ForumTouran
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Touran
  6. Touran
  7. Nachrüstung Anhängerkupplung Touran 2 (5T) ab 09/2015 von Westfalia

Nachrüstung Anhängerkupplung Touran 2 (5T) ab 09/2015 von Westfalia

VW Touran 2 (5T)
Themenstarteram 10. Februar 2016 um 23:28

Endlich habe ich auch einen passenden Elektrosatz für eine Nachrüst-AHK gefunden.

https://www.westfalia-automotive.com/.../

AHK gibt es ja bereits von starr ab 110 € bis abnehmbar ab 220 € und hoffentlich bald auch schwenkbare. Der E-Satz kommt ohne Codierung aus und ist von Westfalia 13pin VW Passat B8 Variant / VW Touran Artikelnummer 321863300113 kostet ca 115 €.

Einbaukosten in einer freien spezialisierten Fachwerkstatt ab 270 € bis 400 €.

Die online zu findenen Einbauanleitungen, sind noch etwas dürftig. Da ich bereits eine AHK nachträglich am Octavia montiert habe, sehe ich es nicht ganz so kompliziert. Nun kann mein Touran 81 KW endlich kommen.

Sollte einer vor mir ran dürfen, bitte bitte posten, am besten mit Bildern.

 

Beste Antwort im Thema

Für alle, die eine Anhängerkupplung original oder fest nachrüsten wollen die Codierung:

So hier die komplette Codierung:

Anhängerkupplung-Aktivierung/Freischaltung (Nachrüstung)

 

Stg 19 >Verbauliste >"69-Anhänger" aktivieren

 

Stg 01 >Codierung > Byte 05 > Bit 4 aktivieren ("Trailer installed) - wenn nicht akzeptiert: auslassen

 

Stg 03 >Anpassung > Kanal "Gespannstabilisierung" > Wert auf "aktiviert" setzen

 

Stg 10 >Codierung > Byte 03 > Bit 0-1 auf "Trailer Hitch installed" (manuelly removable)" setzen

ODER

Stg 10 >Codierung > Byte 03 > Bit 0-1 auf "Trailer Hitch installed" ( elektrisch auslösbar)" setzen

 

Stg 13 >Codierung > Byte 02 > Bit 3 aktivieren

 

Stg A5 >Codierung > Byte 16 > Bit 0-1 auf "Trailer Hitch installed" setzen

 

Stg 69 >Codierung > 0100000202000000 ( überprüfen!! )

 

Stg 09 > Zugriffsberechtigung: 31374 ? >Anpassung > Kanal "Vernetzung-Anhaengeranschlussgeraet" >Wert auf "verbaut" setzen

ODER

Stg 09 >Codierung > Byte 01 > Bit 1 aktivieren ("Trailer Hitch Control Module installed)

 

Sollte die Front-/Vorfeldkamera verbaut sein, so muß sie vermutlich ebenfalls codiert/angepasst werden.

 

Ich hoffe euch helfen zu können.

 

Ein "Danke" tut nicht weh.

472 weitere Antworten
Ähnliche Themen
472 Antworten

Warum hast du keine originale mitbestellt? Kosten?

Themenstarteram 11. Februar 2016 um 7:29

Ja auch ein wenig die Kosten, 300/400 € sind nicht wenig, aber angesichts des Kaufpreises nicht der Hauptgrund. Bei mir ist es vor allem das tolle Gefühl, wenn man selbst erfolgreich dran schraubt. Die ersten nachrüstbaren Schwenkbaren, gibt es für andere VW Modelle auch schon. Schlicht und einfach werden einige die AHK bei der Bestellung vergessen haben. Die "Schrauber" werden angesichts von 330 € auch Interesse an einer abnehmbaren AHK nachträglich entwickeln.

Ok, das ist ein Argument. Die ab-Werk-Variante kostet knapp 1000 Euro, dafür kann man eine Menge kleinere Extras bestellen.

Danke für die Antwort!

Dafür ist bei der ab Werk gleich 100km/h Anhänger eingetragen und das ganze ins ESP integriert.

Bastelspaß hin oder her. Die kosten fürs eintragen auch nicht vergessen, immer extra papiere dabeihaben usw...

mit den üblichen %en kostet mich das Ding ab Werk 870*0,8 = 696€

verstehe nicht wer sich das für paar € antut.

Na Hobby: viel Aufwand und wenig Nutzen.

seh ich ein wenn das Ergebnis gleich gut oder besser ist.

Nachgerüstet hat aber handfeste Nachteile von daher ?!?

Kommt sicherlich auch drauf an, ob die Nachteile für einen relevant sind. Für eine bessere Fahrradträgermontage an der Heckklappe mag das wohl nicht gelten. Für 2 mal im Jahr nen kleinen Hänger durch die Stadt ziehen wohl auch nicht. Wer öfters mit dem Wohnwagen verreist, wohl eher.

Ich habe vor einigen Jahren mal eine Westfalia AHK nachgerüstet (Gebrauchtwagen). Kann ich nur empfehlen, funktioniert heute noch ohne Probleme.

Die (De-)Montage des Stoßfängers ist im VW Reparaturleitfaden "Karosserie Montagearbeiten Außen" ab Seite 286 beschrieben. Das sollte also schon mal kein Problem sein.

Komplizierter wird wohl die ganzen Leitungen abzugreifen. Das würde ich mir genau angucken, nicht das man dann innen das halbe Auto zerpflücken muss. Am besten wäre wohl ein CAN fähiger E-Satz.

Für Fahrradträger könnte eine Nachrüst-AHK evtl sogar besser sein. Dadurch dass die Steckdose ab Werk direkt an der Kupplung sitzt, kommt man mit montiertem Träger kaum noch an die Dose. Hoffe mein Träger passt überhaupt noch ran...

bei der touran serien AHK ist die Dose auch im Haken....

schaut nach links.

Genau, hast du mal getestet ob dein Träger noch passt? Unserer hat unten Backen um ein Drehen auf der Kupplung zu verhindern. Ich habe irgendwie Sorge die kollidieren mit der Dose...

Themenstarteram 11. Februar 2016 um 12:20

Zitat:

@joltcoke schrieb am 11. Februar 2016 um 09:46:34 Uhr:

Die (De-)Montage des Stoßfängers ist im VW Reparaturleitfaden "Karosserie Montagearbeiten Außen" ab Seite 286 beschrieben. Das sollte also schon mal kein Problem sein.

Komplizierter wird wohl die ganzen Leitungen abzugreifen. Das würde ich mir genau angucken, nicht das man dann innen das halbe Auto zerpflücken muss. Am besten wäre wohl ein CAN fähiger E-Satz.

Die Stoßfängerdemontage sieht recht einfach aus. Im Radkasten jeweils vier Schrauben lösen. Die Rücklichter demontieren und dahinter ebenfalls die Schrauben lösen. Die Leitung nach vorne legen soll nicht das Problem sein. Schaun wir mal was die Praxis sagt, das Plastik löst sich beim ersten Mal oft sehr unangenehm schwer.

Beim E-Satz wird nur dazwischen gesteckt. Die größte Fummelei ist das fachgerechte Abgreifen von Dauerplus im Sicherungskasten. So ne billig Abzweigen ist viel einfacher und steht oft in den Einbauanleitungen, finde ich aber unfachmännisch.

Übrigens kannst du die AHK gleich bei Zulassung oder später bei der Ummeldung miteintragen lassen. Dokumente besorgen und bei der Zulassung mitbringen. Kostete bei mir nichts extra. Da hat niemand kontrolliert, ob die schon montiert ist. Klar die ABE muss sonst (ohne Eintrag) nach der Montage mit im Auto liegen. Da muss nichts "zwingend" eingetragen oder überprüft werden. Im Schadensfall ist es auch kein Problem, eine ABE von Westfalia später zu besorgen, falls diese verloren geht.

Eine AHK nachzurüsten ist beim Touran2 nicht ohne. Die Kupplung selbst ok aber den Kabelsatz freizuschalten und in ACC, ESP usw. anzulernen ist noch eine ganz andere Kiste. Beim B8 (nahzu gleiche Technik wie Touran),

können das kaum Fachwerkstätten (Vertragshändler), einige sagen sogar geht nicht. Dazu gibt es im B8 Forum Seitenweise Beiträge.

Ich wünsche euch viel Glück beim Nachrüsten :D

Themenstarteram 11. Februar 2016 um 21:16

Dieser neue Westfalia Kabelsatz muss nicht mehr freigeschaltet werden.

http://www.tazne.cz/.../?cid=6127

Die PDF der E-Satz-Einbauanleitung kannst du dir da runterladen. Die PDF für den Touran/Passat B8 findest du auch hier unten. Da muss nichts freigeschaltet und/oder angelernt werden. Kostet zur Zeit zwar ca 165 € (inkl Steuergerät), du sparst dir aber das Freischalten und anlernen von ESP.

Als Kupplung nehme ich voraussichtlich die abnehmbare HAK K63V

http://autohak.com.pl/EN/index.php?id=75

Bei der abnehmbaren Westfalia Kupplung muss der Heckstoßfänger im "untersten" (sichtbaren) Bereich eingeschnitten werden.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Touran
  6. Touran
  7. Nachrüstung Anhängerkupplung Touran 2 (5T) ab 09/2015 von Westfalia