Forum900 II & 9-3 I
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 900 II & 9-3 I
  6. Leistungsentfaltung beim 9-3 tid

Leistungsentfaltung beim 9-3 tid

Themenstarteram 28. Dezember 2004 um 12:51

Habe seit ein paar Tagen den Eindruck, daß sich die Leistungsentfaltung des Motors geändert hat. Ich habe subjektiv den Eindruck, daß Leistung im oberen Drehzahlbereich fehlt. Dies äußert sich besonders beim Beschleunigen in den höheren Gängen. Auch habe ich das Gefühl, daß dieser Effekt erst beim warmen Motor auftritt (könnte natürlich auch verfälscht sein, da man bei kalten Motor generell versucht möglichst schonend zu fahren).

Mein Eindruck ist, daß nach anfäglichem guten Beschleunigen aus einer niedrigen Drehzahl bei höheren Drehzalen und/oder bei stärkerem Durchtreten des Pedales die Beschleunigungswirkung abnimmt.

Heute, auf der Fahrt zur Arbeit, habe ich dann auf der BAB auch mal kurz die Vmax angetestet und das Auto ist lediglich auf 180 km/h gekommen.

Kann das evtl. am Winterdiesel liegen oder hat jemand noch andere Tipps?

Würde das gerne noch innerhalb meines dreijährigen Garantiezeitraumes prüfen lassen (läuft im April 2005 aus).

Markus

Ähnliche Themen
20 Antworten

Hallo MadMax63.

Lass doch mal den Luftmassenmesser reinigen/überprüfen.

Gruss

Oliver

Direkt zu diesem Problem fällt mir nix ein, aber mein TiD zieht trotz (oder gerade wegen, bei nem Schweden weiß man ja nie ;-) Winterdiesel und um die 0 Grad Außentemperatur besser den je! Auch ohne Rückenwind und Bergab Vmax >200km/h kein Problem.

Themenstarteram 29. Dezember 2004 um 9:13

Danke für den Tipp. Werde den Luftmassenmesser und auch mal die Einspritzdrücke (falls das möglich ist) im neuen Jahr überprüfen lassen.

Der Verbrauch hat sich jedenfalls nicht massiv geändert, lediglich der normale, witterungsbedingte Einfluß (auch Standheizungsbetrieb).

Sind eigentlich so um die 6,3 Liter/100km typisch für den 2,2 tid bei gemischter Fahrweise.

Markus

PS: Warum hat der 2,2 tid eigentlich keine Ladedruckanzeige in der Armaturentafel, so wie die Benziner-Turbos?

Zitat:

Der Verbrauch hat sich jedenfalls nicht massiv geändert, lediglich der normale, witterungsbedingte Einfluß (auch Standheizungsbetrieb).

Sind eigentlich so um die 6,3 Liter/100km typisch für den 2,2 tid bei gemischter Fahrweise.

Markus

Hi,

dein Verbrauch wäre für mich traumhaft. Meiner liegt derzeit beim 7,2 L/100km. Ich hoffte es wäre so normal aber einscheinend nicht. Ich kann leider nich ganz die Leistung beurteilen da ich meinen erst vor einem Monat gekauft habe aber ich kann problemlos die 200 km/h Grenze erreichen.

Mir kommt es vor als ob ich beim kräftigerem gastretten die Ventile hören würde...ist das normal oder ist da was faul?

miro

@miroo

Würde mir wegen des Verbrauchts keine Gedanken machen. Meiner Erfahrung nach hängt dieser sehr von der Fahrweise/Fahrgewohnheiten ab.

Minimal liegt meiner bei ca. 5,5 Litern; Maximal bei ca. 8 Litern und im Durchschnitt pendelt sich bei mir ein Wert um 7 Liter ein.

Wenn ich wollte könnten es auch nur gut 6 Liter sein, aber dafür genieße ich zu sehr die Durchzugsstärke :-)

Also alles halb so wild!

@DJD

Danke für die Antwort :o)

Ich habe deswegen mal 200 km Landstraßenstrecke gefahren (80-100 kmh) wo ich früher mit meinem 2.3 9000 - 7 Liter /100 Km schaffte (üblich war er beim 9,2 l). Mit dem 2.2 TiD hatte ich den nur auf 6,8 gebracht.. wann sind dann die traumhafte 5,5 Liter zu erreichen??? :o(

Autobahnfahrt mit 130-140 Km/h ergibt bei mir 6,9-7 l und beim 150-160 sind es 7,3 l. Reine Stadtfahrt macht rund um 7,2 l.

Was ist mit dem (Ventil)geräusch? Ist es normal wenn er unter Druck ist?

Ich verbrauche mit meinem selten über 6 Liter - bei gemischter Fahrweise. Auf Verbräuche über 7 Liter komme ich nur bei vollem Kofferraum, 4 Personen an Bord und Dauervollgas auf der Autobahn.

Ich bin der Meinung, dass bei Dir da was nicht stimmen kann.

Gruß

martin

Mann, Ihr streichelt ja Eure Maschinchen. Ich komme wirklich selten unter 8 l/100 km weg, eigentlich nur, wenn ich richtig langsam fahre (unter 140 + Stadtbetrieb)

Der Leistungsverlust könnte wirklich vom Luftmassensensor stammen; meiner wurde auch mal ausgetauscht deshalb.

Zitat:

Original geschrieben von thyl

Mann, Ihr streichelt ja Eure Maschinchen. Ich komme wirklich selten unter 8 l/100 km weg, eigentlich nur, wenn ich richtig langsam fahre (unter 140 + Stadtbetrieb)

Hi, ich musste mal 250 km hinter einer Ente herfahren (Überführungsfahrt). Hab die Gelegenheit genutzt über eine lange Distanz das Gaspedal kaum zu berühren und noch langsamer als die Ente zu beschleunigen. Eigentlich sind wir konstant 70 km/h gefahren. Das Resultat waren verblüffende 4,6 l/100km. Die Fahrt war reine Folter, zeigt aber schön wie sich das Fahrverhalten auf den Verbrauch auswirkt.

august

@august93

Kann ich nur bestätigen - mein Verbrauchsrekord von ca. 5 Litern ist entstanden wie ich wg. Verdacht auf Defekten Turbolader nicht über 2000U/min gedreht habe und das über 400km lang (ohne Klima und ohne Licht).

Rekord in die andere Richtung ist auf dem Weg zum Hockenheimring entstanden - morgens um 6 Uhr mehrheitlich ohne Geschw.beschränkung, Resultat waren knapp 9 Liter.

Ist also wirklich sehr Fahrstil-abhängig; nicht nur V-max, besonders auch Umdrehung und Gaspedalstellung machen tierisch was aus!

Hallo Zusammen!

Nicht um Euch zu ärgern... ;-) aber um einmal das wahre Potential des 2.2 TID zu zeigen: mein Saab hat 180TKm runter und fährt meine wöchentliche Strecke von Nord nach Süd und zurück ( je 600km ) mit 5,6 bei Tempomateinstellung 120 und tatsächlichem BC-Durchschnitt von 111 km/h.

Bei Tempo 90, BAB und Tempomat und nicht so viele Berge (z.B. Rheinland) liegt er bei ca 4,8 und drunter.

Mit 4 Personen, Gepäck, vollgetank und Gegenwind komme ich auch über 6.0.

Wenn´s dann auf der BAB so richtig frei ist und in der Regel 180 bis Vmax gefahren wird, geht meiner auch an die 7 Liter ran.

Also - alles zusammen klingen doch Eure Angaben doch noch sehr "normal" - oder?

Gruß JJ

Verbrauch

 

Hallo an alle Verbraucher,

fahre meinen Saab 9.3 TiD 2.2 Bj.2002 seit einem Jahr mit einem P-Box Chip.Die Leistunfsentfaltung und der Rundlauf des Motors sind grandios.

Der Wagen beschleunigt von 0-200 ohne Turboloch und lässt sich ab 100 Km/h fasst wie mit Automatik fahren.Verbrauch: - 0.5 Liter / 100 ungelogen, was bei meiner Fahrweise (sportlich) ca. 7.6 l/100 ausmacht.

Dies im (Stadt und Landstrassen) Kurzstreckenbetrieb.

Der von einem Mitglied geschilderte Leistunsverlust kann auch durch einen defekten Turboladerschlauch kommen (Riß).Habe ich schon gehabt.

Mein nächster und wohl letzter Saab bei der derzeitigen Motorenpolitik wird nächsten Monat ein 9.5 Tid 2.2

Warum baut Saab nicht mal einen 1.2 L Dieselmotor in die neuen Modelle?

Oder hat sich die Binsenweisheit "Hubraum ist durch nichts zu ersetzen" erübrigt?Kann mir keinen 9.5 mit 1.9L Dieselmotor von Fiat (Alfa) vorstellen.Auch der 3.0 V6 von Isuzu macht hauptsächlich durch kapitale Motorschäden auf sich aufmerksam.So genug gefaselt.Dies war mein erster Beitrag in diesem Forum.

Werde mich in Zukunft zurückhalten.

Themenstarteram 26. Januar 2005 um 11:12

Danke für Eure vielfältigen Stellungnahmen. Bin in der Werkstatt vorstellig geworden und habe das Problem geschildert. Inzwischen springt der Wagen auch nicht mehr so gut an (zumindest bei tiefen Außentemperaturen), wodurch der Mesiter zunächst auf eine defekte Glühkerze tippte. Dann erwähnte ich jedoch auch den Leistungsmangel und das ich da mal etwas über verschmutze Luftmassenmesser gehöhrt habe. Vom Reinigen dieser Teile wußte er allerdings nichts und wollte auch diesbezüglich keine Experimente machen. Also bestellte er mal lieber einen neuen Luftmassenmesser, was mir -a ngesichts meiner Garantieverlängerung - ja egal war.

Er hat per Taschenlampe auch mal die zum Turbolader und Ladeluftkühler führenden Schläuche begutachtet aber keinen Befund dazu abgegeben. Diesbezüglich werde ich ihm beim Montagetermin nochmal auf den Zahn fühlen.

Werde Euch weiter auf dem Laufendem halten.

Markus

Themenstarteram 19. Februar 2005 um 10:24

Neuer Luftmassenmesser ist jetzt seit ca. 4 Wochen drin. Vmax ist soweit man das zur Zeit prüfen kann o.k.

Anspringen tut er bei Temperaturen um die 0° teilweise immer noch schlecht, insbesondere dann, wenn der Wagen ein paar Tage stand.

Komischerweise sehe ich die Vorglühanzeigen im Armaturenbrett nur bei sehr niedrigen Temperaturen für ein paar Sekunden leuchten. Bei Temperaturen über 0°C geht die gar nicht an. Ist das normal?

Markus

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 900 II & 9-3 I
  6. Leistungsentfaltung beim 9-3 tid