ForumSaab
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. NEUER 9-5 auf Testfahrt in Spanien!

NEUER 9-5 auf Testfahrt in Spanien!

Themenstarteram 22. Januar 2009 um 18:22

Liebe Saab-Gemeinde :)

Habe mal kurz bei den "Schweden," auf Teknikens-Värld reingeschaut und siehe da.....der NEUE 9-5 ist vorbeigekommen.......;):D

Er ist zwar stark verkleidet, jedoch soll es sich bei den Fotos wirklich um den neuen 9-5 handeln!!!

Sind die Fotos wirklich neu......??

Gruss

Schwedentroll

 

http://www.teknikensvarld.se/.../index.xml

Beste Antwort im Thema
am 18. Juni 2009 um 20:17

Zitat:

Original geschrieben von Oberarzt

Naja, seitens der Plattformen ist Saab schon immer etwas unbedarft. Dafür fehlte schon immer Geld und Know-How, weshalb sie es mit ihrem Lieferanten "Opel" auch nicht verscherzen konnten und können.

So bedient man sich auch beim neuen 9-5er wieder dem Opel-Regal, nimmt für die VA (angeblich) das etwas stabilere OPC-Standard-McPherson-Fahrwerk und hinten die vorrätige "four-link suspension" (Vierlenkerachse), wie sie ein Golf V schon seit vielen Jahren hat.

Heutigen Premium-Standards genügt das natürlich nicht mehr.

Die Fahrdynamik eines 3er-BMW (Doppelgelenk-Federbein-Zugstrebenachse mit Stabilisator vorne, komplett aus Alu, Fünflenker-Hinterachse, Alu, Bremsnick-Anfahrwank-Ausgleich) kann daher wieder nicht erreicht werden, geschweige denn die eines aktuellen 5er.

Glücklicherweise wird Saab aber meist aus dem Bauch heraus gekauft, weshalb die unsichtbare, einfachere und preiswertere Technik hoffentlich durch andere Merkmale kaschiert werden kann. (Ich glaub´s zwar nicht, aber warten wir mal ab..)

Da Saab in Sachen Hochtechnologie mit den Audi/BMW/Mercedes nicht mithalten kann, wird es darauf ankommen, das Käuferinteresse auf andere Weise zu wecken. Gerade bei BMW (7er) hab ich das Gefühl, dass da in punkto Fahrspaß mit sehr viel Hightech die Gewichtszunahme gekonert wird, die das Auto ohne Hightech gar nicht hätte ;) Vielleicht setzt der kommende 9-3 ja Maßstäbe im Leichtbau (da kennt sich Koenigseeg ja aus)?!

Fakt ist, dass der 9-5 den Insignia OPC am Nürburgring geschlagen hat. Wie die Schweden das bewerkstelligt haben, ist mir ehrlich gesagt egal.

Für Saab sind drei Dinge wichtig: Stimmt die Qualität? Stimmt die Performance? Stimmt der Individualitäts-Faktor? Wenn alles drei gegeben ist, sollte man als Saab-Fahrer über Diskussionen zu Fahrwerksdetails müde lächeln können...:cool:

285 weitere Antworten
Ähnliche Themen
285 Antworten
am 23. Juli 2009 um 15:13

Was mich besonders interessiert ist, wie man mit diesen Motoren die zukünftigen Emissionsgrenzen der EU und besonders in Kalifornien bei Kohlendioxid und Stickstoffoxiden einhalten will. Wenn ich auf die angesagte Motorenpalette sehe, habe ich meine Zweifel.

Saab hat doch immer auch auf ökologische Aspekte Wert gelegt, zumindest den offiziellen Äußerungen nach. Mit einem Ethanol-Motor ist das ein bisschen wenig. Ich hoffe, da kommt noch mehr, und zwar bald.

Zitat:

Original geschrieben von mike3k

...Ich find die Bilder nicht so wirklich dolle! :mad: Ich hoffe mal, dass es ander Farbe und den blöden Winkeln liegt, denn in weiß gefällt er mir doch deutlich besser!

....

Bilder von Autos im allg. und auch hier im spez. sind wirklich unglücklich für die letzte Einschätzung, live ist nun mal alles...

Und in weiß, puh, so wie ich ihn mal sah, diese Farbe "schmilzt" ja so ziemlich alles an Formen/Wölbugnen zusammen und man hat einen Riesen Wal vor sich !

Hallo zusammen...

 

WAS FÜR EIN SAAB...

 

super....

 

Als ich die kommentierte Bilderserie zum neuen 9-5 bei AUTO-Blöd las, ist mir allerdings die Gallenblase hochgekommen.

Nun, aus vergangenen Tagen wissen wir ja, dass die AUTO-Blöd grundsätzlich darauf hinweist ( zig-tausend mal in einem Abschnitt sozusagen ) , dass ein SAAB ja immer irgendwie etwas mit Opel zu tun hat ( wir wissen es langsam !!!!!!!  ).

Ja, unter dem Blech steckt der Insignia ( wir wissen es !!!!!! )  und man hat natürlich nicht vergessen zu erwähnen, dass der Buick LaCrosee die Bodengruppe spendiert ( JAAAA , wir wissen es !!!!!!! ) . Und man bat uns noch mal genau hinzuschauen , damit wir im Innenraum des neuen 9-5 hoffentlich noch ein paar Komponenten vom Insignie finden !!!

 

Wisst ihr was bei AUTO - Blöd ???

 

DAS IN- TE- RE- SSIERT keine S+A+U ( entschuldigt bitte meine Ausdrucksweise )

 

Macht Ihr liebe AUTO-Blöd Euren Mund auch jedesmal auf, um Liebhaber deutscher Autos klar zu machen, dass ein Audi auch nur ein VW ist ...oder umgekehrt ? .....das BMW auch Peugeot-Motoren verwendet ?? nein nein nein...ich möchte jetzt nichts hören von "Gemeinschaftsentwicklung". Man macht das immer gerne so und drückt sich für ein und die selbe Sache nur anders aus... SAAB , Volvo und alles andere "ausländische" ist ja immer nur kopiert und ....ach was solls....die können ja eh nichts...

KEIN einziger Audi-Motor kommt aus Deutschland sondern grundsätzlich aus Ungarn . Also es wäre doch nett, wenn man künftig auch zig-tausend mal erwähnt, wenn ein neuer Skoda, SEAT, Audi oder Volkswagen erscheint, dass es eh alles der gleiche Konzernabwasch ist und ja...es ist eh alles das Gleiche. Ach ja..ich vergaß...man will ja die Traumwelt nicht zerstören wonach jeder SEAT, Skoda, Audi und Volkswagen absolut einzigartig sind...traurig ist jedoch, dass es sogar Leute gibt, die das noch glauben....

 

 

 

Zurück zum SAAB 9-5

 

in den vergangenen Jahren jammerten alle...ohhh...der 9-5 ist zu klein und veraltet und nicht mehr konkurrenzfähig und SAAB müsste mal wieder etwas bauen, um M-B , BMW und Audi paroli zu bieten ...

 

Taraaaaa.....here it is..there you go....der neue 9-5, ein Auto, was denen evtl. ein bischen Paroli bieten kann.

 

Ich verstehe ja, dass man eine eigene Meinung hat...aber vorher schon alles kaputt reden..wartet doch erst mal ab, bis er in Natura zu sehen ist.

 

Platz satt, ein SAAB-typisches Cockpit , angelehnt an die vorigen Studien. Und die Zeiten sind vorbei, wo man in einem SAAB mit dicken Fausthandschune die Heckscheibenheizung anschalten konnte....und warum ????

 

Weil die meisten unter uns auf diese ganzen Spielereien nicht verzichten können. Es ist ja nicht so, dass man sie braucht...aber man möchte ja gerne zeigen, was man hat und was der Schlitten so alles kann. Das macht man in der Regel auch nur 1-3 mal ( natürlich mit der telefonbuchdicken Betriebsanleitung ), um seinen Arbeitskollegen aus dem Büro zu zeigen, was denn so für Features in diesem tollen Auto stecken. Anschließend nutzt man vielleicht 30-40 % der Möglichkeiten und Funktionen täglich.

 

SAAB hat Euch genau diese Spielereien gegeben. Und wer jetzt meint, das man mit dem I-Drive und wie das ganze unnötige Zeug bei BMW und Audi heißt, die Funktionen MIT Fausthandschuhen einstellen kann, der soll sich dann doch so eine gewöhnliche Kutsche kaufen ( ich schenke ihm / ihr dann die Fausthandschuhe ).

 

Das von einem hier im Forum kritisierte Leuchtenband am Heck....hmmmm...könnt ihr euch noch an den 9000 Aero der letzten Baureihe erinnern ? Ja ? Ja ? Genau !!...der hatte so etwas auch. Allerdings nicht beleuchtet.

 

 

Weiterhin möchte ich darauf hinweisen, das der alte SAAB 900 auch immer umstritten war, wenn es um Proportionen ging. Jetzt ist es die SAAB-Ikone schlechthin. Schon mal darüber nachgedacht, dass das SAAB-Design gerade deshalb so interessant ist, weil man dem Einheitsbrei der Konkurrenz ( die legt mit Sicherheit sehr viel mehr wert auf Proportionen ) nicht folgen möchte ?

 

Vor Jahren hat man herumgemault, weil der 9-3 II ja soooo schlimm anders aussah als all das, was man vorher von SAAB kannte und nun jammert man herum, dass der neue 9-5II ja doch ein Stück vom 9-3 II haben könnte, um ihn nach einem SAAB aussehen zu lassen.

 

Hallooo!! Ich war immer der Meinung, dass die meisten SAAB-Fahrer und Liebhaber neue Horizonte mögen und in anderen Dimensionen denken und leben . Ich möchte niemenden persönlich angreifen aber vielleicht solltet ihr etwas nach vorn schauen und den alten Staub von den Schultern klopfen. Wenn der 9-5II konventioneller dahergekommen wäre, dann hätten wieder Leute herumgejammert, dass er ja viel zu langweilig sei.

Man kann es nun mal nicht jedem recht machen und wenn ich mal bedenke, wie limitiert die Mittel für SAAB waren, ist der neue 9-5 II ein Knaller.

Wenn doch nur endlich diese fest eingeprägten langweiligen Leiern der deutschen "Möchtegernmotorfachpresse" nicht wären.

SAAB ist vor Monaten totgesagt worden und was ist jetzt ?

Opel ist ( leider ) immer noch nicht unter einem trockenen Dach ( was ich persönlich auch schade finde...ich mag Opel ) und SAAB ist nun erst einmal in trockenen Tüchern.

Ich hoffe nun nur, dass sich SAAB aus dem Massenmarkt verabschiedet, um sich mittelfristig aus dem Haifischbecken der weltweiten Überkapazitäten in Sicherheit zu bringen. Nur so ist SAAB auf lange Sicht gerettet.

 

Es gibt eigentlich eine Sache, die ich recht Schade finde beim neuen 9-5.

Könntihr euch an die unzählichen SAAB-Studien erinnern ? Die hatten im Innenraum immer indirektes türkisfarbenes Licht an verschiedenen Stellen ( Türverkleidung , Mittelkonsole etc. )

Tja....schaut Euch mal bei www. Buick. com vom neuen Buick La Crosse die Innenraumbilder an. Da findet ihr diese Leuchtelemente. Schade, dass aus den vielen SAAB Studien so etwas bei Buick Einzug erhält und nicht bei SAAB.

 

 

Mal sehen, wann der neue 9-5 II dann in Australien angeboten wird. Es wird sicherlich länger dauern als die Einführung in Deutschland. Hier in Australien werde ich dann aber auch den V6 bekommen ( laut Aussagen SAAB ) und für deutlich weniger Geld als in Deutschland. Das haben Audi, BMW , M-B, Volvo und SAAB wenigstens in Australien gemein. Sie bleiben erschwinglich und bezahlbar.

 

 

In diesem Sinne

 

 

Grüße

 

 

The Moose

 

Zitat:

Original geschrieben von Swedishmoose

Das von einem hier im Forum kritisierte Leuchtenband am Heck....hmmmm...könnt ihr euch noch an den 9000 Aero der letzten Baureihe erinnern ? Ja ? Ja ? Genau !!...der hatte so etwas auch. Allerdings nicht beleuchtet.

Ich find das Leuchtband gerade als eines der "Lichtblicke" an dem Wagen! ;)

Und Knöppe im Cockpit müssen auch sein; exzellent dass es weiter eine richtige, dem Fahrer gehörende Mittelkonsole gibt! Sprachsteuerung finde ich ehrlich gesagt blöd. Zum Telefonnummer wählen & Navigationsziel suchen ok, aber für den Rest einfach too much und wenn der Wagen nicht mal die Befehle des Handbuchs versteht, deren Masse man sich sowieso nicht merken kann, ist eh Ausrasten am Steuer angesagt. Da drücke ich eher ganz dezent 'n Knopf anstatt beim Fahren Selbstgespräche zu führen! ;)

Hubraum-Downsizing ist ein empfindliches Thema. Hier wissen die Marken Mercedes und BMW noch nicht so recht, wie es bei der Privatkundschaft ankommt. Bisherige Resonanzen sind jedenfalls äußerst negativ.

Eine noblere E-Klasse für 60 tsd € mit einem Knatter-Vierzylinder ist einer Privatkundschaft mit Geldbeutel nicht zu vermitteln.

Aus Sechszylindern mit ca. 3-Litern könnten vielleicht 2,5 Liter-Varianten mit Biturbo o. ä. werden, aber Premiumkisten ganz ohne 6-Zylinder-Diesel sind auch noch in den nächsten 10 Jahren nicht möglich.

Da vorne drin muss eine Nähmaschine säuseln und nicht ein Vibrator von Dolly rappeln. Mangelnde Akustik durch 4-Zylinder versucht man ja schon durch Resonanzrohre in den Innenraum (GTI, Ford RS) zu kaschieren.

Sorry an den Fehlersucherhasser hier, aber auch mir schoss ein Merkmal des 9-5ers sofort ins Auge. Bei den vorderen Blinkern war die Motivation etwas lieblos. Vielleicht war die Zeit um, ansonsten kann ich es mir nicht erklären, warum sie die Blinker "schnell bei VW einkaufen mussten".

Schon die Passat-Fangemeinde nahm die 70er-Golf-Blinker nur zähneknirschend hin.

Und der Hersteller, der es endlich mal schafft, Nebellampen nicht im Strich-Kreis-Strich-Layout zu verbauen, bekommt von mir eine Flasche Sekt zugeschickt.

Saab-vw-blinker
am 24. Juli 2009 um 15:32

Hallo alle zusammen,

wem die bislang bekannten Bilder von Autozeitung und Autobild zu amateurhaft erscheinen, sollte nochmal bei www.saabsunited.com vorbeischauen. Da trudeln ständig neue, bessere Aufnahmen ein, u.a. von AMS Schweden.

Das Cockpit ist übrigens in der Tat in schöner Saab-Tradition gestaltet. Die frappierende Ähnlichkeit im Design mit klassischem Saab 900 und Saab 9000 ist unübersehbar.

Leute, die behaupten, es läge ein Insignia-Cockpit vor, müssen echt Tomaten auf den Augen haben.

Wo sich im übrigen einige über das Lenkrad beschwert haben: Das beim neuen 9-5 verwendete Lenkrad ist exakt dasselbe wie bei der 9-4X Studie aus Detroit und die wurde vor Präsentation des Insignia gezeigt. Eher hat der Insignia ein Saab-ähnliches Lenkrad geerbt, denn das Lenkrad der Insignia-Studie sah noch vollkommen anders aus.

Gruß,

nibohr

Danke für die Info! Sind wirklich schöne Bilder, insbesondere die, auf denen man die Beleuchtung sehen kann. Man findet doch immer mehr nette und liebvoll gestaltete Details auf den (neueren) Fotos. Mir gefällt der Wagen immer besser; ich freu mich schon auf die IAA :)

am 24. Juli 2009 um 16:10

Ja, die Bilder auf der schwedischen AMS-Seite sind wirklich besser. Dort kann man auch mal das Leuchtband hinten (klick) in seiner vollen Pracht sehen, sehr schön!

Sieht toll aus mit eingeschalteter Beleuchtung.:)

 

Was mich alledings etwas irritiert, daß auf der Haube und auf den Felgen auch weiterhin das Greif-Logo abgebildet ist.

Ich dachte, Saab Automobile dürfe das nicht mehr verwenden.:confused:

 

Gruß Oli

Ja, nett ist auch die verdeckte Beleuchtung der Innentürgriffe und das Design des Schalthebels!

Auf den schwedischen AMS-Fotos sind übrigens zwei verschiedene 9-5II zu sehen, allerdings in der gleichen Lackierung. Der erste ist der aus der Autozeitung bekannte 9-5II mit Schaltgetriebe und einfacherer Ausstattung. Der zweite ist eine Aero-Version mit Automatik. Kann man am Schriftzug auf dem Lenkrad sehen (ist der zusätzliche untere Chromteil). Außerdem ist das (Zier-)Material der Mittelleiste etwas anders. Der Aero hat wohl auch mehr Ausstattungsgimmicks, bei ihm kann man das Head-Up Display erkennen .

Schön finde ich auch, dass das Nightpanel noch vorhanden ist und dass man wieder zu mehr Knöpfen geht. Was mich nämlich bei meinem Saab 9-3 sehr erstaunt hat. Trotz vieler Knöpfe kann man den Wagen intuitiv bedienen und man findet sich sofort zurecht. Ich hoffe, dass das auch beim 9-5II so ist!

Viele Grüße

Celeste

Saab 9-5 Schaltgetriebe
Saab 9-5 Aero Automatik

Bei manchen sachen kommt so langsam schon ein "haben wollen" gefühl auf. ;)

am 24. Juli 2009 um 17:55

Ich wünsche Saab auf jeden Fall Erfolg mit den neuen Modellen.

Frage:

Der neue Saab basiert ja auf der verlängrten Plattform des Insignia,bekommt man also auch Allradversionen des 9-5?

omileg

am 24. Juli 2009 um 18:02

Zitat:

Original geschrieben von OMILEG

Ich wünsche Saab auf jeden Fall Erfolg mit den neuen Modellen.

Der neue Saab basiert ja auf der Plattform des Insignia,bekommt man also auch Allradversionen des 9-5?

 

omileg

Ja, ich denke schon, dass man Allrad bekommen wird. Mein Anhaltspunkt: Die hochgestellte Vier am TTiD-Logo: klick

am 24. Juli 2009 um 18:04

Zitat:

Original geschrieben von alesel

Zitat:

Original geschrieben von OMILEG

Ich wünsche Saab auf jeden Fall Erfolg mit den neuen Modellen.

Der neue Saab basiert ja auf der Plattform des Insignia,bekommt man also auch Allradversionen des 9-5?

omileg

Ja, ich denke schon, dass man Allrad bekommen wird. Mein Anhaltspunkt: Die hochgestellte Vier am TTiD-Logo: klick

Ah ja, danke!

omileg

Die höhergelegte Vier hat nichts mit Allrad zu tun, sondern steht wohl für die Zylinderzahl. Es gibt nämlich keine Motorbezeichnung, sondern nur das TTiD oder TiD. Es soll jedoch für die stärkeren Motoren auch eine Allradoption geben, so wie beim 9-3 mit dem neuen Haldex-System.

Beim Lenkrad ist mir übrigens aufgefallen, dass das Design nicht von Opel übernommen wurde. Opel hat für den Insignia vielmehr das Saab-Design übernommen, dass erstmals im 9-4X im Januar 2008 gezeigt wurde.

Viele Grüße

Celeste

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. NEUER 9-5 auf Testfahrt in Spanien!