ForumOctavia 3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Skoda
  5. Octavia
  6. Octavia 3
  7. RS TDI: Zylinderkopf defekt / neuer Motor nach 100tkm

RS TDI: Zylinderkopf defekt / neuer Motor nach 100tkm

Skoda
Themenstarteram 13. Januar 2017 um 11:30

In der Suchfunktion habe ich nicht wirklich was gefunden. Ich wollte meine ERfahrung mitteilen; schient ja eher ein Einzelfall zu sein.

Ich habe meinen O3 RS TDI im October 2014 als Neufahrzeug (Firmenfahrzeug) bekommen. Bis Weihnachten 2016 habe ich 100Tkm zurückgelegt - meist auf der Autobahn, viel über Land, wenig in der Stadt und ab und zu mal mit Anhänger (ca. 1,5t).

Bis Anfang Dezember '16 hatte ich wirklich 0,0 außerplanmäßige Werkstattaufenthalte. Nur Service und ab und zu Öl nachfüllen.

Anfang Dezember sporadisch nach dem Starten eine Fehlermeldung im FIS - Motor im Notlauf - Neu starten - weg OK.

Bei meinem nächsten Service (Mitte Dezember, VW Stuttgart) habe ich darauf hingewiesen. Irgendein Kühlmittelschlauch war offenbar zu wechseln. Auch gut. Dummerweise ist während des Service Aufenthaltes jemand am hinteren Stoßfänger entlanggestreift. Neu lackieren mit 3 Tagen Ersatzfahrzeug.

Am 25. Dezember war ich dann zu Besuch bei der Familie (200km Fahrt) - am nächsten Tag: Kühlmittelverlust. Aufgefüllt, passt.

Nächster Tag heimgefahren - wieder Kühlmittelverlust.

28. Dezember: Werkstatt (VW Pforzheim)angerufen, Ersatzfahrzeug bekommen.

2. Januar: Wenig Personal; spontan kein Fehler gefunden

9. Januar: Noch nichts gefunden; Auto ist auf der Bühne; Wärmetauscher ausgebaut und wird untersucht

13. Januar: Kleiner Riss im Zylinderkopf, Spuren von Kühlmittel im Motor, Rumpfmotor muss getauscht werden. Kulanzantrag bei Skoda läuft; Rest muss Leasingfirma übernehmen.

Soweit also der Stand heute. Etwas schade, dass so etwas kurz nach Ablauf der Garantie passiert. Zum Glück ist es nicht mein privates Auto. Die Werkstatt in Pforzheim betreut mich hervorragend - ich bin mal gespannt, was mit der Kostenübernahme durch Skoda herauskommt.

Beste Antwort im Thema

Na hoffentlich ist die Wurst besser als die Rechtschreibung und die Ausdrucksweise :)

85 weitere Antworten
Ähnliche Themen
85 Antworten

@mth79

Das ist natürlich ärgerlich.

Zum Glück wohl ein Leasingfahrzeug.

 

Wie beschreibst du den Einsatz deines Fahrzeugs?

Eher schonend gefahren oder sportlich gefahren mit viel Volllast/V-max?

 

Wie viel Öl hat er zwischen den Serviceterminen geschluckt?

 

Frage wegen der aktuellen Diskussion, in der es um Sinn von Anschlußgarantie geht.

100 000 km ist ja gar nichts.

 

Was mich wundert ist, daß die den Rumpfmotor tauschen wollen, wenn der Riss im Zylinderkopf ist (?)

@mth79 Ich denke mal ein Rumpfmotor ist ein Motor ohne Anbauteile wie Lima, Verblechung, Kerzen (Glüh-), keine Kupplung, keine Schwungscheibe usw.

Das gab es bereits beim Käfer so und auch Golf / Audi .

Ein Zylinderkopf ist dabei und montiert.

Zitat:

@3cgreb schrieb am 13. Januar 2017 um 13:26:47 Uhr:

@mth79 Ich denke mal ein Rumpfmotor ist ein Motor ohne Anbauteile wie Lima, Verblechung, Kerzen (Glüh-), keine Kupplung, keine Schwungscheibe usw.

Das gab es bereits beim Käfer so und auch Golf / Audi .

Ein Zylinderkopf ist dabei und montiert.

--------

 

schon klar!

Ich meinte nur daß dann der Schaden am Motor extrem ist, wenn der Block auch was hat.

Bei gerissenen Köpfen hat der Block meist nichts. Außer man fährt ihn heiß.

Themenstarteram 13. Januar 2017 um 14:45

Also auf Anfrage der Werkstatt hat Skoda wohl gemeint, dass der "ganze Motor" getauscht werden solle (so wie von 3cgreb beschrieben), da Spuren vom Kühlmittel am Block zu finden seien. Ganz genau verstanden habe ich das nicht; wie sich Skoda und die Leasingfirma einigen werde ich dann wohl sehen. Jedenfalls fahre ich am Montag vorbei und bekomme für 1 Tag einen Touareg, da ich ein Fahrzeug mit AHK brauche und mein Ersatz-Passat keine hat.

Zur zweiten Frage: Ich fahre moderat. D.h. das Auto wird auf alle Fälle warmgefahren und nach vollast Fahrten achte ich darauf, dass am Ende nochmal runtergekühlt werden kann. z.B. lasse ich das Auto auch nicht durch Stop&Go ausgehen.

Auf meinem Weg ins Büro sind 20km AB angesagt mit Geschwindigkeitsbegrenzung 120, also max 135 Tacho.

Bei längeren Strecken (1-2x/Woche) ist Bleifuß angesagt, wo es geht >200km/h. Ich finde das sollte das Auto aber vertragen können; erstens brauche ich sonst keinen RS und zweitens ist die Autobahn selten genug ohne Geschwindigkeitsbegrenzung und frei von Verkehr.

Zur dritten Frage: Ölverbrauch fand ich schon immer relativ hoch. Als ich meine Werkstatt darauf angesprochen habe, meinten die nur, dass das völlig im Rahmen und "normal" sei. Ich würde mal schätzen 1l/10tkm. Bei meinem A6 musste ich zwischen den Intervallen nie nachfüllen.

Meiner hat einen Identischen Fehler Wasser in 3 Zylindern, steht aktuell beim Händler Kopf ist runter. Was jetzt passieren wird weiß ich noch nicht. Garantie ist seit Januar weg, habe aber eine Defekt der auf diesen Fehler hinweist schon im Januar vermerkt, daher geht es zum Glück noch über Garantie .. mein Skoda 5e RSS TDI ist von 01/2015 und hat 110000km runter .

Den Fehler den ich bemerkt hatte war das er immer schlechter Ansprang und auch nach dem ersten startbersuch immer öfters einfach ausging. Wasser hat er auch verloren am Anfang wenig dann auf einmal viel. Da hatte man die Wasserpumpe ausfindig gemacht. Doch der Tausch der Pumpe,brachte nur das er nicht mehr soviel wasser verbraucht

Ohha, ich hoffe das es Einzelfälle sind. Habe die 100tkm noch nicht voll, aber Garantie ist bereits ausgelaufen. Mal schauen wie viele sich noch melden. Dann werde ich doch überlegen, ob ich ihn nächstes Jahr tausche.

Ja das ist schon komisch da die beiden Skodas Scheinbar aus der selben Charge kommen. Kann es ja sein das es da Probleme gab die jetzt erst auftauchen.

Leute macht euch nicht verrückt, hatte gestern noch ein Gespräch mit einem bekannten Händler, der zwei RS TDI mit BJ Mitte/Ende 2014 stehen hat mit 155 und 187tkm und bis jetzt war nichts dran...

Habe heute Rückmeldung vom Freundlichen, es war angeblich der Agr Kühler der ein Haariss hat Richtung Ansaugtrakt. Dort hin verschwand mein Kühlwasser. Bin zwar skeptisch was die Aussage betrifft ,da ich auf 3 Zylindern Wasser hatte und durch den Defekt alle 4 Wasser hätten haben müssen, aber warten wir es ab. Zur Zeit wird mein Auto wieder komplettiert. Hatte beim Händler noch vermerken lassen das die Gefahr von Wasserschalag gewesen sein könnte und er meinte das es möglich wäre. Daher vermerken lassen Falles es in naher Zukunft noch Lagerschäden gibt. Mein Händler fragt dazu auch noch Skoda um abzuwägen ob es doch noch Die Option gibt den Rumpfmotor zu tauschen da ein wasserschlag nicht auszuschließen ist.

Update mein Wagen hat weiterhin Kühlwasser verloren, jetzt wird der Kopf ausgetauscht da er wohl doch ein Haarriss hat dieser aber nicht ersichtlich ist. Der Kopf wird auf Verdacht getauscht

am 13. Juni 2017 um 13:35

Zitat:

@Semdavis schrieb am 6. Mai 2017 um 08:16:44 Uhr:

Update mein Wagen hat weiterhin Kühlwasser verloren, jetzt wird der Kopf ausgetauscht da er wohl doch ein Haarriss hat dieser aber nicht ersichtlich ist. Der Kopf wird auf Verdacht getauscht

Ich habe mir vor zwei Wochen einen RS zugelegt. ist ein 12/13er mit 148t km . Motor hat sich Top angehört und auch sonst sehr gepflegt. Kenne mich mit dem EA288 etwas aus, da ich an der Entwicklung etwas beteiligt war.

Leider habe ich erst nach Anmeldung die Werkstatt Historie zu Leibe gezogen und was ist, bei 96t gleiches Problem wie zuvor geschildert. Erst drei mal Werkstatt wegen Wasserverlust, dann Kopf getauscht, wieder Wasserverlust und im dritten Zylinder Wasser. Grundmotor getauscht.... Nach 1000km Turbo getauscht. Danach 30t nichts mehr außer Reifen etc.

Bei der Probefahrt der AGR den A... zugemacht. Nach Reparatur wieder Probefahrt und alles super gewesen. Jetzt nach einer Woche, Motorkontrollleuchte... Wagen abschleppen lassen und Fehler waren die Pins der Wup30 (Zusatzwasserpumpe). Heute Anruf vom Händler bekommen, Ölverlust am Block festgestellt, angeblich Ölrückführleitung. Wagen wird erstmals untersucht...

Habe ich eine Chance das der Händler den Wagen wieder zurück nimmt? Es wurde nichts von den Defekten erzählt. Angeblich wusste der Händler auch nichts davon.

Wollte eigentlich in zwei Wochen mit dem nach Italien, habe aber dolle Bauchschmerzen und werde sicherlich mit meinem alten dicken fahren ( A6 2004 2,5TDI mit 330t auf der Uhr) da ich bei dem ein viel besseres Gefühl habe.

Sei doch froh das alles neu ist. Du kannst den Wagen zurück geben wenn 2 maliges Nachbessern fehlgeschlagen ist innerhalb der ersten 6 Monate nach Übergabe. Solltest dich aber zuerst mit deiner Rechtschutzversicherung beraten...

Wenn die Fehler alle nur in der Rephisorie auftauchen, dann geht es natürlich nicht. Das Fahrzeug ist ja trotz vorschäden mängelfrei übergeben worden...

Mich wunder es das es "NUR" beim RS sein soll, der 2.0 TDI ist ja noch woanders verbaut, egal ob 184 oder 150PS ect....

am 16. Juni 2017 um 13:41

Heute wieder Anruf aus der Werkstatt (Wagen steht seit einer Woche da) Nockenwelle Undicht.... Wagen bleibt bis Dienstag da...

Mir Platzt bald der Arsch.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Skoda
  5. Octavia
  6. Octavia 3
  7. RS TDI: Zylinderkopf defekt / neuer Motor nach 100tkm