoll Alu, 205/55 R16).

Im Februar brauchen wir aber sicher noch Wintereifen, daher möchte ich diese jetzt bald mal bestellen. Wer weiß, vielleicht kommt das Auto ja auch früher ;-)

Jetzt kann ich Wintereifen in der gleichen Dimension, oder wahrscheinlich auch in 15 Zoll fahren?

Kann ich mich da an der Reifendimension vom Style Modell orientieren, oder auf was muss ich da achten?

Update: Ich dachte an den Dunlop SP Winter Response 2 in 195/65 R15.

Besten Dank.

Jo

Ähnliche Themen
27 Antworten

Der Händler müsste es eigentlich wissen, die stehen in den CoC Papiere.

Da steht alles drin, weil wir nicht wissen welchen Skoda du fährst (Benziner, Diesel)

Themenstarteram 25. Dezember 2017 um 17:40

Skoda Octavia 1.0 TSI (115 PS) Kombi

Themenstarteram 25. Dezember 2017 um 17:53

Sind die Speedindex-Werte auch Plicht?

Ich brauch doch keine H Winterreifen für 210 km/h. In diesem Bereich werden wir NIE fahren.

Reicht da nicht auch ein T bis 190 km/h.

Bei Winterreifen kann man auch ein niedrigeren Geschwindigkeitsindex nehmen, allerdings muss dafür ein Aufkleber sichtbar im Innenraum darauf hinweisen.

Themenstarteram 25. Dezember 2017 um 18:11

Zitat:

@Andy@Audi80 schrieb am 25. Dezember 2017 um 18:03:20 Uhr:

Bei Winterreifen kann man auch ein niedrigeren Geschwindigkeitsindex nehmen, allerdings muss dafür ein Aufkleber sichtbar im Innenraum darauf hinweisen.

In Österreich gleiches Gesetz?

In dem Falle sogar ein eindeutiges Ja ;).

https://www.reifendirekt.de/Winterreifenhg.html

Du kannst die Höchstgeschwindigkeit auch im Bordcomputer programmieren.

Es kommt dann eine Warnung wenn du sie überschreitest. In Deutschland reicht das aus.

Der TÜV Hessen hat eine Liste mit den zulässigen Reifen / Felgen-Kombinationen herausgegeben.

TÜV Hessen

Ist zwar mit Serienbereifung überschrieben aber es sind die zulässigen Kombinationen gelistet.

Du benötigst allerdings den Motorkennbuchstaben und die Typschlüsselnummer für die eindeutige

Identifizierung.

15 Zoll Felgen sind beim 1,2 TSI zugelassen, richtige Einpresstiefe beachten!

Themenstarteram 25. Dezember 2017 um 18:30

Zitat:

@Gerry0309 schrieb am 25. Dezember 2017 um 18:27:15 Uhr:

Du kannst die Höchstgeschwindigkeit auch im Bordcomputer programmieren.

Es kommt dann eine Warnung wenn du sie überschreitest. In Deutschland reicht das aus.

Der TÜV Hessen hat eine Liste mit den zulässigen Reifen / Felgen-Kombinationen herausgegeben.

TÜV Hessen

Ist zwar mit Serienbereifung überschrieben aber es sind die zulässigen Kombinationen gelistet.

Du benötigst allerdings den Motorkennbuchstaben und die Typschlüsselnummer für die eindeutige

Identifizierung.

15 Zoll Felgen sind beim 1,2 TSI zugelassen, richtige Einpresstiefe beachten!

Danke für die Information.

Ich werde ohnehin Kompletträder bestellen, daher kann ich die Einpresstiefe wahrscheinlich vergessen.

Die Einpresstiefe muss auch bei Kompletträdern beachtet werden,

sollte aber stimmen wenn ein Reifenhändler die Räder für das Fahrzeug bestellt.

Zitat:

@Combo1709 schrieb am 25. Dezember 2017 um 18:30:39 Uhr:

Zitat:

@Gerry0309 schrieb am 25. Dezember 2017 um 18:27:15 Uhr:

Du kannst die Höchstgeschwindigkeit auch im Bordcomputer programmieren.

Es kommt dann eine Warnung wenn du sie überschreitest. In Deutschland reicht das aus.

Der TÜV Hessen hat eine Liste mit den zulässigen Reifen / Felgen-Kombinationen herausgegeben.

TÜV Hessen

Ist zwar mit Serienbereifung überschrieben aber es sind die zulässigen Kombinationen gelistet.

Du benötigst allerdings den Motorkennbuchstaben und die Typschlüsselnummer für die eindeutige

Identifizierung.

15 Zoll Felgen sind beim 1,2 TSI zugelassen, richtige Einpresstiefe beachten!

Danke für die Information.

Ich werde ohnehin Kompletträder bestellen, daher kann ich die Einpresstiefe wahrscheinlich vergessen.

Magst wirklich 15“ Räderchen auf den Octavia schrauben. Schau Dir das erst, wenn möglich, einmal an. Ich finde die 16“ gerade passend, wenn auch jetzt beim 1.8 15“ eh nicht möglich wären. Aber 15“? Hhmmm.

Ich habe auf meinem Golf auch die 15 Zoll Winterräder drauf und finde sie sehr schwammig...obwohl ich nur gute Reifen fahre. Das nächste Auto wird mindestens 16 Zoll auch im Winter bekommen.

Aber das kommt halt auf die Fahrweise an....und vielleicht zu überlegen: Wie lange fahre ich das Auto? Die kommenden Fahrzeuge werden eher größere Felgen verlangen....also wäre zu überlegen, wenn ich das Auto eh nur 2-5 Jahre fahre, ob ich nicht lieber zu 16 Zoll greife, die sehr wahrscheinlich innerhalb des VW-Konzerns passen könnten.

1. Auf den Skoda-Portal kannst du für jedes Fahrzeug nachschauen, welche Felgen und Reifen montiert werden dürfen.

2. Mein Octi III wurde mit 16 Zoll Rädern ausgeliefert; im Fahrzeugschein sind nur 195/65-15 angegeben.

3. Ich fahre die Winterräder des Vorgängers Octi II, 195/65-15 am Octi III weiter.

4. Ich habe mein Auto zum Autofahren und nicht zum Posen.

Ich musste leider vom Octi 2 auf den Octi 3 (2,0TDI) auch von 15 auf 16 Zoll umsteigen.

die 15er hätten mir im Winter gereicht. Die 16er mit etwas breiteren Reifen schaden dem 2,0TDi

allerdings auch nicht. Selbst mit 205ern scharrt er im 2.Gang ab 2.000 etwas wenn man voll draufdrückt.

Da ist halt etwas Gefühl im Gasfuss gefragt.

Mein letzter O2 hatte den 2,0Tdi mit 110PS und wurde mit 225ern auf 17 Zoll-Felgen ausgeliefert.

Die waren hoffnungslos überdimenioniert und unkomfortabel hart.

Nichts gegen breite Schlappen aber da muss auch das Fahrwerk dazu passen.

Für den 1,2 TSI reichen die 195er / 15 völlig aus, es sei denn man will Optik.

Aber bei Winterreifen auf Stahlfelgen ist das wohl nicht so gefragt.

Ich wette mal das erkennt keiner ohne die Beschriftung zu lesen ob 15 oder 16 Zoll drauf sind.

Einziges Argument ist wirklich die Zukunft, schätze mal es wird immer mehr Richtung 16 Zoll gehen.

Außerdem fährt bei mir immer ein Rad der gerade nicht verwendeten Garnitur als Reserverad mit.

Das braucht man dann nicht mitbestellen und man hat die gleiche Radgröße dabei.

Damit ist der Aufpreis auf die 16 Zoll Winterräder finanziert.

Der Platz unter der Abdeckung wird sowieso nur von der sperrigen Styroporeinlage in der nichts außer dem

Kompressorchen drin ist verschwendet.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Skoda
  5. Octavia
  6. Octavia 3
  7. Neuer Octavia Kombi - Zugelassene Reifendimensionen