Forum900 II & 9-3 I
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 900 II & 9-3 I
  6. Negatives über 9³ 2.2 tid ???????????????

Negatives über 9³ 2.2 tid ???????????????

Themenstarteram 12. Februar 2006 um 20:54

Hallo,

ich spiele intensiv mit dem Gedanken unseren 900/II 2.3 gegen einen 9³ 2.2 115PS tid "einzutauschen".

Ich habe ein sehr lukratives Angebot und stehe mit dem Verkäufer in telefonischem Kontakt.

Da er kaum Interesse zeigt, unseren SAAB in Zahlung zu nehmen, wird sich die Angelegenheit wohl einzig um den Kaufpreis drehen.

Da ich allerdings nicht den Hauch einer Erfahrung mit den "Klöterkarren" habe, frage ich nun, ob es irgend etwas zu beachten gilt ??????

Der Wagen ist 8 Jahre alt, hat 59TKM und stand davon angeblich 5 Jahre in der Gegend herum - das SAAB-Emblem der Motorhaube ist definitv verwittert...........................

Freue mich über jeden Kommentar.

Gruß

Roland

Ähnliche Themen
49 Antworten
Themenstarteram 12. Februar 2006 um 21:18

DRINGEND !!!!!!!!!!!!!!!!! bitte !!!!!!!!!!!!!!

Ich will ihn am Mittwoch kaufen !!!!!!!!!!!!!!!!

Hallo,

besitze seit einem Jahr einen 9-3 TID mit allerdings 125 PS.Habe den Wagen mit 59.000 KM gekauft und bin seit dem 23.000 KM gefahren. Bis auf Marderbiss in einem Unterdruckschlauch (...da kann der Saab nichts dafür...) alles im grünen Bereich.

Das einzig Negative ist der rauhe Motor und ein etwas höherer Ölverbrauch (ca. 0,2 l auf 1000 km). Heute habe ich mich dran gewöhnt. Aber der Rest ist positiv. Verbrauch zwischen 5.2 L (dänische Landstraße) bis 7,2 L bei zügiger Autobahnfahrt. Der Motor hat - wie alle Saabs - einen Steuerkettenantrieb, was das lästige und teure Antriebsriemengewechsele erspart. Was du noch wissen solltest: Der 115 PS Motor soll (ich bin ihn noch nicht selber gefahren) deutlich lahmer sein, wie der 125 PS Motor, der richtig gut geht!

Grüße Reiner9-3

Themenstarteram 12. Februar 2006 um 21:38

Zitat:

Original geschrieben von reiner9-3

Hallo,

besitze seit einem Jahr einen 9-3 TID mit allerdings 125 PS.Habe den Wagen mit 59.000 KM gekauft und bin seit dem 23.000 KM gefahren. Bis auf Marderbiss in einem Unterdruckschlauch (...da kann der Saab nichts dafür...) alles im grünen Bereich.

Das einzig Negative ist der rauhe Motor und ein etwas höherer Ölverbrauch (ca. 0,2 l auf 1000 km). Heute habe ich mich dran gewöhnt. Aber der Rest ist positiv. Verbrauch zwischen 5.2 L (dänische Landstraße) bis 7,2 L bei zügiger Autobahnfahrt. Der Motor hat - wie alle Saabs - einen Steuerkettenantrieb, was das lästige und teure Antriebsriemengewechsele erspart. Was du noch wissen solltest: Der 115 PS Motor soll (ich bin ihn noch nicht selber gefahren) deutlich lahmer sein, wie der 125 PS Motor, der richtig gut geht!

Grüße Reiner9-3

Wow, ich dachte es würde sich hierbei um die "opeltypische" Zahnriementechnik handeln !?!

Ich will auch nicht rasen (dafür habe ich meinen Hirsch 9³ ;o) - siehe website !!)

sondern einfach zügig, möglichst günstig und dabei sicher von a nach b kommen.

Muss für die Zukunft täglich 95KM einfach von Aschaffenburg nach Schlüchtern/Hutten fahren (Gruß an WVN).

Die Motorleistungen sind mir dabei relativ schnurz.

Abgesehen davon dachte ich, dass es sich bei der 125PS Version um eine Ladedruckerhöhung handelte ??????????????

Re: Negatives über 9³ 2.2 tid ???????????????

 

Zitat:

Original geschrieben von Roland Högerl

Der Wagen ist 8 Jahre alt, hat 59TKM und stand davon angeblich 5 Jahre in der Gegend herum - das SAAB-Emblem der Motorhaube ist definitv verwittert...........................

Watt, 59.000 km in 8 Jahren und von 8 Jahren 5 in der Gegend rumgestanden?? Wäre interessant zu erfahren, warum und wie (im Freien, Halle?) der Bock 5 Jahre rumgestanden hat. Ein Auto ist ein FAHRzeug und kein STEHzeug! :D Autos werden vom Rumstehen nicht wirklich besser... Fängt schon bei den Reifen an. Das sind mit Sicherheit noch die Ersten und garantiert fällig! Wenn nicht wegen Standschäden, dann sicher aufgrund des Alters.

Stefan

Hallo Roland!:)

Der 115PS-Diesel hat eine EDC-Einspritzanlage mit externem Steuergerät.

Der 125PS-Diesel hat eine PSG-16 Einspritzanlage, wo Einspritzpumpe und Steuergerät EIN Bauteil ist.

Der 115PS ist etwas lahmer...fällt aber kaum in´s Gewicht.:)

Motoren sind baugleich.

Du solltest auf die Achswellenmanschetten innen achten...die waren schonmal undicht.:(

Der 2.2tid ist weitestgehend frei von Schmerzen. Undichte Lecköl-Schläuche sind ärgerlich, aber Kleinkram.

Undichte Kraftstoffbrücken sind aber etwas arbeitsintensiver.:(

Sollte der Motor kaum anspringen, liegt es an einen von den Beiden Möglichkeiten.

Wieso hat der Wagen solange rumgestanden??? Sollte einen plausiblen Grund haben!

Themenstarteram 12. Februar 2006 um 21:53

Re: Re: Negatives über 9³ 2.2 tid ???????????????

 

Zitat:

Original geschrieben von Südschwede

Watt, 59.000 km in 8 Jahren und von 8 Jahren 5 in der Gegend rumgestanden?? Wäre interessant zu erfahren, warum und wie (im Freien, Halle?) der Bock 5 Jahre rumgestanden hat. Ein Auto ist ein FAHRzeug und kein STEHzeug! :D Autos werden vom Rumstehen nicht wirklich besser... Fängt schon bei den Reifen an. Das sind mit Sicherheit noch die Ersten und garantiert fällig! Wenn nicht wegen Standschäden, dann sicher aufgrund des Alters.

Stefan

Die Reifen wären sicher das kleinste und kaum vorhandene Thema - hab ich doch hier sicher 10 verschiedene Sätze herumliegen. (Siehe website)

Auf die Frage, warum das Auto so lange stand, bekam ich leider keine Antwort...............

Der 115 PS hat nicht den varibalen Turbolader. Ich habe ihn vor meinem jetzigen 125 PS gefahren. Oben raus fehlt ab 180 der Dampf zum 125 PS, ebenso unten raus. Dies nur als Vergleich.

Der 115 PS ist ein ehrlicher Motor. Gegenüber dem 125 PS hat er den Vorteil, dass die Einspritzpumpe hier das Steuergerät noch externalisiert hat. Im Schadensfall günstiger. Die Mechanik der Pumpen ist gut.

Der 115 PS steht im Ruf, dass hin und wieder der Luftmassenmesser gereinigt werden muss. Kein grosser Akt.

Alle 80.000 oder so würde ich nach dem AGR schauen und es ausbauen/reinigen. Es kann wegen Öl-/Russablagerungen verkleben -> Check engine, ruckartige Leistung.

Ebenso bei der Leistung die Wirbelklappen reinigen. Bei massiver Verdreckung kann sich die Wirbelklappe aushaken und mit den Ventilen ins Gehege kommen -> Motorschaden.

Ölwechsel ist nur von unten machbar und nicht seitlich wie beim B2xx Benziner. Die Ablassschraube sitzt in der Ölwann nach hinten geneigt. Unterbodenverkleidung Powertrain muss entfernt werden.

Standheizung (programmierbar) nachrüstbar. Der Zusatzheizer ist schon vorhanden.

Der 115 PS nimmt sich bei flotter Fahrt einen grösseren Schluck als der 125 PS. Die angegebene Endgeschwindigkeit wird zumindest laut Tacho erreicht.

Habe den damals zwischen 5,5 und 8,8 l gefahren. Den 125 PS zwischen 5,4 und 7,6 l. Fahrweise ungefähr gleich. Es gibt hier im Forum aber auch einige, die den 125 PS auf höhere Verbräuche bringen.

Kein Sportler, aber ein ehrlicher Motor.

Ich hoffe es hilft dir weiter. das ist mir so alles zu dem Thema in den Kopf gekommen.

Gruss

Oliver

Themenstarteram 12. Februar 2006 um 21:58

Zitat:

Original geschrieben von der41kater

Hallo Roland!:)

Der 115PS-Diesel hat eine EDC-Einspritzanlage mit externem Steuergerät.

Der 125PS-Diesel hat eine PSG-16 Einspritzanlage, wo Einspritzpumpe und Steuergerät EIN Bauteil ist.

Der 115PS ist etwas lahmer...fällt aber kaum in´s Gewicht.:)

Motoren sind baugleich.

Du solltest auf die Achswellenmanschetten innen achten...die waren schonmal undicht.:(

Der 2.2tid ist weitestgehend frei von Schmerzen. Undichte Lecköl-Schläuche sind ärgerlich, aber Kleinkram.

Undichte Kraftstoffbrücken sind aber etwas arbeitsintensiver.:(

Sollte der Motor kaum anspringen, liegt es an einen von den Beiden Möglichkeiten.

Wieso hat der Wagen solange rumgestanden??? Sollte einen plausiblen Grund haben!

Hallo Chris,

ich danke dir !!!!!!!!!!!!!!

Weshalb die Klöterkarre so lange stand, bekam ich bislang leider nicht erklärt. Ich denke da mal vorsichtig an einen Todesfall - weiß es allerdings natürlich nicht.

Was ich hingegen sicher weiß ist, dass das display der Klimatronic hinüber ist - sprich tot.

Ich denke allerdings, dass es sicher schlimmeres gibt, so lange die Klima trotzdem läuft !?!

Gruß

Roland

Unbedingt auf die Achswellenmanschetten achten. Wenn undicht ist die rechte Aufhängung des Querlenkers eingesaut (dick Fett). Spritzt bis zum Zusatzheizer hoch. Schaden ist teuer.

Der 115 PS hat noch das alte Getriebeöl verfüllt - würde ich umölen auf das neue MTF.

Gruss

Oliver

Themenstarteram 12. Februar 2006 um 22:08

@9³tid

den Luftmassenmesser kenne ich bereits von meinem 9³ benziner - aber what to hell ist der/das AGR ?????????

Themenstarteram 12. Februar 2006 um 22:13

Zitat:

Original geschrieben von 93tid

Unbedingt auf die Achswellenmanschetten achten. Wenn undicht ist die rechte Aufhängung des Querlenkers eingesaut (dick Fett). Spritzt bis zum Zusatzheizer hoch. Schaden ist teuer.

Der 115 PS hat noch das alte Getriebeöl verfüllt - würde ich umölen auf das neue MTF.

Gruss

Oliver

@ Olli

Ich danke dir recht herzlich - hatte ich mir doch gerade von dir den größten Erfahrungsschatz erhofft !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Danke !!!!!!!!!!!

Werde die "Klöterkarre" erst mal auf die Bühne fahren !!!!

Schon ein wenig blöd, wenn man in Zukunft Kilometer "fressen" muss und trotzdem seiner Marke treu bleiben will.............................

LG

Roland

Hallo Roland.

Gern geschehen.

Das AGR ist das Abgasrückführungsventil (engl. EGR). Sitzt vor dem Motor unter der Plastikhaube, direkt neben dem Ölfilter.

Beide Motoren (115 PS und 125 PS) haben den gleichen Motorkennbuchstaben D223L.

Ich meine das Getriebe im 115 PS wäre kürzer übersetzt. Zumindest konnte man früher in den 5ten Gang gehen und nicht erst bei 70-75 km/h.

Gruss

Oliver

Noch etwas:

Der 115 PS ist EURO2 und der 125 PS hat EURO3 Abgasnorm. Kann also teuer werden. Kenne die aktuellen Preise in D nicht.

Gruss

Oliver

Themenstarteram 12. Februar 2006 um 22:28

Zitat:

Original geschrieben von 93tid

Noch etwas:

Der 115 PS ist EURO2 und der 125 PS hat EURO3 Abgasnorm. Kann also teuer werden. Kenne die aktuellen Preise in D nicht.

Gruss

Oliver

UUUUUUUUUUUUUPS, ich auch nicht - werde mich umgehend schlau machen.

Wobei die 125PS ohnehin als Zweitwagen nicht in Frage kommen - schon aus Kostengründen in der Anschaffung...................

Trotzdem Danke !!!!!!!!!!!!

OT: wann machen wir ein Treffen in deiner alten Heimat - bin nicht mehr lange hier !!!!!!!???

Gruß

Roland

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 900 II & 9-3 I
  6. Negatives über 9³ 2.2 tid ???????????????